boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 101Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 101 von 101
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 16.08.2018, 17:31
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 462
Boot: Nordic 79 ,Silverline 22 zu verkaufen......
Rufzeichen oder MMSI: Keine Funke nur Handy
457 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Abgastemperatur ist höher als deine eigentliche Motortemperatur.Wird das Abgas nicht richtig abgeführt steigt deine Temperatur im Block.
Abgaskanäle evt.verdreckt, Rost.........
__________________
Gruß Bergi

Stern von Berlin 30.06.2018 , wir waren dabei !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #82  
Alt 16.08.2018, 17:33
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Abgastemperatur ist höher als deine eigentliche Motortemperatur.Wird das Abgas nicht richtig abgeführt steigt deine Temperatur im Block.
Abgaskanäle evt.verdreckt, Rost.........
Und das führt gleichzeitig dazu, dass der Druck hochgeht und Abgas durch die Kurbelgehäuseentlüftung abführt?
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 16.08.2018, 17:34
schluro schluro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 236
Boot: Renken 2000, HR 38
134 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Also das leichte Klopfen meine ich auf einem Video auch gehört zu haben. Klang für mich wie Ventile. Das ist aber momentan ja zweitrangig.

Wo bei deinen Vergasern die Leerlaufgemischschraube ist, müsstest du ergoogeln können.

Gut ist ja schonmal das die Kompression gleichmäßig ist.

Aber wie Rolf schon schreib sieht es für mich auch eher nach einem undichten Auspuff aus wirklich sicher das es die KG Entlüftung ist ? Mach mal den Öleinfülldeckel beim Fahren auf, dann müsste der Qualm ja auch da raus kommen.

Ist vllt der Abgasweg durch den Antrieb verstopft das sich da ein Abgasdruck aufbaut und sich irgendwo seinen Weg sucht ? Rückschlagklappe (falls es die gibt) Abgerostet und irgendwo verkantet ?

Und er kommt ja auch nicht auf Touren schreibst du ......

Hmmmm ......

Wo fahrt ihr eigentlich ? In Dortmund auf dem Kanal ?

Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #84  
Alt 16.08.2018, 17:36
schluro schluro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 236
Boot: Renken 2000, HR 38
134 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Der Bergi war schneller
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #85  
Alt 16.08.2018, 17:51
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 462
Boot: Nordic 79 ,Silverline 22 zu verkaufen......
Rufzeichen oder MMSI: Keine Funke nur Handy
457 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schluro Beitrag anzeigen
Der Bergi war schneller
Sagt meine Frau auch immer.....
__________________
Gruß Bergi

Stern von Berlin 30.06.2018 , wir waren dabei !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #86  
Alt 16.08.2018, 17:53
Benutzerbild von nanimarc
nanimarc nanimarc ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: 51688 Wipperfürth
Beiträge: 138
Boot: Four Winns Horizon 210
87 Danke in 64 Beiträgen
Standard

wir hatten das gleiche Problem bei einem alten OMC 2,3er. Da Waren die Abgaswege komplett im Laufe der Jahre zugegammelt ( verrostet ) hat eine Zeit gedaueret bis wir das Herausgefunden hatten, führte unter anderem dazu daß die Rückschlagklappe zerschmolzen ist. Also bei den Symptomen wäre das meine erste Fehlerquelle die ich angehen würde.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #87  
Alt 16.08.2018, 18:01
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schluro Beitrag anzeigen
Also das leichte Klopfen meine ich auf einem Video auch gehört zu haben. Klang für mich wie Ventile. Das ist aber momentan ja zweitrangig.

Wo bei deinen Vergasern die Leerlaufgemischschraube ist, müsstest du ergoogeln können.

Gut ist ja schonmal das die Kompression gleichmäßig ist.

Aber wie Rolf schon schreib sieht es für mich auch eher nach einem undichten Auspuff aus wirklich sicher das es die KG Entlüftung ist ? Mach mal den Öleinfülldeckel beim Fahren auf, dann müsste der Qualm ja auch da raus kommen.

Ist vllt der Abgasweg durch den Antrieb verstopft das sich da ein Abgasdruck aufbaut und sich irgendwo seinen Weg sucht ? Rückschlagklappe (falls es die gibt) Abgerostet und irgendwo verkantet ?

Und er kommt ja auch nicht auf Touren schreibst du ......

Hmmmm ......

Wo fahrt ihr eigentlich ? In Dortmund auf dem Kanal ?

Gruß
Rolf
Die Schraube ist übrigens angekommen, werde ich morgen oder Samstag ausprobieren

Das werde ich in dem Zuge ebenfalls ausprobieren. Bzgl. des verstopften Abgassystems werde ich auch investigieren, wobei ich definitiv weiß, dass aus dem Abgasschlauch und auch aus dem Antrieb unten Abgas kommt. Nichts desto trotz werde ich mir das angucken. Was genau sollte ich dahingehend überprüfen? Bzw. wie überprüfe ich das?

