boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.04.2008, 08:51
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard Mercruiser 228 ohne Thermostat?

So, ich bin ja gerade dabei, meinen Mercruiser 228 auseinander zu nehmen. Nachdem ich den Thermostatgehäusedeckel gereinigt hatte, habe ich mich an das Thermostatgehäuse gemacht und... kein Thermostat gefunden. Nach langem Suchen im Internet dann eine Explosionszeichnung gefunden. Demnach sitzt das Thermostat zwischen dem Thermostatgehäuse und dem Deckel. Richtig? Da war aber keins! Wurde das mal beim zusammenbauen vergessen? Ich kann mit nicht vorstellen, das es sich komplett zerlegt hat und weggespült wurde. Bilder stelle ich nachher rein.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 20.04.2008, 08:58
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.995 Danke in 3.110 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Matze66 Beitrag anzeigen
So, ich bin ja gerade dabei, meinen Mercruiser 228 auseinander zu nehmen. Nachdem ich den Thermostatgehäusedeckel gereinigt hatte, habe ich mich an das Thermostatgehäuse gemacht und... kein Thermostat gefunden. Nach langem Suchen im Internet dann eine Explosionszeichnung gefunden. Demnach sitzt das Thermostat zwischen dem Thermostatgehäuse und dem Deckel. Richtig? Da war aber keins! Wurde das mal beim zusammenbauen vergessen? Ich kann mit nicht vorstellen, das es sich komplett zerlegt hat und weggespült wurde. Bilder stelle ich nachher rein.

Da hat sicherlich jemand veruscht Tempprobleme zu "vertuschen"
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.04.2008, 09:15
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.733
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
42.657 Danke in 15.933 Beiträgen
Standard

Das war bei meinem Motor auch so. Es stellte sich heraus, daß das Abgasknie (ich hoffe, das Teil heißt so) zugesetzt war.
Ich würde an deiner Stelle ganz genau auf die Temperatur achten.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.04.2008, 09:27
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

Die Temperatur war nie ein Problem (habe ich beim fahren drauf geachtet). Wie auch - mit "offenem" Thermostat wird ja immer gekühlt.

Hier ein paar Bilder. Dem Gehäuse steht das entrosten noch bevor, wie man sieht.






Der Deckel hat das erste Sandstrahlen bereits hinter sich
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 20.04.2008, 09:28
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

...andere Seite vom Deckel:
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.04.2008, 09:42
Benutzerbild von barracuda75
barracuda75 barracuda75 ist gerade online
Südschwede
 
Registriert seit: 01.02.2008
Ort: Bad Kleinen OT Gallentin
Beiträge: 7.076
Boot: 96'er Sea Ray 250 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Vol... Volup... ach gute Weiterfahrt
31.711 Danke in 8.737 Beiträgen
Standard

[quote=Matze66;867022]Die Temperatur war nie ein Problem (habe ich beim fahren drauf geachtet). Wie auch - mit "offenem" Thermostat wird ja immer gekühlt.

Wie sollst du auch Temperaturprobleme ohne Thermostat haben? Gemeint war das wenn du wieder eins reinmachst. Ohne ist der Durchluss höher somit die Kühlung besser aber der Motor braucht halt länger bis zur Betriebstemperatur. Auch wenn dein Gehäuse ganz schön verrostet aussieht kann sich dein Thermostat nich auflösen, das es einer vergessen hat einzubauen? glaube ich nicht, aber das Thermostat bewusst ausbauen, das habe ich schon öffter gehört. Ich kann für dich nur hoffen, dass das Thermostat ausgebaut wurde weil es nicht geöffnet hat und der Vorbesitzer sich die paar Euros für ein neues sparen wollte.
__________________
Gruß Marco ....... Sent from my Composter using Tabaktalk ......................................... Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Booten die gechartert sind
Vögeln soll man 3 mal täglich Wasser geben
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.04.2008, 09:43
Benutzerbild von Don P
Don P Don P ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2005
Ort: Nordhessen
Beiträge: 7.465
2.649 Danke in 2.040 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Matze66 Beitrag anzeigen
Die Temperatur war nie ein Problem (habe ich beim fahren drauf geachtet). Wie auch - mit "offenem" Thermostat wird ja immer gekühlt.
Wie auch immer........
Rene hat recht ,das hatte einen Grund , das Thermostat nicht
einzubauen.
Außerdem laufen die einkreisgekühlten Motoren sowieso
schon sehr kalt , dann sollte wenigtstens das Thermostat
vorhanden sein.
__________________
Don P



Stan No. 3/Abteilung FW
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.04.2008, 09:53
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

Ja, dann setzte ich auch wieder eins rein. Ich kann mir schon vorstellen, dass es einfach mal vergessen wurde - will ja niemandem was unterstellen.

