boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Woanders



Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.06.2017, 17:59
Benutzerbild von frunz
frunz frunz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Hückelhoven
Beiträge: 31
Boot: Linssen GS40.9 Sedan twin
15 Danke in 5 Beiträgen
Standard Törn Richtung Ijsselmeer

Moin zusammen! Wir freuen uns über Tipps und Vorschläge für eine Tour Richtung Ijsselmeer. Haben unser bisheriges Boot verkauft und uns etwas vergrößert. Abweichend von unserem Heimathafen am Grevelingermeer geht damit der Sommerurlaub im August ab Maasbracht los. Da wir nur einen Teil Urlaub gemeinsam machen, ist die Planung, zunächst ein WE erstmal mit unserer neuen Richtung Ijsselmeer zu fahren. Dort bleiben meine Frau, Kind(er) und Hunde dann für eine knappe Woche, ehe es gemeinsam weiter Richtung Nordsee / Inseln geht. Wir hatten überlegt, den ersten (nur halben) Tag zu nutzen, um bis Venlo zu fahren. Von dort aus dann nicht über unseren üblichen Weg (Maas / Waal) Richtung Grevelingermeer, sondern über den Maas-Waal-Kanal Richtung Ijssel und dann zum Ijsselmeer. Als Zielhafen hatten wir an Urk oder Enkhuizen gedacht. Hat jemand gute Tipps? Zwischenstopp z.B: in Rhederlaag oder Doesburg? Andere gute Ideen? Sind bisher zwar viel auf der Nordsee / West-/ Oosterschelde und den Kanälen unterwegs gewesen, aber noch nie über die Ijssel / Friesland gefahren. Danke für Anregungen
Achim

P.S.: Neues Boot wird 15 m + Beiboot, 4,88 breit, 1,35 Tiefgang
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.06.2017, 19:48
indux indux ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Wesel, NRW
Beiträge: 200
Boot: Sealine 240
110 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Rhederlaag ist nen Zwischentsopp wert. Kannste prima Ankern, oder auch in einen der drei (oder vier ?) Yachthäfen Anlegen. Versorgung gibt es in dem kleinen Ort Giesbeck.
Dort zur Windmühle gehen (von weitem zu sehen) da ist ein Supermarkt, ne Eisdiele u. ne Pommesbude.
Zwolle hat den Hafen mitten in der Stadt, ebenfalls Prima für nen Zwischenstop.
Der Passantenhafen ist kostenlos. Für Strom und Wasser brauchst du 50 Cent Münzen. 200 Meter zum Marktplatz, viele Restaurants.
Allerdings sind morgens erst ab 9.00 Uhr die Brücken wieder in Betrieb.

Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 11.06.2017, 20:16
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.314
Boot: z.Zt. mal ohne
14.935 Danke in 8.182 Beiträgen
Standard

Die Issel runter, Stops in Rhederlaag vor Anker und Hattem mit schönem kleinen Städtchen.
Dann von der Issel runter über Swartluis, Brokzijl, Ossenzijl Richtung Lemmer.

Schöne Stecke mit viel Abwechslung
__________________
Gruß - Georg

www.Wolfskarte-Gahlen.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 11.06.2017, 21:46
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Cabarete/ Karibik + 3 Monate/Jahr in Wesel
Beiträge: 570
Boot: Azimut IPS 43 s
577 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Wenn es schnell gehen soll, kannst du auch den Amsterdam-Rhein Kanal nehmen...bei einem Boot deiner Grösse kein Problem....viel schöner ist natürlich die Ijssel, hier gibt es mit Rhederlaag am Anfang der Ijssel und Zutphen schöne Zwischenstopps.....da die Ijssel im oberen Bereich eine starke Strömung hat und relativ schmal ist, sollte man sehr aufmerksam sein. Ausserdem ist das Rechtsfahrgebot aufgehoben, ergo dir kann auf deiner Steuerbordseite sowohl eine direkte Begegnung mit einem Sportboot wie auch Berufsschifffahrt entgegen kommen...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 11.06.2017, 22:18
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.892
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.766 Danke in 1.759 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
Ausserdem ist das Rechtsfahrgebot aufgehoben, ergo dir kann auf deiner Steuerbordseite sowohl eine direkte Begegnung mit einem Sportboot wie auch Berufsschifffahrt entgegen kommen...
Quelle?

