boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 88
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 11.05.2021, 18:36
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Mann, Frank, Du bist aber irgendwie auch ein wenig Chamälion in deinen Eckdaten..
Ich schrieb ja, passt nicht so richtig ins Beuteschema. Schick ist der Dampfer aber trotzdem
Meine Fragen gelten auch eher dem Motor und seiner Leistungsentfaltung.

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Machst Du jetzt die Entscheidung an der Reihenpumpe fest?..
Nein natürlich nicht. Im Falle einer VE Pumpe würde ich einfach eine Reservepumpe dabei haben...

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
...aber meilenweit entfernt von dem Entwurf. mit dem Du begonnen bist.
Das stimmt aber das ist auch der Plan sich langsam an das heranzutasten was wirklich wichtig ist. Dafür betrachte ich einfach mal ein paar Konzepte von allen Seiten. Ich habe ja auf einem (fast) weißen Blatt Papier angefangen...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 11.05.2021, 18:45
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 45meilen Beitrag anzeigen
Ich denke die Fahrleistungen stehen und fallen mit der Übersetzung des Getriebes und dem Prop
Das stimmt. Es macht aber für mich schon einen Unterschied bei der Laufkultur ob ein 2,8l Fünfzylinder 2200 U/min drehen muss um sagen wir mal 50 PS bereitzustellen oder ob ein 6l Sechszylinder das mit 1300U/min seidenweich und knapp über Leerlauf erledigt.

Ich ahne das der Kubota 2,8l bei dem Vergleich eher schlecht aussieht aber mir fehlen die Eindrücke aus der Praxis...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 11.05.2021, 18:51
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.780
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.385 Danke in 2.019 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
Das stimmt. Es macht aber für mich schon einen Unterschied bei der Laufkultur ob ein 2,8l Fünfzylinder 2200 U/min drehen muss um sagen wir mal 50 PS bereitzustellen oder ob ein 6l Sechszylinder das mit 1300U/min seidenweich und knapp über Leerlauf erledigt.

Ich ahne das der Kubota 2,8l bei dem Vergleich eher schlecht aussieht aber mir fehlen die Eindrücke aus der Praxis...
Genau so ist das.
RobNL wird das aber sicher anders kommentieren
(der fährt ja gerne mit dem Rollator nach Koblenz)...
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 11.05.2021, 19:04
nur-am-basteln nur-am-basteln ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 388
Boot: Marex 375
Rufzeichen oder MMSI: mach mal hin!
911 Danke in 249 Beiträgen
Standard Kommt eh nicht in Frage!

Bei aller Metamorphose ist das Boot für Frank doch von vorne herein raus.

Webasto-Warmluftheizung!

War doch ein Killerkriterium, oder Frank?

Gruß Markus, der seine juckenden Finger gerade noch im Zaum hat
__________________
Neues gebrauchtes Boot und happy
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 11.05.2021, 19:17
Lady An Lady An ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Taunus
Beiträge: 1.986
Boot: Linssen 410 AC Mark II Twin
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6198 MMSI 211620490
2.219 Danke in 1.076 Beiträgen
Standard

Hier die technischen Daten

http://www.yachtsport.at/Nanni/Nanni-Diesel.html
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 11.05.2021, 20:01
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nur-am-basteln Beitrag anzeigen
Bei aller Metamorphose ist das Boot für Frank doch von vorne herein raus.

Webasto-Warmluftheizung!

War doch ein Killerkriterium, oder Frank?
Ja das stimmt. darum hab ich hier jetzt auch mehrfach geschrieben das dieses Boot nicht recht in mein Beuteschema passt, ich es aber trotzdem schick finde und das es hier hauptsächlich um den drehmomentarmen Antrieb geht...

