boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 161 bis 180 von 201Nächste Seite - Ergebnis 201 bis 201 von 201
 
Themen-Optionen
  #181  
Alt 09.01.2017, 00:40
Benutzerbild von maas-schipper
maas-schipper maas-schipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.07.2010
Ort: Arcen a.d. Maas / NL
Beiträge: 149
Boot: ALK, Spitsgatkotter, Rundspant, 13m, 21t, Bj.1950
Rufzeichen oder MMSI: 244615020
511 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jroch Beitrag anzeigen
Hallo Liebe Gemeinde
Details folgen später
Ich suche aktuell nach einem Verschlussstopfen für das Rohrende:

Ist dringend (d= ca 200mm).
Habt jemand eine Lieferidee?
Danke im Voraus
Paul
Wenn noch aktuell:
Warum kompliziert? Stück Schlauch d =20mm; passende Schlauchtülle mit Gewinde, z.B. 3/4" und dann Verschluss mit Deckel IG.
Messingtüllen mit Aussengewinde und darauf Deckel mit Innengewinde gibts in diversen Online-Läden. Sollte man sowieso immer einige in Vorrat haben.
__________________
groetjes uit Arcen aan de Maas

Norbert

Der Grosse Alk, Pinguin des Nordens, ausgerottet 1844
www.ms-alk.nl
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #182  
Alt 09.01.2017, 15:54
Benutzerbild von Chevyoli
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.153
Boot: Barkasse "St. Nikolaus"
2.592 Danke in 590 Beiträgen
Standard

http://www.mocap-deutschland.de/epdm-gummi-kappen.html
__________________
Mein Projekt: https://www.boote-forum.de/showthrea...03#post4432103

Schlosser auf der Meidericher Schiffswerft
Wir kümmern uns um ihr Schiff und Yacht!
http://www.yachtservice-winterlager.de/
http://www.meidericherschiffswerft.de/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #183  
Alt 09.01.2017, 16:36
Benutzerbild von clevertherm
clevertherm clevertherm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2012
Ort: zwischen den Meeren
Beiträge: 1.340
Boot: Stahlboot "Marke Eigenbau"
Rufzeichen oder MMSI: Funkloch :-)
5.524 Danke in 1.682 Beiträgen
Standard

nicht druckfest
__________________
Dem deutschen Insch´nör iss nix zu schwör.

Es kam am frühen Morgen. Es war klein. Es war wendig. Es war schnell. Es schlang die Arme um meinen Hals. Es drückte kräftig zu. Es raubte mir den Atem. Es suchte mein Gesicht. Es lächelte mich siegessicher an. Es gab kein Entrinnen. "Guten Morgen, Papa."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #184  
Alt 10.01.2017, 10:18
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo liebe Gemeinde
Ich weiss,ich bin mit einem Bericht im Rückstand und gelobe Besserung.
Wir hatte gestern den 1. scharfen Probelauf des Motors,
noch mit provisorischer Verkabelung. Ich hab gestern abend das Material für die
final Verkabelung bestellt.
Ich geh mal gleich zum Boot und mach ein paar Bilder.

Gruss Paul
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #185  
Alt 11.01.2017, 13:25
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Liebe Bootsbaugemeinde

Also, im letzten Quartal war ich ziemlich faul, ich hab wenig gemacht, aber
einiges habe ich machen lassen
die endgültige Einplanung der Plicht ist fertig


Und die Deckshaustür ist fertig und eingebaut



massive Robinie, erinnert ein wenig an einen Panzerscchrank.
Bis September/Oktober ging der Innenausbau planmäßig weiter.
Einige Schotten sind gesetzt, die Verkleidung ders Deckshausest ist abgeschlossen(fast).


aktuell bin ich dabei die Verleistung anzubringen und andere Nebenarbeiten.
Die Leisten für den Innenbereich sind Eiche



Leisten im Aussenbereich und die Fenstereinfassungen sind Robinie

Die Frontfenster hatte ich schon mal fertig und eingebaut,
habe aber dummerweise versucht Holz und Plexiglas mit Epoxid zu verbinden,
hat nicht funktioniert, machen wir also neu, nun mit Polymerkleber.
Naja, man lernt ja immer dazu.

aktuell grade vor zwei Tagen der erste scharfe Probelauf des Motors, noch mit provisorischer Verkabelung.



