boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.03.2008, 21:02
Benutzerbild von kmdx
kmdx kmdx ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.09.2007
Beiträge: 793
665 Danke in 302 Beiträgen
Standard Für die Detektive hier im Forum

als ich gestern mein boot bei einer berliner werkstatt nach reparaturen und ein- und auswintern übernahm, machten mich einige umstände doch sehr stutzig.

kurz zur vorgeschichte:
der antrieb (bravo III) wurde gewechselt, außerdem wurde etwas elektronik verbaut und eine heizung nachgerüstet.
nach angaben der werkstatt wurde nach erfolgten arbeiten eine testfahrt auf der dahme durchgeführt.

als ich das boot übernahm, stand es abgepallt in der werkstatthalle. die motorraumbilge war trocken, der lenzstopfen noch nicht montiert.

beim betreten der kajüte fiel mir auf, dass ich plötzlich nasse füsse hatte. der teppich war völlig durchnässt. zunächst vermutete ich niederschlagswasser, das evtl durch ein offenes luk eingetreten war. unter dem teppich befindet sich der pumpensumpf und die vordere bilge. nach entfernen des teppichs und dem öffnen der klappe zur bilge stellte ich fest, dass die bilge bis zur oberkante fussboden (!) unter wasser stand. eine vordere bilgenpumpe ist bei diesem bootstyp (fourwinns vista 258 , bj. 2007) nicht vorgesehen.

beim abpumpen stellte sich heraus, dass sich dort über 30 liter wasser angesammelt hatten.
das abpumpen war nur zum teil möglich, weil sich wasser in rumpfsektionen befand, die nicht erreichbar waren.
zudem war der dämmstoff, der unterseitig auf die motorraumklappe (bild) aufbeklebt ist, komplett durchnässt. die klappe selbst ist von lenzkanälen umgeben, mit gummidichtungen abgedichtet und wird komplett vom teppich in der plicht bedeckt. meienr ansicht nach ist ein eindrinegn von niederschlagswasser in die dämmung quasi überkopf so gut wie unmöglich?!


zum besseren verständnis habe ich eine (nicht sehr schicke, sorry) skizze angehängt.
jetzt meine frage: wie kommen 4 eimer wasser (mindestens) in die vordere bilge? die kafüte verfügt über 3 seitliche bullaugen, in die aufgrund deren neigung kein regenwasser eindringen kann, über ein fluchtluk, über das im geschlossenen zustand auch kein wasser eindringen kann und eine tür, die jedoch mit einem 5cm hohen süll gegen einlaufendes wasser gesichert ist. ablaufspuren sind weder an den bullaugen, noch an der luke oder sonstwo zu erkennen.
die plichtteppiche waren weitgehend trocken, aus der dämmung der motorraumklappe lief das wasser jedoch beim anstellen der klappe nur so heraus.

meine frage: wie könnte das wasser an die entsprechende stellen im boot gelangen?

das boot befand sich vor den arbeiten im winterlager in einer halle und war dort definitiv trocken- auch der bereich des pumpensumpfes, der je beim einwintern auch entleert wird. bei diesen arbeiten wäre wasser dort garantiert aufgefallen.

Geändert von kmdx (26.09.2010 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.03.2008, 21:23
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.307
Boot: derzeit keines
25.159 Danke in 10.376 Beiträgen
Standard

Werkstatt aus Maul hauen und den Schaden errechnen.
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.03.2008, 21:27
Benutzerbild von Balu2000
Balu2000 Balu2000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2007
Ort: Lübz
Beiträge: 2.037
Boot: Revel Craft
Rufzeichen oder MMSI: "Hallo"
2.527 Danke in 1.417 Beiträgen
Standard

Eventuel Leck (oder aufgebauter Druck) in der Heizungsanlage. Warum war der Lenzstopfen nach der Probefahrt raus?
__________________
MfG Roland

