boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 154
 
Themen-Optionen
  #141  
Alt 04.08.2018, 08:43
Benutzerbild von chrischan
chrischan chrischan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.08.2008
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 482
Boot: Quicksilver 580 PH 80ps Mercury
345 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Moin zusammen

Ich habe an meinem Mer 80ps nun auch ein anderes Steuergerät verbaut.
Zu erst den Restrictor entfernt, und alleine dadurch kam der Motor schon mehr ausm Quark. Drehzahl war bis 6100-6200U/min.
Ich bin mir nicht zu 100% sicher aber ich meine vorher war bei max. 5700U/min. ende.
Dann habe ich jetzt das Steuergerät zusätzlich getauscht und von einer Leistungssteigerung konnte ich bislang nicht viel merken.

Er dreht jetzt höher, aber mehr speed habe ich dadurch auch nicht.

Dass das Steuergerät falsch ist kann auch ausgeschlossen werden
.
Ich finde das jetzt irgendwie komisch.
Das einige was ich mir noch vorstellen kann ist das der Propeller geändert werden müsste.

Wie war das so bei euch?
__________________
#-#-#-#
Gruß
Christian
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #142  
Alt 04.08.2018, 22:19
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.391
15.381 Danke in 11.359 Beiträgen
Standard

wenn du mehr Drehzahl hast muß auch die Geschwindigkeit steigen
1-2 Zoll mehr Steigung sollten das dann schon sein wenn du den Propeller tauscht
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #143  
Alt 01.09.2018, 09:13
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mercury 50 auf 60 ps

Moin Moin wir haben im Moment folgendes Proplem mit dem wir nicht so ganz weiter kommen. Boot ist ein Qicksilver P. 500 mit einem Mercury 50ps EFI von 2002. Boot macht im Moment 18 kn bei 4800U mit diesem Prop 48-73136A40 13P. Kann das an dem Prop liegen Motor ist in Ordnung und Boot hat neues Antifouling drauf. Vielleicht hat ja einer eine Idee!?!?
Mit Zitat antworten top
  #144  
Alt 01.09.2018, 10:38
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 439
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Ist hier nicht gerade der passende Thread.
Drehte der Motor früher deutlich höher oder kennst du ihn nur mit diesem niedrigen Drehzahlbereich?
Was für eine Quicksilver ist das? Eine Pilothouse oder ein offenes Konsolenboot?
Dein Propeller ist ein 10 3/8 (Durchmesser) x 13 (Steigung).
Meine Einschätzung: Zu große Steigung - ich würde einen 12 x 10,5 ausprobieren.
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #145  
Alt 01.09.2018, 11:03
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es ist ein Pilothouse 5 Meter und mit der Drezahl kennen wir ihn nur so weil da nie einer drauf geachtet hat. Der Motor wurde aber erst durchgeschaut und ist Ok. Wie verhält sich das den genau mit den Prop wenn unser jetzt zu groß ist wäre den eine 12er Steigung gut oder lieber eine 11er?
Mit Zitat antworten top
  #146  
Alt 01.09.2018, 12:32
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es ist ein Pilothouse 5 Meter und mit der Drezahl kennen wir ihn nur so weil da nie einer drauf geachtet hat. Der Motor wurde aber erst durchgeschaut und ist Ok. Wie verhält sich das den genau mit den Prop wenn unser jetzt zu groß ist wäre den eine 12er Steigung gut oder lieber eine 11er?
Mit Zitat antworten top
  #147  
Alt 01.09.2018, 14:24
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Ist hier nicht gerade der passende Thread.
Drehte der Motor früher deutlich höher oder kennst du ihn nur mit diesem niedrigen Drehzahlbereich?
Was für eine Quicksilver ist das? Eine Pilothouse oder ein offenes Konsolenboot?
Dein Propeller ist ein 10 3/8 (Durchmesser) x 13 (Steigung).
Meine Einschätzung: Zu große Steigung - ich würde einen 12 x 10,5 ausprobieren.
Moin Andreas du schreibst 12x10,5 probieren jetzt bin ich wieder verwirrt wegen der Zahlen Kombi das ist echt verwirrend
Mit Zitat antworten top
  #148  
Alt 01.09.2018, 19:11
Roli14 Roli14 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.02.2011
Ort: Lüneburg
Beiträge: 279
Boot: Gugel Touring Plus (RIB)
Rufzeichen oder MMSI: Hallo!!!
317 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Hallo Hansi,
Hast Du den Restrictor denn schon ausgebaut?
Bringt Ggf. etwas mehr Drehzahl und Du musst mit der Propellersteigung nicht ganz so flach werden.
Gruß Roland
Mit Zitat antworten top
  #149  
Alt 01.09.2018, 22:38
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 439
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hansi67 Beitrag anzeigen
Es ist ein Pilothouse 5 Meter und mit der Drezahl kennen wir ihn nur so weil da nie einer drauf geachtet hat. Der Motor wurde aber erst durchgeschaut und ist Ok. Wie verhält sich das den genau mit den Prop wenn unser jetzt zu groß ist wäre den eine 12er Steigung gut oder lieber eine 11er?
Dein Motor erreicht nur 4800 U/Min, er darf aber m.W.n. 6000 U/Min haben.
Der Propeller hat für das schwere Boot/den schwachen Motor eine zu große Steigung (13er) - die Kombination aus "schweres Boot nach vorne schieben" und "mit großer Steigung viel Wasser nach hinten schieben" ist für die 50 PS eine zu große Herausforderung.
Pauschal sagt man gerne, 1 Grad Steigung bringt/kostet 200 U/Min.
Wenn du jetzt die Steigung verringerst, ist es weniger "anstrengend" für den Motor, auf Drehzahl zu kommen - er kann letztendlich mehr Wasser nach hinten schieben und das Boot wird schneller.
Propeller gibt es nicht in absolut jeder Größe, man muss also gucken, welcher den eigenen Bedürfnissen am nächsten kommt.