Die Final Verkabelung wird so denke ich bis ende Januar fertig sein.

Der nächste Schritt (nach den Motorarbeiten) ist ein vernüftiger Fussboden im Deckshaus.
Ich bin vor 3/4 Wochen im Deckshaus zwischen die Bretter getreten und recht schwer gestürzt.
Das muss ich nicht wiederholen.

Soweit der aktuelle Stand.

Wir haben hier grade einen kleinen Schneesturm.

Herzliche Grüsse aus Röbel

Paul
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060459.jpg
Hits:	1445
Größe:	65,6 KB
ID:	735228   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060460.jpg
Hits:	1443
Größe:	44,8 KB
ID:	735229   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060463.jpg
Hits:	1441
Größe:	60,8 KB
ID:	735230  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060464.jpg
Hits:	73
Größe:	79,3 KB
ID:	735231   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060467.jpg
Hits:	1449
Größe:	39,2 KB
ID:	735232   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060470.jpg
Hits:	1443
Größe:	81,2 KB
ID:	735233  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060466.jpg
Hits:	1437
Größe:	58,1 KB
ID:	735234   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060468.jpg
Hits:	1450
Größe:	84,7 KB
ID:	735235   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060461.jpg
Hits:	1450
Größe:	95,2 KB
ID:	735236  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1060465.jpg
Hits:	1456
Größe:	60,5 KB
ID:	735237  
__________________
Mit Zitat antworten top
  #186  
Alt 24.02.2017, 17:32
Benutzerbild von niceman-franky
niceman-franky niceman-franky ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.11.2015
Ort: Großraum Bremen
Beiträge: 51
Boot: Jago320 Schlauchi
29 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Paul...lebst Du noch..?!?
__________________
Meine Frau...mein Haus...mein Boot...mein Auto
Mit Zitat antworten top
  #187  
Alt 31.03.2017, 19:45
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard Neues vom Rentnerboot

Liebe Bootsbaugemeinde
Um die Frage zu beantworten: Ich lebe noch!
Die Tür hinten ist inzwischen mit Leinölfirnis behandelt


Ich habe begonnen die Deckenverkleidung mit Eichenleisten zu stabilisieren.
Der Rohfussboden im Deckshaus ist verlegt




Wir haben inzwischen die Starterbatterie und die Verbrausbatterie (250AH) final eingebaut. Batterie für Bugstrahlruder fehlt noch.



Bisschen Elektrik Ist auch schon Dabei



Wir haben heute einen längeren scharfen Probelauf der Maschine gemacht.
Scheint alles so weit zu funktionieren, der Drehzahlmesser ist noch nicht angeschlossen.
Was im Augenblick als Frage im Raum steht:
Nach ca 5/7 min, die Maschine kam grade langsam auf Temperatur,
trat aus dem Überlauf des Motorkühkreislaufes Flüssigkeit aus ich vermute mal Kühlflüssigkeit.
Der Überlauf ist der schwarze Schlauch im Bild:



Eigentlich weis ich dagfür keinen Grund, wir waren so bei 60/70 grad.
habt Ihr eine Idee für die Ursache?
Herzlichen Dank im voraus
Paul
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0203.jpg
Hits:	60
Größe:	91,3 KB
ID:	745503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0204.jpg
Hits:	1102
Größe:	35,9 KB
ID:	745504   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0205.jpg
Hits:	53
Größe:	63,5 KB
ID:	745505  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0207.jpg
Hits:	1100
Größe:	51,2 KB
ID:	745506   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0208.jpg
Hits:	1098
Größe:	80,6 KB
ID:	745507   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0209.jpg
Hits:	1093
Größe:	81,1 KB
ID:	745508  

__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #188  
Alt 01.04.2017, 07:06
Benutzerbild von clevertherm
clevertherm clevertherm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2012
Ort: zwischen den Meeren
Beiträge: 1.340
Boot: Stahlboot "Marke Eigenbau"
Rufzeichen oder MMSI: Funkloch :-)
5.524 Danke in 1.682 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jroch Beitrag anzeigen
Ich lebe noch!
Das ist auch besser so.

