boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.021 bis 2.040 von 2.055
 
Themen-Optionen
  #2041  
Alt 12.08.2018, 18:13
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 613
Boot: Sea Ray 300
722 Danke in 300 Beiträgen
Standard

Im Binnenbereich wäre ich für 1 und 2 m.
Mehr als 2 m sind für Sportboote im Binnenbereich seltene Ausnahmen.
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2042  
Alt 12.08.2018, 18:33
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Geht mir erst mal um den Küstenbereich.
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
  #2043  
Alt 12.08.2018, 19:28
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.149
2.664 Danke in 1.835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cpro90 Beitrag anzeigen
Um mal wieder zu den Tiefenlinien zurückzukommen. Ich hätte jetzt die Möglichkeit, eine (maximal 2) Tiefenlinien zu erhalten.

Welche Tiefenlinie wäre denn eine interessant? Ich hab mit meinem Motorboot 40cm Tiefgang. Plus Motor und Sicherheit vlt. 1m. Dann gibt es Segler, die mehrere Meter benötigen, etc. Ab 10m erachte ich für die Sportschifffahrt als absolut uninteressant, von daher muss ich auch nicht 50m-Tiefen oder 100m-Tiefen miteinkaufen.

Wären 2m und (eventuell) 5m brauchbare Tiefenlinien?
Das ist nicht ganz einfach:

2m wäre selbst für viele kleinere Segelyachten generell zu wenig, denn es gibt einige Stellen, wo sich z.B. größere Steine im Wasser befinden und man daher dort zu Sicherheit nur im Bereich größerer Tiefe fahren sollte.

Nur für die reine Planung sollte häufig eine 4m-Tiefenlinie für der Route reichen. Real kann es dann aber durchaus sein, dass man die Route wieder etwas ändern muss, denn auch auf der Ostsee gibt es zudem durchaus veränderliche Wassertiefen. (+/- 0,4m sind gar nicht so selten)

Andererseits gibt es einige Gebiete, die mit der Einstellung von mindestens 4m-Wassertiefe rein planungsmäßig gar nicht oder nur eingeschränkt berücksichtigt werden würden.
Mit kleineren Segelyachten kann man z.B. in der dänischen Südsee durchaus "abkürzen", so dass eine Begrenzung auf minimal 4m Wassertiefe bereist zu Einschränkungen führt.
In der Schlei wäre mit dieser Einstellung der Yachthafen Fleckeby an der großen Breite z.B. gar nicht planbar.

das beste wäre daher, wenn die Tiefe wählbar wäre, denn ob 2m zumindest als Planungsgrenze gerade noch passen oder man, z.B. wegen großer Steine (die auf Seekarten vermerkt sind) besser eine größere Tiefe sicherstellen sollte, muss/sollte individuell festgelegt werden.

Diese Entscheidung (zusätzlich noch) zu automatisieren, ist mit der Kenntnis der Tiefe allein nicht möglich.

Ansonsten müsste man die App zusätzlich zur Tiefe auf Seezeichen "trimmen" (also Fahrwasserbetonnung, Untiefentonnen, Wracks usw.), um eine sichere Durchfahrt der geplanten Route
zu gewährleisten (so ungefähr, wie es beim Beispiel in der Flensburger Förde der Fall war)
Dann würde man mit dem Sportboot aber nur noch Routen fahren, die auch von den größeren Schiffen im Fahrgebiet genutzt werden.

Ob das noch Spaß macht, weiß ich nicht oder anders herum:
Was nützt eine Routenplanung, die sich auf Fahrwasser und "offizielle" Wege beschränkt, wenn man in der Realität dann doch nicht so fahren wird, weil man es als Sportbootfahrer ja auch gar nicht muss.

Ich denke daher mal, dass die beiden Tiefenlinien 2m und 4(eventuell 5)m für die Planung schon ganz brauchbar sind, wenn man die frei wählen kann.

Deutlich machen muss man dabei aber immer, dass zumindest bei Wahl der 2m-Linie die Route unbedingt mithilfe einer geeigneten Seekarte überprüft werden muss.

(und spätestens an der Stelle wird die Routenplanung über Navship relativ sinnlos, denn wenn man die Planung hinterher mit geeigneter Seekarte prüfen muss(sollte), kann man die Routenplanung gleich auf diese Weise durchführen, denn so wirklich zeitintensiv ist eine manuelle Routenplanung bei der Küstennavigation auch nicht.

