boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.03.2018, 11:46
Benutzerbild von Leukermeerbewohner
Leukermeerbewohner Leukermeerbewohner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.10.2011
Beiträge: 2.074
Boot: Inter 540
Rufzeichen oder MMSI: Meine Rente ist sicher ;-)
5.268 Danke in 1.934 Beiträgen
Standard Funktion FI Schutzschalter

Hi,
das Zuleitungskabel meines Whirlpools ist mit einer PRCD Vorrichtung versehen, ich glaub das nannte sich früher mal FI Schalter.
Wird ein Fehlstrom von mehr als 10 mA erfasst trennt die Schutzvorrichtung den Stromkreis.
In der Beschreibung steht dabei das man kein Verlängerungskabel benutzen kann.
Ich möchte aber eins benutzen, aber wenn ich benutze es kommt mit dem Verlängerungskabel einfach kein Strom an der Pumpe vom Whirlpool an.
Verlängerungskabel ist ok, andere Geräte funktionieren mit besagten Verlängerungskabel.

Ohne Verlängerungskabel funktioniert alles wie es soll.
Kann man diese PRCD Vorrichtung austricksen, nach Möglichkeit so das sie trotzdem funktioniert
Zu Verdeutlichung hänge ich mal ein Bild von dem Teil an
__________________
Es gibt User, die geizen mit ihrem Verstand
wie andere mit ihrem Geld.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 13.03.2018, 12:06
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 804
Boot: Trawler
1.194 Danke in 433 Beiträgen
Standard

Ich möchte ja nicht Schuld sein wenn Du Dich in dem Whirlpool selber kochst, aber hast Du den Stecker mal um 180 Grad gedreht eingesteckt?
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 13.03.2018, 12:14
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Versuch mal das Verlängerungskabel so lange und gerade wie möglich zu verlegen... Eventuell bekommst du eine Induktion in die Leitung....

10mA sind halt verdammt wenig...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 13.03.2018, 12:19
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.445
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.882 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Wenn ich Dich vernünftig ansprechen könnte,
wäre es angenehmer .


FI ist schon immer richtig, halt in Deutsch "Fehlstromschutzschalter" .

RCCBR ist English u. findet in unserer EU Anwendung .

"Residual current operated circuit breaker"

Alles wächst zusammen .


Das kein Verlängerungskabel dazwischen soll ist erst mal die Bedingung,
da der Herrsteller immer von Laien als Nutzer ausgehen muß .
Bei der Hausinstallation unterstellt man,
dass diese fachmännisch beschaffen sein soll u. muß .


Das FI's aber auch Sicherungen jeder Zeit 100% funktionieren bedingt
eine fachgerecht aufgebaute Umgebung .

Dein Verlängerungskabel soll nicht dazwischen,
da es vielleicht 50m oder mehr haben könnte .
Dies verursacht zusätzliche Spannungsabfälle,
was sich negativ auswirken wird .

Dies könnte Dein kleiner FI prüfen u. verweigern .

Zweite Möglichkeit ist, das Dein Verlängerungskabel vielleicht
einen defekten, unterbrochenen Schutzleiter hat .
Strom für Geräte würde dann ja trotzdem übertragen .


Und zuletzt grundsätzlich,
prüfe mal die Phasenlage durch ausstecken 180° drehen
und wieder einstecken .


Hallo Volker,

Induktions-Probleme sollte es normaler Weise nicht geben,
da L u. N immer schön gemeinsam liegen .

Auch z.B. der Mütos der abzuwickelnden Kabeltrommel wegen
angeblich störender Induktion ist Unfug .
Wegen Wärmeentwicklung aber natürlich richtig .



Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 13.03.2018, 12:19
Benutzerbild von Leukermeerbewohner
Leukermeerbewohner Leukermeerbewohner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.10.2011
Beiträge: 2.074
Boot: Inter 540
Rufzeichen oder MMSI: Meine Rente ist sicher ;-)
5.268 Danke in 1.934 Beiträgen
Standard

Ist auf jeden Fall mal einen Versuch wert.
Problem ist halt das ich mich mit Strom in kleinster Weise auskenne und mir auch nicht begreiflich ist warum das mit dem Verlängerungskabel nicht funktioniert.
Woher soll das blöde Teil wissen das es nicht direkt in einer Steckdose steckt und das ein Verlängerungskabel dazwischen hängt.
Kann ja nur sein das da eine Vorrichtung drin verbaut ist die bemerkt das die Kabellänge länger als die 4 Meter sind die das Kabel lang ist.
__________________
Es gibt User, die geizen mit ihrem Verstand
wie andere mit ihrem Geld.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 13.03.2018, 12:49
Benutzerbild von Markus Nbg
Markus Nbg Markus Nbg ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Toscana Deutschlands, da wo Andere Urlaub machen
Beiträge: 767
Boot: im Winterlager ;-)
Rufzeichen oder MMSI: Du los e mol .....
1.978 Danke in 785 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Leukermeerbewohner Beitrag anzeigen
Kann ja nur sein das da eine Vorrichtung drin verbaut ist die bemerkt das die Kabellänge länger als die 4 Meter sind die das Kabel lang ist.
denke ich eher nicht, denn Deine Steckdose in der Wand ist auch eine Art Verlängerungskabel zum Verteiler.