Zitat:
Zitat von jroch Beitrag anzeigen
Was im Augenblick als Frage im Raum steht:
Nach ca 5/7 min, die Maschine kam grade langsam auf Temperatur,
trat aus dem Überlauf des Motorkühkreislaufes Flüssigkeit aus ich vermute mal Kühlflüssigkeit.
Eigentlich weis ich dagfür keinen Grund, wir waren so bei 60/70 grad.
habt Ihr eine Idee für die Ursache?
Bei 60/70 °C könnte der Thermostat öffnen. Ich kenne jetzt die Kühlwasser-Hydraulik nicht. Aber schau im Plan mal nach, wie das Wasser bei (teilweise) geöffnetem Thermostaten fließt.

viele Grüße
Arnt
__________________
Dem deutschen Insch´nör iss nix zu schwör.

Es kam am frühen Morgen. Es war klein. Es war wendig. Es war schnell. Es schlang die Arme um meinen Hals. Es drückte kräftig zu. Es raubte mir den Atem. Es suchte mein Gesicht. Es lächelte mich siegessicher an. Es gab kein Entrinnen. "Guten Morgen, Papa."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #189  
Alt 01.04.2017, 08:34
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 578
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
1.476 Danke in 406 Beiträgen
Standard Ausgleichsbehälter für Motorkühlung

Moin Paul,

Du hast natürlich einen Ausgleichsbehälter im Kühlsystem drin, oder? Der muß sein, weil das Kühlmittel sein Volumen temperaturabhängig teilweise deutlich ändert.
Beim Blick auf Dein Bild sehe ich zumindest keinen. Ich habe so etwas selbst im Temperierungskreislauf für den Gastank meines EICHENDAMPFERS und war zu Beginn erstaunt, wie der Wasserstand im Betrieb schwankt. Der Behälter ist über dem abgedeckten Wärmetauscher (mittels Holzverkleidung abgedeckt) an der Seite des Kessels angebracht.



Grüße Dietrich
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------
Meine aktuelle Nicht-Schiffs-Baustelle
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #190  
Alt 01.04.2017, 20:50
Lombardini Lombardini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 2.354
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
997 Danke in 825 Beiträgen
Standard

Hallo Paul,
schön mal was wieder von dir und dem Fortschritt im Bootsbau Projekt zu lesen.
Nun zum Problem, ja ein Ausgleichsbehälter, egal wessen Produzent, gehört in den Kreislauf, d. h. dieser und der Übellauf aus dem Wärmetauscher sollten über ein Y Leitungsverbinder an den oberen Anschluss des Ausgleichsbehälters gehen, der untere dann zurück an den Eingang des Wärmetauschers, denn nur so kann sich ein leichter Kühlwasserdruck von ca. 0,05-0,1 Bar aufbauen, um die Siedetemp. des Kühlwassers zu unterbinden bzw. auf max. 98°C aufzubauen, wobei die mittlere Kühlwassertemperatur dann ca. 80 - 90°C annimmt.
Und nicht vergessen, dein Projekt interessiert uns alle.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #191  
Alt 11.04.2017, 10:22
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.223
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.401 Danke in 1.110 Beiträgen
Standard

Hallo alle hier zusammen !

Hallo Paul,

habe von Dir nichts mehr gehört ( gelesen ) ,

weder PN noch hier .

Konntest Du die Lösung umsetzen ?


