boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.09.2019, 14:58
Kuhli Kuhli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: 32107 Bad Salzuflen
Beiträge: 21
Boot: De Jong Rio Kruiser 1100
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard Stahlverdränger Refit / Fragen über Fragen

Hallo zusammen,
ich habe mir einen älteren Stahlverdränger gekauft und somit auch Besitzer einer kleinen Baustelle geworden.

Da ich viele Infos benötige erstelle ich ein eigenes Thema...

Nun meine Fragen:

Welche Gummidichtung für die Fenster könnt Ihr empfehlen und wo bestellt Ihr diese?

Ich würde gerne eine Heizung nachrüsten, empfiehlt sich eine Diesel Standheizung?

Welches Holz sollte ich verwenden um eine seitliche Schiebetür auszubessern / zu erneuern?

Durch Motor und Welle ist es während der Fahrt sehr laut im Schiff,
welche Art der Schallisolierung könnt Ihr empfehlen?

Das wäre erstmal alles
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.09.2019, 16:15
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Beiträge: 504
1.675 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Hallo,
Gummidichtungen mit Keder zum Einziehen bekommt man beim Hersteller
von Schiffsfestern in den verschiedenen Stärken,wobei es auf die Dicken
der Fensterscheiben/Aufbaubleche ankommt,wir beziehen unsere direkt
von unseren bevorzugten Fensterbauer aus NL (http://www.rhigo.nl/).

Eine Dieselstandheizung aus dem Straßenfahrzeugbereich ist sicher
gut und empfehlenswert,für uns war eine schon oft sehr nützlich!
Wir hatten in unseren Booten immer eine und bei unseren reichten sie
zur Überbrückung Frühjahr-Herbst oder wenn es frische Tage im Sommer
mal gab,aber zu Winterzeiten nutzten wir eine Warmwasserzentralheizung.

Holz ausbessern,da kommt es darauf an was verbaut war,da würden wir das selbe nehmen.
Bei einer komplett neuen Tür Teak,Mahagoni,Eiche oder Buche,je nach Geschmack,
aber auf jeden Fall ein sehr hartes und auch Harzreiches Holz,das gut Konservieren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 30.09.2019, 17:41
Benutzerbild von Niederrheiner
Niederrheiner Niederrheiner ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 346
Boot: MY "Balu" Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DD9701
996 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Moin,

zur Schallisolierung habe ich folgendes bei mir gemacht:

https://zalu.de/motorraumdaemmung/

LG Christian
__________________
"Rot im Sinne dieser Verordnung ist nicht grün, sondern gelb oder blau"

www.zalu.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 30.09.2019, 19:08
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.572
Boot: van de stadt 29
5.327 Danke in 2.958 Beiträgen
Standard

Moin Kuhli
Schalldämmung von Motorenanlagen ist ein gaaanz komplexes Thema,weil gerade auf Stahlbooten unterschieden werden muss zwischen Körperschall und Luftschall.Gegen den Körperschall wird ja so vorgegangen,dass der Motor und das Getriebe elastisch aufgestellt werden bei der Welle muss man sehen wie die an das Getriebe geflanscht/gekuppelt ist und
welche Wellenlager vorhanden sind und dann ist da auch noch die Abgasanlage.Nass oder trocken?Schlauch oder Rohre?
Luftschall?Da muss man wissen wie der Maschinenraum beschaffen ist,gibt es Luftschallwege in Bereiche in denen man sich aufhält?Wie wird der Maschinenraum belüftet?
Viele Fragen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.10.2019, 21:31
Kuhli Kuhli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: 32107 Bad Salzuflen
Beiträge: 21
Boot: De Jong Rio Kruiser 1100
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten,
nun habe ich die nächsten Fragen...
1. Gibt es für die seitlichen Türen Baupläne oder nehme ich das Maß der alten Tür?
2. Gibt es für diese alten Schiffe Ersatzteile?
Vorzugsweise im Internet?
Ich benötige eine neue Scheibe (gerissen).
Und wo bekomme ich den Windschutz der um den oberen Fahrstand ? Oder ist es jedesmal eine Einzeanfertigung?


Geändert von Kuhli (16.10.2019 um 07:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.10.2019, 23:15
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.421
Boot: Vri-Jon Contessa 40
738 Danke in 531 Beiträgen
Standard

Hi?
Wäre schön zu wissen, mit wem man spricht/schreibt.
Zu Deinen Fragen: Für die Tür würde ich die Maße der alten Tür nehmen, wenn die gut paßt.
Ersatzteile gibt es für diese Schiffe vorzugsweise in NL, zumindest in Friesland, bei nahezu jedem
Servicemechaniker/Servicedienst.
Oder mal die Werft fragen, die das Schiff gebaut hat.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 16.10.2019, 10:32
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Niftrik
Beiträge: 519
Boot: Altena 48
784 Danke in 323 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kuhli Beitrag anzeigen

Ich würde gerne eine Heizung nachrüsten, empfiehlt sich eine Diesel Standheizung?

