boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 221 bis 240 von 289Nächste Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 289
 
Themen-Optionen
  #241  
Alt 17.07.2017, 11:32
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.195 Danke in 10.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TychoGold Beitrag anzeigen
So sehe ich das auch, denn dort steht nicht, dass ich den Schaden explizit herbeigeführt haben muss, sondern alleine der Besitz ist in dieser Formulierung ausreichend. Die Frage ist, wie das und zu verstehen ist. Reicht eines oder muss beides sein. Und ich würde sagen, es reicht eines. Sonst ist beispielsweise auch nicht versichert, wenn man nicht richtig festmacht und dann essen geht.

Alle anderen Versicherungen fördern das Verhalten, dass man sich im Nachhinein "erinnert", doch was an der Leitung gemacht zu haben, was schließlich zum Brand führte - wäre dann nämlich günstiger.

Grüße
Tycho
wieso günstiger ?

Wenn ein Haftpflichtschaden da ist zahlt die Haftpflicht. Wenn kein Haftpflichtschaden da ist, dann braucht weder die Haftpflicht zu bezahlen noch der Eigner.

In Eckis Fall um auf diesen Fall zurückzukommen.

hier ist ein technischer defekt die Ursache = Kein Haftpflichtfall. Die anderen geschädigten Eigner haben keine Regressansprüche an Ecki. Diesen hilft nur die eigene Kasko.
Sollten sie keine Kasko haben, haben sie schlich und einfach Pech und müssen ihren Schaden aus eigener Tasche zahlen.

Ecki hat eine Kasko und diese übernimmt seinen Schaden.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #242  
Alt 17.07.2017, 12:47
Peppone Peppone ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.03.2017
Ort: Zuhause
Beiträge: 325
Boot: Segler und Motor in allen Größen
Rufzeichen oder MMSI: "Hey Du ..."
211 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
In Eckis Fall um auf diesen Fall zurückzukommen.

hier ist ein technischer defekt die Ursache = Kein Haftpflichtfall. Die anderen geschädigten Eigner haben keine Regressansprüche an Ecki. Diesen hilft nur die eigene Kasko.
Sollten sie keine Kasko haben, haben sie schlich und einfach Pech und müssen ihren Schaden aus eigener Tasche zahlen.
Steht deine Aussage aber nicht im Widerspruch zu den Haftpflicht-Versicherungsbedingungen?

Zitat:– Yacht-Haftpflicht-Bedingungen / Seite 1 –


1. Der Versicherer gewährt dem Versicherungsnehmer und den mitversicherten Personen Versicherungsschutz für den Fall, dass
sie wegen eines Schadenereignisses, das im Zusammenhang mit Besitz und Gebrauch des in der Police genannten Fahrzeugs
eingetreten ist, von einem Dritten aufgrund gesetzlicher Haftpflicht-Bestimmungen auf Schadenersatz (für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ) in Anspruch genommen werden.
Mit Zitat antworten top
  #243  
Alt 17.07.2017, 12:59
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.195 Danke in 10.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peppone Beitrag anzeigen
Steht deine Aussage aber nicht im Widerspruch zu den Haftpflicht-Versicherungsbedingungen?

Zitat:– Yacht-Haftpflicht-Bedingungen / Seite 1 –


1. Der Versicherer gewährt dem Versicherungsnehmer und den mitversicherten Personen Versicherungsschutz für den Fall, dass
sie wegen eines Schadenereignisses, das im Zusammenhang mit Besitz und Gebrauch des in der Police genannten Fahrzeugs
eingetreten ist, von einem Dritten aufgrund gesetzlicher Haftpflicht-Bestimmungen auf Schadenersatz (für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ) in Anspruch genommen werden.
Nein den entscheidenden Passus hab ich dir markiert.

die gesetzlichen Haftpflichtbedingungen sind ein Schadensereignis das durch den Eigner als Verursacher verursacht wurde oder er durch eingreifen abwehren hätte können(er rammt dein Boot, ...) . Der Eigner also für den Schaden Haftbar ist.
Im Falle eines technischen defektes ist der Eigner nicht haftbar und somit nicht die Haftpflichtversicherung.