Nach meiner letzten info (www.varendoejesamen.nl) gilt auf IJssel immer noch SB fahrgebot und ist SB/SB nur erlaubt fur "Gross" wenn dien den blauen Tafel zeigen.

SB/SB fur "Klein" ist offiziel nicht erlaubt

Also, bin interessiert in ihre Quelle
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 11.06.2017, 22:30
Benutzerbild von frunz
frunz frunz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Hückelhoven
Beiträge: 31
Boot: Linssen GS40.9 Sedan twin
15 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Prima, Danke. Zwolle hatte ich gar nicht auf dem Schirm...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.06.2017, 22:36
Benutzerbild von frunz
frunz frunz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Hückelhoven
Beiträge: 31
Boot: Linssen GS40.9 Sedan twin
15 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
Wenn es schnell gehen soll, kannst du auch den Amsterdam-Rhein Kanal nehmen...bei einem Boot deiner Grösse kein Problem....viel schöner ist natürlich die Ijssel, hier gibt es mit Rhederlaag am Anfang der Ijssel und Zutphen schöne Zwischenstopps.....da die Ijssel im oberen Bereich eine starke Strömung hat und relativ schmal ist, sollte man sehr aufmerksam sein.
Danke. Den Kanal hatten wir in den letzten beiden Jahren zur Genüge. Geht in der Tat flott, ist evtl. etwas für den Rückweg. Bestärkt mich in der Routenauswahl über die Ijssel.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.06.2017, 22:37
Benutzerbild von frunz
frunz frunz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.09.2010
Ort: Hückelhoven
Beiträge: 31
Boot: Linssen GS40.9 Sedan twin
15 Danke in 5 Beiträgen
Standard

War vor über 10 Jahren das letzte Mal in Urk / Lemmer. Letztes Jahr nur Hoorn und Enkhuizen, ansonsten Waddenzee. Was meint Ihr - welche Destination bietet für ne Woche am meisten für Frau, Kids (13,18) und Hund?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.06.2017, 22:48
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Cabarete/ Karibik + 3 Monate/Jahr in Wesel
Beiträge: 570
Boot: Azimut IPS 43 s
577 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Quelle?

Nach meiner letzten info (www.varendoejesamen.nl) gilt auf IJssel immer noch SB fahrgebot und ist SB/SB nur erlaubt fur "Gross" wenn dien den blauen Tafel zeigen.

SB/SB fur "Klein" ist offiziel nicht erlaubt

Also, bin interessiert in ihre Quelle
Wer die Ijjsel zu Berg fährt, wird feststellen, dass viele Sportboote auf der Backbordseite fahren, daher bin ich etwas überrascht, dass du als Niederländer das so schreibst...hier die Quelle...diese Seite ist aktuell 2017 und wird jedes Jahr upgedated.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20170611-234115.jpg
Hits:	88
Größe:	66,2 KB
ID:	755815   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20170611-233915.jpg
Hits:	112
Größe:	53,4 KB
ID:	755816  
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 12.06.2017, 09:44
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.892
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.766 Danke in 1.759 Beiträgen
Standard

Genau ..... aber ......

Die (hier nicht geschrieben) 'abweichende vorschriften' sind:
Wenn ein grosses, strom auf fahrendes Schiff den blauen Tafel zeigt (und dass mussen sie auch fur Sportboote machen), sollen auch Sportboote ein SB/SB passage machen.
Nur dann darfen Sportboote BB seite fahren.

Deshalb werden hier auch nur den IJssel, Pannerdenskanaal, Nederrijn und Merwede genennt.
Fur den Waal (Zwischen Rijn/Pannerden und Merwede, den Fluss mit den meisten strom!) gilt diese regel nicht, dort sollen Sportboote immer SB seite halten (deshalb haben sie teilweise auch eigene Fahrrinne).

