boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 70
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.05.2016, 07:40
Benutzerbild von ro-jog-rr
ro-jog-rr ro-jog-rr ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.419
1.208 Danke in 527 Beiträgen
Standard Wie prüft der TÜV die Bremse beim Trailer?

Hallo,

Ich muss das erste mal mit einem gebremsten Anhänger zum TÜV.
Eigentlich mit Boot auf dem Trailer.

Wie wird in so einem Fall die Bremse geprüft?

Gruß Robert
__________________
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.05.2016, 07:57
Benutzerbild von MJohny1
MJohny1 MJohny1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: kurz vor Berlin links
Beiträge: 375
Boot: aktuell keins
521 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Mach ich auch. Du fährst den Trailer in die Außenprüfanlage, soweit vorhanden. Dort Bremsprüfung wie beim Pkw ... Die Anlage zur HU muss aber geeignet sein. Ggf. vorher anrufen!
__________________
Gruß

MJohny1 http://martin-john.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 16.05.2016, 07:59
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Beiträge: 7.502
20.432 Danke in 8.244 Beiträgen
Standard

Überall anders.

Der TÜV hier wollte einen beladenen Trailer haben, (ich sollte mein Boot aufladen und dann wieder kommen) eine andere, Nicht-TÜV-Einrichtung nur eine Bremsung auf dem Platz und ein Anfahrversuch mit angezogener Bremse.

Willy
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 16.05.2016, 08:13
Fletcher 147 Fletcher 147 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.08.2013
Beiträge: 493
Boot: Crownline
436 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Bei meinem Trailer (Einachser) mit Boot auf den Bremsenprüfstand für die Handbremse. Die Auflaufbremse wurde mit kurz anfahren und bremsen (Sichtprüfung) auf dem Gelände gemacht.Der Kugelkopf wurde mit einem "Prüfwerkzeug" (auf Spiel) geprüfft (und das erste mal bemängelt...genau wie ein fehlender Seitenreflektor).
Prüfstelle des GTÜ.

mfg.Fritz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 16.05.2016, 09:05
Benutzerbild von Wolf48
Wolf48 Wolf48 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: Korbach Edersee Sauerland
Beiträge: 369
Boot: Sabre 21 mit 50 PS Mercury
459 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Ist überall anders selbst auf der Prüfstelle gibt es Unterschiede je nach Prüfer
Leer geschoben mit Handbremse , leer auf die Rolle, voll sowieso .....einfach hinfahren und sehen was sich der Prüfer so einfallen lässt
__________________
Gruß Wolf
Warum googeln ,mein Weib weiß e alles besser
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 16.05.2016, 17:11
Weserstein Weserstein ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.01.2009
Ort: Hann. Münden/früher Bremen
Beiträge: 69
Boot: Drago 600
40 Danke in 24 Beiträgen
Standard TÜV

Bei Dekra: leerer Trailer angekuppelt über normalen Bremsenprüfstand gefahren. Vorher hat der Prüfer die Handbremse kontrolliert.

weserstein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.05.2016, 21:07
Benutzerbild von ro-jog-rr
ro-jog-rr ro-jog-rr ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.419
1.208 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Also kommt es auf den Prüfer drauf an

Dann weiß ich jetzt Bescheid.
Mein Anhänger braucht eine Vollabnahme und dann werde ich einfach vorher anrufen ob ich auch mit dem Boot drauf kommen kann..

Viele Grüße,
Robert
__________________
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 17.05.2016, 06:24
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.507
Boot: Keines Mehr
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.895 Danke in 1.781 Beiträgen
Standard

Du kannst da beladen oder unbeladen hin.
Beides muss der Prüfer zulassen.
(Er kann auch gar nicht verlangen das du ein Boot mitschleppst, kann ja sein das du noch gar keins hast.)
Wenn ich beladen hin fahre, geht es auf die Rollenbremse.
Unbeladen mache ich auf dem Hof eine Vollbremsung.
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 17.05.2016, 06:36
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.321
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.864 Danke in 16.175 Beiträgen
Standard

So hab ich es auch immer gemacht.
Hatte einen Bayliner 2455 mit einem 2,7t Trailer aber das Zugfahrzeug sollte erst später kommen. Wir haben den Trailer eigentlich nur fürs Winterlager genutzt. Das Boot war die Saison über im Wasser.
Mit leerem Trailer zum TÜV und der wollte es zuerst beladen sehen. Ich hab ihm dann die Lage erklärt und zuerst meinte er keine Abnahme machen zu können ohne Boot. Ich hab ihm dann die Rechtslage erklärt (da ich mich in so einem Fall immer vorher schlau mache mein Feuerwehrkamerad ist TÜV Prüfer leider genau in der anderen Richtung und zum fahren einfach immer zu weit weg vom Abstellplatz des Trailers) und er hat mir dann mit murren nach einer Sichtprüfung der Bremsanlage und Funktionstest durch Bremsen auf dem Hof den Stempel erteilt.

jetzt hab ich ja zum Glück das Problem nicht mehr
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 17.05.2016, 07:21
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Beiträge: 7.502
20.432 Danke in 8.244 Beiträgen
Standard

Wenn das Boot mitkommt, vorschriftsmäßig und vor allem gut sichern, auch die Brocken IM Boot.