Geht ja auch aus dem verlinkten Bericht hervor. Man müsste diesen halt mal lesen da wird klar von einer Versicherung dargelegt, warum und wieso die geschädigten Eigner im obigen Fall keine Regressansprüche gegenüber dem Eigner der explodierten Yacht haben.

Einfach nochmal #177 lesen

entweder die anderen Eigener haben eine Kasko oder sie schauen erst mal in die Röhre. Den Weg des Gerichtes mit der Produkthaftpflicht des Herstellers ist ein langer Weg. Und auch da muss man erst mal sein Boot reparieren. Bis man dann sein Geld wieder hat....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map

Geändert von billi (17.07.2017 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #244  
Alt 17.07.2017, 13:10
Benutzerbild von Navigator M
Navigator M Navigator M ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Weserland
Beiträge: 88
36 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Ich glaube hier bringen immer wieder welche Ihre Erfahrungen aus dem KFZ Sektor mit in diese Diskussion..
Im PKW Bereich gibt es eine Gefährdungshaftung , was bedeutet ein KFZ Halter hat immer schuld , auch wenn das Auto nur dumm rum steht , wieviel % Seine "Mitschuld" beträgt , das sagt dir dann der Richter. Ergo ist jeder Schaden im PKW Bereich versichert .
Irgendwer zahlt da immer.

Bei Booten ein ganz anderes Thema . Wer etwas macht/tut/handelt und dabei etwas falsch macht , dem kann eine Schuld zugewiesen werden.
Wer nix falsch macht hat auch keine Schuld.
Eine Haftpflicht ist dann nur dazu da mir den Arsch zu retten.
Hab ich was schuldhaftes gemacht zahlt Sie , ansonsten verteidigt Sie mich gegen "ungerechtfertigte " Ansprüche.
Darum kostet die auch nur 100 - 150 € !

Für einen ruhigen Schlaf brauch man eine Kasko aber nicht eine die man bei seinem Lieblingsvertreter der auch die Hausrat,Gebäude etc. abgeschlossen hat und mit seiner Versicherungsmutter dann mal eben was zusammen bastelt.

Gruß Mark
__________________
Zoll: eine gestaffelte Einfuhrsteuer, die dazu bestimmt ist, den heimischen Erzeuger vor der Gier seiner Käufer zu schützen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #245  
Alt 17.07.2017, 13:36
Peppone Peppone ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.03.2017
Ort: Zuhause
Beiträge: 325
Boot: Segler und Motor in allen Größen
Rufzeichen oder MMSI: "Hey Du ..."
211 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Navigator M Beitrag anzeigen
Wer etwas macht/tut/handelt und dabei etwas falsch macht , dem kann eine Schuld zugewiesen werden.
Wer nix falsch macht hat auch keine Schuld.
Schwieriges Terrain, ....

Unterstellen wir mal (im vorliegendem Fall ... nur rein theoretisch) Ecki hätte gewusst, daß sein Ladegerät und/oder Batterie defekt ist und hat es dennoch nicht vom Strom genommen ... würde dann die Vers. zahlen (müssen)?
Mit Zitat antworten top
  #246  
Alt 17.07.2017, 13:46
Benutzerbild von L0B0
L0B0 L0B0 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Werl
Beiträge: 772
Boot: (ex) Sea Ray 18CB & Hille Roda
2.377 Danke in 1.097 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Navigator M Beitrag anzeigen
Ich glaube hier bringen immer wieder welche Ihre Erfahrungen aus dem KFZ Sektor mit in diese Diskussion..
Im PKW Bereich gibt es eine Gefährdungshaftung , was bedeutet ein KFZ Halter hat immer schuld , auch wenn das Auto nur dumm rum steht , wieviel % Seine "Mitschuld" beträgt , das sagt dir dann der Richter. Ergo ist jeder Schaden im PKW Bereich versichert .
Irgendwer zahlt da immer.
Nö, das stimmt so leider absolut nicht. Habe ich am eigenen Leib erfahren dürfen.