Also:
Generell sollen Sportboote immer SB seite fahren, auch auf den IJssel!
Nur bei das entgegnen ein grosses Schiff was stromauf fahrt, mussen (wenn das grosse Schiff das fragt) auch Sportboote SB/SB passieren, aber nur dann.
Strom auf BB seite fahren om die Innenkurve zu nemen, ist fuer Sportboote formell verboten.

Das es im Prakzis anders geht, ist eine andere sache

Zum Schluss:
Ich hoffe das Sie verstandnis dafur haben, das ich als Hollander nur den offizielle NL info als 'die Warheit' bestimme. Ich habe im vergangenheit schon mehrmals Unsinn gelesen insache die Holl. regel die in Deutschland publiziert werden.
Beispiele:
- Schwarzwassertank pflicht
- Abweichende SBF regel auf Rijn, Waal, Merwede usw
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 12.06.2017, 10:56
maeb1980 maeb1980 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.10.2014
Ort: Grafschaft Bentheim
Beiträge: 129
Boot: Maxum 3000SCR / Sea Ray 170 CB verkauft
Rufzeichen oder MMSI: Memories
79 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Im August würde ich Rhederlaag Doesburg klar vorziehen, da du dort auch ankern und baden kannst. Dies wäre in Doesburg nicht möglich, da du dafür in den toten Ijsselarm kommen müsstest, dessen Zufahrt aber um die Jahreszeit sehr flach ist. Ausserdem kann man dort wegen des Verkehrs nicht gut ankern. Im Rhederlaag ist das Wasser herrlich und die Ankermöglichkeiten top.
Zutphen Stadthafen ist super, Donnerstags haben die einen grossen Markt, der echt lohnenswert ist.
Zwolle hat Samstags einen großen Markt, den ich nur empfehlen kann. Die Holtenbroekerbrug und die Hofvlietbrug haben folgende Bedienzeiten:
Montag bis Samstag:
6 - 7.30 Uhr
9 - 16 Uhr
18 - 22 Uhr
Sonntag:
10 - 18 Uhr
Liegeplätze im Stadthafen auch für Schiffe deiner Größenordnung.
Übernachtung hinter Zwolle auch in dem Baggerloch Norderkolk auf der Steuerbordseite möglich, sofern was frei ist.
Wird viel genutzt, da man dort herrlich baden kann und schön mitten in der Natur liegt. Leider liegen dort seit zwei Monaten ein dutzend Boote scheinbar fest und blockieren einen Großteil, aber vielleicht hat die Polizei die ja bis dahin mal weitergebeten.
Auf jeden Fall kann man in den Norderkolk auch mit einem Boot eurer Größe rein und tief genug ist es auch.
Zwartsluis kann man auch gut in die Stadt hineinfahren und zum einkaufen festmachen. Die erste Hubbrücke SB durch, dann BB reinfahren. Dort kann man SB an der Kade anlegen. Kleine Geschäfte, Bootsausrüster und Supermarkt sind dort am SB-Ufer fußläufig gut zu erreichen. Der Fischpavillon oben rechts die Strasse runter ist auch sehr lecker.
Dann kann man entweder zurück aus der Stadt und BB runter in Richtung Meppel / Giethoorn zur Beukersluis oder SB durch die Hubbrücke und Zwarte Water weiter durch Genemuiden, Vogeleiland, Schockerhafen und ins Ketelmeer. Zum Baden würde ich das Ijsseloog empfehlen, dort im Kanal liegt man sehr geschützt - allerdings ausschließlich vor Anker. Anlanden ist auf dem Teil ohne Loch verboten wegen Artenschutz.
Vom Ketelmeer ist man ja so im Ijsselmeer.
Giethoorn ist bestimmt eine schöne Tour, evtl. durch die Kalenbergergracht hoch nach Ossenzijl (wobei ich da erst prüfen würde, ob ihr überall durchpasst) - hier ist Jachthafen De Kluft zu empfehlen - wir sind dort im Restaurant sehr lecker essen gewesen. Dann weiter über die Kanäle ins Tjeukemeer und nach Lemmer. Fahrt durch den Ort ist ein kleines Abenteuer, wer es lieber direkter mag kann auch durch die Princess-Margriet-Sluis raus ins Ijsselmeer.
__________________
...wenn dich dein Leben nervt streu Glitter drüber ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 12.06.2017, 11:19
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Cabarete/ Karibik + 3 Monate/Jahr in Wesel
Beiträge: 570
Boot: Azimut IPS 43 s
577 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Genau ..... aber ......