Gruß
Willy
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.05.2016, 10:55
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.449
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
17.087 Danke in 5.369 Beiträgen
Standard

Ich war letzte Woche erst wieder beim TÜV.
Und wie jedesmal das gleiche Prozedere:

In die Halle fahren mit der Achse (Einachser) auf den Rollenprüfstand, Rolle wird angeschaltet und ich muss dann im Rückwärtsgang langsam in die Auflaufbremse fahren.
Die beiden großen Zeiger an der Wand zeigen die Bremswirkung wie beim Auto auch.
Das gleiche macht der Prüfer mit der Handbremse.
Es ist nämlich prüfrelevant, dass die Bremse beidseitig gleichmäßig bremst.
Das wird sich auf'm Hof kaum messen lassen.

Wie die das bei Tandemtrailern machen weiss ich auch nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 18.05.2016, 11:10
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.204
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.213 Danke in 10.400 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Ich war letzte Woche erst wieder beim TÜV.
Und wie jedesmal das gleiche Prozedere:

In die Halle fahren mit der Achse (Einachser) auf den Rollenprüfstand, Rolle wird angeschaltet und ich muss dann im Rückwärtsgang langsam in die Auflaufbremse fahren.
Die beiden großen Zeiger an der Wand zeigen die Bremswirkung wie beim Auto auch.
Das gleiche macht der Prüfer mit der Handbremse.
Es ist nämlich prüfrelevant, dass die Bremse beidseitig gleichmäßig bremst.
Das wird sich auf'm Hof kaum messen lassen.

Wie die das bei Tandemtrailern machen weiss ich auch nicht.
Beim Tandemtrailer erst die vordere Achse und dann die hintere ist das gleiche Prozedere, bei uns auf dem Hof wird nur gegen die Handbremse gebremst und der Auflaufweg kontrolliert, der Rest wie Beleuchtung usw. natürlich auch.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 18.05.2016, 12:14
mcgrymelon mcgrymelon ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.09.2012
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 395
Boot: Jofa Winth 435 mit Evinrude 35PS
520 Danke in 290 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
In die Halle fahren mit der Achse (Einachser) auf den Rollenprüfstand, Rolle wird angeschaltet und ich muss dann im Rückwärtsgang langsam in die Auflaufbremse fahren.
dann frag den Prüfer mal, wie das mit einem Anhänger mit
Rückfahrautomatik gehen soll? Bei meinem Barthau gehen in
Rückwärtsfahrt die Bremsen immer auf (und das soll so!).
__________________
Grüße, Thorsten

Boot fahren muss man sich leisten können, entweder mit Geld für Mechaniker oder mit Hirnschmalz fürs Selbermachen.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 18.05.2016, 12:25
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.204
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.213 Danke in 10.400 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mcgrymelon Beitrag anzeigen
dann frag den Prüfer mal, wie das mit einem Anhänger mit
Rückfahrautomatik gehen soll? Bei meinem Barthau gehen in
Rückwärtsfahrt die Bremsen immer auf (und das soll so!).
Nicht wenn die Rollen die Räder vorwärts drehen.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 18.05.2016, 12:36
Benutzerbild von corvette-gold
corvette-gold corvette-gold ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Bär lin
Beiträge: 1.242
Boot: Riveria, Bayliner, Glaston
2.614 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard

Das Interessante ist, das die Achsen z.B von Peits schon bei der Auslieferung nicht
auf beiden Rädern gleichmäßig arbeiteten.
Und damals wurde nur auf dem Tüvhof geprüft, ob die bei einer Vollbremsung
blockierten. Von Achsprüfstand war nie die Rede.
Warum der TÜV nun seit etwa 6 Jahren die Bremsleistungen auf den Prüfstand prüft,
ist mir ein Rätzel.
Und zum Thema Bremse
Es sind immer noch die billig drecks Trommelbremsen verbaut.
Ein mal in Salzwasser geslippt, und Du kannst die Bremswirkung beim TÜV schon vergessen, auf beiden Rädern.
Noch drücken die TÜVer oft ein Auge zu bei ungleichen Bremswerten bis zu 30% Unterschied, weil sonnst 50 % der Bootsanhänger durchfallen würden.
Und nur selten hilft einstellen bei diesen konstuktiv 100 Jahre alten Trommelbremsen.
Ein teures Vergnügen.
Grüße Frank
__________________
Ein stolzer Kapitän geht mit seinem Schiff unter.
Ein smarter Käpitän taucht mit seinem Schiff wieder auf.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 18.05.2016, 12:40
mcgrymelon mcgrymelon ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.09.2012
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 395
Boot: Jofa Winth 435 mit Evinrude 35PS
520 Danke in 290 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Nicht wenn die Rollen die Räder vorwärts drehen.
aber der Anhänger steht falschrum auf dem Prüfstand.
Ich weiß aber nicht, ob die Anlage auch die Drehrichtung der Rollen
umkehren kann.