Wenn das Auto, welches neben dem Deinen parkt, anfängt zu brennen und Deins mit abfackelt, hast Du hoffentlich eine Kasko - denn die Haftpflicht zahlt Dir nix. Seine nicht und Deine erst recht nicht.

Sobald ein Fahrzeug abgestellt wird, gehen von ihm keine Gefahren mehr aus, die seinem Betrieb zugerechnet werden können.
Kein Betriebsschaden, keine Gefährdungshaftung - keine Haftpflichtdeckung.

Gruß, Jörg
Mit Zitat antworten top
  #247  
Alt 17.07.2017, 13:59
Benutzerbild von smax
smax smax ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 339
Boot: Chaparral 1935 VP 5,7
278 Danke in 158 Beiträgen
Standard

wenn ich das richtig verstehe, würden alle Schäden von der Versicherung des Eigners bezahlt, wenn ihn eine Schuld trifft z.b. Ladegerät läuft über Nacht, das ein Kurzschluss erzeugt, oder eigens Reparierte
Kabel.

Wobei dann nun die grobe Fahrlässigkeit zum zuge kommt, die man ja auch Versichern kann. Sehe ich das richtig ?
Mit Zitat antworten top
  #248  
Alt 17.07.2017, 14:31
Benutzerbild von GrunAIR
GrunAIR GrunAIR ist gerade online
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.257
Boot: Wellcraft Elite 222 XL
15.399 Danke in 5.847 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von L0B0 Beitrag anzeigen
Nö, das stimmt so leider absolut nicht. Habe ich am eigenen Leib erfahren dürfen.

Wenn das Auto, welches neben dem Deinen parkt, anfängt zu brennen und Deins mit abfackelt, hast Du hoffentlich eine Kasko - denn die Haftpflicht zahlt Dir nix. Seine nicht und Deine erst recht nicht.

Sobald ein Fahrzeug abgestellt wird, gehen von ihm keine Gefahren mehr aus, die seinem Betrieb zugerechnet werden können.
Kein Betriebsschaden, keine Gefährdungshaftung - keine Haftpflichtdeckung.

Gruß, Jörg
Man versucht sich rauszuwinden wo man kann.
Hätte ich mein Auto oder Boot oder was auch immer nicht da hingestellt, wo es plötzlich abfackelt und andere in Mitleidenschaft zieht hätten die anderen keinen Schaden. So hab ich es aber da hingestellt und muss dafür haften, so seh ich das. Folglich also meine Haftpflichtversicherung.

Also schön wärs...

Gruß Torben
__________________

Es gibt Entscheidungen, die verstehe ich nicht.
Das Verhalten von einigen Menschen auch nicht.
Ich hoffe, dass die Geschädigten entschädigt werden und die Verantwortlichen für ihr Verhalten geradestehen.
Mit Zitat antworten top
  #249  
Alt 17.07.2017, 21:41
booter booter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 189
Boot: Galeon 280 Fly
235 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Da ich selbst teilweise Unsinn geschrieben habe und im Sinbe des Themas: EDIT
__________________
Irgendwas ist immer!

Geändert von booter (18.07.2017 um 05:19 Uhr) Grund: Zur Beendigung der Diskussion
Mit Zitat antworten top
  #250  
Alt 17.07.2017, 21:51
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.195 Danke in 10.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von booter Beitrag anzeigen
Falsche Behauptungen werden nicht richtig, in dem man sie wiederholt!

Ich bin zwar nur (Versicherungs-) Laie, aber ich habe beruflich hier und da mit Schadenersatzansprüchen zu tun.

Wenn Dein Boot brennt und meins daneben steht und Schaden nimmt, werde ich Dich als Eigner haftbar machen. Im besten Fall springt die Haftpflichtversicherung an Deiner Stelle ein.

Wenn also Deine Haftpflichtversicherung nicht zahlt oder Du keine Haftpflichtversicherung hättest, würde ich bei Dir als Person meinen Schaden geltend machen.

Ob Du Schadenersatzpflichtig bist ist im BGB geregelt.

