boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 37
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.03.2018, 17:37
Ralle Stade Ralle Stade ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.08.2007
Ort: 21720 Steinkirchen
Beiträge: 547
Boot: Cranchi Atlantique 48 / 6,5 Meter Arbeitsboot mit 150PS Mercury 4 Takt
372 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Spannungsversorgung bricht zusammen.
Bitte Spannung von woanders holen und testen.
Habe gerade 2 FB montiert ��
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 12.03.2018, 17:49
Benutzerbild von Robinson62
Robinson62 Robinson62 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.03.2012
Ort: Ribnitz-Damgarten
Beiträge: 94
Boot: Bananaboot wahlweise mit Johnson 2-takter oder Minn Kota Elektromotor
168 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vicky37 Beitrag anzeigen
Super Idee dann geht das BSR und Ankerwinde nur wenn das Licht an ist. bzw die Sicherung fürs licht.
Wer keinerlei Ahnung von Elektrik hat, sollte sich raushalten, das hilft dem TE nicht weiter.
1. geht es nicht um die Ankerwinde, sondern um das Bugstrahlruder, kompletten Thread lesen hilft...
2. Es liegen zu jedem Lesespot und jeder Steckdose ein Plus und ein Minus, sonst könnte man nicht an dem Spot einschalten.

LG Peter
__________________
Über Griechenland lacht die Sonne und über Deutschland die ganze Welt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 12.03.2018, 17:52
Benutzerbild von Robinson62
Robinson62 Robinson62 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.03.2012
Ort: Ribnitz-Damgarten
Beiträge: 94
Boot: Bananaboot wahlweise mit Johnson 2-takter oder Minn Kota Elektromotor
168 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sierone Beitrag anzeigen
Habe ganz in der Nähe eine 12 Volt Steckdose die für ein TV-Gerät gedacht ist.
Also soll ich zusätzlich zum Kabel welches zum Bugstrahlruder geht + und - anschließen?
Das Kabel zum Bugstrahlruder hat erst einmal einen Plus und einen Minus für den dauerhaften Betrieb des Funkempfängers, die werden abgetrennt und direkt an einen anderen Plus und Minus angeschlossen. Die weiteren Leitungen schalten den Strom und bleiben. Ich kann mir das auch mal anschauen, wenn ich in der Nähe bin...

LG Peter
__________________
Über Griechenland lacht die Sonne und über Deutschland die ganze Welt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 12.03.2018, 18:27
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 389
Boot: Drago Sorocos 760
434 Danke in 181 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Robinson62 Beitrag anzeigen

2. Es liegen zu jedem Lesespot und jeder Steckdose ein Plus und ein Minus, sonst könnte man nicht an dem Spot einschalten.

Das wird bei deinen Boot so sein aber nicht bei jeden. Und nicht jeder schaltet die Lampen über die Lampen direkt aus und ein. sondern über Hauptschalter die am Cockpit sind. Aber du weißt es bestimmt besser.

Zitat:
Zitat von Robinson62 Beitrag anzeigen
Wer keinerlei Ahnung von Elektrik hat, sollte sich raushalten, das hilft dem TE nicht weiter.
1. geht es nicht um die Ankerwinde, sondern um das Bugstrahlruder, kompletten Thread lesen.

Erbsenzähler beides sind Verbraucher mit hohe Strömen die zu selben Fehler führen das beim Betrieb die Spannung zusammenbricht wenn die Spannungsquelle zu weit entfernt angeschlossen ist und mit zu geringen Querschnitt abgeklemmt ist. Und ohne jemand zu kennen davon aus zugehen das er keine Ahnung hat ist wohl schon etwas daneben.

Aber was Schreib ich überhaupt mit dir das weißt du bestimmt auch besser und was ich von dir jetzt halte das spare ich mir auch.

Gruß Daniel






Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 12.03.2018, 18:31
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 23.220
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
17.613 Danke in 11.717 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sierone Beitrag anzeigen
Ja das Boot liegt im Winterlager.
Am Werbelinsee.
Würde, bevor ich irgendetwas neu Verkable, das teil im Wasser testen

die ANkerwinde bedient man nur wenn der Motor läuft. Dann ist die Spannug durch die Lichtmaschine höher...

der jetzt eventuell wirkende Spannungsabfall (wovon ich ausgehe)wird beim motor eventuell durch die Lichtmaschine kompensiert.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 13.03.2018, 13:51
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Rcm2

