boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 3.581 bis 3.600 von 4.251Nächste Seite - Ergebnis 3.621 bis 3.640 von 4.251
 
Themen-Optionen
  #3601  
Alt 17.07.2017, 06:02
Bandit1973 Bandit1973 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.029
Boot: Momentan Bootlos :-(
1.768 Danke in 1.097 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skip Beitrag anzeigen
Ich meinte nicht elektifizierte Standardautos und Amerikanische Produktionen.
Sondern als Elektroauto gebaute Fahrzeuge wie:
http://e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/
Der ist nun mal nicht so schwer.
Es gibt noch weitere in der Gewichts-und Preisklasse, aber die scheinen mir bei weitem nicht so standardisiert und ausgereift zu sein.
Standardisiert und Ausgereift..... Gewichts und Preisklasse?

DAS Kann man ja wohl schlecht als PKW deklarieren.
Dieses Ding spielt in der Aixam und co. Liga.

Abgesehen davon ist z.B. der Zoe kein "Elektrifiziertes Standardauto", sondern von Grund auf als E-Fahrzeug Konzipiert.
__________________
No Money - No Problem
No Work - No Problem
No Wind - PROBLEM
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #3602  
Alt 17.07.2017, 08:37
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 2.955
2.087 Danke in 1.136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mariot Beitrag anzeigen
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...er=1&scopeId=C

Für 6500€ ein E-Auto, neu. Das verrückte ist, dass er für die meisten von uns zumindestens 80% unsere Nutzungsgewohnheiten abdecken würde. Der tägliche Weg zur Arbeitsstelle, ein bisschen Einkauf mitnehmen und mal eine 2. Person.
Trotzdem werden ihn die wenigsten in Betracht ziehen. Ich fürchte vor allem wir sind noch nicht soweit.....
Sehe ich ganz und gar nicht so. Frau und Kind abholen/mitnehmen unmöglich. 85 km/h V max? Heißt auf der Landstraße kannst du nicht mitfahren und auf der AB blockierst du wahrscheinlich die LKW. Darüber mit dem Fahrzeug mal kurz 100 km zu den Verwandten zu fahren oder in den nächsten Freizeitpark müssen wir gar nicht reden. Würde mich auch mal interessieren wie sich das Teil so auf Steigungen schlägt. Ich rede jetzt nicht von Alpenpässen sondern ganz normalen Steigungen in Mittelgebirgen oder Flusstälern.

Das einzig interessante an dem Teil ist der Preis. Interessant wäre es wenn man da die 4.000 € staatliche Förderung abgreifen könnte. Für 4.000 € könnte man nichts sagen. Da das Auto aber nicht auf der Förderliste steht ist es wieder uninteressant.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3603  
Alt 17.07.2017, 12:11
Benutzerbild von Ricardo
Ricardo Ricardo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.12.2006
Beiträge: 507
Boot: Nordsee 34
3.345 Danke in 905 Beiträgen
Standard Die Batterie entscheidet über das E-Auto

Der Weg zum Elektroauto führt über den Kongo – und über die Chemie. Sowohl Politiker als auch Unternehmer unterschätzen das.
Im Kongo fahren keine Elektroautos. Die Menschen in Zentralafrika haben andere Probleme als eine emissionsarme Fortbewegung. Viele in dem von Korruption und Bürgerkrieg geschundenen Land kämpfen schlicht ums Überleben. An Kobalt für den Bau von Batterien fehlt es in Kongo nicht. Kein Land besitzt mehr Vorräte, keines baut mehr ab. Zumal es genug Kinder gibt, um das Erz billig aus der Erde zu kratzen. Klingt wie Zynismus, ist aber elende Realität. Eine Realität, die beim Tanz um das goldene Elektroauto freilich nicht gerne gehört wird.