Die Schuldfrage des Eigners oder Vorsatz oder (grobe) Fahrlässigkeit ist m.E. nur im Innenverhältnis zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer relevant. Nicht aber für die Haftung für Schäden am Eigentum Dritter.
Dann ließ nohmal 177 da bestätigt es sogar ein Fachmann.

Und ich kenne das Prozedere Leider aus nem Bekanntenkreis als in Karlsruhe eine Yacht abgebrannt ist und die geschädigten im Umkreis beinahe in die Röhre schauten. (einer hatte tatsächlich keine Kasko und hat nichts bekommen).
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #251  
Alt 17.07.2017, 22:56
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.160
Boot: Southerly 32
16.324 Danke in 7.063 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von booter Beitrag anzeigen
Falsche Behauptungen werden nicht richtig, in dem man sie wiederholt!

Ich bin zwar nur (Versicherungs-) Laie, aber ich habe beruflich hier und da mit Schadenersatzansprüchen zu tun.

Wenn Dein Boot brennt und meins daneben steht und Schaden nimmt, werde ich Dich als Eigner haftbar machen. Im besten Fall springt die Haftpflichtversicherung an Deiner Stelle ein.

Wenn also Deine Haftpflichtversicherung nicht zahlt oder Du keine Haftpflichtversicherung hättest, würde ich bei Dir als Person meinen Schaden geltend machen.

Ob Du Schadenersatzpflichtig bist ist im BGB geregelt.

Die Schuldfrage des Eigners oder Vorsatz oder (grobe) Fahrlässigkeit ist m.E. nur im Innenverhältnis zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer relevant. Nicht aber für die Haftung für Schäden am Eigentum Dritter.
Wenn mein Boot brennt zahlt meine Haftplicht das erste rechts und links, da das zweite nicht durch meins ursächlich in Brand gerät sondern durch das erste und den Eigner keinerlei Schuld trifft zahlt das keiner außer seine eigene Kaskoversicherung! Das ist hundertfach juristisch durchgekaut. Ohne Kasko hast du dann weder Boot noch Geld!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #252  
Alt 18.07.2017, 04:24
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 1.277
Rufzeichen oder MMSI: diverse
943 Danke in 528 Beiträgen
Standard

Hallo,

sagt mal bitte, warum habt Ihr diesen Strang gekapert, um Euch über Versicherungen zu ereifern?

Hier ging es doch ursprünglich um ein Unglück und Opfer?
Bestenfalls um einen Lerneffekt zur Vermeidung eines weiteren, ähnlich gelagerten Unfalls?

Falls das Thema Versicherung weiter diskutiert werden soll, könnt Ihr doch einen eigenen Strang eröffnen, ähnlich dem Batteriestrang.
Wie wäre das?
__________________
Es grüßt der Alex.
Mit Zitat antworten top
  #253  
Alt 18.07.2017, 07:59
Oli S. Oli S. ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 81
45 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Hallo,

sagt mal bitte, warum habt Ihr diesen Strang gekapert, um Euch über Versicherungen zu ereifern?

Hier ging es doch ursprünglich um ein Unglück und Opfer?
Bestenfalls um einen Lerneffekt zur Vermeidung eines weiteren, ähnlich gelagerten Unfalls?

Falls das Thema Versicherung weiter diskutiert werden soll, könnt Ihr doch einen eigenen Strang eröffnen, ähnlich dem Batteriestrang.
Wie wäre das?
Dachte ich auch.... Aber ich lerne ja dazu.
Hier geht es mittlerweile anscheinend Einigen nur darum Recht zu haben und zu jedem, aber auch wirklich jedem Beitrag nochmal den eigenen Senf dazu zu geben.
Bin ja wirklich nicht altruistisch veranlagt, aber mein erster Gedanke war eigentlich, ob und wie man Ecki oder den Geschädigten helfen könnte und hatte das hier ja auch mal vorsichtig angeregt. Feedback : Null... , nee stimmt nicht - 2 Beiträge, wovon einer gegen Null geht.