Hallo,
Hast Du genau die RCM2 verbaut.
Vielen Dank für Deine Antwort
Dieter
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 13.03.2018, 14:04
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Allen nochmals vielen Dank, sind tolle Ratschläge dabei die ich nächste Woche umsetzen werde. Mit der extra Spannungsversorgung ist ein ganz heißer Tip .kann mir sehr gut vorstellen das es daran liegt. Könnte auch sein das es mit Unterstützung des Ladestroms der Lichtmaschine schon gehen könnte.
Ich werde Euch dann berichten.
Lg Dieter
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 13.03.2018, 14:43
Benutzerbild von engbers
engbers engbers ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: 48167 Münster
Beiträge: 390
Boot: Stahlverdränger 10,5 m
270 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Selbst wenn du eine externe Spannungsversorgung für deine FB nimmst,bekommt die BS wahrscheinlich zu wenig Spannung= Leistungsverlust!
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 13.03.2018, 17:18
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
Wenn die BS direkt angesteuert wird, läuft sie perfekt in beide Richtungen und mit richtig power.
Ist es nicht so das bei der Ansteuerung manuell oder per Ferbedienung ein Relais in der BS angesprochen wird .
Es sieht doch so aus das bei manuell das Relais direkt angesprochen wird ,bei der Fernbedienung kann die Spannung nicht dauerhaft übermittelt werden.
Oder sehe ich das falsch.
Gruß Dieter
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 13.03.2018, 17:18
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 389
Boot: Drago Sorocos 760
434 Danke in 181 Beiträgen
Standard Bugstrahlruder BOW5512 Funkfernbedienung

Nur mal noch als Denkanstoß.


Ich habe dieses Jahr meine dritte Batterie vom Maschinenraum in den Bug gebaut. Um das Problem mit den Leistungsverlust und Spannungsverlust entgegen zu wirken und viele Bootsbesitzer tun das so. Für Gleiter ist es auch ganz gut etwas mehr Gewicht im Bug. Die Funkfernbedienung ist am ende nice to have und ein Schalter bzw. Joystick ist von der Funktion sicherer. Ich stell mir das nervig vor wenn man sich an das BSR gewöhnt hat und wenn man es braucht dann nicht funktioniert weil die Batterie vom Sender leer ist oder vor hast die Fernbedienung aus der Hand flutscht. Hast du wirklich keine Möglichkeit ein zusätzliches Steuerkabel zum Cockpit zu verlegen?

Ein Spanngurt fehlt noch zur Sicherung der Batterie






Wurden keine neuen Kabel benötigt konnte alle wiederverwenden die ich im Motorraum ausgebaut habe.

Jetzt wäre noch Zeit während der Saison ist das dann schwieriger. Und 300€ ist viel Geld.

Gruß Daniel
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 13.03.2018, 18:16
Benutzerbild von engbers
engbers engbers ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: 48167 Münster
Beiträge: 390
Boot: Stahlverdränger 10,5 m
270 Danke in 217 Beiträgen
Standard

V
Zitat:
Zitat von Sierone Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,
Wenn die BS direkt angesteuert wird, läuft sie perfekt in beide Richtungen und mit richtig power.
Ist es nicht so das bei der Ansteuerung manuell oder per Ferbedienung ein Relais in der BS angesprochen wird .
Es sieht doch so aus das bei manuell das Relais direkt angesprochen wird ,bei der Fernbedienung kann die Spannung nicht dauerhaft übermittelt werden.
Oder sehe ich das falsch.
Gruß Dieter
Hallo Dieter,
ob richtig Power kannst du trocken nicht feststellen.
Erfahrung mit einer Vetus 6512:
Die FB schaltet bei Unterspannung aus. Mit Joystick OK.
Stahlschiff mit 6M Zuleitung hatte den Fehler. Die Firma hat 50 mm² verlegt und 10m 95mm² a 33€ berechnet!!!.
Batterie 180Ah. Beim Lauf ging die Spannung auf 9Volt zurück und die FB stieg aus. 95 mm² eingebaut, alles OK.
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 13.03.2018, 19:18
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Klinkt alles logisch, eine neue Batterie wäre nicht das Problem.Habe in der nähe vom BS noch Platz . Die FFB hat auch eine Halterung wo man das Teil gut befestigen kann.Also nicht gleich aus der Hand rutsch. Sollten wirklich Probleme mit den Batterien sein, na gut dann muss dann doch ein Joystick her.
Welche Kapazität sollte die Batterie haben.?
Sie ist dann ca 1 m vom BS entfernt, bekommt einen Haupschalter und Anschluss ans Ladegerät.
Vielen Dank
Gruß Dieter
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 13.03.2018, 19:44
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,

Was für eine Batterie hast Du da verbaut.?

