boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 47
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 11.03.2019, 08:20
babajaga babajaga ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 28.02.2019
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Dem Frager sei gesagt,dass es immer einfacher ist den Impeller erst mal zu demontieren und auf dem Pumpengehäuse und/oder meistens dem Deckel nach Herstellerkennzeichnungen zu suchen.
Danke fuer den Hinweis, aber genau das wollte ich vermeiden, um mir fuer laengere Ueberfuehrug (Binnen) sicherheitshalber einen Impeller als Reserve zulegen zu koennen.
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 11.03.2019, 09:36
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.854
Boot: van de stadt 29
6.869 Danke in 3.681 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von babajaga Beitrag anzeigen
Danke fuer den Hinweis, aber genau das wollte ich vermeiden, um mir fuer laengere Ueberfuehrug (Binnen) sicherheitshalber einen Impeller als Reserve zulegen zu koennen.
Moin
Trotzdem kann man das Ding doch mal eben zu mindest inspizieren,da weiß man dann welches werkzeug benötigt wird und ob und wie man da rankommt.Wenn man erst unterwegs feststellt,dass man eine spezielle Nuss oder doch den Abzieher(für den Impeller)benötigt und das dann nicht an Bord hat,dann nützt einem der neue Impeller rein gar nix.Wie heisst es immer?"Übung macht den Meister"
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 14.09.2021, 20:41
Grinde27/Ruggerinimm150 Grinde27/Ruggerinimm150 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.09.2021
Beiträge: 4
Boot: Grinde 27 Fuß
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Drehzahlsignal aus der Lichtmaschine?

Zitat:
Zitat von cometsegler Beitrag anzeigen
habe unten eine Strebe gesetzt und oben den Spanner verlängert. Am besten, ich mache am Wochenende mal ein paar Fotos, kann dir auch die Masse aufschreiben.

Habe selber eine Iska AAG1311 mit 33A gewählt, ein Kumpel in einem Klassikerforum auch und der Franz aus dem Yachtforum mußte unterwegs eine Bosch einbauen.

Die Keilriemenscheibe von Iskra passt, man muß nur etwas ausprobieren, bis man den passenden Riemen gefunden hat ...

Die Diskussion hatten wir übrigens schon mal im Yachtforum ...


Gruß

Andreas
Moin Moin,

meine Lichtmaschine des MM150 ist abgeraucht und nun bin ich auf der Suche nach Ersatz. Hier im Forum wurde die Iska AAG1311 mit 33A erwähnt und Peter Wade will mir die Bosch f 002 g90 078 / Lombradini 1157391 mit 45 A verkaufen. Bei beiden Lichtmaschinen muss eine mechanische Anpassung der Aufhängung erfolgen, das sollte möglich sein ...

Nun meine Frage: Kommt aus einem der beiden Lichtmaschinen das Drehzahlsignal?

Hintergrund der Frage:
Aus dem alten Laderegler sind zwei Pins zum Bedienpaneel gelaufen (siehe Anhang):
  • Lichtmaschine Warnsignal (Pin 10)
  • Tachometer hourmeter (Pin 8) - Das müsste die Drehzahl sein
Bzw. kann hier jemand sagen, wo das Drehzahlsignal herkommt oder bestätigen, dass es aus der Lichtmaschine kommt?

Danke und beste Grüße,
Felix
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Signale Lichtmaschine.png
Hits:	29
Größe:	283,3 KB
ID:	934906  
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 15.09.2021, 10:37
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 2.801
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
4.084 Danke in 1.552 Beiträgen
Standard

"Tachometer" ist Drehzahlmesser.

Warning LIght müsste Ladekontrollleuchte sein.


Die INfos aber nur allgemein. Die angegebene LiMa kenne ich nicht.


EDIT: Ach, Humbug. Erst richtig lesen. Ich nehme alles zurück, behaupte das Gegenteil und kann dir nicht helfen...
__________________
Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Meinung und die Erlaubnis, diese auch kund zu tun!

Grüße!
Chrischan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 15.09.2021, 10:49
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.863
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
3.536 Danke in 1.642 Beiträgen
Standard

Von Bildern her sieht man keinen W Anschluss (Drehzahl), ist aber bei jeder Drehstromlichtmaschine recht problemlos nachrüstbar.
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Minchen ist ein gutes Schiff, es kühlt mein Bier, backt Brötchen auf und durch die Gegend fährt es mich auch
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 15.09.2021, 13:41
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.854
Boot: van de stadt 29
6.869 Danke in 3.681 Beiträgen
Standard

Moin
Ich habe für meinen Wellengenerator mit: Golf 1 Generator Bosch gegoogelt da meine Lichtmaschine am Motor aus einem Golf 1 stammt. Habe von der Befestigungsseite her genau das bekommen was gesucht war, ist zwar keine originale Bosch, macht nix die Bezeichnungen der Anschlüsse aber nach dem System-Bosch bezeichnet. B+=Batterieplus B-(logo dann) W=Drehzahlmesser, D+=Ladekontrollleuchte. Ist jetzt der erste Segelsommer mit dem Teil,
bei Motorfahrt läuft das natürlich ohne Probleme, beim übergangslosem segeln mit über vier Knoten auch wenn es langsamer durch das Wasser geht und die Welle so um 300 1/min macht muss ich manchmal etwas anschubsen da mit die Kontrollleuchte erlischt, aber das hat so mancher ja auch bei langsam laufendem Dieselmotor.
Naja, ist wohl bezogen auf die letzte Frage etwas daneben, aber da steht auch noch was von hourmeter oder italienisch Cronogimetro das würde ich als Betriebsstundenzähler interpretieren, welcher Kontakt an der Lima für die Drehzahlmessung zuständig ist kann man durch prüfen bei laufender Maschine feststellen, das wäre dann der Kontakt bei dem ein Wechselstrom anliegt dessen Frequenz (Hz) mit Drehzahländerungen sich ebenfalls ändert, an allen anderen Kontakten sollte ein Gleichstrom anliegen
Gruß Hein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG0386A.jpg
Hits:	36
Größe:	70,4 KB
ID:	934981  

Geändert von hein mk (15.09.2021 um 14:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 16.09.2021, 16:35
Grinde27/Ruggerinimm150 Grinde27/Ruggerinimm150 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.09.2021
Beiträge: 4
Boot: Grinde 27 Fuß
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten, haben echt geholfen. Werde nun die Iskra / Mahle (IA0096) Lichtmaschine 33A verbauen, das W-Signal auf den Drehzahlmesser-Pin und D+ auf den Ladekontrollleuchten-Pin legen.

Ich werde, wenn gewünscht, berichten, ob der Einbau erfolgreich war.

Danke und beste Grüße,
Felix

Hier die LiMa die ich besorgt habe:
https://www.schlepper-teile.de/de/tr...detailid=17737
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 47

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.