boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 88Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 88 von 88
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 03.07.2022, 11:28
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fassbier3.1 Beitrag anzeigen
bin auch mal mit Raddampfer Freya gedampft ...perfekt - absolutes Sahnestück .

hab so im zwischensatz gehört , das die alle in einem Verbund sind ....und da heftig Kohle hintersteht ....... so soll und muß es sein

grüße vom kochendem müggelsee
Wo liegst du? Hört sich bei Fassbier an das du mich auf ein Bier einlädst ;)
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 03.07.2022, 12:42
fassbier3.1 fassbier3.1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 179
99 Danke in 70 Beiträgen
Standard

gern ...bin hier in Rahnsdorf ...... aber totaler Holzwurm ....Polyester geschädigt !

Dampfer sind mehr so fun .....und eben .... Hut ab zum Gebet
mit tiefer Verneigung

prost vom müggelsee
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 03.07.2022, 14:54
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fassbier3.1 Beitrag anzeigen
gern ...bin hier in Rahnsdorf ...... aber totaler Holzwurm ....Polyester geschädigt !

Dampfer sind mehr so fun .....und eben .... Hut ab zum Gebet
mit tiefer Verneigung

prost vom müggelsee
meine Nummer steht ja hier überall ;) Schick mal eine WHatsapp dann komme ich nächste Woche mal rum
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 03.07.2022, 16:05
fassbier3.1 fassbier3.1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 179
99 Danke in 70 Beiträgen
Standard

bin gespannt auf Dienstag Material Messung ......

aber generell .... Fürstenberg gehört nach Fürstenberg / ODER

da mußt du auf allen Ebenen anklopfen
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 03.07.2022, 19:38
coffeemuc coffeemuc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 2.742
4.188 Danke in 2.490 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chevyoli Beitrag anzeigen
Das ist richtig, aber besser ist doch auch das zumachen was man kann und gelernt hat!!!
das schützt leider nicht vor bösen Menschen und den von ihnen beauftragten Juristen.
__________________
Gruß
Richard

----------------------------------------------------------
Den Unterschied zwischen "lernen" und "verstehen"
kann man nicht lernen, den muss man verstehen
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 04.07.2022, 08:24
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Die Bilder hatte ich beim letzten Besuch gemacht. Leider wenig Zeit gehabt mal den ganzen Rost weg zumachen und mit meinen Hammer zu prüfen wie der Zustand ist. Ich hatte an paar stellen geklopft dort und es hörte sich gut an. Aber Morgen weiß ich mehr wie Stark es dort ist. Zum Glück habe ich ja selber ein Ultraschallmessgerät und einen guten Schlackehammer ;)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113342.jpg
Hits:	62
Größe:	49,7 KB
ID:	961537   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113348.jpg
Hits:	60
Größe:	67,3 KB
ID:	961538   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113353.jpg
Hits:	59
Größe:	63,2 KB
ID:	961539  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113359.jpg
Hits:	58
Größe:	57,5 KB
ID:	961540   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113418.jpg
Hits:	57
Größe:	54,4 KB
ID:	961541   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113753.jpg
Hits:	57
Größe:	48,7 KB
ID:	961542  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113818.jpg
Hits:	61
Größe:	40,7 KB
ID:	961543  
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 04.07.2022, 09:02
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fassbier3.1 Beitrag anzeigen
bin gespannt auf Dienstag Material Messung ......

aber generell .... Fürstenberg gehört nach Fürstenberg / ODER

da mußt du auf allen Ebenen anklopfen
Der Schlepper war sein ganzes Leben an der Elbe,Saale und MLK unterwegs. In Eisenhüttenstadt und Fürstenberg stand er nur an Land und wurde zurecht gemacht für den Festumzug deswegen auch Oder und Fürstenberg. Der Schepper hat nie diesen Namen im Register bekommen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	750 Jahre Fürstenberg-Oder 2005_1.jpg
Hits:	124
Größe:	37,2 KB
ID:	961557  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 04.07.2022, 17:36
fassbier3.1 fassbier3.1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 179
99 Danke in 70 Beiträgen
Standard

ok ... is Historie ..gehört dazu .....du bist da tiefer in der Schlepper Szene drin

schiff ahoi

paule vom müggelsee
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 10.07.2022, 12:39
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

So bin gerade wieder rein von meiner Eisenhüttenstadt, Berlin und Brandenburg Tour. Einen Kunden konnte ich leider nur besucht sonst hat sich Job Technisch nichts getan. Muss ich bald wieder Teller waschen gehen wenn das so gut läuft.