Ich schreibe es auch mal hier und muß Harry etwas berichtigen :
Dieser kleine Schlauch ( neben Haupt-Kühlmittelaustritt ) führt
an höchster Stelle in den Nachfüllbehälter und wird darüber,
falls mal vorhanden, Gasblasen los .

An tiefster Stelle dieses Behälters führst Du einen kleinen Schlauch runter
an den Haupt-Kühlmitteleintritt .
Die Verbindung würde ich im Boot mit einem T-Stück lösen,
von Mercedes im PKW gibt es hierfür auch die Verbindung in Schlauchform .
Ist aber ein Sonderteil, welches man nicht immer zur Reserve mit hat,
falls mal was kaputt gehen sollte .

Möchtest Du den PKW-Behälter montieren,
hat es folgende Vorteile :

- Einfache Kontrolle des Füllstandes, da sichtbar .
- Es gibt diese mit Gebern zur Warnanzeige .

Im Boot habe ich gerne Behälter aus Metall,
ebenfalls ja Geber geeignet .


Wie das bei Drinkwaard gelöst wird, kann ich nicht exakt sagen .

Ich vermute die intrigieren das im Kombikühler,
wo auch der Einfülldeckel mit Überdruckventil zu sehen ist .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #192  
Alt 03.07.2017, 16:15
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard Frage vom Rentnerboot

Hallo
Also zur letzten Frage von Tommi: bei Drinkwaard ist der Ausgleichsbehälter in den Kombikühler integriert.
Ich bin grade auf ein neues Motorproblem gestoßen:
Ich baue grade die Einhebelschaltung und die Bowdenzüge für Gas, Kupplung und Motor Stopp ein.
Mein Problem ist, die Einhebelschaltung bedient den Gaszug mit zug, d.h. wenn ich Gas gebe, wird am Motorende gezogen. Der Gashebel am Motor wird aber mir Druck bedient. Hat sowas schon mal jemand umgesetzt?
Oder hat ein Bild oder eine skizze von so was?
Im Daimler Handbuch steht etwas von einem Gasgestänge(?)

Herzliche Grüsse aus Röbel
Paul
__________________
Mit Zitat antworten top
  #193  
Alt 03.07.2017, 16:23
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.279
Boot: Groß und alt, klein und neu
796 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Bei meiner Einhebelschaltung kann ich den Gaszug umhängen, so dass er entweder drückt oder zieht.
Mit Zitat antworten top
  #194  
Alt 03.07.2017, 16:42
Benutzerbild von nini
nini nini ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.110
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
3.261 Danke in 772 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
Bei meiner Einhebelschaltung kann ich den Gaszug umhängen, so dass er entweder drückt oder zieht.
Bei meiner auch. Welche Einhebeschaltung hast Du eingbaut. Im Anhang die Vetus, alle anderen die ich kenne sind auf der gleichen Grundlage gebaut.
https://www.svb.de/media/704/pdf/man...2004-01-07.pdf
Gruss Edi
Mit Zitat antworten top
  #195  
Alt 03.07.2017, 16:46
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard Frage vom Rentnerboot

Also ich kann nicht sehen, dass man das umhängen kann.
Dass linke ist meine Einhebelschaltung:

Aber meine zwei linken Hände können auch die Ursache sein.
Aber mir ist siedentheiss meine Krabbelkiste mit den restlichen Motorteilen eingefallen und da habe ich noch einige Kandidaten für das Gasgestänge:


Die zugehörigen Zug-/Druckstangen hab ich auch noch.
Aber ich habe keine Idee mehr wie das zusammengehöhrt.
Da brauche ich unbedingt Hilfe.
Herzliche Grüsse aus Röbel
Paul
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	700ts.jpg
Hits:	703
Größe:	41,6 KB
ID:	759034   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0263[1].jpg
Hits:	704
Größe:	108,9 KB
ID:	759035  
__________________
Mit Zitat antworten top
  #196  
Alt 03.07.2017, 17:46
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.720
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
6.279 Danke in 2.270 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jroch Beitrag anzeigen
Aber ich habe keine Idee mehr wie das zusammengehöhrt.
Ohne einem Manual oder zumindest einer Explosionszeichnung sieht mir das schwer Kopfweh verdächtig aus. Es sei denn, man erfreut sich an abendfüllenden Kinematik-Rätseln