Wenn da eine Wasserheizung und ein dicker Sechsender unter dem Salon arbeiten würde dann wäre ich wahrscheinlich ernsthaft gefährdet...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 11.05.2021, 20:17
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.780
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.385 Danke in 2.019 Beiträgen
Standard

Verzettel Dich nicht.
Wenn der Markt nicht das hergibt, was man will, ist man geneigt, den Definitionsraum zu erweitern.
Das bringt Dich nur weiter weg von Dir selbst.
Es hilft nur Ruhe und Warten.
Deine Abneigung zu Besichtigungen in NL teile ich übrigens nicht.
NL ist Hochinzidenzgebiet, aber der Umgang mit Risiken liegt alleine bei Dir.
Meine Frau und ich sind Risikopatienten, leben in NL und haben die letzten 1,5 Jahre gut überstanden.
Warum? Weil wir unseren Schutz selbst definieren.
Vielleicht hilft Dir das bei Deiner individuellen Risikoanalyse.
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 11.05.2021, 20:59
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.002
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.306 Danke in 1.069 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,
ich kann Dirk hier nur total unterstützen und Dich auch nochmal auf meine Antwort in Fred 22 von mir verweisen.
In der Grundtendenz sind sie doch deckungsgleich, sowohl in der Findung und Umsetzung Deiner Wünsche, als auch der Flexibilität in der Suche in der Praxis (Besichtigung in NL).
Natürlich kannst Du jetzt entgegnen, ihr habt ja gut Reden, ihr habt ja euer Boot gefunden
Ich vermute auch Dirk und ich sind beide (ich sowieso) etwas älter als Du und haben dadurch doch schon etwas die Gnade der "Altersgelassenheit" in uns.
Also meine Mutter hätte dann gesagt: "Nun mal ruhig mit die jungen Pferde"
Mach Dich nicht verrückt!
Bleib doch ruhig mehr bei Deinem ersten Lastenheft, dies hattest Du doch schon sehr gut mit Deinem Bauch und Verstand in Einklang gebracht.
Nur, weil andere Teile auch schwimmen und vorne spitz sind, mußt Du nicht auch gleich mit ihnen flirten
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 12.05.2021, 06:53
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.504
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.581 Danke in 1.688 Beiträgen
Standard

Moin beisammen,

also Warmwasserheizung ist ein ganz wesentlicher Punkt beim Bewohnen. Gut verteilt werden auch die Enden schön warm. Trotzdem bleibt das Risiko von Schimmel speziell in der Schlafkajüte. Das Wasser muss irgendwie raus. Da könnte ein Wasser-Luft Wärmetauscher helfen:
https://www.autoterm.cz/de/geblasewa...o-fai-12v.html

Beim Motorgeräusch ist es nicht nur die Anzahl der Zylinder. Dämmung, Fundamente, Lager, Zwischenwelle, Getriebe, Eigenresonanz Boot und Boden, Auspuff und Luftzufuhr. Alles spielt mit.

Ich hätte lieber einen kultivierten 4/5 Zylinder bei 3000U/Min mit 80PS aus 2,5l, als einen Polterjahn mit 6-Zylindern bei 120 PS/1200U aus 6l Hubraum. Letzerer wird länger halten. Sound und Lautstärke kann man beeinflussen. Ich denke da zum Bsp. an einen OM601 oder 602.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 12.05.2021, 07:48
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Trotzdem bleibt das Risiko von Schimmel speziell in der Schlafkajüte. Das Wasser muss irgendwie raus.
Ja definitiv. Wahrscheinlich ist sogar eine Kombination aus Wasser- und Luftheizung ideal. Ist ja nicht so das eine Luftheizung nur Nachteile hat. Eine Luftheizung lässt sich aber im Gegensatz zur Wasserheizung mit überschaubarem Aufwand nachrüsten. Der verlinkte Wasser/Luft Wärmetauscher könnte das aber wahrscheinlich ebenfalls übernehmen.

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Beim Motorgeräusch ist es nicht nur die Anzahl der Zylinder. Dämmung, Fundamente, Lager, Zwischenwelle, Getriebe, Eigenresonanz Boot und Boden, Auspuff und Luftzufuhr.
Ja natürlich spielt das eine große Rolle, lässt sich aber erst im Rahmen einer Probefahrt abschließend beurteilen. Da hast du aber im Falle der holländischen Makler bereits einen Kaufvertrag unterschrieben und eine Anzahlung geleistet.

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Ich hätte lieber einen kultivierten 4/5 Zylinder bei 3000U/Min mit 80PS aus 2,5l, als einen Polterjahn mit 6-Zylindern bei 120 PS/1200U aus 6l Hubraum. Letzerer wird länger halten. Sound und Lautstärke kann man beeinflussen. Ich denke da zum Bsp. an einen OM601 oder 602.
Ich persönlich traue einem hubraumstarken Sechszylinder in Sachen Laufkultur eher über den Weg als einem relativ hochtourigen Fünfender. Ausnahmen mögen die Regel bestätigen.