"Geht nicht" gibt´s nicht!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 21.03.2008, 21:32
Benutzerbild von Balu2000
Balu2000 Balu2000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2007
Ort: Lübz
Beiträge: 2.037
Boot: Revel Craft
Rufzeichen oder MMSI: "Hallo"
2.527 Danke in 1.417 Beiträgen
Standard

Vielleicht wurde der Lenzstopfen entfernt, um den Motorraum wieder trocken zu bekommen und an die Kajüte hat man nicht gedacht.
__________________
MfG Roland

"Geht nicht" gibt´s nicht!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 21.03.2008, 21:34
Benutzerbild von Heiko H.
Heiko H. Heiko H. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.08.2006
Ort: Hambergen bei Bremen
Beiträge: 650
Boot: CB-Boats Quantum 590
892 Danke in 381 Beiträgen
Standard

Antrieb Getauscht?******** gebaut* und bei der probefahrt beim Silppen gemerkt das wasser rein kommt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 21.03.2008, 21:34
Benutzerbild von kmdx
kmdx kmdx ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.09.2007
Beiträge: 793
665 Danke in 302 Beiträgen
Standard

die verbaute heizung ist eine warmluftheizung. die wassertanks an bord waren nach dem einwintern naturgemäß fast leer bzw. nicht mit reinem wasser gefüllt, was in der bilge stand war aber definitiv nur wasser.
ich habe ja meinen eigenen verdacht...möcht nur gern wissen ob den wer teilt..

Geändert von kmdx (21.03.2008 um 21:54 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 21.03.2008, 21:36
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.604 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Hallo,
Dein Dampfer stand wohl scheinbar kurz vorm absaufen (wegen der durchnästen Motorraumisolierung).
Gruß
Frank
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.03.2008, 21:36
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.917
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.565 Danke in 2.014 Beiträgen
Standard

Lenzstopfen vor der Probefahrt einfach vergessen?





__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 21.03.2008, 21:49
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.471
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.337 Danke in 9.453 Beiträgen
Standard

Da ist wohl ein mächtig Mallörchen passiert.

Man sollte das evtl. durch einen neutralen Gutachter festhalten,
damit man etwas in der Hand hat wenn es um Schadenersatzforderungen gegen diese "Werkstatt" geht.
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 21.03.2008, 23:43
Benutzerbild von kmdx
kmdx kmdx ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.09.2007
Beiträge: 793
665 Danke in 302 Beiträgen
Standard

also doch abgesoffen.... finde ich ne ziemliche frechheit. was kann denn da so alles in mitleidenschaft gezogen werden?

Geändert von kmdx (22.03.2008 um 00:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.03.2008, 00:27
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.358
16.664 Danke in 12.226 Beiträgen
Standard

Hallo kmdx,
der Motor mag sowas gar nicht
ich glaube aber nicht, das dein Boot so tief im Wasser war, daß Wasser bis in die Kajüte gelaufen ist

ich glaube ehr, daß dein Boot offen im Regen gestanden hat, das ist schon vielen passiert
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.03.2008, 00:31
Benutzerbild von thekkyskipper
thekkyskipper thekkyskipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2007
Ort: Rheinlandpfalz/ Südl.-Weinstrasse (SÜW)
Beiträge: 156
Boot: Quicksilver
320 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PderSkipper Beitrag anzeigen
Da ist wohl ein mächtig Mallörchen passiert.

Man sollte das evtl. durch einen neutralen Gutachter festhalten,
damit man etwas in der Hand hat wenn es um Schadenersatzforderungen gegen diese "Werkstatt" geh
t.
Genau so würde ich das machen.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.03.2008, 07:50
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.990 Danke in 3.108 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kmdx Beitrag anzeigen
also doch abgesoffen.... finde ich ne ziemliche frechheit. was kann denn da so alles in mitleidenschaft gezogen werden?
Oder im Regenschauer die Schiebetür aufgelassen?

An der Ostsee ist der Nachweis ja einfacher...

Schmeckt Salzig = kam von unten

Schmeckt nicht salzig = kam von oben.