Investiere lieber die 150 oder 200 Euronen in eine neue Schaltung.
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
  #197  
Alt 03.07.2017, 18:14
Benutzerbild von nini
nini nini ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.110
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
3.261 Danke in 772 Beiträgen
Standard

Sea Star ist der neue Name von Teleflex.
Ev. findet man im Netz noch Unterlagen von Teleflex.
Der User
https://www.boote-forum.de/member.php?u=41811 (pedroaspre)
hat im letzten Jahr noch ein Ersatzgehäuse im BF gesucht, und kann dir ein Handbuch oder Bilder senden.
Bilder.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #198  
Alt 12.01.2018, 20:21
Benutzerbild von jroch
jroch jroch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Röbel/Müritz
Beiträge: 215
587 Danke in 102 Beiträgen
Standard Neues vom Rentnerboot

Hallo Ihr Lieben
Ein schönes und unterhaltsames neues Jahr und viel Spass mit Euren Booten!
Ich will mal wieder einen Status abgeben:
Mit der Maschine scheint alles zu funktionieren, ist jetzt eingewintert.
Die Plicht ist im Rohbau fertig






Die Sitzbänke werden im Winter in der Halle fertig ausgerüstet (Rubinienleisten oben und die Seitenteile werden gestrichen). Die erste Bank ist schon fast fertig.
Das hier ist der Signalmast im Rohbau:


Im Augenblick bin ich dabei Kabelkanäle zu legen und Kabel zu ziehen damit ich den Rohfussboden im Mittel-/ Vorschiff schliessen kann.





Im Rumpf kann man ganz gut arbeiten. Ich heize ein wenig, die Temperatur ist so um 7/10 G/C.

Herzliche Grüsse aus Röbel
Paul
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0003-001.JPG
Hits:	450
Größe:	176,6 KB
ID:	782069   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0004.JPG
Hits:	455
Größe:	156,2 KB
ID:	782070   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0009-001.JPG
Hits:	455
Größe:	167,1 KB
ID:	782071  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0010.JPG
Hits:	15
Größe:	146,6 KB
ID:	782072   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0020_01.JPG
Hits:	456
Größe:	172,0 KB
ID:	782073   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0067.JPG
Hits:	449
Größe:	126,1 KB
ID:	782074  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0068.JPG
Hits:	455
Größe:	129,8 KB
ID:	782075  
__________________
Mit Zitat antworten top
  #199  
Alt 13.01.2018, 19:10
Paddelbrot Paddelbrot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.11.2017
Ort: Sachsen
Beiträge: 19
Boot: Gelderblom, wenn auch nicht meins allein...
Rufzeichen oder MMSI: Ey Du!
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hey Paul!
Respekt zum Projekt!
Darf ich dich mal nach Daten und Preis deiner Kunststofftanks fragen?
Schätze mal die hast du anfertigen lassen?!
Wenn du den Preis preisgibst, evtl per PN?
Grüße, Gesundheit und gutes Gelingen, Kai
__________________
Signa Wer?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #200  
Alt 14.01.2018, 14:26
coseb52 coseb52 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 85
Boot: Rib 480 D / Honda BF 50 LRTU seit dem 05.05.2017 Eigner einer Vlet / Baugleich StJozefvlet AK 850
98 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Hallo Paul

Ich bin jetzt erst über diesen tollen Baubericht gestolpert ,habe ihn von der ersten Seite an gelesen , da hast du dir etwas schönes gebaut , und natürlich von 2011 an Stehvermögen bewiesen.

Weiterhin viel spass und gutes Gelingen .

Gruß nach Röbel Rudolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 161 bis 180 von 201Nächste Seite - Ergebnis 201 bis 201 von 201


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.