Die (hier nicht geschrieben) 'abweichende vorschriften' sind:
Wenn ein grosses, strom auf fahrendes Schiff den blauen Tafel zeigt (und dass mussen sie auch fur Sportboote machen), sollen auch Sportboote ein SB/SB passage machen.
Nur dann darfen Sportboote BB seite fahren.

Deshalb werden hier auch nur den IJssel, Pannerdenskanaal, Nederrijn und Merwede genennt.
Fur den Waal (Zwischen Rijn/Pannerden und Merwede, den Fluss mit den meisten strom!) gilt diese regel nicht, dort sollen Sportboote immer SB seite halten (deshalb haben sie teilweise auch eigene Fahrrinne).

Also:
Generell sollen Sportboote immer SB seite fahren, auch auf den IJssel!
Nur bei das entgegnen ein grosses Schiff was stromauf fahrt, mussen (wenn das grosse Schiff das fragt) auch Sportboote SB/SB passieren, aber nur dann.
Strom auf BB seite fahren om die Innenkurve zu nemen, ist fuer Sportboote formell verboten.

Das es im Prakzis anders geht, ist eine andere sache

Zum Schluss:
Ich hoffe das Sie verstandnis dafur haben, das ich als Hollander nur den offizielle NL info als 'die Warheit' bestimme. Ich habe im vergangenheit schon mehrmals Unsinn gelesen insache die Holl. regel die in Deutschland publiziert werden.
Beispiele:
- Schwarzwassertank pflicht
- Abweichende SBF regel auf Rijn, Waal, Merwede usw

Hallo Rob,

Danke für die ausführlichen Erklärungen.

Mir ist bekannt, dass ein Sportboot, unabhängig von der Art des Gewässers, beim zeigen der Blauen Tafel durch die Berufsschiffahrt an SB/SB passieren muss.

In einem anderen Dokument wird auch wieder darauf hingewiesen, dass man unter anderem auf der Gel. Ijssel keine Verpflichtung hat, die SB Seite zu halten.

Es wäre schön, wenn du hier das Dokument einstellen könntest, wo die
von dir zitierte Regelung nachzulesen ist.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass viele Sportbootfahrer auf der Ijssel sich rechtswidrig halten...Danke für deine Mühr
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20170612-120111.jpg
Hits:	88
Größe:	121,2 KB
ID:	755920  
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf wassersportfuehrerniederlande.pdf (218,6 KB, 82x aufgerufen)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 12.06.2017, 12:35
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.892
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.766 Danke in 1.759 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
Mir ist bekannt, dass ein Sportboot, unabhängig von der Art des Gewässers, beim zeigen der Blauen Tafel durch die Berufsschiffahrt an SB/SB passieren muss.
Ist ja doch Falsch, den gilt nicht auf den Waal, dort ist SB/SB mit BT nur fuer Gross
Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
In einem anderen Dokument wird auch wieder darauf hingewiesen, dass man unter anderem auf der Gel. Ijssel keine Verpflichtung hat, die SB Seite zu halten.
Laut BPR/RPR gilt fur klein immer SB Seite gebut.
Ausnahme Sind ua IJssel (nicht den Waal!) in fall des Gross versus Klein

Also drehe ich den sache um:
Zeigen Sie mir ein Hollandisch, offizielles tekst wo beschrieben wird das auf den IJssel fur klein kein SB seit gebot gilt.

Obwohl ein bischen (wie nennt mann dass in Deutsch)
Was die Deutschen schreiben interessiert mich nicht, als Hollander die in Holland fahrt gelten fur mich nur die Hollandische teksten von annerkannte Quellen.
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 12.06.2017, 15:18
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.182
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.198 Danke in 680 Beiträgen
Standard

Ich muß -die immer wiederkehrende) Diskussion um die Fahrtseite nicht mehr verstehen (evtl. bin ich ja schon zu alt).
In den NL-Handbüchern (ich kann sowohl NL lesen als auch sprechen) steht gaaanz klar was Sache ist.
Was die eine oder andere Deutsche Übersetzung daraus macht ist teilweise grottenfalsch; teilweise werden auch ältere deutsche Übersetzungen angeführt.
Die Vorschriften ändern sich nun mal; wenn dann die Übersetzer nicht ganz mitkommen ?????.

