boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 12.01.2018, 14:51
Benutzerbild von JOS
JOS JOS ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 835
Boot: Jeanneau
677 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Liegt aber wahrscheinlich daran daß diese Bauform früher so einfach nicht existent war. Da waren Flyboote zwischen 30-35 Fuß fast bei jedem Hersteller. Heute muß man da richtig suchen. Stattdessen kommen immer
mehr diese Coupe`s. Die NC33 zähle ich auch dazu.
Noch ein Punkt ist, daß man in einigermaßen brauchbarer Ausstattung schnell jenseits der 300Tsd Euro Marke landet und das in Frage kommende Klientel doch recht überschaubar wird.
__________________
Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 12.01.2018, 15:26
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JOS Beitrag anzeigen
Liegt aber wahrscheinlich daran daß diese Bauform früher so einfach nicht existent war. Da waren Flyboote zwischen 30-35 Fuß fast bei jedem Hersteller. Heute muß man da richtig suchen. Stattdessen kommen immer
mehr diese Coupe`s. Die NC33 zähle ich auch dazu.
Noch ein Punkt ist, daß man in einigermaßen brauchbarer Ausstattung schnell jenseits der 300Tsd Euro Marke landet und das in Frage kommende Klientel doch recht überschaubar wird.
Stimmt. Die 300k€-Marke wird bei Neubooten ab 33ft recht locker gerissen - zumindest was den Listenpreis betrifft. Natürlich reden wir hier von Doppel-Diesel-Motorisierungen, die gehen halt fix in`s Geld...
Und Fly`s scheinen wohl weniger nachgefragt zu werden; ich möcht auch keine... Und bei den verkorksten deutschen Sommern sind Coupes einfach äußerst praktisch und flexibel ... am liebsten noch mit Seitenaustritt.
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 26.11.2018, 21:44
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 655
Boot: Maxum 1800 SR3
716 Danke in 269 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver74 Beitrag anzeigen
Hallo,

im Dezember wird die neue Merry Fisher 1095 präsentiert:

https://www.jeanneau.de/boats/9-merr...ry-fisher-1095

Viele Grüße,

Oliver
...die hab ich mir auf der Hanseboat-Show angesehen und sie war auf der Shopping-Liste dann gleich ganz oben. Als ich mich aber dann mit dem Spritverbrauch beschäftigt hab, ist sie gleich wieder abgerutscht:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=280638

Ich bin jetzt sehr an der NC11 interessiert und werde sie im Sommer 2 Wochen testen. Aber der Gebrauchtmarkt ist leider überschaubar aber vielleicht kriege ich in ein paar Jahren ja eine 2018er...

Wie ist denn so der Rumpfaufbau bei Jeanneau? Einfach, eher kostensparend oder eher solide und osmose-abschreckend im Vergleich zu Marex und Konsorten?
__________________
Alles im Leben hat seine Zeit!
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 26.11.2018, 21:47
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 655
Boot: Maxum 1800 SR3
716 Danke in 269 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Stimmt. Die 300k€-Marke wird bei Neubooten ab 33ft recht locker gerissen - zumindest was den Listenpreis betrifft. Natürlich reden wir hier von Doppel-Diesel-Motorisierungen, die gehen halt fix in`s Geld...
Und Fly`s scheinen wohl weniger nachgefragt zu werden; ich möcht auch keine... Und bei den verkorksten deutschen Sommern sind Coupes einfach äußerst praktisch und flexibel ... am liebsten noch mit Seitenaustritt.
Öhm...verkorkster Sommer?
__________________
Alles im Leben hat seine Zeit!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 28.11.2018, 03:40
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 859
Boot: Windy Grand Mistral
530 Danke in 345 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elbflitzer Beitrag anzeigen

Wie ist denn so der Rumpfaufbau bei Jeanneau? Einfach, eher kostensparend oder eher solide und osmose-abschreckend im Vergleich zu Marex und Konsorten?
Bei den modernen Harzen und Fertigungsprozessen musst du bei einem Boot welches keine Unterwasserbeschädigungen aufweist Angst haben. Früher war es viel schneller möglich Osmose zu haben.

Aber die Inneneinrichtung leidet leider bei den günstigsten Booten in einem viel höheren Masse wie bei den teuren Marken. Vermutlich nichts was ein guter Schreiner nicht wieder hinbekommen würde. Aber das Aussehen ist dann immer noch weit weg von Windy, Marex & Co. Wenn es dir aber so reicht, dann musst du nicht zögern.

Grüsse, Don
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 28.11.2018, 08:00
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.379
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
2.091 Danke in 862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Bei den modernen Harzen und Fertigungsprozessen musst du bei einem Boot welches keine Unterwasserbeschädigungen aufweist keine? Angst haben. Früher war es viel schneller möglich Osmose zu haben.
Grüsse, Don

Ich glaube da fehlt ein Wort .
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 28.11.2018, 18:18
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 655
Boot: Maxum 1800 SR3
716 Danke in 269 Beiträgen
Standard

Hab ich auch gedacht...
__________________
Alles im Leben hat seine Zeit!
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 15.12.2018, 11:03
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 655
Boot: Maxum 1800 SR3
716 Danke in 269 Beiträgen
Standard

Noch ne kurze Frage: wie laufruhig ist eine NC11 bei Verdrängerfahrt? Kann man das Ruder loslassen und sie läuft geradeaus oder muss man ständig eingreifen und ist am Rumeiern?

Eine vergleichbare Delphia Escape 1150 läuft dann sehr ruhig aber die ist auch Halbgleiter und ich hab sie mit Ruderblatt und Welle gefahren, was natürlich ein Unterschied zu 2 Zˋs ist.
__________________
Alles im Leben hat seine Zeit!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bavaria 760 oder Jeanneau Sun Odyssey 24.2 ??? Smarty Allgemeines zum Boot 8 14.01.2004 20:18
Jeanneau Melody 34 moonmaus Allgemeines zum Boot 1 23.03.2003 12:05
S: Testbericht bzw. Propellerangaben Jeanneau Voyage 11.2 hystyria Segel Technik 0 03.01.2003 14:02
Jeanneau-Boote - hat jemand damit Erfahrung? MB-Mobil Allgemeines zum Boot 2 15.08.2002 12:24
Jeanneau Gummi-Scheuerleiste Claudio Technik-Talk 0 04.08.2002 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.