http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-15109179.html
__________________
PERSPICACIA
Mit Zitat antworten top
  #3604  
Alt 17.07.2017, 12:12
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.279
Boot: Groß und alt, klein und neu
796 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Sehe ich ganz und gar nicht so. Frau und Kind abholen/mitnehmen unmöglich. 85 km/h V max? Heißt auf der Landstraße kannst du nicht mitfahren und auf der AB blockierst du wahrscheinlich die LKW. Darüber mit dem Fahrzeug mal kurz 100 km zu den Verwandten zu fahren oder in den nächsten Freizeitpark müssen wir gar nicht reden. Würde mich auch mal interessieren wie sich das Teil so auf Steigungen schlägt. Ich rede jetzt nicht von Alpenpässen sondern ganz normalen Steigungen in Mittelgebirgen oder Flusstälern.
So eine Liste kannst du für jedes Auto machen, du musst nur böswillig genug sein. 2 Paletten Holzbriketts holen mit 'ner Limousine, egal wie fett der Verbrenner ist? Geht nicht. Mit 300 km/h nachts über die BAB braten? Macht der 7-Sitzer Bus einfach nicht. Usw. usf.
Mit Zitat antworten top
  #3605  
Alt 17.07.2017, 12:27
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 2.955
2.087 Danke in 1.136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
So eine Liste kannst du für jedes Auto machen, du musst nur böswillig genug sein. 2 Paletten Holzbriketts holen mit 'ner Limousine, egal wie fett der Verbrenner ist? Geht nicht. Mit 300 km/h nachts über die BAB braten? Macht der 7-Sitzer Bus einfach nicht. Usw. usf.
Es geht darum, dass ein Auto für die meisten von uns die ganz normalen Alltagsbedürfnisse einer kleinen Familie abdecken muss. Und das geht nicht mit diesem Auto. Selbst als Single der ja nicht auf die Sitzplätze angewiesen ist bräuchtest du noch ein zweites Auto. Aber da wird es dann wieder öknomisch und ökologisch sinnlos überhaupt das E Auto zu fahren. Ökonomisch weil du eh ein Zweitauto brauchst und dann mit nem sparsamen Golf Blue Motion eigentlich auskommen würdest und ökologisch weil die Produktion des Zweitwagens soviele Ressourcen braucht, dass du sie nie wieder rein fahren kannst.

Und VMax 85 km/h halte ich einfach für unnötig gefährlich. Glaube mir, ich fahre (zum Spass) auch 50er, das ständige überholt werden auf der Landstraße mit teilweise sehr geringem Abstand ist kein Vergnügen. Mein VW Bus Transporter fährt mit seinen 75 PS auch nur so um die 120 km/h. Aber die braucht man meiner Meinung nach schon um "mitschwimmen" zu können.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #3606  
Alt 17.07.2017, 12:35
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.279
Boot: Groß und alt, klein und neu
796 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Das einzige Auto, dass ich öfter mal fahre, hat eine Vmax. von 78 km/h. Kann aber ohne weiteres 2 Personen und 2 Paletten Holzbriketts mitnehmen. Gefährlich ist daran nur vergessene Ladungssicherung. Dein Posting hatte doch nur den Zweck, etwas herabzuwürdigen.
Was ist denn z.B. mit den 4000 € E-Prämie? Bekommst du mit keinem reinen Stinker ...
Mit Zitat antworten top
  #3607  
Alt 17.07.2017, 13:01
Amtrack Amtrack ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 445
Boot: `77er Glastron V184; `01er Glastron GS249
446 Danke in 235 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
So eine Liste kannst du für jedes Auto machen, du musst nur böswillig genug sein. 2 Paletten Holzbriketts holen mit 'ner Limousine, egal wie fett der Verbrenner ist? Geht nicht. Mit 300 km/h nachts über die BAB braten? Macht der 7-Sitzer Bus einfach nicht. Usw. usf.

Weißt du,
der Unterschied ist der, dass mein jetziges Auto fast alles abdecken kann - und das in einem einzigen Gefährt!

Dafür muss ich kein eAuto fürs grüne Gewissen haben und für alle anderen Anwendungen noch ein reguläres KFZ vorhalten - gerade bei dem verlinkten eAuto Floh gibts ja doch ne ganze Menge Anwendungen, die das Teil nicht erfüllen kann.

