boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 122
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 29.09.2019, 20:54
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 444
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
1.505 Danke in 327 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fillette Pénichette Beitrag anzeigen
Hallo, sehr schön und detailiert berichtet über alles - DANKE DAFÜR !
Was das hippeliche angeht, das kenne ich-ich kam erst bei meinem Mann aufs Wasser!
Dafür aber gleich beim ersten Date mit ihm 2010 was eigentlich kein Date war damals,
sich dann aber zu dem schön Entwickelte was es heute ist,eine tolle 9 Jährige Beziehung!
Alles was ich bis dahin zu Wassersport kannte war Hallenbad und Spazieren am Neckar gehen!

Seid dem ersten Tage auf seinem damaligen Boot wollte und will ich nicht mehr aus Bootsfahren
und Bootsleben verzichten und da ihr es erst vor einem Jahr begonnen habt kann ich euch nur Raten :
"Es so oft ihr es könnt zu nutzen,mit der Zeit wird vieles schnell einfacher,auch schnell noch schöner!"

Wenn man es locker angeht und sich angewöhnt das es auf dem Wasser langsamer,gemütlicher
und vor allem auch schnell Streßfreier angehen lassen kann,was ich bis dahin so nunnicht kannte!
Diese Erfahrungen machte ich gleich Anfangs mit meinem Mann auf seinem damaligen großen Hausboot.

Als ich ihm nicht mehr von der Seite weichen wollte begann er mit "Back to the Roots" so wie er alles Begann.
Mit einem 6 Meter Segelbootchen lernte er mich über 3 Jahre das Bootsleben,hatte sein Hausboot das er bis dahin
mit über 120qm Wohnfläche alleine belebte abgegeben um mir den Anfang zeigen zu können,dann die Penichette
die wir bisher hatten neu aufgebaut damit ich auch das miterleben kann,nun haben wir und ein ähnlich großes aber
mehr als 4 mal so schnelles Boot zugelegt,das bauen wir uns nun bis zum kommenden Sommer auf uns paßend um.

Damit kommen wir nun schneller weiter weg mal als bisher,das bereitet
uns die kommenden Jahre auf seinen Wohnschiffstraum zum Alter hin vor.
An dem Traum baut er schon seid vergangenem Jahr,aber das
dauert auch noch gut 3 bis 5 Jahre bis es soweit sein könnte.

Wenn auch ihr solche Träume nun gemeinsam Träumen könnt,versucht es in die Tat umzusetzen,
den man Lebt ja auch nur einmal und seine Träume zu Leben - was kann es schöneres geben...
Schöner kann man es gar nicht beschreiben, liebe DanaLena!
Danke Dir dafür!
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #122  
Alt 07.10.2019, 22:32
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 444
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
1.505 Danke in 327 Beiträgen
Standard


Heimathafen endlich erreicht - Reise damit komplett abgeschlossen.....

Nachdem der Pegel Oberwinter heute tagsüber bei 1,25 Meter lag - und der Hafenbetreiber nochmal - auch schriftlich - bestätigte, dass regelmäßig Boote mit Wassertiefe "Pegel-Oberwinter + 30cm" den Hafen problemlos angelaufen hätten, haben wir uns heute am Spätnachmittag (nach der Arbeit) in Brohl auf den Weg "nach Hause" gemacht.

Aufgrund von Straßen-Verkehrsstau und anderen Widrigkeiten kamen wir erst um 18:45 Uhr in Brohl los. Ab Linz war es dann bereits ziemlich stockdunkle Nacht. Dank Plotter mit Navionics-Karten konnten wir uns dennoch ganz gut orientieren - und auch die Fahrwassertonnen kollisionsfrei umschiffen

Bei der Hafeneinfahrt Oberwinter half dann ein Hand-Suchscheinwerfer dabei, die beiden kleinen Hafen-Einfahrtstonnen anzupeilen (ein leistungsstarker fest an der Vorderfront der Fly montierter Suchscheinwerfer ist eines der nächsten neuen Anbauteile, die für nächstes Jahr in Angriff genommen werden).

