boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 109Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 109 von 109
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 09.02.2018, 19:22
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Es geht nun an zwei Baustellen gleichzeitig weiter:

1. Unterwasserschiff muss frei von AF sein. Ich sage mal, nach dem Tag heute hab ich mit den “Ladyshave” nun bis auf 20% alles runter. Den Kiel werde ich chemisch vom AF befreien.

2. Die Batteriebox sollte eine kleine Umgestaltung erfahren. D.h. einen integrierten Hauptschalter und einen Batteriewächter gegen Tiefentladung. Auch da bin ich gut weiter. Ich warte nur noch auf den wasserdichten Mehrpol-Stecker. Danach kommt die Verkabelung auf dem Boot dran. Mal sehen, mal sehen...



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #82  
Alt 18.02.2018, 12:39
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Für mein Paneel hab ich jetzt auch den Aufkleber für die Schalter gestaltet. Dann gibt es auch keine Verwechselung mehr



Nächste Arbeit: Unterwasserschiff anschleifen für die 3 Schichten Wassersperre. Das wird noch eine fiese Ferkelei.

Geändert von Greif81 (18.02.2018 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 20.02.2018, 19:46
torokb torokb ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard off topic question?

Dear Condor Frends,
may I ask you about the usability of condor 55 to sleep? Is there enough space to sleep 4 adult person in Condor 55? In my family the adult are 170-180 cm long.
Best for you.
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 23.02.2018, 11:08
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

@torokb

I can only tell you about my Condor 70 (its a bit longer than a Condor 55):
Yes, we made a trip to Texel with 4 adults an 2 of them where larger than 180cm. But to be honest, it was quite cramped.

Kind regards
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 24.02.2018, 12:23
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Langsam aber stetig geht es am Unterwasserschiff voran. Man schleift sich halt so durch. Dann ist nicht nur der letzte Rest vom AF runter, der Rumpf ist dann auch für die Wassersperre angeschliffen. Zum nächsten Wochenende will ich das Schleifen abgeschlossen haben.



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #86  
Alt 27.02.2018, 21:31
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Bei diesem Wetter arbeitet es sich nicht gut draußen. Dank meines SKS-Ausbilders, der noch ein Plätzchen in seiner Garage freigemacht hat, kann ich jetzt bei Wind, Wetter und sogar am Sonntag am Boot arbeiten. Klasse, klasse





Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #87  
Alt 01.03.2018, 13:46
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Langsam kommt Bewegung in die Sache:

Heute kamen die Farben und Lacke für die Wassersperre, die Verbindungsschicht und das AF. Mal sehen, wie weit wir am Wochenende mit 2 Leuten kommen...





Und die Aufkleber für das Paneel sind auch soeben fertig geworden. Läuft

Mit Zitat antworten top
  #88  
Alt 02.03.2018, 19:30
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Das Unterwasserschiff ist jetzt komplett angeschliffen. Es gibt noch 1-2 ganz doofe Ecken, wo das AF nur schlecht mit der Schleifmaschine wegzumachen geht. Da hole ich dann wohl die chemische Keule raus.

Beim Arbeiten trat ein freundlicher Herr auf mich zu. Morgen will er mir helfen. Sehr witzige Begegnung.





Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 04.03.2018, 20:16
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Heute kamen 2 der 3 Schichten der Wassersperre drauf. Das ging, weil wir ordentlich geheizt hatten und in Dortmund die Sonne wider Erwarten für ordentlich Wärme gesorgt hat. Damit waren die mindestens nötigen 12 Grad Celsius schnell erreicht. Die 2-K Wassersperre ließ sich gut anrühren und super verarbeiten. Nach ca 3-4 Stunden Trockenzeit (Finger-Klebe-Test), konnte dann auch die 2. Schicht gestrichen werden.
Nebenbei war dann auch der Test der Boots-Elektronik erfolgreich. Mein Kumpel hat mir dann auch gleich die Hängerelektronik neu gemacht. Funktioniert jetzt auch wieder. Es ist immer schön, wenn Dinge einfach mal klappen





Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 07.03.2018, 11:56
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Schon wieder ein Stück weiter:
3. und letzte Schicht Wassersperre ist drauf. Jetzt muss lediglich unter den Stützen noch die Farbschicht aufgebaut werden. Das ist aber auch bald erledigt.
Meine Erkenntnisse bis jetzt:
- Bei der Unterwasserschiffsanierung lohnt sich ein beheizter überdachter Raum ungemein.
- Das Beachten der Trockenzeiten für die jeweilige Farbe und der Farbschichtaufbau „nass-in-nass“ lohnt sich. Das Abschleifen, Entfetten und Reinigen des Rumpfes für den nächsten Farbauftrag entfällt damit.
- Es lohnt sich, bei Fragen die Firma anzusprechen, bei der die Farbe gekauft wurde. Die hat mir durch ihre Tipps viel Zeit, Arbeit und Geld gespart. Genial

Heute streiche ich demnach die Haftschicht zwischen Wassersperre und AF. Am Wochenende ist das AF dran

Mit Zitat antworten top
  #91  
Alt 08.03.2018, 13:06
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Das war jetzt die letzte Schicht vor dem Antifouling. Am Wochenende geht’s genau damit weiter.
Das Interimcoat ließ sich, anders als die Wassersperre, nicht deckend streichen. Das hab ich dann aber schnell genug gemerkt. Egal, jetzt ist die Verbindungsschicht drauf und alles darf bis zum Wochenende schön durchtrocknen. Ab jetzt gibt es (fast) keine Trockenzeiten mehr zu beachten.
Hier der Plan:

Samstag:
- AF 2x streichen, an Stellen wie Wasserpass, Kiel, Heckfinne 3x

Sonntag:
- Boot zurück auf die Trailerstützen setzen
- die Stellen unter den provisorischen Stützen reinigen, anschleifen, entfetten, nochmal reinigen
- diese Stellen bekommen dann ihre 3. Schicht Wassersperre und nach dem Trocknen die Verbindungsschicht
- Thema „Bootselektrik“ fertigstellen
- Fußreling abschleifen und ölen

Mal sehen, wie weit wir kommen ;)



Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 10.03.2018, 00:42
Studium Studium ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.05.2012
Ort: Grimma
Beiträge: 16
Boot: Klepper Condor 70
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,
Ich bin seit November 2017 stolzer Besitzer einer Condor 70 und werde ab Ende März mit der gründlichen Aufarbeitung beginnen. Zur Vorbereitung sind deine Berichte für mich sehr interessant.

Hast du mal dein Boot mit kpl. Ausstattung und Trailer gewogen? Habe leider sehr unterschiedliche Angaben zum Gewicht.
Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 10.03.2018, 08:37
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Hallo liebe/lieber „Studium“ (ich gehe davon aus, dass du einen anderen Namen trägst, aber den wirst du an anderer Stelle bestimmt verraten),

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Boot! Ich selbst habe mein Boot noch nicht gewogen, aber der Voreigner schon. Somit steht in meinem Internat. Bootsschein ein Gewicht von 1,27 t.

Viel Spaß weiterhin beim Basteln 😁

Liebe Grüße
Der Gabriel
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 10.03.2018, 18:09
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.390
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.017 Danke in 3.210 Beiträgen
Standard

Sorry, Gabriel, aber 1,3t halte ich für illusorisch, mein Condor55 wiegt schon etwa eine Tonne, winterfertig ausgeräumt ohne Batterie und Kraftstoff,
Siggi
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 10.03.2018, 21:07
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Eieiei, da sollte ich wohl dringend mal nachwiegen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #96  
Alt 11.03.2018, 17:58
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Das Wochenende war recht erfolgreich. Zunächst einmal: Das AF ist zu 98% drauf und die Condor steht wieder auf den Stützen des Hängers. An den 4 kleinen Stelle, wo das Boot auf den provisorischen Stützen auflag, hab ich die letzte Schicht Wassersperre und die Verbindungsschicht gestrichen. Übermorgen folgt da das AF.
Die Fußreling ist abgeschliffen und geölt. Die sah vor allem von unten echt grausig aus!! An Deck wurden die Stellen um die alten Löcher herum gereinigt und mit 6mm aufgebohrt.
Nebenbei fiel uns auf, dass die erste Backbord-Relingsstütze (die nach dem Bugkorb) locker war. Haben wir gleich mit erledigt. Der Stecker für die Mastelektronik ist auch neu gemacht und sollte nun kein Wasser mehr durchlassen.

Ach so, poliert haben wir die Bordwand auch noch ;)

Liebe Grüße
Der Gabriel





Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #97  
Alt 13.03.2018, 17:23
Albatraoz Albatraoz ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.11.2015
Ort: Lüneburger Heide /Neustadt i.H.
Beiträge: 87
Boot: Condor 70
57 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Moin Studium,

meine Condor 70 wiegt mit Trailer 1,6T. (Gewogen)

Die Condoren sind sehr geile Boote, Glückwunsch!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #98  
Alt 13.03.2018, 17:28
Albatraoz Albatraoz ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.11.2015
Ort: Lüneburger Heide /Neustadt i.H.
Beiträge: 87
Boot: Condor 70
57 Danke in 33 Beiträgen
Standard

In der letzten Saison hatte ich dauend Problem mit der Feststellschraube meines Mercury Sail Pro AB. Der AB hat sich sich ständig verstellt, so dass ich ihn festlaschen musste. Gefährlich wenn dann der AB bei einem Ausweichmanöver unterstützend zur Ruderwirkung benötigt wird. Auch beim Eindampfen in die Box hat sich das Ding ständig verstellt.

Dafür habe ich eine sehr praktische Lösung gefunden:
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 13.03.2018, 17:30
Greif81 Greif81 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Dortmund
Beiträge: 83
Boot: Condor 70
Rufzeichen oder MMSI: DA3692
95 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Jetzt bin ich verwirrt!! Nur 1,6 t MIT Trailer!!??!! :o
Ich kann mich nur wiederholen: ich muss dringend nachwiegen...

Oh, Verzeihung. Ich bin auf die AB-Lösung gespannt
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 13.03.2018, 17:33
Albatraoz Albatraoz ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.11.2015
Ort: Lüneburger Heide /Neustadt i.H.
Beiträge: 87
Boot: Condor 70
57 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Mercury Sailpro verstellt sich ständig
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E418DAB1-4DD6-442E-BAFC-FA0500EBBF20.jpg
Hits:	26
Größe:	58,2 KB
ID:	789578   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3F317CDD-7AFC-4AB1-BEAB-77D61ED58D57.jpg
Hits:	24
Größe:	49,8 KB
ID:	789581  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 109Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 109 von 109


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hosenproblem; Hosen Relaxed-Fit / Comfort-Fit lebch Kein Boot 2 17.06.2013 09:06
Condor 7 oder Condor 70 ToDi Kleinkreuzer und Trailerboote 44 07.11.2010 17:41
Fiberline wieder Fit machen derby08 Restaurationen 3 31.05.2009 20:53
Fenstergummies wieder fit machen! Wie geht? IsyLiving Restaurationen 12 04.03.2008 13:38
AB wieder fit machen..?!? chillout Motoren und Antriebstechnik 11 14.04.2006 17:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.