Anders als die LKW Motoren haben fast alle älteren Mercedes PKW Saugdiesel die Unart brauchbares Drehmoment und Leistung erst bei relativ hohen Drehzahlen von deutlich über 4000U/min bereitzustellen. So auch die genannten OM601/602.

Der OM603 mit 3,5l Hubraum hat zumindest im PKW noch zusätzlich große thermische Probleme im Bereich des Zylinderkopf.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 12.05.2021, 07:57
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Ich vermute auch Dirk und ich sind beide (ich sowieso) etwas älter als Du...
Da wäre ich mir an Eurer Stelle nicht allzu sicher. Und wenn, dann wäre der Unterschied in Sachen Altersgelassenheit sicher marginal...

Natürlich bleibt es im groben beim angesprochenen Lastenheft. Sollte ich aber merken das ich da im Detail auf dem Holzweg bin oder die Umsetzung nicht realistisch ist oder die Adaption meiner Camperreisen nicht zielführend ist dann würde ich da jederzeit nachjustieren.

Der eine oder andere Zahn wurde mir ja hier auch schon gezogen und das ist ja auch der Grund für meine Fragerei...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 12.05.2021, 08:00
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.504
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.581 Danke in 1.688 Beiträgen
Standard

Das ist nicht korrekt. Der 603.912 hat sein max. Drehmoment im Bereich 1800-3000U/Min. Mit Getriebe 2:1 Hurth/ZF eine sehr gute Kombi.
Nachteile: keine Drehzahlbegrenzung und nicht Vollgasfest. Im Boot zu vernachlässigen.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 12.05.2021, 08:05
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Deine Abneigung zu Besichtigungen in NL teile ich übrigens nicht.
NL ist Hochinzidenzgebiet, aber der Umgang mit Risiken liegt alleine bei Dir.
Das muss auch niemand teilen. Ich sehe das nämlich ebenfalls so das der Umgang mit den Risiken bei mir liegt. Und unsere Entscheidung lautet nun mal >> Kein Besichtigungstourismus ohne Impfung.

Meine Frau ist bereits einmal geimpft und bei mir wird das auch nicht mehr lange dauern. Es ist also Licht am Ende des Tunnels...

Bis dahin betreibe ich hier noch bissel Grundlagenforschung in eigener Sache...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 12.05.2021, 08:18
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
DDer 603.912 hat sein max. Drehmoment im Bereich 1800-3000U/Min.
Ich musste das jetzt doch mal googeln >> Der OM 603.912 ist ein Sechsender hat sein höchstes Drehmoment bei 2800 bis 3000U/min, seine höchste Leistung aber erst bei 4600U/min Die Turbovarianten können das besser sind aber irgendeiner schrägen Mercedesphilosophie folgend immer noch relativ hochtourig ausgelegt.

Der wird im Betrieb also eher über 3000U/min laufen (müssen)...

Ich will mich garnicht endgültig gegen einen solchen Motor sträuben aber ich würde schon vorher abschätzen wollen ob mich das im Betrieb später nervt oder nicht. Wir wollen mit dem Boot auch längere Strecken täglich unterwegs sein, müssen den Motor also auch häufig ertragen...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!

Geändert von Propelleur (12.05.2021 um 08:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 12.05.2021, 08:21
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.504
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.581 Danke in 1.688 Beiträgen
Standard

Wegen der Beurteilung der Standfestigkeit (meine Meinung):
Pkw-Motoren erreichen im (Verdränger)Boot eine höhere Laufleistung, da im allgemeinen nicht mehr als 2/3 der möglichen Leistung abgerufen werden. Kaltstarts sind deutlich seltener.
Werden im PKW um die 250.000km erreicht (Langstreckenfahrzeuge), so entspricht das ~ 4.150 Std..
Damit kann sich jeder selbt ausrechnen, ab wann sein Motor überholt werden muss. Bei mir zm. Bsp. alle 15 Jahre ��

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 12.05.2021, 08:24
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.504
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.581 Danke in 1.688 Beiträgen
Standard