Wie oben schon geschrieben 180° verdrehen oder mal testen ob der Schutzleiter (gelb grüner Reservedraht ) im Verlängerungskabel angeschlossen ist.
__________________
Markus

es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 13.03.2018, 12:57
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.445
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.882 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Einen Nachtrag noch !


Sollte das Verlängerungskabel tatsächlich am Schutzleiter defekt sein,

unbedingt ersetzen u.o. fachgerecht reparieren lassen !



Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 13.03.2018, 13:07
Warmwasserpaddler Warmwasserpaddler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: 55278 Uelversheim
Beiträge: 316
Boot: Shetland Family Four, Bayliner 2255 Cierra
312 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich gehe davon aus, das Du die Verlängerung in die Steckdose steckst, und dann den Pool in die Verlängerung.
Hast Du an Deiner Verlängerung den Schutzleiter anliegen?
Das Gerät prüft ob alle Adern vorhanden sind, und lässt sich nur dann einschalten.
Auf Deinem Bild sind LED`s zu sehen....ist das eventuell ein PRCD-S???
Hattest Du Handschuhe an, beim einschalten?...oder auf einer isolierten Fläche gestanden? Der prüft vor Freigabe erstmal den Schutzleiterstrom über den Körper
zur Erde....
__________________
Es Grüßt Uwe.K. aus U.
Mir geht es gut....wenn ich besser klagen könnte wäre ich Rechtsanwalt geworden...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 13.03.2018, 13:53
Benutzerbild von Gummiente
Gummiente Gummiente ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Wien
Beiträge: 385
301 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Ich bin zu 100% sicher die Erdung in deinem Verlängerungskabel hat einen Fehler.
Funktion eine PRCD https://de.wikipedia.org/wiki/SPE-PRCD
Einschaltritual für deine Sprudelwanne http://www.layzspa.ch/Lay-Z-Spa-Whir...ch-Deutsch.pdf
__________________
Liebe Grüße
Willi
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.03.2018, 14:06
Benutzerbild von Leukermeerbewohner
Leukermeerbewohner Leukermeerbewohner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.10.2011
Beiträge: 2.074
Boot: Inter 540
Rufzeichen oder MMSI: Meine Rente ist sicher ;-)
5.268 Danke in 1.934 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gummiente Beitrag anzeigen
Ich bin zu 100% sicher die Erdung in deinem Verlängerungskabel hat einen Fehler.
Funktion eine PRCD https://de.wikipedia.org/wiki/SPE-PRCD
Einschaltritual für deine Sprudelwanne http://www.layzspa.ch/Lay-Z-Spa-Whir...ch-Deutsch.pdf
Dann müsste mein 2. Verlängerungskabel auch defekt sein und die Dreier Steckdose mit Verlängerung auch die ich versuchsweise angeschlossen hatte auch.
Danke, Handbuch liegt mir vor.
Ich habe jetzt die Stecker mal aufgeschraubt, Erdungskabel ist beidseitig angeschlossen.
Sobald ich das orginal in die Steckdose stecke, egal wie rum ich den Stecker einstecke funktioniert alles.
Mit Verlängerungskabel eben nicht, egal wie rum ich den Stecker drehe oder ob ich erst das Verlängerungskabel in die Steckdose stecke.
Wird wohl einen Grund haben warum dabei steht das man kein Verlängerungskabel verwenden kann.
Irgend etwas wird dieses PRCD wohl messen und merken das ein zusätzliches Kabel dazwischen hängt.
__________________
Es gibt User, die geizen mit ihrem Verstand
wie andere mit ihrem Geld.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.03.2018, 14:20
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 804
Boot: Trawler
1.194 Danke in 433 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Leukermeerbewohner Beitrag anzeigen
Sobald ich das orginal in die Steckdose stecke, egal wie rum ich den Stecker einstecke funktioniert alles.
Mit Verlängerungskabel eben nicht, egal wie rum ich den Stecker drehe oder ob ich erst das Verlängerungskabel in die Steckdose stecke.
Hast Du beide Male mit derselben Steckdose getestet?
Nicht dass die entferntere Steckdose ein Problem hat.
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.03.2018, 14:20
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 717
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
408 Danke in 224 Beiträgen
Standard

Hallo, versuche mal in der folgenden Reihenfolge vor zu gehen:
1. Verlängerungskabel in die Steckdose.
2.PRCD Teil in das Verlängerungskabel und dabei in der Hand ohne Handschuhe halten.
3. Dann in das "Waschbecken" stecken

Wobei Punkt 2 und 3 eventuell noch tauschen.
Das Geheimniss wird wahrscheinlich der Test vom Gerät über deinen Körper sein.
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale

Geändert von Pokolyt (13.03.2018 um 14:22 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.03.2018, 14:49
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.445
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.882 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pokolyt Beitrag anzeigen
Hallo, versuche mal in der folgenden Reihenfolge vor zu gehen:
1. Verlängerungskabel in die Steckdose.
2.PRCD Teil in das Verlängerungskabel und dabei in der Hand ohne Handschuhe halten.
3. Dann in das "Waschbecken" stecken

Wobei Punkt 2 und 3 eventuell noch tauschen.
Das Geheimniss wird wahrscheinlich der Test vom Gerät über deinen Körper sein.