Beim Schlepper bin ich auch endlich mal weiter gekommen und konnte mal mit viel Zeit den Rumpf checken, Ultraschallmessung(habe selber ein Messgerät) von der Blechstärke vom Rumpf. Und angefangen Rost klopfen. Nun warte ich auf ein paar Preise zwecks Sandstrahlen.

Der Boden und Rumpf ist besser als ich dachte. Alles zwischen 4-6 mm der Wasserpass ist Top, leider ist durch den Schornstein und die 100 Schraublöcher vom Maschinenraumdach in den letzten 20 Jahren viel Wasser rein gekommen und der Boden bis auf 3mm runter gerostet. Was immer noch okay ist. Da ich gerne so viel wie möglich erhalten will und über einen genietet Rumpf ungerne was rauf schweißen will. Die Kimm wurde mit serh dicken Blechen 88ig aufgedoppelt. Ich muss mir den Boden unter den Maschinenraum noch mal genauer nach dem Strahlen anschauen und dann werde ich handeln. Vielleicht mache ich es auch wieder selber mit der Terrcoscheibe.

Eins sei noch gesagt das ist mein erstes Schiff wo ich KEIN Loch mit den Hammer rein schlagen konnte.

So wie der Plan im Moment aussieht kommt der Schlepper in Eisenhüttenstadt an Land und ich mache ihn dort wieder Schwimmfähig so kann ich ihn auch versichern und bei mir Sofort ins Wasser packen und muss nicht erst die hohen Kosten für Kran zwecks im Garten stellen haben.

Ob ich den Motor dort unten schon rein mache das entscheide ich nach dem ersten Schritt ;)

In diesen Sinne viel Spass beim Bilder schauen und kommentieren.

Oliver
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_074754.jpg
Hits:	92
Größe:	66,5 KB
ID:	962563   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_074807.jpg
Hits:	84
Größe:	43,9 KB
ID:	962564   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_074833.jpg
Hits:	89
Größe:	81,2 KB
ID:	962565  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_075136.jpg
Hits:	88
Größe:	48,0 KB
ID:	962566   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_075938.jpg
Hits:	96
Größe:	45,9 KB
ID:	962567   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_084959.jpg
Hits:	88
Größe:	42,4 KB
ID:	962568  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_092406.jpg
Hits:	94
Größe:	51,0 KB
ID:	962569   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_092414.jpg
Hits:	95
Größe:	60,2 KB
ID:	962570   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_115626.jpg
Hits:	94
Größe:	59,7 KB
ID:	962571  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_123232.jpg
Hits:	93
Größe:	64,2 KB
ID:	962572   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_141536.jpg
Hits:	85
Größe:	47,2 KB
ID:	962573  

Geändert von Chevyoli (10.07.2022 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 10.07.2022, 18:31
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.414
Boot: derzeit keines
30.141 Danke in 11.734 Beiträgen
Standard

Moin Oliver,
fange einfach mit dem Schlepper an.

Ich gebe Dir Brief und Siegel, dass Du Aufträge bekommst wenn es Dir beim Projekt am wenigstens passt

Das ganze ist immer und überall so, glaube mir ich rede da aus Erfahrung
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 10.07.2022, 19:04
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 45meilen Beitrag anzeigen
Moin Oliver,
fange einfach mit dem Schlepper an.

Ich gebe Dir Brief und Siegel, dass Du Aufträge bekommst wenn es Dir beim Projekt am wenigstens passt

Das ganze ist immer und überall so, glaube mir ich rede da aus Erfahrung
Deswegen wollte ich ja nicht bei mir in den Garten sondern dort wo auch andere es sehen können ;) Und versuche ja auch die Arbeiten zu zeigen die ich an meinen Privaten mache als Werbung
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #72  
Alt 10.07.2022, 20:34
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.456
Boot: van de stadt 29
7.626 Danke in 4.038 Beiträgen
Standard

Moin Oliver
Meiner Ansicht nach kannst du da problemlos Platten reinschweißen wenn erforderlich. Das ist ja eine etwas abweichende Mischbauweise bei der alle Plattenlängsnähte und die Stöße verschweißt sind und nur die Spanten und unter Umständen noch andere Verbände(Bodenwrangen, Stringer und Schotten) genietet sind.
Ist das Winkelgetriebe für die Ruderanlage?
Fragt Hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #73  
Alt 11.07.2022, 06:28
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Moin, ja klar aber ungern doppeln auf so großer Fläche. Was meinst du den dazu wenn 3 mm Flächig noch vorhanden sind?