Wie schon geschrieben:
Für die Routenplanung Aerosköbing- Lundeborg (s. Beispiel) sollte ein geübter Skipper manuell, z.B. mit OpenCPN, keine 2 Minuten brauchen.

Dann hat er sich aber bereits automatisch mit der Strecke auseinandergesetzt, weiß welche Route gefahrlos von seinem Boot zu befahren ist und hat automatisch auch die geplante Gesamtstrecke.
Warum sollte man bei derartigen Strecken Navship einsetzen?
Mit Zitat antworten top
  #2044  
Alt 12.08.2018, 20:06
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 279
Boot: Doriff 609
119 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Für mich wäre das ausreichend
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #2045  
Alt 13.08.2018, 15:46
Benutzerbild von Thomas_H
Thomas_H Thomas_H ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 127
Boot: Doriff 660
55 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hi cpro90,

schade, dass das mit dem Treffen letztens nicht geklappt hat - hab mir jetzt mal die 3-Monate Version gekauft und schaue bis zum Ende des Jahres wie es läuft (ist hier eigentlich die richtige Stelle für Feedback?)

Zwei Dinge stören mich leider momentan ungemein - wobei Du mit einem Feature sogar Werbung für Dich machst. Aber vielleicht habe ich ja einfach nur nicht die richtige Einstellung gefunden....

1. Bei mir stoppt immer die Track Aufzeichnung wenn ich zwischendurch mal telefoniere oder andere Apps zu verwenden. Auch die Ankerwache scheint dadurch zu leiden bzw. aus zu gehen. Also generell stoppt die App bei mir immer wieder. Ich habe ein Google Pixel 2 falls das hilft.

2. das hier
Zitat:
Zitat von cpro90
Was ich zu NavShip sagen kann: Es eine ist eine App, die es ermöglicht, schnell und einfach [...] und Schleuseninfos zu erhalten, etc. [...]
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2018-08-13_16-30-59.jpg
Hits:	34
Größe:	47,3 KB
ID:	809677
Das hier finde ich alles andere als "schnell und einfach" um die Schleuseninformationen zu finden - jedes mal wenn ich einer Schleuse näher komme empfinde ich "Information Overload". Kann man das irgendwie reduzieren??

Aber generell echt eine interessante App! Bin gespannt auf die Zukunft

Grüße
Thomas

ps: Gibt´s eine Chance, dass bis Mittwoch die Schleusen wieder in der Web-Version sind? Würde mir vor Fahrtantritt gerne eine Übersichtskarte drucken...
__________________
----
Aktuelles Projekt: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=270484
Mit Zitat antworten top
  #2046  
Alt 13.08.2018, 16:56
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas_H Beitrag anzeigen
Hi cpro90,

schade, dass das mit dem Treffen letztens nicht geklappt hat - hab mir jetzt mal die 3-Monate Version gekauft und schaue bis zum Ende des Jahres wie es läuft (ist hier eigentlich die richtige Stelle für Feedback?)

Zwei Dinge stören mich leider momentan ungemein - wobei Du mit einem Feature sogar Werbung für Dich machst. Aber vielleicht habe ich ja einfach nur nicht die richtige Einstellung gefunden....

1. Bei mir stoppt immer die Track Aufzeichnung wenn ich zwischendurch mal telefoniere oder andere Apps zu verwenden. Auch die Ankerwache scheint dadurch zu leiden bzw. aus zu gehen. Also generell stoppt die App bei mir immer wieder. Ich habe ein Google Pixel 2 falls das hilft.

2. das hier

Anhang 809677
Das hier finde ich alles andere als "schnell und einfach" um die Schleuseninformationen zu finden - jedes mal wenn ich einer Schleuse näher komme empfinde ich "Information Overload". Kann man das irgendwie reduzieren??

Aber generell echt eine interessante App! Bin gespannt auf die Zukunft

Grüße
Thomas

ps: Gibt´s eine Chance, dass bis Mittwoch die Schleusen wieder in der Web-Version sind? Würde mir vor Fahrtantritt gerne eine Übersichtskarte drucken...
Moin,

wenn man Zitate mit [..] versieht, kann man sie fast beliebig ändern. Das finde ich nicht schön, denn ich habe geschrieben: "Es eine ist eine App, die es ermöglicht, schnell und einfach Querbeet in ganz Europa und Nordamerika eine Route von A nach B zu berechnen". Die Schleuseninfos kommen in einem anderen Nebensatz.