Ich habe das Boot zz. in Groningen (NL) liegen, da ich beruflich zur Zeit mehr hier bin als in Dortmund. Aber auch auf dem Kanal kann man Boot fahren :-P
Mit Zitat antworten top
  #88  
Alt 16.08.2018, 18:21
Benutzerbild von nanimarc
nanimarc nanimarc ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: 51688 Wipperfürth
Beiträge: 138
Boot: Four Winns Horizon 210
87 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Abgasknie und Sammler ausbauen und Rostplatten herauspopeln. Bei uns fiel schon ohne langes herumkratzen jede Menge heraus.
Zusätzlich hatte der Sammler auch noch einen Haarriss.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #89  
Alt 16.08.2018, 21:29
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 814
496 Danke in 350 Beiträgen
Standard

den Vergaser gegenüber der Schwarzen Kerzen....(Hauptsächlich der) weil die 2 Kerzen sehr schwarz sind.....der andere Vergaser könnte aber wohl auch etwas Magerer gestellt werden....
das musst Du aber *Probieren* ob der Motor dann noch Rund Läuft, also ohne Aussetzer/Stottern/Patschen/Schütteln
bester Rundlauf halt )) das Merkst beim Einstellen....wenns Schlechter wird...Schraube wieder zurück....

Nr. 2 im Bild ist die Leerlaufgemischschraube am Solex Vergaser
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Solex.jpg
Hits:	7
Größe:	73,6 KB
ID:	809982  
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #90  
Alt 16.08.2018, 21:41
schluro schluro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 236
Boot: Renken 2000, HR 38
134 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Was zur Not auch noch ginge wäre das Boot aus dem Wasser zu holen und mal mit Spülohren laufen lassen, da müsstest du ja eindeutig sehen bzw fühlen wieviel Abgas an deinem Antrieb rauskommen.

Sammler und Knie kannst du natürlich im Wasser ausbauen. Dann siehst du sofort was Sache ist wenn dir die Brösel gleich entgegen kommen ....

Ich weiss leider nicht wie die Abgasführung im Antrieb ist und wo da genau die Rückschlagklappe sitzt oder ob die oben schon am Abgasknie ist.

Also wenn da wirklich soviel Abgas über die KG Entlüftung entweichen würde und du während der Fahrt den Öleinfüllstutzen aufmachst, müsste dann da auch richtig Druck drauf sein. Irgendwie vermute ich das aber noch nicht ....

Momentan tippe ich auch noch auf eine verstopfte Abgasführung.


Gruß
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #91  
Alt 17.08.2018, 14:13
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mal kurz eine andere Frage, ich habe häufig auf Fotos gesehen, dass einige B20 Motoren um die Vergaser herum so eine Art Metallgehäuse haben und in dieses Metallgehäuse geht ein Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung hinein. Quasi so eine Art Abgasrückführung.
Was ist das genau? Was hat das für einen Zweck? Braucht man das? Woher bekommt man das?
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 17.08.2018, 16:55
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 814
496 Danke in 350 Beiträgen
Standard

ja da ist eigentlich so ein Kasten drüber, hast Du keinen ?
wo geht denn Deine Kurbelgehäuseetlüftung hin ? nicht an einen Vergaser ? Flammschutz

der Kasten ist wohl dazu da das Beide Vergaser an der Entlüftung Saugen....

Neu bekommst den wohl nicht mehr zu Kaufen....villeicht hat ja jemand noch einen liegen..
man könnte da aber auch was Basteln....an den V6 und V8 zb. ist der Schlauch so am Flammschutz befestigt das der Vergaser da Saugen kann...
wie im Bild....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PIC00384.JPG
Hits:	14
Größe:	86,0 KB
ID:	810048  
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 17.08.2018, 16:59
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kpn-hornblower Beitrag anzeigen
ja da ist eigentlich so ein Kasten drüber, hast Du keinen ?
wo geht denn Deine Kurbelgehäuseetlüftung hin ? nicht an einen Vergaser ? Flammschutz

der Kasten ist wohl dazu da das Beide Vergaser an der Entlüftung Saugen....

Neu bekommst den wohl nicht mehr zu Kaufen....villeicht hat ja jemand noch einen liegen..
man könnte da aber auch was Basteln....an den V6 und V8 zb. ist der Schlauch so am Flammschutz befestigt das der Vergaser da Saugen kann...
wie im Bild....
Meine wird einfach über ein längeres Rohr nach unten geführt und bläst in den Motorraum.
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 17.08.2018, 18:46
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 258
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
156 Danke in 90 Beiträgen
Standard

So bekommst Du ja ständig Öldämpfe in die Bilge geleitet.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 24.08.2018, 12:39
schluro schluro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 236
Boot: Renken 2000, HR 38
134 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Moin!