Welches Holz sollte ich verwenden um eine seitliche Schiebetür auszubessern / zu erneuern?
Moin

Dieselstandheizung - Planar (kostet deutlich weniger als die üblichen Verdächtigen wie Webasto und Co. ohne dabei schlechtere Qualität oder gar Leistung zu bieten)

Für die Seitentür würde ich mal ernsthaft über eine Alu-Lösung nachdenken ... ist zwar initial teurer als Holz (vermutlich) aber auf lange Sicht - Haltbarkeit - günstiger und stressfreier (sicher)

Beste Grüße, Peter
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 16.10.2019, 20:54
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.421
Boot: Vri-Jon Contessa 40
738 Danke in 531 Beiträgen
Standard

Hi Peter
Bei der Planar bin ich absolut dabei. Hat auf unserer vorherigen Beauty einwandfrei funktioniert.
Eine Alu-Tür würde ich aus Temperatur-Gründen (z.B. direkter Sonneneinstrahlung) ausschließen.
Holz-Türen haben kaum Wärmeübertragung, in beide Richtungen, und halten auch 10-20 Jahre.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.10.2019, 22:24
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Niftrik
Beiträge: 519
Boot: Altena 48
784 Danke in 323 Beiträgen
Standard

Moin Jürgen

Wir hatten auf unserer Homeoffice eine Alu-Tür in Alu-Schienen ... von Temperaturübertragung im Sommer und Winter haben wir nicht viel gemerkt. Aber beim Verkauf war das einer der Wertsteigernden Punkte. Der Käufer meinte er hätte da schon viel Gammel gesehen.

Jetzt haben wir zwar Holz aber keine Schiebetür und nicht der Witterung ausgesetzt (unter Persenning).

Beste Grüße, Peter
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 04.11.2019, 17:55
Aubergino Aubergino ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: Mühlhausen/Thür.
Beiträge: 128
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
82 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Moin Kuhli,

als ich mal eine Scheibe ersetzen wollte, war ich bei einem Wald- und Wiesen-Autoglaser - der hat mir eine Scheibe nach meiner Schablone bestellt. Und auch den Gummi mit Keder hat er mir beschafft. Das dauerte keine zwei Wochen. War auch nicht wirklich teuer.

Zum Heizen habe ich auch in meinem Stahlverdränger die russischen Heizungen eingebaut (zwei wegen Redundanz - wir wollen einen Winter im Boot wohnen). Allerdings Wasserheizungen (Binar) mit Heizkörpern in den Räumen. Die ersten kalten Nächte haben wir hinter uns und die Heizungen machen einen prima Eindruck. Schallisolierung ist da aber auch wichtig, die haben ein Geräusch wie Flugzeugdüsen (Nee, nicht die Lautstärke, sondern der Klang).

Zur Luftschalldämmung habe ich bei meinem vorigen Boot Aixfoam-Platten eingebaut. Das hat gut geholfen. Musst sie aber anschrauben, die Selbstklebeflächen halten nicht lange, zumal bei über Kopf befestigten Platten.

Motor-Körperschalllärm wäre evtl. noch mit neueren Motorlagern zu verringern - die originalen sind ja über die Jahre bestimmt härter geworden als sie sein sollten und dämpfen dadurch weniger.

Lärm der Welle muss ja Körperschall sein - da wird's schwierig. Aber warum macht sie Lärm?? Eventuell läuft die Welle unrund? Bei meiner Welle war mal ein leichtes Poltern zu vernehmen, als ich nicht genug Fett in das Schwanzlager gepresst bekommen hatte. Oder gleich ein Lagerschaden?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 04.11.2019, 18:04
Täuberich Täuberich ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 787
Boot: Hollandstahlbratze
1.476 Danke in 589 Beiträgen
Standard

Hallo Kuhli,

ich denke ich hab das gleiche Boot, allerdings 1 m kürzer mit rund 10 m Länge.

Ich hab sehr viel an meinem Boot gemacht, inzwischen auch komplett neu gelackt.

Vielleicht findest Du hier ein paar Hinweise, auch zu neuen Türen: https://www.boote-forum.de/showthrea...ight=aus+ilada

Gutes Gelingen!

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 04.11.2019, 21:51
Kuhli Kuhli ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: 32107 Bad Salzuflen
Beiträge: 21
Boot: De Jong Rio Kruiser 1100
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Täuberich Beitrag anzeigen
Hallo Kuhli,

ich denke ich hab das gleiche Boot, allerdings 1 m kürzer mit rund 10 m Länge.

Ich hab sehr viel an meinem Boot gemacht, inzwischen auch komplett neu gelackt.

Vielleicht findest Du hier ein paar Hinweise, auch zu neuen Türen: https://www.boote-forum.de/showthrea...ight=aus+ilada

Gutes Gelingen!

Andreas
Moin Andreas,
ein toller Bericht und klasse Arbeit...
Gibt es noch weitere Bilder vom Boot oder nur die aus dem Bericht von 2013?
__________________
Gruß aus OWL
Kai
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 04.11.2019, 22:38
Täuberich Täuberich ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 787
Boot: Hollandstahlbratze
1.476 Danke in 589 Beiträgen
Standard

ich hab das Boot noch und kuck mal nach weiteren Bildern und stell die dann im alten Ilada Thread ein!

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fam Klepper Refit Fragen zu Lack, Fenster, Tür kling Restaurationen 16 04.04.2017 11:26
Refit 67er Variant - Bericht und Fragen timsen66 Restaurationen 65 19.10.2015 19:05
Fragen über Fragen FRAMADI Motoren und Antriebstechnik 1 16.06.2003 00:12
Fragen über Fragen zu Boot und Motor Ricky Technik-Talk 17 01.03.2003 22:25
Fragen über Fragen zum Dt. Flaggenrechtsgesetz Tilo Allgemeines zum Boot 25 25.10.2002 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.