Hallo Lothar,

bitte verleite doch nicht einen Laien zu solchen Experimenten .

Wenn es mit dem Umstecken ( 180° ) nicht klappt
muß ein Fachkollege Vorort hin und ordentlich die Sache nachprüfen .

Die Verlängerung scheint ja vermutlich OK zu sein,
sicher ist es aber erst über eine Sichtprüfung hinaus auf korrekten Durchgang zu messen .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.03.2018, 16:19
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 717
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
408 Danke in 224 Beiträgen
Standard

Hallo Tommi.

#Hallo Lothar,

bitte verleite doch nicht einen Laien zu solchen Experimenten .

Was meinst du mit Experimenten?

Das sind keine Experimente, sondern einfach nur die Reihenfolge der Inbetriebnahme testen. Da ist nichts gefährliches dran.

Mit "Waschbecken" meinte ich natürlich den Whirlpool
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale

Geändert von Pokolyt (13.03.2018 um 16:22 Uhr) Grund: Erklärung
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 13.03.2018, 16:28
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.445
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.882 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Hallo Lothar,

na dann ........ . .

Es kann sich auch sehr negativ lesen wie,
ins Waschbecken mit Wasser drin ??

"Ja klar, den FI testen"


Du mußt immer sicher gehen, Laien könnten das schlimmste anstellen .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 13.03.2018, 17:05
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.789
2.426 Danke in 1.650 Beiträgen
Standard

Ja, aber das nur einmal. Was haben die da dran zu suchen?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 13.03.2018, 18:26
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 717
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
408 Danke in 224 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen
Hallo Lothar,

na dann ........ . .

Es kann sich auch sehr negativ lesen wie,
ins Waschbecken mit Wasser drin ??

"Ja klar, den FI testen"



Grüße : TOMMI
Du mußt immer sicher gehen, Laien könnten das schlimmste anstellen .

Hast recht. Hätte mich genauer ausdrücken sollen.
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 13.03.2018, 18:34
Warmwasserpaddler Warmwasserpaddler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: 55278 Uelversheim
Beiträge: 316
Boot: Shetland Family Four, Bayliner 2255 Cierra
312 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Leukemer,
egal wie das hier ausgeht....halt uns Elektriker auf dem laufenden....denn ich glaube rauslesen zu können ( mich inbegriffen ) wo der genaue Fehler liegt....
und wir lernen doch alle gerne dazu....
unser Berfusstand wäre früher wegen Hexerei au dem Scheiterhaufen gelandet....
__________________
Es Grüßt Uwe.K. aus U.
Mir geht es gut....wenn ich besser klagen könnte wäre ich Rechtsanwalt geworden...
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.03.2018, 19:05
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 717
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
408 Danke in 224 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Warmwasserpaddler Beitrag anzeigen
Hallo Leukemer,
egal wie das hier ausgeht....halt uns Elektriker auf dem laufenden....denn ich glaube rauslesen zu können ( mich inbegriffen ) wo der genaue Fehler liegt....
und wir lernen doch alle gerne dazu....
unser Berfusstand wäre früher wegen Hexerei au dem Scheiterhaufen gelandet....
Was glaubst du denn rauslesen zu können?
Los raus damit.
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 13.03.2018, 21:24
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.958
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.208 Danke in 1.339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Warmwasserpaddler Beitrag anzeigen
Hallo Leukemer,
egal wie das hier ausgeht....halt uns Elektriker auf dem laufenden....denn ich glaube rauslesen zu können ( mich inbegriffen ) wo der genaue Fehler liegt....
und wir lernen doch alle gerne dazu....
unser Berfusstand wäre früher wegen Hexerei au dem Scheiterhaufen gelandet....
Also ich kann da nichts rauslesen.
Löst der FI aus wenn er am Boot eingestöpselt ist, oder auch alleine?

Gruß Mani
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Land FI (Schutzschalter) löst ständig aus - warum? JulianBuss Technik-Talk 46 16.04.2014 10:50
Klixon Thermische Schutzschalter Volvo Penta AQ131 sascha8470 Motoren und Antriebstechnik 0 04.10.2013 22:26
Trafo, FI- Schutzschalter installieren erneski Allgemeines zum Boot 14 08.06.2013 13:30
FI-Schutzschalter defekt durch Spannungswandler? Trave-Andy Technik-Talk 14 04.05.2007 15:46
Batterietrennschalter und FI Schutzschalter nachrüsten? Smarty Technik-Talk 18 12.08.2004 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.