Habt ihr die Ursache schon gefunden ?
Mit Zitat antworten top
  #96  
Alt 24.08.2018, 13:26
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nee, ich hatte aber bisher jetzt auch noch keine Zeit intensiver zu forschen.
Ich habe den Abgassammler mal aufgeschraubt und reingeschaut, aber dadrin sieht auch alles takko aus und ausreichend Wasser kommt meiner Meinung nach auch an.
Aus dem Antrieb blubbert es auch ordentlich, dementsprechend scheint dort auch nichts verstopft zu sein.
Jetzt muss ich das mit dem Schraubentausch nochmal versuchen aber ich wage zu bezweifeln, dass das des Rätsels Lösung ist.
Generell klingt der Motor finde ich unruhig. Ich spiele mit dem Gedanken ihn nun einfach zu jemand professionellem zu bringen weil ich mittlerweile mit meinem Laienlatein auch am Ende bin. Es sei denn hier rennt irgendwer aus der Nähe Leer oder Dortmund rum, der Lust hätte sich das ganze mal anzuschauen.
Mit Zitat antworten top
  #97  
Alt 05.09.2018, 13:44
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,

Es gibt neues...
Ich habe das Boot heute aus der Werkstatt abgeholt, mit folgendem Zylinderdruck Ergebnis.
Der Meister sagte mir, dass das Durchhaltevermögen soweit in Ordnung ist für das Alter des Motors und dass die Abgase die aus dem Kurbelgelenkgehäuse kommen normal seien, da natürlich Druck in Richtung Kurbelgelenkgehäuse verloren geht.
Er hat nun die Vergaser neu eingestellt und den Zündzeitpunkt nochmal angepasst.
Ich bin gespannt und hoffe, dass das nun ausreicht.
Aber irgendwie weiß ich nicht ob das Ergebnis von dem Test wirklich so in Ordnung ist wie er sagt, vielleicht könnt ihr ja mal einen Blick auf die Fotos werfen und eure Meinung dazu Kund tun.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180831_093520_resized.jpg
Hits:	18
Größe:	90,8 KB
ID:	812320   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180831_094235_resized.jpg
Hits:	15
Größe:	101,9 KB
ID:	812321   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180831_094343_resized.jpg
Hits:	16
Größe:	87,5 KB
ID:	812322  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180831_094440_resized.jpg
Hits:	14
Größe:	113,2 KB
ID:	812323  
Mit Zitat antworten top
  #98  
Alt 05.09.2018, 14:08
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.894
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.128 Danke in 1.303 Beiträgen
Standard

Der Druckverlusttest sieht aber nicht gut aus.
Zwei Zylinder sind eigentlich schlecht.
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 05.09.2018, 14:32
Checoolala Checoolala ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.08.2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 20
Boot: Bayliner Mutiny 1750
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ManfredBochum Beitrag anzeigen
Der Druckverlusttest sieht aber nicht gut aus.
Zwei Zylinder sind eigentlich schlecht.
Das Gleiche habe ich auch gedacht aber der Meister (Volvo Oldtimer Spezi) sagte das wäre ok soweit. Er macht aber halt eher in Autos und nicht in Boote. Hat das irgendwas zu sagen?

Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen? Erstmal so weiter fahren sofern er nichtmehr überhitzt?
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 05.09.2018, 18:09
kpn-hornblower kpn-hornblower ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 814
496 Danke in 350 Beiträgen
Standard

ist denn das Überhitzungsproblem behoben ?

zu Fettes Gemisch und Schlechte Kompression haben da eher nichts mit zu tun ))
mit dem Qualmen ja aber nicht mit dem Heisslaufen.

der Motor braucht wohl mal ne Überholung....das kannst aber in Ruhe im Winter machen...
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 101Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 101 von 101


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor Volvo Penta 230B SP Hitzeproblem Kawa50 Motoren und Antriebstechnik 6 15.09.2013 13:19
Motor Volvo Penta 230B SP Hitzeproblem Kawa50 Motoren und Antriebstechnik 1 09.06.2013 19:58
Nochmal Hitzeproblem Volvo Penta AQ 130 A DerO Motoren und Antriebstechnik 2 19.08.2010 09:18
Dringend:Hitzeproblem beim Volvo 3l GS/SX 4Zyl. Einkreis asgoslar Technik-Talk 7 16.08.2008 14:42
Passt der Zylinderkopf vom AQ130 A auf einen AQ130 C freeman Motoren und Antriebstechnik 7 11.08.2008 06:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.