Ja genau das ist Ruderanlage alles über Winkelgetriebe.. Mega geil



Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin Oliver
Meiner Ansicht nach kannst du da problemlos Platten reinschweißen wenn erforderlich. Das ist ja eine etwas abweichende Mischbauweise bei der alle Plattenlängsnähte und die Stöße verschweißt sind und nur die Spanten und unter Umständen noch andere Verbände(Bodenwrangen, Stringer und Schotten) genietet sind.
Ist das Winkelgetriebe für die Ruderanlage?
Fragt Hein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211230_113756.jpg
Hits:	39
Größe:	44,3 KB
ID:	962714  
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 11.07.2022, 06:37
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Hein hast du eine Idee wann diese Mischbauweise gebaut wurde? Zeitraum?

Also ich kenne einige Neubauten aus DDR Zeiten 50iger Jahre die so gebaut worden sind.
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 11.07.2022, 08:50
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.456
Boot: van de stadt 29
7.626 Danke in 4.038 Beiträgen
Standard

Moin Oliver
Nee genaue Zeit weiß ich nicht. Bis in die 60er Jahre wurde auch auf Hamburger Werften einiges genietet, das Ballern und Knattern der Niethämmer liegt mir noch im Ohr, das war wenn ich mit meinen Eltern an den St.Pauli-Landungsbrücken war gut wahrnehmbar, da war ich m,al gerade fünf bis acht Jahre alt.
In meinen Uraltberufsschulbüchern(geerbt) aus der Zeit wird das noch beschrieben, dass bei vielen Seeschiffen der Zeit trotz durchgehender Scheißbauweise der Schergang noch vernietet wurde als "Rissfänger" um einen Übergang von Rissen, die damals noch vorkamen, in das Deck zu unterbinden.
Gutes Beispiel für Risse die quer durch das ganze Schiff gehen sind einige Liberty-Schiffe der Amis aus dem WK2, die sind manchmal noch leer am Ausrüstungskai durchgerissen. Muss ich noch mal nachsehen was meine Uraltschmöker zu vernieteten Verbänden bei sonst durchgehender Schweißbauweise hergeben, irgend was werden sich die Schiffbauer der Zeit schon da bei gedacht haben.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
  #76  
Alt 14.07.2022, 07:38
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Moin Hein, ja das glaube ich mit dem Nieten ich konnte es nicht mehr kennen lernen aber die Schiffsformen aus dieser Zeit sind einfach Wunderschön und das noch richtige Schiffbaukunst die Platte so einzupassen und zu biegen und alle Löcher zu bohren das es mit den Nietreihen passt.

Wir müssen die Tage mal Telefonieren;)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #77  
Alt 14.07.2022, 21:13
Hesti Hesti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.761
Boot: 29 Fuss Segelboot
1.177 Danke in 749 Beiträgen
Standard

Das mit den Liberty Schiffen kam meines Wissens wenn dann im Winter bei Frost vor. Kaltversprödung.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #78  
Alt 14.07.2022, 21:40
wernerw wernerw ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Boot: Charterkunde
1.787 Danke in 762 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Gutes Beispiel für Risse die quer durch das ganze Schiff gehen sind einige Liberty-Schiffe der Amis aus dem WK2, die sind manchmal noch leer am Ausrüstungskai durchgerissen. Muss ich noch mal nachsehen was meine Uraltschmöker zu vernieteten Verbänden bei sonst durchgehender Schweißbauweise hergeben, irgend was werden sich die Schiffbauer der Zeit schon da bei gedacht haben.
Gruß Hein
Moin

Die Liberty's taugten nichts. Ich hab eine davon ein paar mal besucht:


Die lag da seit 1942 am Strand, 1963 mit dem schweren Beben in Bali rutschte die USAT Liberty dann komplett unter Wasser. Dafür ist noch recht viel übrig, so schlecht war der Stahl wohl nicht. Aber sie kollabiert langsam. Auf dem Foto sieht man nur einen winziges Teil vom Bug.

