boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 32 von 32
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 31.01.2013, 22:55
searaynico searaynico ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 609
725 Danke in 197 Beiträgen
Standard wie nehmt ihr verklebungen am Boot vor?

wollte mal wissen wie ihr verklebungen an euren Booten gemacht habt da ich meine Decksluke verkleben will,die hat sich aus ihrem Rahmen gelöst und meine Seitenscheiben müssen wohl neu verfugt werden
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 31.01.2013, 23:21
dh7511 dh7511 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Böblingen
Beiträge: 500
104 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Nur sikaflex nehme ich
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 31.01.2013, 23:49
searaynico searaynico ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 609
725 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dh7511 Beitrag anzeigen
Nur sikaflex nehme ich
wie siehts mit Aktivator und Primer aus?Oder machst das blank rauf?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.02.2013, 06:21
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.738
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.668 Danke in 1.895 Beiträgen
Standard

Hast Du evtl. Silikonspuren auf dem Material gehabt??
Also Trennmittel, Lackpflegemittel u.A.??
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.02.2013, 06:36
Benutzerbild von She's_a_Lady
She's_a_Lady She's_a_Lady ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.935
Boot: Coronet 21 / IOR Eintonner
3.344 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Moin,

ich klebe alles mit Sikaflex und dem entsprechenden Primer.

Die Vorbehandlung macht einen Großteil der Klebekraft aus.

Auf der Sika Homepage gibt's ne tolle Tabelle wie man welches Material vorbehandeln muss.
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 01.02.2013, 08:16
searaynico searaynico ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 609
725 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma Beitrag anzeigen
Hast Du evtl. Silikonspuren auf dem Material gehabt??
Also Trennmittel, Lackpflegemittel u.A.??
Nein dort wo ich kleben will ist nur alter toder Klebstoff,an Orten wo mit Silikongearbeiet wurde,also in Räumen darf eigentlich nie wieder eine Verklebung vorgenommen werden,so kenne ich das zumindestens,ich will meine Seitenscheiben verfugen bzw die Rahmen,will weißen Klebstoff nehmen aber Primer gibts nur in schwarz
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.02.2013, 08:17
searaynico searaynico ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2013
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 609
725 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von She's_a_Lady Beitrag anzeigen
Moin,

ich klebe alles mit Sikaflex und dem entsprechenden Primer.

Die Vorbehandlung macht einen Großteil der Klebekraft aus.

Auf der Sika Homepage gibt's ne tolle Tabelle wie man welches Material vorbehandeln muss.
nur muss nicht vor dem primern die Oberfläche erstmal aktiviert werden?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.02.2013, 10:23
Benutzerbild von Joshua Slocum
Joshua Slocum Joshua Slocum ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.02.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.574
Boot: Sevylor Belly Boat Destroyer Class
Rufzeichen oder MMSI: 211XXXXXX
1.731 Danke in 851 Beiträgen
Standard

Hallo (hier könnte dein Name stehen),

unter dem Link
http://deu.sika.com/de/solutions_pro...01/01a006.html
findest Du alles, was Du brauchst.
Vom verkleben der unterschiedlichsten Materialien bis zur Oberflächenvorbehandlung und Oberflächenoptimierung ist alles detailgenau erklärt.

Gruß Robin
__________________
Die Navigation ist eine Wissenschaft verschwommener Annahmen und stützt sich auf anfechtbare Werte, die als Ergebnis erfolgloser Experimente mit Instrumenten problematischer Genauigkeit von Personen zweifelhafter Zuverlässigkeit und fragwürdiger Geisteshaltung ermittelt werden.




Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 01.02.2013, 10:28
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.779
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S", Stahlyacht Karcherwerft, Allround GTX
6.011 Danke in 2.393 Beiträgen
Standard

Ich habe bei meinem letzten Arbeiten (Abdichten eines WoMo) bei Sika angerufen und erhielt dann einen Rückruf eines technischen Beraters der Firma, der mit mir alles am Telefon geklärt hat. Super Services. Vielleicht ja auch eine Lösungsmöglichkeit für dich.
__________________
Liebe Grüße Lalao0 - Hartwig
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
WAVUVI steht wegen Neuanschaffung zum Verkauf. VB 70k Euro
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 01.02.2013, 11:01
PrivateTorben PrivateTorben ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.10.2012
Beiträge: 178
48 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ich habe Flex + Bond benutzt. Langzeiterfahrungen habe ich damit zwar nicht, aber für mich war entscheidend, dass es UV-Beständig ist. Bei Sika haben nur bestimmte Sorten diese Eigenschaft.