Aber ja, du kannst sämtliche Betonnungen und Seezeichen abschalten und Schleusen anschalten, dann kommen nur die Schleusen für die errechnete Strecke raus.

Ob ich es bis Mittwoch schaffe, weiß ich nicht. Kann sein, dass ich es bereits in einer Stunde erledigt habe, kann sich aber auch noch ein wenig hinziehen, da derzeit viele andere Dinge Vorrang haben.

Das mit dem Unterbrechen der Aufzeichnungen ist leider problematisch, ich weiß. Das ließe sich natürlich umgehen, wenn man der App die Rechte "Telefonate abarbeiten, Zugriff auf Anrufdaten, Unterbrechen von Anrufen, WakeLock, im Hintergrund ausführen, etc." gibt. Als ich das drin hatte, wurde die App so schlecht bewertet, dass ich mich entschließen musste, die Funktionen wieder rauszunehmen. Lässt sich leider schlecht begründen, dass diese Features "nur" genutzt werden, um die Trackplanung aufrecht zu erhalten
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
  #2047  
Alt 13.08.2018, 19:24
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zum neuen NavShip Web: Mittelfristig ist das Ziel der neuen Web-Oberfläche, dass man sein mobiles Gerät mit einem Account koppelt und dann auf dem Desktop seine Routen und Tracks verwalten kann.

Bisher kann die Beta nur das wesentliche: Routen erstellen (beliebige Länge) und ein paar Infos dazu ausgeben (Streckenlänge, Wegpunktezahl, Fahrzeit, Schleusen, etc.).

Je nachdem, ob ich vor meinem Urlaub nochmal dazu komme, werde ich diese Woche ein paar weitere Features einbauen. Eine Wunschliste ist wieder offen, falls ihr unbedingt etwas eingebaut haben möchtet (bitte nicht AIS oder Tiefenlinien nennen).

LG
Chris
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
  #2048  
Alt Gestern, 08:26
Benutzerbild von Thomas_H
Thomas_H Thomas_H ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 127
Boot: Doriff 660
55 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cpro90 Beitrag anzeigen
Moin,

wenn man Zitate mit [..] versieht, kann man sie fast beliebig ändern. Das finde ich nicht schön, denn ich habe geschrieben: "Es eine ist eine App, die es ermöglicht, schnell und einfach Querbeet in ganz Europa und Nordamerika eine Route von A nach B zu berechnen". Die Schleuseninfos kommen in einem anderen Nebensatz.
Sorry, war nicht böse gemeint - mir ist nur oft zu viel zitierter Text im Verhältnis zu neuem, deswegen versuche ich oft, das zu reduzieren.

Zitat:
Zitat von cpro90 Beitrag anzeigen
Aber ja, du kannst sämtliche Betonnungen und Seezeichen abschalten und Schleusen anschalten, dann kommen nur die Schleusen für die errechnete Strecke raus.

Ob ich es bis Mittwoch schaffe, weiß ich nicht. Kann sein, dass ich es bereits in einer Stunde erledigt habe, kann sich aber auch noch ein wenig hinziehen, da derzeit viele andere Dinge Vorrang haben.

Das mit dem Unterbrechen der Aufzeichnungen ist leider problematisch, ich weiß. Das ließe sich natürlich umgehen, wenn man der App die Rechte "Telefonate abarbeiten, Zugriff auf Anrufdaten, Unterbrechen von Anrufen, WakeLock, im Hintergrund ausführen, etc." gibt. Als ich das drin hatte, wurde die App so schlecht bewertet, dass ich mich entschließen musste, die Funktionen wieder rauszunehmen. Lässt sich leider schlecht begründen, dass diese Features "nur" genutzt werden, um die Trackplanung aufrecht zu erhalten
Aber hier erst mal ein fettes Danke, dass Du es noch geschafft hast die Schleusen in die WebApp einzubauen
Für viele mag diese Übersicht nichts bringen, für mich ist das aber sehr hilfreich!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hc_1788.jpg
Hits:	35
Größe:	167,7 KB
ID:	809814
Perfekt für eine Routenplanung fände ich eine Ansicht mit nur Schleusen, Tankstellen (direkt am Wasser) und Marinas (mit Gastliegeplätzen) - aber da jeder hier sicherlich was anderes möchte erwarte ich nicht, dass das kommt Aber für die Wunschliste wäre es toll, wenn man sich eine Liste mir diesen 3 Punkten genauso wie bei navinaut.com ausdrucken könnte.