Oliver, dein Schlepperprojekt verdient Unterstützung. Würd es nicht so nach Arbeit stinken hätte ich ja auch echt Lust einen ollen Pott zu restaurieren und zu erhalten. Ich such auch nach einem Boot und scheue jegliche Arbeiten in keinster Weise. Ich hab aber beim letzten Restaurierungsprojekt festgestellt das ich nicht mehr so fit bin, das macht mir Sorgen. Was hat man im Laufe des Lebens an koerperlichen Macken angesammelt, 8h schleifen geht nicht mehr so einfach, aber ich hab ja jetzt deine Nummer für den Fall das mir doch ein Boot über den Weg läuft was passt.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 14.07.2022, 21:42
wernerw wernerw ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Boot: Charterkunde
1.787 Danke in 762 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Gutes Beispiel für Risse die quer durch das ganze Schiff gehen sind einige Liberty-Schiffe der Amis aus dem WK2, die sind manchmal noch leer am Ausrüstungskai durchgerissen. Muss ich noch mal nachsehen was meine Uraltschmöker zu vernieteten Verbänden bei sonst durchgehender Schweißbauweise hergeben, irgend was werden sich die Schiffbauer der Zeit schon da bei gedacht haben.
Gruß Hein
Moin

Die Liberty's taugten nichts. Ich hab eine davon ein paar mal besucht:


Die lag da seit 1942 am Strand, 1963 mit dem schweren Beben in Bali rutschte die USAT Liberty dann komplett unter Wasser. Dafür ist noch recht viel übrig, so schlecht war der Stahl wohl nicht. Aber sie kollabiert langsam. Auf dem Foto sieht man nur einen winziges Teil vom Bug.

Oliver, dein Schlepperprojekt verdient Unterstützung. Würd es nicht so nach Arbeit stinken hätte ich ja auch echt Lust einen ollen Pott zu restaurieren und zu erhalten. Ich such auch nach einem Boot und scheue jegliche Arbeiten in keinster Weise. Ich hab aber beim letzten Restaurierungsprojekt festgestellt das ich nicht mehr so fit bin, das macht mir Sorgen. Was hat man im Laufe des Lebens an koerperlichen Macken angesammelt, 8h schleifen geht nicht mehr so einfach, aber ich hab ja jetzt deine Nummer für den Fall das mir doch ein Boot über den Weg läuft was passt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	liberty1.jpg
Hits:	210
Größe:	89,8 KB
ID:	963219  
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 14.07.2022, 23:00
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Alsleben (Saale)
Beiträge: 1.442
Boot: Schlepper Biene
3.398 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wernerw Beitrag anzeigen
Moin

Die Liberty's taugten nichts. Ich hab eine davon ein paar mal besucht:


Die lag da seit 1942 am Strand, 1963 mit dem schweren Beben in Bali rutschte die USAT Liberty dann komplett unter Wasser. Dafür ist noch recht viel übrig, so schlecht war der Stahl wohl nicht. Aber sie kollabiert langsam. Auf dem Foto sieht man nur einen winziges Teil vom Bug.

Oliver, dein Schlepperprojekt verdient Unterstützung. Würd es nicht so nach Arbeit stinken hätte ich ja auch echt Lust einen ollen Pott zu restaurieren und zu erhalten. Ich such auch nach einem Boot und scheue jegliche Arbeiten in keinster Weise. Ich hab aber beim letzten Restaurierungsprojekt festgestellt das ich nicht mehr so fit bin, das macht mir Sorgen. Was hat man im Laufe des Lebens an koerperlichen Macken angesammelt, 8h schleifen geht nicht mehr so einfach, aber ich hab ja jetzt deine Nummer für den Fall das mir doch ein Boot über den Weg läuft was passt.
Danke dir Werner ja das stimmt es ist schon viel Arbeit aber wenn ich es fertig mache weiß ich was ich habe. Einen fertigen mit Langsamläufer zu finden in der größe den ich bezahlen kann gibt es nicht. Und ausserdem kann ich mich nicht mit fremden Federn schmücken. Jetzt muss ich mal einen Plan machen ob ich dort das UW fertig mache oder zu mir in den Garten hole.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 88Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 88 von 88

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rettung vor Alaska derausdemnorden Allgemeines zum Boot 12 25.10.2015 21:50
Imformationen über EWA"SUPER BIENE" schueler06 Allgemeines zum Boot 13 02.07.2014 12:30
Motor springt wie Biene an Fischhunter Motoren und Antriebstechnik 17 19.09.2011 06:27
Gesucht wird MS Biene- evtl. Siegener Raum Endru479 Allgemeines zum Boot 4 23.02.2010 20:03
Biene´s Bootssuche Biene112 Allgemeines zum Boot 49 23.06.2009 11:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.