Du hast recht wenn du nur auf den Peak schielst. Nimm 10% vom max. weg und du kommst auf meinen Drehzahlbereich 😀

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 12.05.2021, 08:40
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.002
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.306 Danke in 1.069 Beiträgen
Standard

@Frank
Kleine Anmerkung:
Der Opstomer den Du Dir da angeschaut hast, ist für mich ein reines Rentnerboot. Da waren Deine andere Modelle doch erheblich flotter
Natürlich ist Geschmack nicht diskutierbar, aber allein von der Inneneinteilung gibt es auch bei den Kottern erheblich schickere.
Ein nicht ganz, denke ich, unwesentlicher Punkt in Deiner Überlegung sollte die Nutzung des zukünftigen, hauptsächlichen Fahrgebiet sein.
Wenn Du z.B. mehr Binnen und hier in NL fahren willst, bleibe unter 2,40m, wegen der Brückendurchfahrten.
Der Kotter hat laut Angabe 2,45! Wegen dieser 5cm könntest Du Dich in der Zukunft die Platze ärgern.
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 12.05.2021, 09:51
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Der Opstomer den Du Dir da angeschaut hast, ist für mich ein reines Rentnerboot.
Ich bin in einem guten Jahr Rentner...

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Ein nicht ganz, denke ich, unwesentlicher Punkt in Deiner Überlegung sollte die Nutzung des zukünftigen, hauptsächlichen Fahrgebiet sein.
Das ist tatsächlich eine Frage die mich ein bißchen unruhig werden läßt auch weil mir da eben die Erfahrungen anderer wenig bis garnicht weiterhelfen können.

Auf der einen Seite habe ich hier die Elbe direkt vor der Tür wo die Höhe kein (großes) Problem sein sollte. Auch ein spannendes wenn auch anspruchsvolles und nicht zu unterschätzendes Revier für einen Anfänger.

Auf der anderen Seite kenne ich mich und meine Frau, wenn hier erst ein Boot vor der Tür liegt dann wollen wir auch damit unterwegs sein und nicht nur am Sonntag in die nächste Marina schippern um da ein Eis zu essen...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 12.05.2021, 11:34
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.666
8.655 Danke in 3.805 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich ist sogar eine Kombination aus Wasser- und Luftheizung ideal. Ist ja nicht so das eine Luftheizung nur Nachteile hat. Eine Luftheizung lässt sich aber im Gegensatz zur Wasserheizung mit überschaubarem Aufwand nachrüsten.
Um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu reduzieren sind Dieselöfen, die ihre Verbrennungsluft aus der Raumluft nehmen, bestens geeignet. Zusätzlich arbeitet solch ein Ofen ohne Strom und geräuschlos. Die Montage ist auch mit geringem Aufwand zu machen.


Nur ein Beispiel, es gibt noch andere Hersteller:

https://www.toplicht.de/de/shop/ofen...mwasserspirale
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 12.05.2021, 16:59
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu reduzieren sind Dieselöfen, die ihre Verbrennungsluft aus der Raumluft nehmen, bestens geeignet. Zusätzlich arbeitet solch ein Ofen ohne Strom und geräuschlos. Die Montage ist auch mit geringem Aufwand zu machen.
Ja die haben einen guten Ruf und können sogar rudimentär Warmwasser erzeugen.
Ich habe selber noch keinen in Aktion gesehen aber in der Womo Selbstbauszene sind die recht beliebt.

Nachteil ist, das der einen passenden Aufstellort braucht was nachträglich nicht immer möglich ist.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 88

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trawlersuche die zweite >> Aquastar 38 Aft Cockpit Propelleur Yachten und Festlieger 80 01.07.2021 14:20
Sika auf der Badeplattform (Teak Deck Fugen lösen sich auf) André Cayo Technik-Talk 8 19.07.2006 07:29
von B20 auf B30 auf einen 280er Antrieb Bow-Rider Motoren und Antriebstechnik 31 26.01.2006 14:04
Passt auf euch auf........... Sascha_SO Kein Boot 3 24.12.2005 22:31
Segeln auf der Ostsee, auf schneller 14m. Katamaran! Ab €175 captainyello Werbeforum 1 17.03.2005 15:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.