Wie schon erwähnt, empfehle ich einen 12 (Durchmesser) x 10,5 (Steigung), dadurch solltest du deine Drehzahl, Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit erhöhen können.

Dieser Thread beschäftigt sich aber eigentlich mit dem Entdrosseln des 50 PS Motor auf 60 PS, damit hättest du dann nochmal mehr Kraft, um das Wasser nach hinten/das Boot nach vorne zu schieben.
M.M.n. wirst du eine 500er Pilothouse mit dem (entdrosselten) Motor und einem perfekten Propeller aber nicht über 25 kn bringen.
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #150  
Alt 02.09.2018, 16:57
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok denn werden wir das mal versuchen 👍 Ja das mit den Enddrosseln haben wir auch vor anderes Steuergerät war schon drauf und der Restrictor war schon raus. Bei 4500 U fing der Motor an sich zu verschlucken/stottern deswegen denken wir es liegt am Prop.
Mit Zitat antworten top
  #151  
Alt 04.09.2018, 16:01
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Moin Andreas (Skipper1964)

Hab da nochmal eine Frage wie hast du das ermittelt das wir einen 103/8x13 Prop haben an Hand der Nummer 48-73136A45 ??

Danke
Mit Zitat antworten top
  #152  
Alt 04.09.2018, 16:22
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 439
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Ich bin zu deinem Motor hin, habe den Propeller abgeschraubt und am Propeller auf die nach innen, zum Motorgehäuse zeigende Seite geguckt, da stanzt Mercury die Maße von den Propellern ein.
.
.
.
Ach ne, ich hatte ja doch bloß die genannte Mercury-Propeller-Nummer gegoogelt ...
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #153  
Alt 04.09.2018, 16:57
Hansi67 Hansi67 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Kiel
Beiträge: 7
Boot: Quicksilver Pilothouse 500
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke es ist nur so das der Schrauber meint da stehen 2 Nummern auf dem Prop und wir den kompletten Prop mit zwei Mann mehr mal unter die Lupe genommen haben 😀 aber zweite Nummer fehl Anzeige das andere mit Google hatte ich mir fast gedacht 👍

Danke Andreas
Mit Zitat antworten top
  #154  
Alt 04.09.2018, 17:08
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 439
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Ja wie gesagt, bei den Mercury Propellern (nur die kenne ich) kann man die Größenangaben erst nach Demontage des Propellers lesen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31uKzk4jutL._SX425_.jpg
Hits:	7
Größe:	14,5 KB
ID:	812193  
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 154


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.