boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 113Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 113
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 03.04.2017, 22:52
Benutzerbild von Almiho
Almiho Almiho ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 163
Boot: Sealine S41 HT
365 Danke in 135 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
Der Nachbar hat aber nicht zufällig sein Boot am Breitehorn?
Nein, er hat kein eigenes Boot mehr, fährt ab und zu bei uns ne Runde mit.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 03.04.2017, 23:12
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Almiho Beitrag anzeigen
Hi Max,

Mein Nachbar hat ewig bei der WSP in Berlin gearbeitet, ist jetzt aber auch schon fast 10 Jahre pensioniert. Wenn du ihn trotzdem mal kennenlernen willst, können wir sicher was arrangieren.

Schöne Grüße,
Alex
Hey also das wäre mega praktisch wenn das klappen würde. Soll ich dir das in einer PN weiter schreiben ?

MFG max


Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 03.04.2017, 23:12
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peppone Beitrag anzeigen
Mann Leute, er will einfach nur wissen, ob vielleicht einer einen kennt der ihm helfen kann od. Beziehungen hat.

Ohne Vitamin "B" geht doch heute kaum mehr was.

Sein Ansuchen finde ich jetzt nicht soo verkehrt ... könnte ja jemand was wissen!
Und danke dafür nochmal das du mich verstehst

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 04.04.2017, 11:16
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.736
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.494 Danke in 1.861 Beiträgen
Standard

Du willst zur Polizei?
Konzentriere Dich besonders auf Mathe, Deutsch und Sport. Ausdauer und Motorik, Ausdauer, Ausdauer und Ausdauer!!!.
Die Latte liegt höher als die meisten glauben und Bewerber gibts unglaublich viele.
Auch nach Einstellung ist Sport und Ausdauer während der Ausbildung weiterhin sehr gefragt, patzt Du da bist Du sofort raus.
Sind Probleme mit Gelenken oder Bändern bekannt? Falls ja, such Dir was anderes, die Belastungen sind enorm. Deshalb ist regelmäßiges Ausdauertraining mehrmals pro Woche lange vor der Bewerbung Pflicht, wenn Du da heil durchkommen möchtest.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 04.04.2017, 11:47
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Du willst zur Polizei?
Konzentriere Dich besonders auf Mathe, Deutsch und Sport. Ausdauer und Motorik, Ausdauer, Ausdauer und Ausdauer!!!.
Die Latte liegt höher als die meisten glauben und Bewerber gibts unglaublich viele.
Auch nach Einstellung ist Sport und Ausdauer während der Ausbildung weiterhin sehr gefragt, patzt Du da bist Du sofort raus.
Sind Probleme mit Gelenken oder Bändern bekannt? Falls ja, such Dir was anderes, die Belastungen sind enorm. Deshalb ist regelmäßiges Ausdauertraining mehrmals pro Woche lange vor der Bewerbung Pflicht, wenn Du da heil durchkommen möchtest.
Ja habe ich auch schon gehört aber wenn man die Aufnahme Prüfungen geschafft hat ist man erstmal drin da man ja schon lohn beziehen kann ?

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 04.04.2017, 12:02
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.535
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.485 Danke in 14.014 Beiträgen
Standard

Wenn an so mal Tante Google befragt ist wohl nur jeder 15.Bewerber geeignet für den Polizeidient oder wird genommen...

na dann viel Erfolg.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 04.04.2017, 13:34
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.847
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
4.097 Danke in 1.765 Beiträgen
Standard

Ganz verstehe ich diesen Thread nicht.
Wenn du zur Polizei willst, dann geh doch einfach zu den Polizeibewerbungsstellen / Polizeiberatungsstellen und lass dich beraten. Nur die können deine Fragen beantworten und eventuell auf den Boden der Tatsachen bringen.
Vitamin B ist/wurde an vielen Stellen, Firmen abgeschafft oder zählt nicht.
Es zählen nur die Vorraussetzungen und Eignungen.
Lass dich über die Laufbahnen beraten, aber nicht in einem Forum, sondern bei der Polizei.

gesendet mit Tapatalk
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 07.04.2017, 10:23
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.166 Danke in 1.022 Beiträgen
Standard