Aber der TÜV Prüfer meines geringsten Misstrauens läßt mich
sowieso auch immer nur eine Vollbremsung mit dem Hängerchen
machen um zu sehen ob die Auflaufeinrichtung reinkommt.
__________________
Grüße, Thorsten

Boot fahren muss man sich leisten können, entweder mit Geld für Mechaniker oder mit Hirnschmalz fürs Selbermachen.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 18.05.2016, 12:58
Visus1.0 Visus1.0 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.11.2014
Ort: Wien
Beiträge: 304
Boot: Italmar 17 Evinrude DSL90
Rufzeichen oder MMSI: Liebe Grüsse Andreas
278 Danke in 119 Beiträgen
Standard

Hab letzt Woche das Pickerl geholt.
Die haben den Trailer mit Auto angehängt auf die Walze gestellt dann im Auto gebremst immer stärker bis 3.2 dann war er zufrieden dann wieder Walze und mit Trailerbremse gebremst war 3.5 beide Seiten dann wieder zu frieden. Dann Trailer mit Wagen heber hoch und Rad auf leichtgängigkeit gedreht. Dann hat er die Finger auf die Bremstrommel gelegt und gedreht und Radlager geprüft. Dann am Rad gerüttelt ob sich was bewegt. Dann die Reifen geprüft....ob sie ok sind wie Max Ladung usw dann die Lichter dann den Kupplungskopf mit Hydraulik aufgehoben das Auto ging auch hoch..Spiel geprüft ..das Sicherungsbremsseil geprüft ....usw
__________________
Liebe Grüsse Andreas

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 18.05.2016, 19:57
Benutzerbild von tim26826
tim26826 tim26826 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.04.2010
Ort: Leer
Beiträge: 30
Boot: 1965er Glastron V174
5 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ich war bisher nur mit beladenem Trailer beim Tüv. Der forderte ein rasches Anfahren mit anschliessendem bremsen und anziehen der Handbremse im Stand. So streng ist das nie gewesen. Man wollte zwar sehen ob der Auflaufdämpfer noch eine Funktion hat und ob die Bremse die Backen auch anzieht, aber so wirklich hat die Bremsfunktion nie jemand überprüft. Ein Bekannter hat 2 mal nacheinander für seinen Trailer ohne Bremsfunktion die Plakette bekommen.
__________________
Gruß Tim
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.05.2016, 10:23
Benutzerbild von corvette-gold
corvette-gold corvette-gold ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Bär lin
Beiträge: 1.242
Boot: Riveria, Bayliner, Glaston
2.614 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tim26826 Beitrag anzeigen
So streng ist das nie gewesen. Man wollte zwar sehen ob der Auflaufdämpfer noch eine Funktion hat und ob die Bremse die Backen auch anzieht, aber so wirklich hat die Bremsfunktion nie jemand überprüft..
Genau das ist der Punkt. Der Tüv dreht am Rad, auch bei Hängern, die
schon bei der Auslieferung konstuktiv nicht richtig funktioniert hat, wie bei meinem 1986. Ende des Jahrs kommt der weg.
Aber laut Tüv muss da ne neue Achse rein, weil Peits Achsen mit der Bremse große Probleme haben. Noch habe ich mit Augen zudrücken die Plakette erhalten.
Grüße Frank
__________________
Ein stolzer Kapitän geht mit seinem Schiff unter.
Ein smarter Käpitän taucht mit seinem Schiff wieder auf.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 21.05.2016, 19:09
Benutzerbild von bootsfreunde.com
bootsfreunde.com bootsfreunde.com ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Liegeplatz bei Wiesbaden & Sommerurlaub öfter mal HR
Beiträge: 5.149
Boot: Sea Ray 250 Sundancer 350 MAG MPI mit Bravo 3
Rufzeichen oder MMSI: ohne
4.624 Danke in 2.574 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ro-jog-rr Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Also kommt es auf den Prüfer drauf an

Dann weiß ich jetzt Bescheid.
Mein Anhänger braucht eine Vollabnahme und dann werde ich einfach vorher anrufen ob ich auch mit dem Boot drauf kommen kann..

Viele Grüße,
Robert

Hallo Robert,

warum braucht er eine Vollabnahme? Wenn er nur länger außer Betrieb war und du ein altes Gutachten/ABE oder so etwas hast, dann kannst du beladen oder unbeladen hin.

Hast du keine Papiere und machst eine Vollabnahme, um eine Einzelgenehmigung zu erlangen, dann musst du LEER hin, da der Trailer gewogen werden muss, um das Leergewicht einzutragen.
__________________

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 70

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremse quietscht - und wie ... beim Rad dieter Kein Boot 17 30.03.2012 12:26
Wie prüft man eine Staplerbatterie? vogtländer Kein Boot 7 09.12.2011 08:58
Bremse beim Trailer Gebhard Kleinkreuzer und Trailerboote 14 10.04.2009 20:57
Wie prüft man VRO Öleinspritzsystem von 70PS Evinrude alex987 Technik-Talk 2 31.05.2004 19:16
Wie prüft man die Funktion eines Echolots gerrit Technik-Talk 33 11.01.2004 23:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.