Dann doch lieber das Ding zerreden...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #254  
Alt 18.07.2017, 09:40
Justforfun Justforfun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Bad Blumau
Beiträge: 1.646
Boot: Sense 43
1.101 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Das Versicherungsthema in diesem Fall ist trotzdem interessant....vielleicht wäre es möglich durch den Administrator eine Stellungname von einem renomierten Versicherungsanbieter zu bekommen und das hier zu veröffentlichen.....das würde uns allen helfen und Klarheit bringen....von vielen Einzelmeinungen haben wir im Schadensfall nichts......lg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #255  
Alt 18.07.2017, 09:42
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 1.779
Boot: Segelboot " Tante T"
4.730 Danke in 1.604 Beiträgen
Standard

Moinsen
Da schon zeredet: Ich lese hier " zwangsweise " mit, da ich an den Unglücksursachen interessiert bin. Die ganzen Troll Einträge von Usern angesichts von 13 Menschen mit Aua und Einschränkungen sowie die materiellen und imateriellen Schäden eines Forums Kollegen sowie anderer Wassersportler und einfach Scheisse.
@ Olli S
Warte Mal bis was zu en Schäden und wer für was versichert ist bekannt ist.
Dann kann man sehen und sagen ob und wie man helfen kann.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
  #256  
Alt 18.07.2017, 10:19
TychoGold TychoGold ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 396
Boot: Shetland 536 & Klepper Trainer
160 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Die andere Frage ist, was ein Thread mit lauter "Bei- und Mitleidsbekundungen" bringt. Die "Fakten" um den Unfall sind doch auch rein spekulativ gewesen. Eigentlich bringen solche Threads garnichts.

Grüße
Tycho
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #257  
Alt 18.07.2017, 10:24
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.195 Danke in 10.178 Beiträgen
Standard

Genau

Fakten Bisher:
  • 1 Boot Explodiert
  • Ursache: Technischer defekt... (lt. Polizeibericht)
  • mehrere Boote und ein Auto Beschädigt
  • Mehrere Personen zum Teil schwer verletzt
mehr ist eigentlich nicht bekannt.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #258  
Alt 18.07.2017, 10:28
Benutzerbild von fliegerdidi
fliegerdidi fliegerdidi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: Im wilden Süden
Beiträge: 436
1.396 Danke in 525 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Moinsen
Ich lese hier " zwangsweise "
Muddu zum Arzt gehen
Mit Zitat antworten top
  #259  
Alt 18.07.2017, 10:34
murphys law murphys law ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 1.019
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
981 Danke in 517 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Genau

Fakten Bisher:
  • 1 Boot Explodiert
  • Ursache: Technischer defekt... (lt. Polizeibericht)
  • mehrere Boote und ein Auto Beschädigt
  • Mehrere Personen zum Teil schwer verletzt
mehr ist eigentlich nicht bekannt.
Was ist denn nun los??
Vom Saulus zum Paulus?
Wer hat denn hier heftig mitdiskutiert und geschrieben über das Thema Versicherungen
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
  #260  
Alt 18.07.2017, 10:37
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 20.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.195 Danke in 10.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Was ist denn nun los??
Vom Saulus zum Paulus?
Wer hat denn hier heftig mitdiskutiert und geschrieben über das Thema Versicherungen
klar war das ich mit der Tatsache das die Beschädigten Boote und das Auto sich an ihre Kakso halten müssen und nichts von der Versicherung des Explodierten Bootes zu erwarten haben.

Nicht mehr und nicht weniger hab ich gesagt. Genau wie es der Versicherungsfachmann von Pantenius im Bericht #177 darlegt.

Weder habe ich spekuliert über die Ursachen noch darüber gefachsimpelt ob ein Batterie sicher ist. oder eine andere besser gewesen wäre.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 221 bis 240 von 289Nächste Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 289


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garten explodiert !! Akki Kein Boot 317 14.06.2016 19:41
Wohnwagen in Meck-Pom explodiert!!! schwarznase81 Kein Boot 8 18.05.2009 22:35
Weltkriegsbombe explodiert auf Nordseekutter Hank Kein Boot 4 22.04.2005 21:40
Motor Explodiert gizmo2511 Motoren Technik 20 11.04.2004 20:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.