boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.10.2017, 16:32
Benutzerbild von flexplosion
flexplosion flexplosion ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 41
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Kanalroute von Dunkirk/Calais zum Mittel

Moin,

wir mussten leider unseren Plan nun etwas ändern und wollen nun die nächsten Wochen/Monate von Dünnkirchen über die Kanäle zum Mittelmeer (kann den Titel leider nicht mehr ändern).

Wir würden in Paris gerne einen Stop von ca. 2 Wochen einlegen.

Unser Boot hat ein Tiefgang von 1,25m und eine Breite von 3,75m. Höhe würde ich jetzt auf 2,50 über Wasserspiegel schätzen. Bin allerdings gerade erst auf dem Weg zum Boot und sehe es erst später.

Morgen wollen wir in Dünnkirchen die Mast legen lassen und so schnell wie möglich starten.

Nach Paris hatten wir jetzt angedacht: Liaison und River Oise.

Was meint ihr?

Wie sieht es auf dem Weg allgemein mit Liegeplätzen (im besten Fall kostenlosen) und Häfen aus? Habt ihr da Erfahrungen gemacht? Wir waren bis jetzt eher auf der See unterwegs.

Auch für Tips bzgl. Paris wären wir sehr dankbar
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.10.2017, 18:21
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 1.914
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
1.654 Danke in 829 Beiträgen
Standard

Ehe mann weiter fährt, sollte ich erstmal den Website von den VNF prüfen, denn vor 2 Monate wahren mehrere Strecken gesperrt wegen Arbeit oder Wassermangel.
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 12.10.2017, 18:57
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.993
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.878 Danke in 10.615 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von flexplosion Beitrag anzeigen
Wie sieht es auf dem Weg allgemein mit Liegeplätzen (im besten Fall kostenlosen) und Häfen aus? Habt ihr da Erfahrungen gemacht? Wir waren bis jetzt eher auf der See unterwegs.
Schon die Vigentte wird kräftig die Kasse plündern....
in französischen Kanälen umsonst liegen kannst du eigentlich fast vergessen..
Vereinzelt gibt es wohl liegeplätze aber da brauchst du dann auch Erdanker um das boot festzumachen.

Wie mein Vorredner schon geschrieben hat... Auf gesperrte Strecken achten.
Sonst kann es sein das ihr wieder ein schönes Stück zurück müsst wenn ihr plötzlich vor einem gesperrten Abschnit steht.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 12.10.2017, 19:41
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.121
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
497 Danke in 377 Beiträgen
Standard Ende der Saison

da ihr schon in Frankreich seit wird die Gebührenpflicht schon erfüllt sein. Unterwegs gibt es immer wieder kostenfreie Anlegestellen, teils im Ort, aber auch "im Wald" und natürlich wegen der betriebsbedingten Pausen vor den Schleusen. In Paris sind längere Aufenthalte nicht gern gesehen und natürlich teuer. Am Ende der Saison gibt es aber evtl. Ausnahmen wenn man fragt.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 13.10.2017, 09:33
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 232
Boot: kein eigenes
2.530 Danke in 482 Beiträgen
Standard

Hallo,

na die Vignette für die VNF werden sie schon noch brauchen, die ist ja erst für die Inlandsgewässer fällig.

Also auf den französischen Kanälen kann man fast überall (außer den meisten Häfen) schon kostenlos anlegen (dann halt aber natürlich meist ohne Infrastruktur)

Ja jetzt im Herbst zu Saisonende sind eventuell Sperren bzw. Schließungen zu beachten.

In Paris:
https://de.parisinfo.com/paris-ganz-...mit-dem-schiff

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 14.10.2017, 23:38
Benutzerbild von flexplosion
flexplosion flexplosion ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 41
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Danke schon mal für die Tips. Weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, was uns bzgl. Anlegestellen/Übernachtungsmöglichkeiten erwartet. Infrastruktur brauchen wir auch nicht umbedingt. Zumindest nicht für 2-3 Tage. Das passt uns also sehr gut ins' Zeug

Sperrungen haben wir auf der VNF-Webseite schon geschaut. Gibt es außer http://www.vnf.fr/vnf/content.vnf?ac...1&son_id=39397 noch Quellen für evtl. Sperrungen?
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.10.2017, 06:36
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 232
Boot: kein eigenes
2.530 Danke in 482 Beiträgen
Standard

Hallo,

die VNF Seite passt schon, da findet Ihr alle Infos.
fürs anlegen in der "Botanik" etc. halt einige Fender vorsehen plus eben Erdanker (am besten mind. 3 mitnehmen, falls man mal einen verliert oder versenkt...)

...und ihr müsst halt vor Ende Januar durch Zentralfrankreich durch, denn da sperren sie alles bis in den März

Grüße

Markus

Geändert von velles (15.10.2017 um 06:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.10.2017, 17:34
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.121
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
497 Danke in 377 Beiträgen
Standard

Hier etwas für die Planung der Route: http://www.water-ways.net/d/info/frankreich/
Auf einigen Wasserstraßen muss Schleusennutzung einen Tag vorher angemeldet werden. Unbedingt mit den plötzlich auftauchenden Mitarbeitern alles verabreden und etwas Kleingeld usw. bereitstellen.

Wie bereits beschrieben braucht ihr wegen Liegemöglichkeit keine Angst zu haben. Es klappt garantiert, aber auf Sicherheit achten.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
calais doncamillo01 Törnberichte 1 22.06.2013 16:30
Tour - Calais / Dover / Calais AlKi2k Woanders 9 06.09.2012 18:31
Von der Schelde nach Calais rubberduck Woanders 6 10.01.2008 08:28
Yachthafen Calais (F), Wo? Flybridge Woanders 3 17.03.2006 18:14
2. Etappe der SY Johns-Last Calais-Lèzardrieux go_around Törnberichte 0 25.11.2002 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.