Hier scheinen mir einige Kommentare die Abschreckung zu übertreiben.
Der Sohn eines Studienkollegen wurde problemlos in den Polizeidienst aufgenommen, war dann sehr bald Kommissar und rechnet mit weiterem Aufstieg in die gewünschte Richtung.
Er hat natürlich ein gutes Abiturzeugnis - aber bei der bekannten Entwicklung der Abitur-Anforderungen in den letzten Jahrzehnten ist es wirklich nicht mehr schwer, auch ohne besondere Anstrengung zu den Besten zu gehören. Letzteres habe ich mehrmals, auch gerade wieder in meiner eigenen Familie miterlebt.
Insofern hätte ich keine Bedenken gegen das zielstrebige Verfolgen des Berufswunsches.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 07.04.2017, 10:26
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea u in denmark Beitrag anzeigen
Hier scheinen mir einige Kommentare die Abschreckung zu übertreiben.
Der Sohn eines Studienkollegen wurde problemlos in den Polizeidienst aufgenommen, war dann sehr bald Kommissar und rechnet mit weiterem Aufstieg in die gewünschte Richtung.
Er hat natürlich ein gutes Abiturzeugnis - aber bei der bekannten Entwicklung der Abitur-Anforderungen in den letzten Jahrzehnten ist es wirklich nicht mehr schwer, auch ohne besondere Anstrengung zu den Besten zu gehören. Letzteres habe ich mehrmals, auch gerade wieder in meiner eigenen Familie miterlebt.
Insofern hätte ich keine Bedenken gegen das zielstrebige Verfolgen des Berufswunsches.

sea u in denmark
Das das Abitur immer leichter wird ist schlichtweg nicht wahr. Ich bin auf einem Gymnasium und habe mehr Druck, weniger Zeit und mehr Stoff zum lernen als jede "ältere" Generation vor mir.

Viele sagen das Abi wird leichter allerdings ist das nur abhängig von der Schule ob man nun 12 oder 13 Jahre Zeit hat. Viele sollten Mal darüber nachdenken bevor sie vorschnell über "leichte" Abi Urteilen.

MFG gestresster Abiturient, Max

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 07.04.2017, 10:38
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.094
6.948 Danke in 2.977 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von _Birchwood_ Beitrag anzeigen
Das das Abitur immer leichter wird ist schlichtweg nicht wahr. ...
Warum klagen dann die Hochschullehrer, dass die Leistungen der Studenten im Grundstudium immer schlechter werden, da sie immer weniger Vorwissen mitbringen, die Abinoten aber immer besser?
Zumindest in den mir bekannten Fällen bei den technischen Fächern ändern sich die Lehrinhalte im Grundstudium eigentlich kaum, es werden Studentengenerationen mit den gleichen Vorlesungsskripten gefüttert und Prüfungsaufgaben malträtiert.
Ich habe mein Fachabitur (hieß damals ´"Vorkurs für Facharbeiter") in einem Jahr gemacht. Schwerpunkte waren Mathe/Naturwissenschaften.

Was mir beim heutigen Gymnasium auffällt ist, dass es kaum noch aufeinander abgestimmte Lehrinhalte gibt. Es ist sicherlich sehr hilfreich, wenn in Mathe die theoretischen Grundlagen für, sagen wir mal, Differentialrechnung gelegt werden, und in Physik eine entsprechende Anwendung durchgenommen wir. Im Business-Neusprech würde man von "Synergie-Effekten" schwafeln, in meiner Schulzeit und Vorkurszeit war´s Standard.
Wenn Abiturienten heute mehr Streß haben sollten (was ich nicht ganz glaube), liegt das imho also an der schlechten Organisation und mangelnden Abstimmung, nicht an der Stofffülle.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 07.04.2017, 11:14
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.274
Boot: Groß und alt, klein und neu
795 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Bewerber gibts unglaublich viele.
Mal wahllos drei Treffer aus der Startpage-Suche ...
http://www.tagesspiegel.de/berlin/sp.../12554982.html
http://www.shz.de/deutschland-welt/p...d11117571.html
http://www.zeit.de/politik/2016-09/p...orderung-union
Diese und viele weitere Artikel zeigen, dass es nicht nur nicht "unglaublich viele" Bewerber gibt, sondern das stattdessen sogar die Anforderungen gesenkt werden müssen, um Ausbildungsplätze besetzen zu können. Mancherorts, leider auch in Berlin, müssen die jeden nehmen, der seinen Namen wenigstens selber laut aufsagen kann. Ihn zu schreiben versucht man dann, ihm beizubringen.
Birchwood ist zwar ein Wolkenkuckucksheimer, aber er kann immerhin schreiben. Damit hat ist er hier präqualifiziert für die Leitungsebene ...