Monatseinkauf holen, Anhänger ziehen, eine Geschwindigkeit mit der man auch Reisen kann, mehr als 2 Sitzplätze, einen gescheiten Kofferraum, Sicherheit(!).
Bei 14PS stehts mit den Fahrleistungen auch nicht sonderlich toll würde ich meinen, da stehe ich tatsächlich jedem LKW im Weg herum...

So eine Kiste mag für einen Single in der Großstadt eine Alternative sein.
Für die Familie auf dem Land, ja auch die soll es geben, ist es eben keine.
Mit Zitat antworten top
  #3608  
Alt 17.07.2017, 13:07
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 5.939
Boot: Proficiat 975G
6.873 Danke in 3.506 Beiträgen
Standard

Dafür ist der vergleichbare Stinker um vieles billiger....

Mit meinem Verbrenner der gehobenen Kleinwagenklasse decke ich 99,5 % meiner Bedürfnisse ab. Für den Rest kann ich mal einen Freund fragen. Aber wenn der dann 20 % meiner Bedürfnisse mit abdecken sollte, käme schnell die Kündigung.

Das E-Mobil hat genügend Potential für einen Zweitwagen, aber allein reicht es der Mehrheit noch nicht.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #3609  
Alt 17.07.2017, 16:05
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.204
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.210 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Vergleiche das chinesische Auto dann mit einem Citroen C1, ist schließlich die gleiche Preisklasse. Vom Crashtest will ich gar nicht anfangen, damit steht und fällt für mich ein Auto. Ehrlich gesagt würde ich da einen gebrauchten E-Golf von 1993 vorziehen, wenn ich einen auftreiben könnte.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #3610  
Alt 17.07.2017, 16:25
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.091
1.893 Danke in 1.311 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Das E-Mobil hat genügend Potential für einen Zweitwagen, aber allein reicht es der Mehrheit noch nicht.
Ich würde eher sagen als Drittwagen. Dann sehen die Leute auch das ich was für die Umwelt tue weil das Batterieauto immer vor der Tür steht und nicht bewegt wird.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #3611  
Alt 22.07.2017, 16:56
swath swath ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Plastic Planet
Beiträge: 450
Boot: Daihatsu
640 Danke in 475 Beiträgen
Standard

@ Hornblower.

Ist Opel ein
Zitat:
Zitat von kpn-hornblower Beitrag anzeigen
... Deutscher Autobauer ...
?
__________________
Deutschland wird nicht am Hindukusch verteidigt, sondern in der Schule.
Volker Pispers


Dramatisch: Es wird eine Zeit kommen in welcher Mork's Mieter nicht mehr Elfriede und Wolfgang, sondern Fatima und Mohammed heißen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3612  
Alt 22.07.2017, 21:31
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.204
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.210 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Wo ich am Freitag wieder so ein E-Mobil von der Post in der gleißenden Sonne habe Post ausfahren sehen: Warum zur Hölle haben solche Kisten nicht wenigstens ein Dach was aus Solarzellen + Automatiklader besteht? Liegt das nicht auf der Hand? Bei so einem Stadtmobil spielt doch Aerodynamik eher überhaupt keine Rolle.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #3613  
Alt 23.07.2017, 06:30
Bandit1973 Bandit1973 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.029
Boot: Momentan Bootlos :-(
1.768 Danke in 1.097 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Warum zur Hölle haben solche Kisten nicht wenigstens ein Dach was aus Solarzellen + Automatiklader besteht? Liegt das ...............................
Bei so einem Stadtmobil spielt doch Aerodynamik eher überhaupt keine Rolle.
Aber der Preis spielt eine Rolle.
Einfache Rechnung.
Ich Schätze dass sich die Panele und der Lader innerhalb der Avisierten Nutzungsdauer nicht Amortisieren.
__________________
No Money - No Problem
No Work - No Problem
No Wind - PROBLEM
Mit Zitat antworten top
  #3614  
Alt 23.07.2017, 06:33
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Westerwald
Beiträge: 6.673
Boot: keines - schnüff!
19.264 Danke in 7.310 Beiträgen
Standard

Rechnet sich einfach nicht...