Und: keiner der Übersetzer zahlt bei einem selbstverschuldeten Unfall weil die Übersetzung mißverständlich oder einfach "grottenschlecht" war.
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 12.06.2017, 15:30
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.892
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.766 Danke in 1.759 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootpik7 Beitrag anzeigen
keiner der Übersetzer zahlt bei einem selbstverschuldeten Unfall weil die Übersetzung mißverständlich oder einfach "grottenschlecht" war.
Stimmt, wenn darauf ankomt; gilt nur die tekst, wie geschrieben in (in diesen fall) BPR/RPR.
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 12.06.2017, 16:07
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Cabarete/ Karibik + 3 Monate/Jahr in Wesel
Beiträge: 570
Boot: Azimut IPS 43 s
577 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootpik7 Beitrag anzeigen
Ich muß -die immer wiederkehrende) Diskussion um die Fahrtseite nicht mehr verstehen (evtl. bin ich ja schon zu alt).
In den NL-Handbüchern (ich kann sowohl NL lesen als auch sprechen) steht gaaanz klar was Sache ist.
Was die eine oder andere Deutsche Übersetzung daraus macht ist teilweise grottenfalsch; teilweise werden auch ältere deutsche Übersetzungen angeführt.
Die Vorschriften ändern sich nun mal; wenn dann die Übersetzer nicht ganz mitkommen ?????.

Und: keiner der Übersetzer zahlt bei einem selbstverschuldeten Unfall weil die Übersetzung mißverständlich oder einfach "grottenschlecht" war.

Es wäre schön, wenn man den niederländischen Text im Original zum Befahren der Ijssel hier einstellen könnte, und da du der niederländischen Sprache kundig bist, mit deiner Übersetzung.

Dann ist allen geholfen und darum geht es doch hier,oder?
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 12.06.2017, 16:30
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.182
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.198 Danke in 680 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
Es wäre schön, wenn man den niederländischen Text im Original zum Befahren der Ijssel hier einstellen könnte, und da du der niederländischen Sprache kundig bist, mit deiner Übersetzung.

Dann ist allen geholfen und darum geht es doch hier,oder?
da ich kein "offizieller Übersetzer" bin werde ich den "Teufel" tun und einen NL-Gesetzestext hier offiziell übersetzen.
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 12.06.2017, 18:08
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.874
Boot: Segelboot " Tante T"
7.989 Danke in 2.800 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plutos Beitrag anzeigen
Hallo Rob,

Danke für die ausführlichen Erklärungen.

Mir ist bekannt, dass ein Sportboot, unabhängig von der Art des Gewässers, beim zeigen der Blauen Tafel durch die Berufsschiffahrt an SB/SB passieren muss.

In einem anderen Dokument wird auch wieder darauf hingewiesen, dass man unter anderem auf der Gel. Ijssel keine Verpflichtung hat, die SB Seite zu halten.

Es wäre schön, wenn du hier das Dokument einstellen könntest, wo die
von dir zitierte Regelung nachzulesen ist.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass viele Sportbootfahrer auf der Ijssel sich rechtswidrig halten...Danke für deine Mühr
Bin zwar nicht Rob, aber bitte:
Artikel 6.05. Naderen op tegengestelde koersen op de Geldersche IJssel en op de Maas


1.

Dit artikel is slechts van toepassing op de Geldersche IJssel vanaf de IJsselkop (kmr. 878,6) tot aan de stadsbrug te Kampen (kmr. 995,5) en op de Maas met aansluitend de Bergsche Maas tot Heusden (kmr. 231). Het is niet van toepassing op het naderen op tegengestelde koersen van een snel schip en een ander schip.
2.

Indien een opvarend groot schip en een afvarend schip elkaar naderen op tegengestelde koersen, moet het opvarende grote schip voor het afvarende schip een geschikte weg vrijlaten, de plaatselijke omstandigheden en de bewegingen van andere schepen daarbij in aanmerking genomen.
3.