Geändert von Hehehe (07.04.2017 um 11:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 07.04.2017, 11:26
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.274
Boot: Groß und alt, klein und neu
795 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von _Birchwood_ Beitrag anzeigen
Das das Abitur immer leichter wird ist schlichtweg nicht wahr.
Frag doch mal jemanden, der sein Abi auf dem zweiten Bildungsweg gemacht hat: 1. Schulzeit Mitte der 60er bis Mitte der 70er, Abi dann 35 Jahre später ... Aber krieg' keinen Schreck wenn der dir erzählt, dass die Messlatte für den (nicht erreichten) Realschulabschluss damals weit höher lag als heute das Abitur.
Ein Beispiel: die Zeugnisnote 1, sehr gut, bekamst du damals, wenn du den gesamten Stoff des Halbjahres wusstest, verstanden hattest und erklären konntest. Jedenfalls bei vielen Lehrern. Etliche verlangten für eine 1 schon den Stoff des Folgehalbjahres.
Heute reichen für ein sehr gut bereits 95 %, aber schon mit 90 % bekommst du eine 1,3. Die dann oft einfach als 1 gezeigt und gezählt wird. Und dann gibt es da noch die 1,7 ...
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 07.04.2017, 11:30
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
Frag doch mal jemanden, der sein Abi auf dem zweiten Bildungsweg gemacht hat: 1. Schulzeit Mitte der 60er bis Mitte der 70er, Abi dann 35 Jahre später ... Aber krieg' keinen Schreck wenn der dir erzählt, dass die Messlatte für den (nicht erreichten) Realschulabschluss damals weit höher lag als heute das Abitur.
Ein Beispiel: die Zeugnisnote 1, sehr gut, bekamst du damals, wenn du den gesamten Stoff des Halbjahres wusstest, verstanden hattest und erklären konntest. Jedenfalls bei vielen Lehrern. Etliche verlangten für eine 1 schon den Stoff des Folgehalbjahres.
Heute reichen für ein sehr gut bereits 95 %, aber schon mit 90 % bekommst du eine 1,3. Die dann oft einfach als 1 gezeigt und gezählt wird. Und dann gibt es da noch die 1,7 ...
Du kannst doch das Abi von früher heute gar nicht mehr Vergleichen. Früher gab es ein Grund verschiedenes Bildungssystem und man hatte mehr Zeit fürs Abi. Dazu kommt das heute Aspekte gibt die früher noch gar nicht gefragt waren. Das Abi wird leichter benotet mag sein das ändert aber nichts an den Anforderungen.

Das Fachkräftemangel besteht ist absolut klar und ich würde mir auch von Hehehe wünschen das er sich Urteile über meine Person spart.

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 07.04.2017, 11:42
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.094
6.948 Danke in 2.977 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von _Birchwood_ Beitrag anzeigen
Du kannst doch das Abi von früher heute gar nicht mehr Vergleichen. Früher gab es ein Grund verschiedenes Bildungssystem und man hatte mehr Zeit fürs Abi....
Nein, man hatte früher NICHT mehr Zeit für´s Abi. Im Osten gab es IMMER nur 2 Schuljahre mehr.
Der Unterschied besteht darin, dass früher 10 % eines Jahrgangs Abi gemacht haben (und das waren dann auch die 10%, die´s konnten und die ein Studium angestrebt haben), und jetzt machen 40 % des Jahrganges Abi. Da sind dann auch viele dabei, für die eine akademische Laufbahn einfach nichts ist.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 07.04.2017, 11:43
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume Beitrag anzeigen
Nein, man hatte früher NICHT mehr Zeit für´s Abi. Im Osten gab es IMMER nur 2 Schuljahre mehr.
Der Unterschied besteht darin, dass früher 10 % eines Jahrgangs Abi gemacht haben (und das waren dann auch die 10%, die´s konnten und die ein Studium angestrebt haben), und jetzt machen 40 % des Jahrganges Abi. Da sind dann auch viele dabei, für die eine akademische Laufbahn einfach nichts ist.
Mag sein aber dann ist das ein Problem das Bildungssystems und ist nicht die Schuld der jungen Generation