Ich werde jetzt mal ausprobieren, wie viel mein altes Galaxy Tab 2 überfordert ist, oder ob das flüssig geht - dann hätte ich 10 statt 7 Zoll...

Bis bald
Thomas
__________________
----
Aktuelles Projekt: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=270484
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2049  
Alt Gestern, 10:47
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas_H Beitrag anzeigen
Perfekt für eine Routenplanung fände ich eine Ansicht mit nur Schleusen, Tankstellen (direkt am Wasser) und Marinas (mit Gastliegeplätzen) - aber da jeder hier sicherlich was anderes möchte erwarte ich nicht, dass das kommt Aber für die Wunschliste wäre es toll, wenn man sich eine Liste mir diesen 3 Punkten genauso wie bei navinaut.com ausdrucken könnte.
Mach ich alles nach und nach ;)

Nur auf Mobile-Geräten wird die Browserversion nicht optimiert werden, weil dafür sind ja die beiden Apps (Android + iOS) da ;)
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
  #2050  
Alt Gestern, 19:14
calle calle ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Boot: Pischel Samba 501W vergleichbar mit der Microplus, Yamaha F15C 15PS 4Takt
6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ich muss die App leider nach meinen Erfahrungen als negativ bewerten.
Grund dafür ist das sie mich 12 Stunden in die falsche Richtung navigiert hat.

Ich wollte von Tegeler See bis nach Havelberg, bei der letzten Schleuse unterhielten wir uns mit dem Schleuser und erzählten ihm das wir nach Havelberg möchten, der guckte uns verdutzt an und erklärte das wir da in die falsche Richtung fahren. Die App wollte uns durch den Rhinkanal führen, was mit einem Kanu wohl schon problematisch sein soll, der Schleuser sagte wenn wir ein Trailer da haben wäre das gegangen. Super, Sprit verballert, mit Rückfahrt 24 Stunden falsch gefahren, Geld für die App ausgegeben usw. sehr ärgerlich.

Habe dann mal eine Kostenlose Browser Navi getestet die mir auf anhieb den richtigen weg anzeigte, mir die Schleusen Zeiten angab, evtl. Störungen auf mein Weg usw.

Ich gab mal als Start Potsdam ein und Ziel Havelberg und da hat mir die NavShip App dann auch den richtigen weg wieder angezeigt, allerdings waren auch hier einige Fehler, so wollte uns die App durch eine Schleuse führen die nicht für Sportboote war, die richtige Schleuse befand sich aber zum Glück in der Gegend. Auch wurde eine Wasserstrecke angezeigt die sich dann als Wasserfall entpuppte, aber mit ein klein Umweg konnte ich diesen auch umgehen.

Ich bin leider sehr enttäuscht von dieser App, ich vertraute auf die ganzen Positiven Bewertungen, aber das dann eine kostenlose Browser Navigation viel besser ist als die gekaufte App ist schon frustrierend. Und zu guter Letzt lese ich jetzt, das die App für die Mitglieder hier kostenlos angeboten wird?

Auch habe ich gerade die Browser Version von NavShip gesehen, wenn ich dort die Strecke Tegel Havelberg eingebe, dann führt mich das Navi über die Elbe-Parey, anstatt den kürzeren Weg über Brandenburg an der Havel Richtung Rathenow. Aber schon mal ein anderer Weg als bei der Premium App, die mich Geld gekostet und mich in die Wüste geschickt hat. Ansonsten Hut ab für die Arbeit, vor allem die Tankstellen anzeige finde ich ganz gut, muss allerdings noch einiges verbessert werden.

P.S. Verbesserungsvorschläge:
Kanu/Boot strecken, alternative Ziel Strecken anzeigen, Schleuse Zeiten, Symbol Erklärungen wenn man rauf klickt, Informationen zu Yacht Häfen.


MFG. calle
Mit Zitat antworten top
  #2051  
Alt Gestern, 19:46
heliusdh heliusdh ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 270
Boot: Bayliner 2052 Capri 4.3L V6
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
207 Danke in 95 Beiträgen
Standard

@Calle: kostenlos war es nur in der Anfangszeit. Die Pro Version muss also jeder bezahlen
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2052  
Alt Gestern, 22:00
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von calle Beitrag anzeigen
Ich muss die App leider nach meinen Erfahrungen als negativ bewerten.
Grund dafür ist das sie mich 12 Stunden in die falsche Richtung navigiert hat.

