boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 43
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.06.2008, 21:33
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard Daf 575

Hallo

Habe in meinem Boot einen Daf 575 120 PS ohne Turbo .

Er läuft super springt auch gut an..... aber er nebelt beim anlassen den ganzen Hafen zu.

Hat jemand eine Idee?

Dann suche ich einen Anbaukitt zum umbau des anschlusses des Ölfilters

möchte gerne Patronen verwenden.

Zur zeit muß mann einen Behälter abschrauben und den eigendlich Filter
dann wechseln.

Das Problem ist man kommt fast nicht drann zum montieren und es gibt immer Probleme mit der Dichtigkeit des Behälters.
Mit einer Patrone wäre es einfacher

Aus der Entlüften des Kurbelgehäuses nebelt es einwenig heraus
wollte das zum Luftfilter wieder zurück führen denke nicht das es dem Motor schadet

freue mich auf Vorschläge
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 30.06.2008, 21:35
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.405 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
aber er nebelt beim anlassen den ganzen Hafen zu.
Einspritzdüsen wechseln.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.06.2008, 22:33
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Einspritzdüsen wechseln.

Gruß Ecki

weist du was spass kosten würde
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.06.2008, 22:34
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.405 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Schraubst du selber? Die Düsen selber kosten nicht die Welt.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 30.06.2008, 22:59
Benutzerbild von rubberduck
rubberduck rubberduck ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Duisburg
Beiträge: 399
Boot: Lütje 1300
Rufzeichen oder MMSI: DKVY
305 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
..... aber er nebelt beim anlassen den ganzen Hafen zu.
Bevor Du was unternimmst, sprich mit möglichst vielen DAF-Fahrern. Ich habe bisher noch keinen mit einer überzeugenden Lösung getroffen. Die Einspritzdüsen können es sein, oder nur ein bißchen, oder auch nicht.

Gruß
Peter
(zwei DT 615)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 30.06.2008, 23:08
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.613 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

...auf verdacht würde ich die auch nicht wechsel..am besten ausbauen und zum boschdienst damit und die dinger abdrücken lassen ( öffnungsdruck...spritzbild..dichtigkeit)

http://www.kfztech.de/kfztechnik/mot...sen/duesen.htm
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 01.07.2008, 06:11
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

ja ich schraube selber bin maschinenbau und schlossermeister

aber mit diesel kenne ich mich nicht so aus
wie gesagt er läuft sehr gut brauch auch ein wenig öl
aber er stinkt halt
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.07.2008, 06:12
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
Bevor Du was unternimmst, sprich mit möglichst vielen DAF-Fahrern. Ich habe bisher noch keinen mit einer überzeugenden Lösung getroffen. Die Einspritzdüsen können es sein, oder nur ein bißchen, oder auch nicht.

Gruß
Peter
(zwei DT 615)
hast du auch einen daf 575?
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.07.2008, 15:10
Benutzerbild von rubberduck
rubberduck rubberduck ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Duisburg
Beiträge: 399
Boot: Lütje 1300
Rufzeichen oder MMSI: DKVY
305 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
hast du auch einen daf 575?
Nee, habe zwei DT 615, also etwas größer und mit Turbo. Aber die qualmen auch. Und bei uns im Hafen sind mehrere Boote mit 575 bzw. 615, die alle die gleichen oder ähnliche Symptome aufweisen.
Es gibt unterschiedliche Theorien über die Ursache. Einspritzdüsen haben die Nachbarn teilweise auch schon gewechselt, wenig Erfolg.
Es sind, denke ich, halt alte Maschinen, und da wird eines zum anderen kommen. Unstrittig ist aber, dass sie sehr robust sind.
Ich würde es auf sich beruhen lassen, so lange er vernünftig läuft.
Gruss
Peter

Hab noch was vergessen: Das Qualmen ist unter Last bei warmer Maschine weg.

Geändert von rubberduck (01.07.2008 um 15:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 01.07.2008, 16:41
Konteradmiral Konteradmiral ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 1.073
Boot: Moderboot
Rufzeichen oder MMSI: Ahoi Freunde
2.861 Danke in 1.224 Beiträgen
Standard

Ich habe auch so einen Daf 575.

Nach dem Anlassen qualmt der auch zunächst. Das hört aber nach einigen Minuten auf.
Nennenswerten Ölverbrauch hat er nicht und weil er ansonsten sehr ruhig läuft laß ich die finger davon.

Das sind Motoren, die in den 70ern auch in DAF LKW gebaut wurden.

Hat jemals einer einen davon gesehen, der nach dem Starten nicht gequalmt hat ?

Die offene Entlüftung hat meiner auch und ich habe mir das mit einem Schlauch zum Filter auch schon überlegt.

Interessieren würde mich, welche Untersetzung und welche Schraube Du daran hast ?
__________________
Beste Grüße - Hans

Ohne Moos nix los...

Urheberrecht aller von mir eingestellten Fotos liegt bei mir. Kopieren und Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 01.07.2008, 16:49
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.212
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.235 Danke in 697 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
aber er nebelt beim anlassen den ganzen Hafen zu.
Mein Werftschrauber (alter DAF-Meister) sagt ganz klar + deutlich:
Es gibt keinen älteren DAF der nicht qualmt.

Ich selbst kann nicht mit reden da VOLVO-Fahrer. Das Gespräch habe ich zufällig mit gehört da sich ein DAF-Fahrer beschwerte.

Heinz
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 01.07.2008, 16:53
Benutzerbild von Antaris
Antaris Antaris ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Weserbergland oder Nordsee
Beiträge: 1.661
Boot: Maxum 2400SCR,Mercr.4,3LX,AlphaII,Bj1995
Rufzeichen oder MMSI: DC3554
2.025 Danke in 904 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
Hallo

Habe in meinem Boot einen Daf 575 120 PS ohne Turbo .