Gruß PT
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.02.2013, 17:06
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 4.110
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
3.079 Danke in 1.748 Beiträgen
Standard

Ich habe beste Erfahrungen mit SIKA Multiprimer Marine und Sikaflex 521UV gemacht. Jetzt habe ich eine Seite mit dem allseits beliebten 921 (die Bootsausstatter bieten nur das an) gedichtet, die wird immer wieder undicht. Auf der anderen Seite habe ich das 921 wieder entfernt und 521UV benutzt. Und siehe da, es klebt viel besser und ist dicht.
Der Tipp ist übrigens von der Sika-Beratung. Die haben mehrfach betont, das nur das UV-Sika wirklich für Boote geeignet sei.

Gruß
Jan
__________________
Mahlzeit
Jan


Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern

Geändert von Emma (01.02.2013 um 17:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.02.2013, 17:31
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

MS-Polymer, Hersteller egal. Das meiste Sika-Zeug ist Stand der Technik. Allerdings von 1990.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 01.02.2013, 19:09
Benutzerbild von burgberger
burgberger burgberger ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: im Harz
Beiträge: 140
Boot: Ex-Hille Roda nun Terhi Fun
146 Danke in 87 Beiträgen
Standard

[QUOTE=Wohnbusfahrer;2979280 Allerdings von 1990.[/QUOTE]

Das stimmt?
Was ist MS-Polymer?
__________________
MfG Jörg
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.02.2013, 19:26
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.624
Boot: Chris Craft Continental
7.668 Danke in 2.407 Beiträgen
Standard

Tec7 mal probiert?

Hab's im Boot an verschiedenen Stellen getestet, bin soweit begeistert.

Hab' oben auf meinem Geräteträger vergangenes Jahr mal ein paar Testpunkte gemacht,
Sika 291, 292 und 295 UV sowie Tec7.

Ende der Saison konnte ich weder was die Optik betrifft noch was die Festigkeit betrifft
irgendwelche Unterschiede ausmachen, mal sehen, was nach dem Winter ist und nach
Ende kommender Saison.

Auf'm Bau nutze ich fast nur noch Tec7 - und zwar wirklich für alles.

Waschbecken, Wand-WC? Tec7
Sockelleisten kleben? Tec7
Wandanker? Tec7
Aufbaurollos, Abdeckleisten? Tec7

Der Pampf ist genial - Weitere Dehnung als Silikon, genauso überstreichbar wie Acryl,
klebt wie gute Montagekleber, bindet unter Wasser ab, riecht kaum und ist UV-beständig.

Ich steh' auf das Zeug
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.02.2013, 20:30
Benutzerbild von She's_a_Lady
She's_a_Lady She's_a_Lady ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.935
Boot: Coronet 21 / IOR Eintonner
3.344 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von searaynico Beitrag anzeigen
nur muss nicht vor dem primern die Oberfläche erstmal aktiviert werden?
Deswegen ja die Tabelle von Sika wie welcher Untergrund vorbehandelt werden muss, schleifen, reinigen, aktivieren, primern, ablichtenden beachten und kleben.

Sorry wenn ich das zu kurz dargestellt habe.
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 02.02.2013, 05:54
Bandit1973 Bandit1973 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.254
Boot: Momentan Bootlos :-(
2.087 Danke in 1.285 Beiträgen
Standard

habe meine Luke damit eingeklebt.
http://www.innotec.at/web/produkte/produkt.php?id=194
allerdings hatte ich das in einer Kartusche, die find ich leider nirgends.
(habs aus der Firmen-Spenglerei)
Alurahmen der Luke wurde sowieso geschliffen,
Das Gelcoat angeraut (160er Schleifpapier) und entfettet.
Fertig... hält wie Blöd...
__________________
No Money - No Problem
No Work - No Problem
No Wind - PROBLEM
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.02.2013, 17:06
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

MS-Polymere sind eine Kleberklasse, kein bestimmtes Produkt. Ich habe gerne Weicon Flex 310M genommen, es gibt auch im Baumarkt MS-Polymere (einfach fragen) und sogar Sika hat schon welche
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.02.2013, 21:39
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 4.110
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
3.079 Danke in 1.748 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wohnbusfahrer Beitrag anzeigen
MS-Polymere sind eine Kleberklasse, ... sogar Sika hat schon welche
Ja, aber leider keine UV-beständigen. Zumindest habe ich nichts gefunden.
__________________
Mahlzeit
Jan


Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.02.2013, 21:49
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.624
Boot: Chris Craft Continental
7.668 Danke in 2.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emma Beitrag anzeigen
Ja, aber leider keine UV-beständigen. Zumindest habe ich nichts gefunden.

Wie gesagt... Tec7

MS-Polymer und UV-Beständigkeit.
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.02.2013, 21:54
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Aber kein Händler in Berlin ...
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 32 von 32

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.