Denkt Ihr es ist ok, wenn ich das bestehende Gehäuse entroste und weiter verwende? Da sind ja keine beweglichen Teile dran - dürfte weiter nix passieren, oder?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.04.2008, 10:04
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.733
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
42.657 Danke in 15.933 Beiträgen
Standard

Als ich den Thermostat einbaute, überhitzte der Motor.
Danach holte ich einige Kilo Siffe aus dem Krümmer.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.04.2008, 10:21
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Als ich den Thermostat einbaute, überhitzte der Motor.
Danach holte ich einige Kilo Siffe aus dem Krümmer.
Ich befürchte bei mir muss eh' das meiste ab - da reinige ich alles was geht und der Rest kommt neu dran.

Kann ich eigentlich alles problemlos abschrauben (Wasserpumpe, Abgaskrümmer, etc.) oder muss ich auf was achten? Ich hatte mal ein Mofa, bei dem mußte man den Motor erhitzen, bevor man was abschrauben konnte. Ok, ging damals auch so, dann war allerdings der Motor im Eimer...
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 20.04.2008, 19:52
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.925
Boot: Cranchi 50 HT
7.042 Danke in 4.244 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Matze66 Beitrag anzeigen
Ich befürchte bei mir muss eh' das meiste ab - da reinige ich alles was geht und der Rest kommt neu dran.

Kann ich eigentlich alles problemlos abschrauben (Wasserpumpe, Abgaskrümmer, etc.) oder muss ich auf was achten? Ich hatte mal ein Mofa, bei dem mußte man den Motor erhitzen, bevor man was abschrauben konnte. Ok, ging damals auch so, dann war allerdings der Motor im Eimer...
kannst du problemlos abschrauben, achte besonders darauf wenn du das Abgasknie abgenommen hast auf Rost in den Wasserkanälen der Auspuffkrümmern und erneuere diese wenn stark verrostet, sonst gehst du ein hohes Risiko ein, einen Motorschaden durch Wasser im Motor zu erleiden wenn die durch sind
Thermostat wird wie gesagt oft bei solchen Problemen ausgebaut um noch ein paar Saisons fahren zu können, geht aber oft nach hinten los der Schuß
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 27.04.2008, 14:31
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

So, beide Abgaskrümmer und Abgasknie sind ab. Also das bedeutet vom Motor ab. Die jeweiligen Krümmer und Knie haben sich so lieb - die wollen einfach nicht auseinander. Hat jemand eine Idee? Also jetzt echt, die sitzen saufest! Momentan wirkt erst einmal Entroster-Spray auf die Schrauben...

(Bilder folgen)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 27.04.2008, 18:38
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.925
Boot: Cranchi 50 HT
7.042 Danke in 4.244 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Matze66 Beitrag anzeigen
So, beide Abgaskrümmer und Abgasknie sind ab. Also das bedeutet vom Motor ab. Die jeweiligen Krümmer und Knie haben sich so lieb - die wollen einfach nicht auseinander. Hat jemand eine Idee? Also jetzt echt, die sitzen saufest! Momentan wirkt erst einmal Entroster-Spray auf die Schrauben...

(Bilder folgen)
Also bekommst du die Schrauben nicht auf?? Schrauben mal mit einem großen Durchschlag prellen, Rostlöser......Wärme würde ich nicht unbedingt empfehlen wegen Verzug der Dichtflächen.
Ein paar mal hin-und herdrehen bevor du die Schraube ganz rausdrehst
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 27.04.2008, 19:12
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.420
Boot: Campion Monashee
676 Danke in 508 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jörg Beitrag anzeigen
Also bekommst du die Schrauben nicht auf?? Schrauben mal mit einem großen Durchschlag prellen, Rostlöser......Wärme würde ich nicht unbedingt empfehlen wegen Verzug der Dichtflächen.
Ein paar mal hin-und herdrehen bevor du die Schraube ganz rausdrehst
Was ist "prellen"?

Egal, die Schrauben sind ja ab, nur das "Knie" bekomme ich nicht vom Abgaskrümmer runter. deshalb hier auch gleich mal die Frage ob sich das überhaupt lohnt, oder ob ich auch neue Knie brauche. Der Rost geht ja recht gut weg, wie ich inzwischen gemerkt habe. Außerdem ist bei einem Knie noch so ein Metallrohr drin und beim anderen nicht...

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 27.04.2008, 19:54
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.925
Boot: Cranchi 50 HT
7.042 Danke in 4.244 Beiträgen
Standard

Das Rohr im 2. Knie sollte schon drinsein, das ist denke ich rausgerostet.
Teile die Krümmer/Knie vorsichtig mit einem Meisel, aber micht so sehr die dichtflächen beschädigen. Ob noch OK sieht man erst wenn Knie von Krümmer getrennt und man die Kühlkanäle sieht
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 27.04.2008, 20:05
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.925
Boot: Cranchi 50 HT
7.042 Danke in 4.244 Beiträgen
Standard

Das Metallrohr ist drin um Das Wasser vom Abgas bis zur Ausgangsstelle zu trennen, ist es weggegammelt könnte evtl. das Wasser zurück in deinen Motor laufen
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.