Ich wollte von Tegeler See bis nach Havelberg, bei der letzten Schleuse unterhielten wir uns mit dem Schleuser und erzählten ihm das wir nach Havelberg möchten, der guckte uns verdutzt an und erklärte das wir da in die falsche Richtung fahren. Die App wollte uns durch den Rhinkanal führen, was mit einem Kanu wohl schon problematisch sein soll, der Schleuser sagte wenn wir ein Trailer da haben wäre das gegangen. Super, Sprit verballert, mit Rückfahrt 24 Stunden falsch gefahren, Geld für die App ausgegeben usw. sehr ärgerlich.

Habe dann mal eine Kostenlose Browser Navi getestet die mir auf anhieb den richtigen weg anzeigte, mir die Schleusen Zeiten angab, evtl. Störungen auf mein Weg usw.

Ich gab mal als Start Potsdam ein und Ziel Havelberg und da hat mir die NavShip App dann auch den richtigen weg wieder angezeigt, allerdings waren auch hier einige Fehler, so wollte uns die App durch eine Schleuse führen die nicht für Sportboote war, die richtige Schleuse befand sich aber zum Glück in der Gegend. Auch wurde eine Wasserstrecke angezeigt die sich dann als Wasserfall entpuppte, aber mit ein klein Umweg konnte ich diesen auch umgehen.

Ich bin leider sehr enttäuscht von dieser App, ich vertraute auf die ganzen Positiven Bewertungen, aber das dann eine kostenlose Browser Navigation viel besser ist als die gekaufte App ist schon frustrierend. Und zu guter Letzt lese ich jetzt, das die App für die Mitglieder hier kostenlos angeboten wird?

Auch habe ich gerade die Browser Version von NavShip gesehen, wenn ich dort die Strecke Tegel Havelberg eingebe, dann führt mich das Navi über die Elbe-Parey, anstatt den kürzeren Weg über Brandenburg an der Havel Richtung Rathenow. Aber schon mal ein anderer Weg als bei der Premium App, die mich Geld gekostet und mich in die Wüste geschickt hat. Ansonsten Hut ab für die Arbeit, vor allem die Tankstellen anzeige finde ich ganz gut, muss allerdings noch einiges verbessert werden.

P.S. Verbesserungsvorschläge:
Kanu/Boot strecken, alternative Ziel Strecken anzeigen, Schleuse Zeiten, Symbol Erklärungen wenn man rauf klickt, Informationen zu Yacht Häfen.


MFG. calle
Hallo Calle.

Ich verstehe, dass das sehr ärgerlich ist. Der Rhinkanal war 1 1/2 Jahre als "Kleingewässer" eingetragen, und somit nur für Kanufahrer. Bis mir vor wenigen Monaten jemand aus dem BF hier mitteilte, dass der Rhinkanal für Mobos befahrbar sei.

Da ich das Fahrgebiet nicht kenne, habe ich die Beschilderungen verfolgt und mir sind keine Verbotsschilder begegnet. Desweiteren habe ich offiziellere Stellen nach Verboten durchforstet und bin auch auf diesen Beitrag gestoßen (Quelle: https://www.flussinfo.net/ruppiner-g...er/uebersicht/)

Es gibt Motorbootsverkehr, Ausnahme: Wustrauer Rhin und Tornowsee mit Rottstielfließ. [..] Da wir keinen Durchgangsverkehr zur Müritz haben, ist der Motorbootsverkehr eher schwach und wird es wohl auch bleiben. Auf dem Ruppiner Kanal erledigt sich der Motorbootverkehr in naher Zukunft von selbst, da durch leichte Übertretung der Höchstgeschwindigkeit manchmal die Böschung rutscht. Dadurch wird die Wassertiefe in diesem schmalen Kanal, die eigentlich 1,0 Meter betragen soll, immer weiter herab gesetzt. Das hat zur Folge, dass größere Motorboote kaum noch fahren können.

Der letzte Hinweis darauf, dass er nicht schiffbar sei, finde ich in diesem Dokument von 2008: http://www.kirschbaum.de/fileadmin/u.../vm108nr10.pdf

Zudem kam von zwei verschiedenen Usern die Info, dass sie das Gewässer um Fehrbellin befahren und auch auf dem Satellitenbild sind auf dem Rhinkanal immer wieder Motorboote abschnittsweise zu finden.