In der Art noch nie gesehen.

Gruß Dieter
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 13.03.2018, 20:03
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 389
Boot: Drago Sorocos 760
434 Danke in 181 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sierone Beitrag anzeigen
Klinkt alles logisch, eine neue Batterie wäre nicht das Problem.Habe in der nähe vom BS noch Platz . Die FFB hat auch eine Halterung wo man das Teil gut befestigen kann.Also nicht gleich aus der Hand rutsch. Sollten wirklich Probleme mit den Batterien sein, na gut dann muss dann doch ein Joystick her.
Welche Kapazität sollte die Batterie haben.?
Sie ist dann ca 1 m vom BS entfernt, bekommt einen Haupschalter und Anschluss ans Ladegerät.
Vielen Dank
Gruß Dieter


Bei mir haben alle 3 Batterie die selbe leistung und sind unterzeilt in Starter (1 Batterie) und Verbraucher (2 Batterien Parallel geschalten) wovon eben jetzt eine im Bug sitzt und die Bug Batterie ist nur einer 250A Sicherung abgesichert zur 1. Batterie. Das BSR und die Winde Relais sind an einer 200A Sicherung and der Bug Batterie abgeschlossen. Und die Steuerelektronik von BSR und Winde am Bedienpult am Cockpit. Einen zusätzlich Hauptschalter von der Bug Batterie hab ich nicht nach meinen Verständniss brauch ich auch keinen da im Ruhe modus keine aktiven Verbraucher angeklemmt sind.

Sonnst habe ich für die Starter Batterie einen Hauptschalter und dann für die 1.Verbraucherbatterie zum Cockpit einen Wahlschalter wo ich die Stromversorgung zum Cockpit trenne oder die Starter und Verbraucherbank in der Not Überbrücken kann. Geladen werden die Bänke über die Lichtmaschiene mit einen Automatikrelais das Automatisch beide Bänke läd wenn der Motor läuft. Mit Landstrom werden die beiden Bänke mit einen Dual-Lader a 10A geladen.

Da gibt es viele Möglichkeiten am Ende muss man sich für eins entscheiden was man selbst für richtig hält oder was sich bewährt hat.

Und ist wie bei allen, 3 Leute 4 Meinungen.


Gruß Daniel
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 13.03.2018, 20:05
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 389
Boot: Drago Sorocos 760
434 Danke in 181 Beiträgen
Standard Bugstrahlruder BOW5512 Funkfernbedienung

Zitat:
Zitat von Sierone Beitrag anzeigen
Hallo Daniel,

Was für eine Batterie hast Du da verbaut.?

In der Art noch nie gesehen.

Gruß Dieter


Das ist nur ein Schwarzer Batteriekasten. Da ist eine Normale Batterie drin.



Und so sieht es drunter aus. Ist alles kein Problem dauert aber ein wenig bi man alles vermessen hat und mit Pappe sich Schablonen angefertigt hat ist ja nix gerade am Bug.


Geändert von Vicky37 (13.03.2018 um 20:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 13.03.2018, 20:46
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Da hätte ich ja auch drauf kommen können das es nur ein Batteriekasten ist.
Sieht doch gut aus,hast das Problem doch super gelöst.
Werde es sicher ähnlich machen und die Batterie hat auch gute Bewertungen .
Preis Leistung Top und das bei 90 Ah für 90 Euro,alles gut.
Gruß Dieter
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 27.03.2018, 14:27
Sierone Sierone ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.03.2018
Ort: Bernau 16321
Beiträge: 16
Boot: Marex 290 Sun Cruiser
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

War am Wochenende auf meinem Boot.War zwar Arschkalt aber Elektroheizung an und los ging’s. Habe das Plus und Minus vom Empfänger am Bugstrahlruder gekappt und eine direkte Verbindung zu einer 12 Voltsteckdose hergestellt .
Was soll ich sagen, es hat auf Anhieb geklappt. Das Teil läuft einwandfrei.
Also Tatsache die Spannungsversorgung beim Empfänger zusammen gebrochen wenn das BS seinen Strom haben wollte.
Allen nochmals vielen Dank für die Tollen Tips.
Gruß Dieter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 37


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Funkfernbedienung Ankerwinsch Albert1150 Technik-Talk 18 18.02.2014 22:30
Probleme Sidepower Funkfernbedienung Frank C. Technik-Talk 1 28.05.2013 22:12
Funkfernbedienung für Ankerwinde ghaffy Technik-Talk 28 09.03.2010 10:31
Lofrans Funkfernbedienung passt zu Quick? ghaffy Technik-Talk 2 09.09.2009 15:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.