Um 20:00 Uhr lagen wir fest und konnten den Bier-Bordbestand durch genüßliches - und durchaus auch erleichtertes - Einlaufbier dezimieren.

Ja, das war dann doch nochmal eine angespannte und herausfordernde Fahrt in der Dunkelheit, zumal es diesmal eine ganze Menge an Berufler gab, auf die wir achten mußten.

Die zweite Person an Bord war dabei äußerst nützlich: Ständiges Beobachten und Melden des Tiefenmessers, Ausschau-halten nach den Fahrwasser-Tonnen, in der Hand halten des Hand-Suchscheinwerfers, am Steg aussteigen und das Boot zunächst festhalten...... Meinem Freund Joachim an dieser Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN !!!

Ich selbst stand während der Fahrt mittig auf der obersten Stufe des Niedergangs, hatte vor mir das mittlere Frontfenster hoch gestellt, um jede Form von Reflexion als Sicht-Störung zu vermeiden und konnte so mit ungetrübtem Blick voraus aufs Wasser das Boot sicher steuern.

Apropos Hafeneinfahrt Oberwinter:
Bei der Untiefe im Bereich der beiden Hafen-Tonnen war die niedrigste an meinem Echolot angezeigte Wassertiefe 0,9 Meter.
Mit Zollstock hatte ich früher bereits mal im Hafen ermittelt, dass ich bei meinem Boot zur Tiefen-Anzeige noch 0,45 Meter dazu geben kann, weil der Sonar-Geber unter der Wasserlinie sitzt.

0,9 Meter + 0,45 Meter ergaben dann heute Abend eine tatsächliche niedrigste Wassertiefe von 1,35 Meter.

Mein dokumentierter Tiefgang beträgt 1,25 Meter, die beim Rauskranen zwischen Oberkante nasser Wasserpass und Unterkante Z-Antrieb (Finne) gemessene Distanz betrug allerdings nur 1,10 Meter (Notfall-Reserve).

Zum Zeitpunkt des Einlaufens lag der online abgerufene Pegel Oberwinter bei 134 cm.

Somit entspricht die Tiefe in der Hafeneinfahrt Oberwinter ziemlich exakt dem Pegel Oberwinter (ohne die vom Hafenbetreiber genannten "Plus-30-Zentimeter" !).

Das nur zur Orientierung bei Niedrigwasser für andere Oberwinter-Gäste....

Unsere "Urlaubsreise" ist mit Erreichen des Heimathafens jetzt endgültig abgeschlossen, das Bötchen liegt wieder "zuhause" und es fallen keine externen Extra-Liegeplatzgebühren an. Und das war dann wohl auch erst mal die letzte Fahrt in dieser Saison .....

Ich werde vielleicht noch die eine oder andere Nacht auf dem Bötchen verbringen (Heizung elektrisch), das Boot irgendwann winterfest machen und mich dann im Januar auf die nächste "boot '20" in Düsseldorf freuen...

Die Pläne für die nächste Urlaubsreise sind auch schon grob entworfen: Die gleiche Strecke wie dieses Mal, erweitert um einen Ausflug nach Süden bis Nancy. Dann wollen wir das Boot aber vorher bereits bis auf die Höhe Trier/Schweich verbringen, um mit weniger Fahr-Tagen mehr Liege-Ruhetage zu haben.....

Wahrscheinlich werde ich auch dann wieder hier berichten .... falls es etwas Neuartiges zu berichten gibt.....

Bis dahin verbleibe ich mit "Frohe Weihnachten", "Ein gutes Neues Jahr" und "Frohe Ostern"

__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)

Geändert von Saint-Ex (08.10.2019 um 22:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 122


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Ende der "kleinen Sauerkraut-Tour"? Canalrat Deutschland 19 14.09.2019 10:09
kleine Sauerkraut Tour MarWe Deutschland 21 31.12.2017 09:10
Sauerkraut Tour Spezis gesucht matsches Deutschland 188 28.08.2017 14:52
unbekanntes Antifouling, was streiche ich drüber? tommyc Restaurationen 13 06.04.2009 15:48
Neunjähriger Navigator setzte falschen Kurs ab Ossibaer Allgemeines zum Boot 5 11.05.2005 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.