Aber irgendein malheur ist da mit Sicherheit passiert..
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 22.03.2008, 07:52
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.262 Danke in 7.357 Beiträgen
Standard

Je nach dem wie das Boot steht kann auch Wasser vom Motorraum unter dem Fußboden nach vorne gelaufen sein.

Die Bilge ist von vorne bis hinten bei dem Boot offen bzw. die Stringer haben an der tiefsten Stelle einen Durchlass.

Aber wie das Wasser in die Morraumdämung gekomen ist - ja das kann ich mir nicht erklären
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schnitt%20marmotta.jpg
Hits:	577
Größe:	18,5 KB
ID:	77508  
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 22.03.2008, 08:07
Benutzerbild von Balu2000
Balu2000 Balu2000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2007
Ort: Lübz
Beiträge: 2.037
Boot: Revel Craft
Rufzeichen oder MMSI: "Hallo"
2.527 Danke in 1.417 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Je nach dem wie das Boot steht kann auch Wasser vom Motorraum unter dem Fußboden nach vorne gelaufen sein.

Die Bilge ist von vorne bis hinten bei dem Boot offen bzw. die Stringer haben an der tiefsten Stelle einen Durchlass.

Aber wie das Wasser in die Morraumdämung gekomen ist - ja das kann ich mir nicht erklären


Vielleicht weil die Klappe bei Regen hoch stand?
__________________
MfG Roland

"Geht nicht" gibt´s nicht!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 22.03.2008, 08:10
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.262 Danke in 7.357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Balu2000 Beitrag anzeigen
[/b]

Vielleicht weil die Klappe bei Regen hoch stand?
Die geht aber nur um ca 45 grad auf
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 22.03.2008, 08:19
Benutzerbild von Balu2000
Balu2000 Balu2000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2007
Ort: Lübz
Beiträge: 2.037
Boot: Revel Craft
Rufzeichen oder MMSI: "Hallo"
2.527 Danke in 1.417 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Die geht aber nur um ca 45 grad auf
Wenn die Klappe an der oberen Kante keine Abtropfnase hat, zieht das Wasser sogar in fasst waagerechter Stellung unter.
Angehängte Grafiken
 
__________________
MfG Roland

"Geht nicht" gibt´s nicht!
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 22.03.2008, 09:28
bootsmann bootsmann ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: HH
Beiträge: 2.727
Boot: Polaris Monaco
Rufzeichen oder MMSI: Moin Digger
9.963 Danke in 3.428 Beiträgen
Standard

Wurde dein Boot im Winterlager eventuell mit Kran versetzt und hing vornüber in den Gurten oder auf dem Trailer eine schräge Auffahrt gefahren?

Gruß Dierk
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 22.03.2008, 10:25
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.824 Danke in 2.488 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kmdx Beitrag anzeigen
als ich gestern mein boot bei einer berliner werkstatt nach reparaturen und ein- und auswintern übernahm, machten mich einige umstände doch sehr stutzig.
Welchen Eindruck macht die Werkstatt denn so?
Ist es eher so eine schmuddelige, kleine mit wenig Fachpersonal,
oder eine saubere mit sehr gutem Ruf und gutem Personal?

Sind gute Werkstätten nicht gegen solche Mitarbeiter-verursachte Schäden versichert? (Dann gäbe es doch nichts zu verschweigen...)

Hast Du das Boot mit geöffneter Motorabdeckung im Winterlager stehen gehabt?

Wie war es zugedeckt?


Gruß
Lars
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.03.2008, 10:46
Benutzerbild von Kuddel
Kuddel Kuddel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 996
Boot: DRAGO 550, Suzuki 60 ATL
995 Danke in 623 Beiträgen
Standard

... die Versicherungen wollen bei solch Haftpflichtschäden meist eine Selbstbeteiligung und kündigen danach, bei Vorschäden soll man wohl schon schlecht eine neue finden....


Bernd.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.