Die Reichweite ist ausreichend zwischen den Ladezyklen und dann braucht
man auch keine teure, zusätzliche "Solarzellennachladetechnik".

Da wäre jede stationäre, mitdrehende oder auf Dächern installierte Solar-
anlage sinnvoller, als viele mobile Minianlagen, zzgl. der passenden Elek-
tronik, die zudem oft im Schatten der Straßenschluchten, unter Bäumen
oder ja auch einfach immer im falschen Winkel betrieben würden, und die
auch noch einen immensen mechanischen Streß (Vibrationen) ertragen
müssten...

Ergo: Für einen Weltumsegler wichtig und wertvoll, für so ein profanes Ver-
teilerfahrzeug, das nach seinem Dienst an die Ladesäule rollt, eben zu teuer.
__________________
gregor




Mit Zitat antworten top
  #3615  
Alt 23.07.2017, 14:12
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.204
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.210 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Kann ich mir so richtig nicht vorstellen, dass ein paar hundert Euro dafür zu teuer sein sollen. Guckt Euch den "Streetscooter" doch mal an, da kriege ich bestimmt 400 Watt an flexiblen, flachen Solarzellen aufs Dach geklebt.

Das Dach ist am Auto auch immer oben, da muss ich doch nicht viel zur Sonne drehen.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3616  
Alt 23.07.2017, 14:20
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.320
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
2.592 Danke in 1.377 Beiträgen
Standard

Die werden im Stadtbereich keine 100km am Tag fahren, da ist Nachladung unterwegs uninteressant. Den Prius4 Plugin gibts auch mit Solardach, an einem guten Sommertag bekommt man da ca. 4km raus, damit ist klar, daß sich der Aufwand einfach nicht lohnt.
Interessanter wäre das für den Fahrer, wenn mit dem Solardach eine permante Lüftung laufen würde, um die Innenraumtemperatur auf einem erträglichem Level zu halten, normalerweise sind die Koffer oben transparent und im Sommer abartig heiß.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #3617  
Alt 23.07.2017, 14:32
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.204
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.210 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Na ja, ich finde jedenfalls dass sich das bei der Dachfläche doch förmlich aufdrängt. Egal wozu man es am Ende denn nutzt.

Die Dinger sollen 50-60 km Reichweite haben bei 30 kW Leistung.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #3618  
Alt 23.07.2017, 16:25
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 5.939
Boot: Proficiat 975G
6.873 Danke in 3.506 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Egal wozu man es am Ende denn nutzt.
Natürlich sind die Dinger nützlich - für den Lieferanten, der macht Umsatz
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #3619  
Alt 25.07.2017, 08:59
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.792
5.250 Danke in 3.698 Beiträgen
Standard

Jährlich durchschnittlich eingestrahlte Energie in unseren Breiten (pro qm und Jahr): 1000 kWh
Wirkungsgrad der käuflichen Solarzellen 10-18 %
Pro m2 Solarzellen erhält man ca. 100 kWh pro Jahr

Für 1 kWp (kilo-Watt-peak=Spitzenleistung) installierte Leistung werden ca. 8-10 qm Photovoltaikmodule benötigt.
Pro kWp installierte Leistung erhält man ca. 800-950 kWh Strom pro Jahr.
(Quelle:http://www.wmsolar.de/index.php?site=wissen)

max 1 kW (wenn das Dach total vollgepflastert ist) am sonnigsten Plätzchen unter besten Voraussetzungen (keine Wolke am Himmel, nicht zu warm, Auto steht schräg, dass der Einfallswinkel nicht zu flach ist........).

Da fährt gerade mal das ebike mit.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
  #3620  
Alt 25.07.2017, 11:42
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.204
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.210 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Es kostet aber nichts außer einmalig geschätzte 300 €. Die Frage ist ja, was man dabei an "normaler Ladung" aus der Steckdose einsparen kann, ob sich das amortisiert.

Käufliche monokristalline Zellen werden mittlerweile mit um die 22 % Wirkungsgrad angeboten. Keine Ahnung ob das real ist.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 3.581 bis 3.600 von 4.251Nächste Seite - Ergebnis 3.621 bis 3.640 von 4.251


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.