boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.07.2016, 21:55
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard Projekt Glastron V 184: Lack

Hallo zusammen,
nun habe ich endlich mein Geschenk übernehmen können und vom Gardasee geholt: Glastron V 184 GJ 1979 Braunmetallic, 98 % Süsswasser

Als erstes möchte ich den Lack wieder glänzend machen. Erstes Problem: Mein Schwiegervater hat ohne Abkleben oder Demontage von Anbauteilen das ganze Boot mit Klarlack überzogen (siehe Bilder) . Dieser muss nun wieder runter!
Wie würdet Ihr vorgehen?
1. Gibt es ein Lösungmittel für den Klarlack, der den Originalgrund nicht kaputt macht?
2. Klarlack abschleifen? Welches Korn?
3. Mit Spachtel abkratzen?
4. Wie bekomme ich die Scheuerleiste ab oder ist dies zu gefährlich?
5. Oder soll ich nur den Gummi rausmachen, aber wie?

Dann bräuchte ich och einen Tipp wie ich die Schrauben der Reling aufbekomme, da ich diese nicht "vernackeln" will (lassen sich nicht drehen).

Ich freue mich auf Eure Unterstützung. Dies wird ganz sicher nicht die einzige Anfrage an Euch sein.

Danke und Gruß
Thomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1694.JPG
Hits:	100
Größe:	130,6 KB
ID:	707929   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1702.JPG
Hits:	114
Größe:	165,1 KB
ID:	707930   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1780.JPG
Hits:	98
Größe:	170,4 KB
ID:	707931  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1781.JPG
Hits:	107
Größe:	118,6 KB
ID:	707932   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1782.JPG
Hits:	106
Größe:	101,9 KB
ID:	707933   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1783.jpg
Hits:	90
Größe:	81,1 KB
ID:	707934  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1784.jpg
Hits:	108
Größe:	30,8 KB
ID:	707935  

Geändert von tomaster (04.07.2016 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.07.2016, 09:46
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.264
Boot: Sea Ray 170CB
3.360 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Wenn 1K-lack verwendet wurde, würde ich das mal an eine kleinen Stelle mit Beize probieren. Wenn Beize funktioniert, schön einweichen lassen (3-4h) und dann abwischen/waschen. Das wäre am schonendsten für das Gelcoat. Danach das Gelcoat wieder polieren und gut.
Bei 2K-Lack kannst Du nur schleifen...

Beim Scheuerleistengummi denke ich, daß zu den nicht zerstörungsfrei rauskriegst, der müsste aber neu zu kriegen sein...

Relingsschrauben mal mit Rostlöser etc. vorbehandeln, wenn dann nix geht muss man evtl. ausbohren und dann Neue verwenden.
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.07.2016, 15:31
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Tobi,

vielen Dank schon mal. Werde es mit Beize probieren.

Danke
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.07.2016, 09:37
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Welches Schleifpapier und welche Politur könnt Ihr empfehlen?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 05.07.2016, 10:31
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.264
Boot: Sea Ray 170CB
3.360 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Politur würde ich von 3M nehmen, Handhabung einfach, Ergebnis spitze.
- Polierpaste
- Maschinenpolitur
- Wachs "Rosa"

Aber besorge Dir eine Poliermaschine (eine richtige, nicht das 20€ ATU-Teil) sonst hast du sehr schnell keine Lust mehr...
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 05.07.2016, 15:17
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Tobi,

merci für die Tipps.
Wohnst ja ganz in der Nähe...

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.07.2016, 09:46
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard Gute Idee

Möchte kurz über den aktuellen Stand der "Entlackung" berichten.
Der Tipp mit dem Zeranfeld-Schaber war gold wert. Die Hälfte der Unterschale konnte ich in den Regenpausen am Wochenende vom Bootslack entfernen.

leider habe ich noch keine Lösung für die Schrauben der Reling und der Leiter, die ich nicht aufbekomme. Es handelt sich um drei Stück. Rausbohren hat nicht funktioniert: Gibt es hierzu einen speziellen Bohrer?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1977.jpg
Hits:	115
Größe:	53,8 KB
ID:	710368  
__________________
Vielen Dank und schöne Grüße
Thomas

__________________________________

Glastron V-184 Crestfille V8 Bj: 1979
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.08.2016, 10:14
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

leider bekomme ich den Lack auf den dunklen Stellen weder mit dem Schaber noch mit Beitze ab.
Muss noch doch die ganzen dunklen Stellen Schleifen.
Werde mit einem 1000er Nassschleifpapier anfangen, was meint ihr?
Der Bootsklarlack ist teilweise mit drei Schichten aufbetragen
__________________
Vielen Dank und schöne Grüße
Thomas

__________________________________

Glastron V-184 Crestfille V8 Bj: 1979
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.08.2016, 11:43
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hoffentlich erkenne ich rechtzeitig, wenn der Gelcout daher kommt.
__________________
Vielen Dank und schöne Grüße
Thomas

__________________________________

Glastron V-184 Crestfille V8 Bj: 1979
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.08.2016, 13:25
Benutzerbild von tomaster
tomaster tomaster ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Oberbayern
Beiträge: 97
Boot: Glastron V 184 V8
22 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Mit dem 1000er Schleifpapier war ich wohl zu optimistisch
Habe gestern mit 230er angefangen...
__________________
Vielen Dank und schöne Grüße
Thomas

__________________________________

Glastron V-184 Crestfille V8 Bj: 1979
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.08.2017, 12:01
Jogi59 Jogi59 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.05.2007
Ort: Hösbach
Beiträge: 4
Boot: Glastron V194 Searider
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie gings denn weiter?
Habe auch so ein Problem mit dem Lack wegen der Sonne.
Lack blasst aus, wird weiss
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tankumbau Glastron V-184 El.Almirante Restaurationen 8 23.10.2007 19:39
Glastron V 184 Umbau / bzw Restauration suncamper2005 Restaurationen 15 06.06.2007 03:45
Scheuerleiste glastron V 184 suncamper2005 Restaurationen 7 17.05.2007 22:52
Gewicht Glastron V 184 ohne Maschine suncamper2005 Restaurationen 3 15.05.2007 02:05
Glastron V 184 für die feuerwehr feuerwehr wess Allgemeines zum Boot 18 11.06.2005 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.