Het opvarende grote schip dat daartoe aan bakboord voor het afvarende schip de weg vrijlaat toont geen teken.
4.

Het opvarende grote schip dat daartoe aan stuurboord voor het afvarende schip de weg vrijlaat moet tijdig aan stuurboord tot het voorbijvaren heeft plaats gehad, tonen:
a. ’s nachts: een wit helder rondom schijnend flikkerlicht, eventueel in combinatie met een lichtblauw bord;
b. overdag: een lichtblauw bord, in combinatie met een wit helder rondom schijnend flikkerlicht.
Het lichtblauwe bord moet voorzien zijn van een witte rand met een breedte van tenminste 5 cm; het raam- en stangenwerk en het lantaarnhuis van het flikkerlicht moeten donker van kleur zijn. Het bord moet van voren en van achteren zichtbaar zijn.
5.

Zodra is te vrezen, dat de bedoeling van het opvarende grote schip niet door het afvarende schip is begrepen, moet het opvarende grote schip geven:
a. één korte stoot, indien het voorbijvaren bakboord op bakboord dient te geschieden; of
b. twee korte stoten, indien het voorbijvaren stuurboord op stuurboord dient te geschieden.
6.

Een afvarend groot schip moet voorbijvaren aan de zijde die het opvarende grote schip vrijlaat. Het afvarende grote schip moet daartoe de tekens en het geluidssein die het opvarende grote schip toont of geeft herhalen.
7.

Een afvarend klein schip moet voorrang verlenen aan het opvarende grote schip, bij voorkeur door voorbij te varen aan de zijde die het opvarende grote schip vrijlaat.
8.

Een opvarend klein schip moet voorrang verlenen aan een afvarend groot schip.
9.

Indien twee kleine schepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet het schip dat niet de stuurboordszijde van het vaarwater volgt voorrang verlenen aan het schip dat de stuurboordszijde van het vaarwater volgt.
10.

Indien twee kleine zeilschepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, het schip dat over stuurboordsboeg ligt voorrang verlenen aan het schip dat over bakboordsboeg ligt.
11.

Indien twee kleine motorschepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, elk van beide naar stuurboord uitwijken, zodat zij elkaar bakboord op bakboord voorbijvaren.
12.

Indien een klein motorschip, een klein zeilschip of een klein door spierkracht voortbewogen schip elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, het motorschip voorrang verlenen aan het andere schip en moet het door spierkracht voortbewogen schip voorrang verlenen aan het zeilschip.
13.

Indien twee door spierkracht voortbewogen schepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, elk van beide naar stuurboord uitwijken, zodat zij elkaar bakboord op bakboord voorbijvaren.
__________________
Geschafft ! 2025 werden wir mehr CO2 in der Luft haben wie der bisherige Höchststand vor3,3Mill Jahren. War bisher die heißeste Zeit der Erde
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 12.06.2017, 19:33
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Cabarete/ Karibik + 3 Monate/Jahr in Wesel
Beiträge: 570
Boot: Azimut IPS 43 s
577 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Bin zwar nicht Rob, aber bitte:
Artikel 6.05. Naderen op tegengestelde koersen op de Geldersche IJssel en op de Maas


1.

Dit artikel is slechts van toepassing op de Geldersche IJssel vanaf de IJsselkop (kmr. 878,6) tot aan de stadsbrug te Kampen (kmr. 995,5) en op de Maas met aansluitend de Bergsche Maas tot Heusden (kmr. 231). Het is niet van toepassing op het naderen op tegengestelde koersen van een snel schip en een ander schip.
2.

Indien een opvarend groot schip en een afvarend schip elkaar naderen op tegengestelde koersen, moet het opvarende grote schip voor het afvarende schip een geschikte weg vrijlaten, de plaatselijke omstandigheden en de bewegingen van andere schepen daarbij in aanmerking genomen.
3.

Het opvarende grote schip dat daartoe aan bakboord voor het afvarende schip de weg vrijlaat toont geen teken.
4.