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 07.04.2017, 12:07
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.274
Boot: Groß und alt, klein und neu
795 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Es hat auch niemand der Generation vorgeworfen, sie hätten das Abi leichter gemacht. Aber sie tun so, als sei es ach so dramatisch schwer.
Der Sohn meiner Herzdame hat voriges Jahr seins gemacht. Auf die Fragen seiner Mutter, wann er denn endlich mit dem Lernen anfangen wolle hat er mürrisch geantwortet "ist doch überall das Gleiche, Deutsch, Englisch, PW, SoWi ... nichts als Texte analysieren, was soll ich da lernen?" Einzig für Mathe hat er etwas gelernt, aber nur nach dem Pareto-Prinzip.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 07.04.2017, 12:12
Benutzerbild von _Birchwood_
_Birchwood_ _Birchwood_ ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2016
Ort: Hauptstadt
Beiträge: 502
Boot: Birchwood TS39
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
Es hat auch niemand der Generation vorgeworfen, sie hätten das Abi leichter gemacht. Aber sie tun so, als sei es ach so dramatisch schwer.
Der Sohn meiner Herzdame hat voriges Jahr seins gemacht. Auf die Fragen seiner Mutter, wann er denn endlich mit dem Lernen anfangen wolle hat er mürrisch geantwortet "ist doch überall das Gleiche, Deutsch, Englisch, PW, SoWi ... nichts als Texte analysieren, was soll ich da lernen?" Einzig für Mathe hat er etwas gelernt, aber nur nach dem Pareto-Prinzip.
Dann muss es auch bei ihm wohl um ein echtes Wunderkind handeln. Ich lerne für jede Klausur was anderes....

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 07.04.2017, 12:13
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.535
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.485 Danke in 14.014 Beiträgen
Standard

Der eine lernt leicht dem Fällt die Prüfung auch leicht
der andere kapiert es nie und wird das Abi nicht schaffen

dazwischen gibt es alles.

Für jeden der vor der Prüfung steht wird sie mehr oder minder schwer sein.
in 20 Jahren wird man zurückschauen und sich fragen warum man vor dem Abi schiss hatte.....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 07.04.2017, 12:39
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.094
6.948 Danke in 2.977 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von _Birchwood_ Beitrag anzeigen
Mag sein aber dann ist das ein Problem das Bildungssystems und ist nicht die Schuld der jungen Generation

Gesendet von meinem London mit Tapatalk
Es ging auch nicht um Schuld oder Nicht-Schuld. Es ging um den Abi-Streß und die Noteninflation. Und es sieht so aus, dass die Noten immer besser werden, und die Studierfähigkeit bei seit sehr vielen Jahren annähernd unveränderten Ansprüchen im Grundstudium sinkt.
Vieles mag auch eine Sache der Einstellung sein. Ich habe mein Fachabitur in einem Schuljahr gemacht. Aber bei uns WOLLTEN alle. ALLE hatten das Ziel, an die TU Chemnitz oder TU Dresden zu kommen, was wir auch alle geschafft haben. Wir haben den Stoff aber nicht als sinnlose Lästigkeit aufgefasst.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 07.04.2017, 12:45
Benutzerbild von Haffskipper
Haffskipper Haffskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: MV (mehr V als M)
Beiträge: 480
Boot: Nimbus
445 Danke in 223 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von _Birchwood_ Beitrag anzeigen
Du kannst doch das Abi von früher heute gar nicht mehr Vergleichen. Früher gab es ein Grund verschiedenes Bildungssystem und man hatte mehr Zeit fürs Abi. Dazu kommt das heute Aspekte gibt die früher noch gar nicht gefragt waren. Das Abi wird leichter benotet mag sein das ändert aber nichts an den Anforderungen.
Warum sollte man das nicht vergleichen können? Ob es schwieriger oder leichter heutzutage ist, sei dahingestellt. Ich bezweifle aber, dass du das beurteilen kannst.
Und eine bessere (leichtere) Benotung ändert nichts an den Anforderungen?
Aber wenn ich deine Rechtschreibung/ Grammatik so betrachte ...
__________________
Gruß Daniel

"Ich muss weg, Zeit zu geh´n, weit entfernt rumort die See.
Mach´s dir selbst ..."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 113Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 113


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie stehen meine Chance bei der WSP Berlin/Brandenburg/Mecklenburg Vorp. ? _Birchwood_ Kein Boot 5 02.11.2016 17:33
Wie kann ich feststellen wie groß mein Tank ist? Eugen_wue Allgemeines zum Boot 20 13.07.2016 07:34
WSP Büsum wird (ist) aufgelöst :-( Freibeuter Deutschland 2 02.10.2015 13:14
Hat Euch schon mal die WSP wegen nicht BSH-gerechter Beleuchtung belangt? Eckaat Allgemeines zum Boot 100 05.05.2008 22:11
Hat mich doch die WSP kontrolliert... Kalle Allgemeines zum Boot 19 31.05.2007 21:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.