.... aber er nebelt beim anlassen den ganzen Hafen zu.

Hat jemand eine Idee?

sowas hier, funktioniert


http://www.wynns.de/proprodukt/diesel_power_3.htm
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 01.07.2008, 17:08
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.613 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Antaris Beitrag anzeigen


und warum wird das dann nicht gleich dem kraftstoff beigemischt und oder von den motorenherstellern vorgeschrieben oder empfohlen
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 01.07.2008, 17:54
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.781
Boot: Proficiat 975G
10.002 Danke in 4.895 Beiträgen
Standard

Kann mich da nicht beklagen. Mein 575 qualmt beim anlassen kaum, jedenfalls nicht mehr als andere ältere Motoren. Allerdings kommt im Leerlauf etwas Diesel mit aus dem Auspuff, aber auch da gibt es schlimmeres.
Ich habe auch noch den originalen Ölfilter, allerdings mit Adapter von senkrecht auf waagrecht gedreht. Mit der Dichtheit habe ich keine Probleme, allerdings muß der Dichtring sorgfältig in die vorgesehene Nut eingelegt werden.
Die Kurbelgehäuseentlüftung habe ich mit einem Spiralschlauch an den Luftfilter verlegt (auswaschbarer MANN - Filter). Da sammeln sich dann im Laufe der zeit außen einige Tropfen Öl.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.07.2008, 19:46
Benutzerbild von Wolfpower
Wolfpower Wolfpower ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.06.2008
Ort: Wangen SZ
Beiträge: 228
Boot: Celebrity 220CC
183 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Würde auch sagen, wenn er nach dem starten schön rund läuft und nur raucht, würde ich es auch mit einem Zusatz der alles ein bisschen reinigt versuchen. Wenn er jedoch nach dem starten unrund läuft, Düsen prüfen lassen. Vorglühanlage könnte auch nicht mehr 100% sein!??!

Adrian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 02.07.2008, 06:01
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Kann mich da nicht beklagen. Mein 575 qualmt beim anlassen kaum, jedenfalls nicht mehr als andere ältere Motoren. Allerdings kommt im Leerlauf etwas Diesel mit aus dem Auspuff, aber auch da gibt es schlimmeres.
Ich habe auch noch den originalen Ölfilter, allerdings mit Adapter von senkrecht auf waagrecht gedreht. Mit der Dichtheit habe ich keine Probleme, allerdings muß der Dichtring sorgfältig in die vorgesehene Nut eingelegt werden.
Die Kurbelgehäuseentlüftung habe ich mit einem Spiralschlauch an den Luftfilter verlegt (auswaschbarer MANN - Filter). Da sammeln sich dann im Laufe der zeit außen einige Tropfen Öl.
ja bei mir kommt auch ein wenig diesel aus dem auspuff
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.07.2008, 06:02
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolfpower Beitrag anzeigen
Würde auch sagen, wenn er nach dem starten schön rund läuft und nur raucht, würde ich es auch mit einem Zusatz der alles ein bisschen reinigt versuchen. Wenn er jedoch nach dem starten unrund läuft, Düsen prüfen lassen. Vorglühanlage könnte auch nicht mehr 100% sein!??!

Adrian
denke der hat keine glühkerzen
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.07.2008, 06:06
Benutzerbild von oniel
oniel oniel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 49
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Kann mich da nicht beklagen. Mein 575 qualmt beim anlassen kaum, jedenfalls nicht mehr als andere ältere Motoren. Allerdings kommt im Leerlauf etwas Diesel mit aus dem Auspuff, aber auch da gibt es schlimmeres.
Ich habe auch noch den originalen Ölfilter, allerdings mit Adapter von senkrecht auf waagrecht gedreht. Mit der Dichtheit habe ich keine Probleme, allerdings muß der Dichtring sorgfältig in die vorgesehene Nut eingelegt werden.
Die Kurbelgehäuseentlüftung habe ich mit einem Spiralschlauch an den Luftfilter verlegt (auswaschbarer MANN - Filter). Da sammeln sich dann im Laufe der zeit außen einige Tropfen Öl.

frage das mit dem ölfilter
hast du das agapter selbergemacht odr gekauft
__________________
Rudert Männer wir sind lange nicht zu Hause........
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.07.2008, 08:58
Benutzerbild von Antaris
Antaris Antaris ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Weserbergland oder Nordsee
Beiträge: 1.661
Boot: Maxum 2400SCR,Mercr.4,3LX,AlphaII,Bj1995
Rufzeichen oder MMSI: DC3554
2.025 Danke in 904 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von el toro Beitrag anzeigen
und warum wird das dann nicht gleich dem kraftstoff beigemischt und oder von den motorenherstellern vorgeschrieben oder empfohlen
1. das Zeug ist neuer als der Motor

2. weil es zuviele Zweifler gibt, die ohne es ausprobiert zu haben, dagegen sind ! Außerdem gibts zuviel von dem Zeug, da ist auch sicher wirkungsloses dabei.

3. Weil Diesel für High-Tech Motoren an der Tanke ist, aber nichts
spezielles für so alte Motoren.

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.07.2008, 13:14
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.781
Boot: Proficiat 975G
10.002 Danke in 4.895 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von oniel Beitrag anzeigen
frage das mit dem ölfilter
hast du das agapter selbergemacht odr gekauft

War bereits beim Kauf im Boot drin. Ich denke mal, daß es bei der Marinisierung des Motors mit eingebaut wurde.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 43

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.