Het opvarende grote schip dat daartoe aan stuurboord voor het afvarende schip de weg vrijlaat moet tijdig aan stuurboord tot het voorbijvaren heeft plaats gehad, tonen:
a. ’s nachts: een wit helder rondom schijnend flikkerlicht, eventueel in combinatie met een lichtblauw bord;
b. overdag: een lichtblauw bord, in combinatie met een wit helder rondom schijnend flikkerlicht.
Het lichtblauwe bord moet voorzien zijn van een witte rand met een breedte van tenminste 5 cm; het raam- en stangenwerk en het lantaarnhuis van het flikkerlicht moeten donker van kleur zijn. Het bord moet van voren en van achteren zichtbaar zijn.
5.

Zodra is te vrezen, dat de bedoeling van het opvarende grote schip niet door het afvarende schip is begrepen, moet het opvarende grote schip geven:
a. één korte stoot, indien het voorbijvaren bakboord op bakboord dient te geschieden; of
b. twee korte stoten, indien het voorbijvaren stuurboord op stuurboord dient te geschieden.
6.

Een afvarend groot schip moet voorbijvaren aan de zijde die het opvarende grote schip vrijlaat. Het afvarende grote schip moet daartoe de tekens en het geluidssein die het opvarende grote schip toont of geeft herhalen.
7.

Een afvarend klein schip moet voorrang verlenen aan het opvarende grote schip, bij voorkeur door voorbij te varen aan de zijde die het opvarende grote schip vrijlaat.
8.

Een opvarend klein schip moet voorrang verlenen aan een afvarend groot schip.
9.

Indien twee kleine schepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet het schip dat niet de stuurboordszijde van het vaarwater volgt voorrang verlenen aan het schip dat de stuurboordszijde van het vaarwater volgt.
10.

Indien twee kleine zeilschepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, het schip dat over stuurboordsboeg ligt voorrang verlenen aan het schip dat over bakboordsboeg ligt.
11.

Indien twee kleine motorschepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, elk van beide naar stuurboord uitwijken, zodat zij elkaar bakboord op bakboord voorbijvaren.
12.

Indien een klein motorschip, een klein zeilschip of een klein door spierkracht voortbewogen schip elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, het motorschip voorrang verlenen aan het andere schip en moet het door spierkracht voortbewogen schip voorrang verlenen aan het zeilschip.
13.

Indien twee door spierkracht voortbewogen schepen elkaar zodanig naderen op tegengestelde koersen, dat gevaar voor aanvaring bestaat, moet, ingeval geen der schepen de stuurboordszijde van het vaarwater volgt, elk van beide naar stuurboord uitwijken, zodat zij elkaar bakboord op bakboord voorbijvaren.

Vielen Dank,

nachdem ich mir den Text durchgelesen habe, wurde nirgends, soweit ich das verstanden habe, darauf hingewiesen, dass Sportboote die SB Seite halten müssen, im Gegenteil unter Punkt 9 wird wie folgt beschrieben:

wenn 2 Sportboote, das eine hält seine SB Seite, das andere nicht, ergo es bewegt sich auf BB Seite, aufeinander treffen, hat das Sportboot auf der BB Seite Vorrang vor dem Sportboot was sich auf seiner SB Seite hält ( Ausnahmeregelung,u.a. auf der Ijssel, von vielen Booten die zu Berg fahren, genauso umgesetzt wird, und auch in der deutschen Übersetzung auf verschiedenen Plattformen so beschrieben ist)

Hab ich das falsch übersetzt oder nicht kapiert?

Geändert von plutos (12.06.2017 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 12.06.2017, 22:06
Benutzerbild von hajobo
hajobo hajobo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 442
Boot: Faber Kruiser 10.50
415 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Ist genau umgedreht.

Unter Punkt 9

Das SB fahrende Boot hat vorrang.

Viele Grüsse

Harald
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Törn Mainz Richtung Strassbourg Nimbus1 Deutschland 3 05.07.2012 15:35
Törn vom Hollandsch Diep zum Ijsselmeer und zurück Charly Törnberichte 0 17.01.2006 07:22
Richtung Juist und dann ost- oder westwärts Olaf Deutschland 7 09.07.2002 09:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.