Im Post #1426 wird auch nochmal davon ausgegangen, dass der Rhinkanal nur auf einer kurzen Teilstrecke nicht befahrbar sei: https://www.boote-forum.de/showthrea...8&#post4325048

Also habe ich den Rhin auf Userwunsch wieder in die normalen Routenpakete gepackt. Es gibt sicherlich Jahresabschnitte, in denen die Flüsse nicht befahrbar sind, wo sie es doch eigentlich wären. Auch durch die anhaltende Dürre und dem geringen Niederschlag sind viele Fahrgebiete im Moment nicht befahrbar.

Bezüglich des Rhinkanals würde ich mich nochmal um offizielle Infos freuen, falls jemand welche findet. Sollte der Rhinkanal dauerhaft (das ganze Jahr über, und nicht nur momentan) nicht befahrbar sein, werde ich ihn wieder zum Kleingewässer einordnen.

Nach aktueller Information (und auch in der App sind die Pegel teilweise im einstelligen cm-Bereich) ist die Havel von Potsdam nach Havelberg im Moment auch nicht befahrbar.

Die Schuld würde ich hier nicht an der App selbst suchen, sondern es auf ein Community-Problem zurückführen. Was durchaus mal vorkommen kann, wenn eine solche App von Anfang an - vom Booteforum begleitet - entwickelt wird.

Zu deinen Verbesserungsvorschlägen: Viele sind schon in Planung. Die Kanustrecken gibts schon (wenn man in den Einstellungen auf "Kleingewässer zulassen" klickt und z.b. alles andere deaktiviert). Symbolerklärung beim draufklicken auf die Zeichen wären gut, aber ist nicht realisierbar, weil die Daten von einem Tileserver kommen und auf die Maps-Karte gezeichnet werden. Daher gibt es im Seitenmenü ganz unten eine Zusammenfassung der wichtigsten Symbole auf einer Seite.

Zur Browserversion: Die ist jetzt 2 Tage alt und der Algorithmus findet nicht immer den besten Weg im Moment (musste ich aus Laufzeitgründen erst mal so machen). Auch sind noch kleine Fehlerchen in der Schleusendarstellung drin und die Wegstrecke wird nur bis zum ersten Wegpunkt berechnet. Kommt alles nach meinem Urlaub in 2 Wochen.

Kostenlos gibt es Premium nur für Mitglieder, die sich bis zum 31.01.2017 registriert haben.

Und zu guter Letzt hoffe ich, dass du trotzdem eine angenehme Bootsfahrt hattest und dich nicht zu lange ärgern musstest.

Viele Grüße und Danke für die Infos
Chris
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
  #2053  
Alt Gestern, 22:11
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von heliusdh Beitrag anzeigen
@Calle: kostenlos war es nur in der Anfangszeit. Die Pro Version muss also jeder bezahlen
Nö, das stimmt nicht. 400 Leute hier haben kostenlose Versionen auf Lebenszeit :P
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2054  
Alt Gestern, 22:18
heliusdh heliusdh ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 270
Boot: Bayliner 2052 Capri 4.3L V6
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
207 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cpro90 Beitrag anzeigen
Nö, das stimmt nicht. 400 Leute hier haben kostenlose Versionen auf Lebenszeit :P
Ja, ich meinte das es die kostenlose Version nur bis zum Tag x gab und ab da musste man zahlen. Habe ich mich wohl schlecht ausgedrückt ;)
__________________
Gruß
Fabian

Geändert von heliusdh (Heute um 06:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2055  
Alt Gestern, 22:31
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.373
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
1.641 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von heliusdh Beitrag anzeigen
Ja, ich meinte das es die kostenlose Version nur bis zum Tag x gab und ab da musste man zahlen. Habe ich mich wohl achlecht ausgedrückt ;)
So passts
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | beiboot.org - Die Boot-Community zum Finden für Mitfahrer.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.021 bis 2.040 von 2.055


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Android-Tablet mit Navionic zur Navigation? sea u in denmark Allgemeines zum Boot 110 12.03.2017 13:10
android- apps für navigation in kroatien annett.grimmer Mittelmeer und seine Reviere 40 29.07.2013 12:52
Navigation Navionics Android nsskipper Technik-Talk 2 09.06.2012 21:53
kostenlose Plattform für Wassersport-Blogs/-Websites pschrey Werbeforum 0 15.05.2007 08:35
Kostenlose Anzeigen + Guthaben für Anzeigengestaltung motoryacht24 Werbeforum 2 08.09.2006 12:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.