boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 461 bis 480 von 1.077Nächste Seite - Ergebnis 501 bis 520 von 1.077
 
Themen-Optionen
  #481  
Alt 03.01.2019, 10:41
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.680
Boot: Merry Fisher 645
22.178 Danke in 8.203 Beiträgen
Standard

Ich habe da mal eine generelle Frage:

Wenn man das Hausboot auf eine Schute/Pram setzt, hätte man einen „Keller“, in dem die Technik gut untergebracht werden könnte; z.B. Batterien, Kobola Heizung, etc…

Bei der Alternative Katamaran ist dies nur in begrenztem Umfang möglich, da die Schwimmkörper ziemlich klein im Durchmesser sind. Schau ich mir Bilder an, meine ich, dass man darin kaum einen Sprittank gut unterbringen kann. Also so, dass man da auch gut rankommt.

Wie groß würden denn deine Schwimmkörper werden? Was kannst du an Technik darin unterbringen?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #482  
Alt 03.01.2019, 15:34
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Hallo Micha,

eine Schute oder ein klassisches Boot sinkt mit nur einem Loch. Außerdem hab ich Kondenswasser unter der Wasserlinie,
bei dieser Größe und Gewicht nur noch 20 - 25 cm Tiefgang und riesigen Fahrwiderstand.

Das war mein erster Plan 2011, ich wollte da meine Garage unterbringen, aber durch das riesige Volumen
auf 15 x 5 Metern Grundfläche bekomme ich viel zu viel Auftrieb damit und das Erdgeschoß wird damit zum ersten Stock.

Der Kat hat dagegen 20 einzeln abgeschottete luftdichte Kammern.
Jede davon kann ich als Tank nutzen oder Tanks einbauen oder wenn sie leer sind, mit Reifendruckwächtern und 0,5 bar Überdruck fahren.
Vier davon sollen sogar als Ballasttanks fungieren, um das Boot immer waagerecht zu tarieren.

Jede Kammer ist 150 cm lang und 125 cm breit und hat 1900 Liter Volumen.
An Technik ist dort bis jetzt nur in einem Rumpf ein Bugstrahlruder inkl. Batterie geplant und zwei 120 Liter Backskisten für Tanks am Heck.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (04.01.2019 um 10:33 Uhr)
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #483  
Alt 05.01.2019, 18:23
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard Wände eingezogen und Bett gebaut

Heute hab ich Wände eingezogen, drei Schiebetüren und ein Bett gebaut

Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_8803_800.jpg
Hits:	62
Größe:	166,6 KB
ID:	824822   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_8804_800.JPG
Hits:	61
Größe:	135,4 KB
ID:	824823  
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #484  
Alt 06.01.2019, 18:51
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

So kleine Regale zu bauen, zieht sich ganz schön
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_8805_900.jpg
Hits:	54
Größe:	153,2 KB
ID:	824933   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_8806_900.JPG
Hits:	57
Größe:	161,5 KB
ID:	824934   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_8810_900.jpg
Hits:	56
Größe:	114,6 KB
ID:	824935  

__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #485  
Alt 06.01.2019, 18:58
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.866
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.216 Danke in 1.601 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,
...und nun das Ganze nochmal in groß

ich drück die Daumen, daß alles klappt, das Modell sieht aber schonmal gut aus!
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG

Geändert von shakalboot (06.01.2019 um 19:03 Uhr)
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #486  
Alt 07.01.2019, 07:42
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Wenn jemand was ähnliches machen will, bevor er in 1:1 zu bauen beginnt.

Die flexiblen weißen Platten sind 3 mm stark, lassen sich gut schneiden mit Cuttermesser und Stahllineal und sind mit Sekundenkleber unlösbar zu verkleben.

Hobbycolor heißt das Zeug und ist vom Hornbach.
Erhältlich in 50 x 25 cm, 50 x 50, 50 x 100 und in weiß, schwarz und grau, rot, grün und blau.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #487  
Alt 07.01.2019, 07:44
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.265
Boot: Auf Trawlersuche
1.247 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Coole Sache, ich bin gespannt wie es weiter geht.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
top
  #488  
Alt 07.01.2019, 08:05
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.680
Boot: Merry Fisher 645
22.178 Danke in 8.203 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Wenn jemand was ähnliches machen will, bevor er in 1:1 zu bauen beginnt.

Die flexiblen weißen Platten sind 3 mm stark, lassen sich gut schneiden mit Cuttermesser und Stahllineal und sind mit Sekundenkleber unlösbar zu verkleben.

Hobbycolor heißt das Zeug und ist vom Hornbach.
Erhältlich in 50 x 25 cm, 50 x 50, 50 x 100 und in weiß, schwarz und grau, rot, grün und blau.

Tom
Ganz ehrlich? Das Raumgefühl kommt m.E. mit solchen Puppenstuben nicht richtig rüber.

Wenn ich mal was plane, dann mache ich das mit einer Zeichnung 1:50. Parrallel schaue ich mir Räumlichkeiten in der Wirklichkeit an.

Will ich z.B. wissen, ob das Bad gut geplant ist, messe ich zuhause, bei Freunden, in Büros, Kneipen, etc.. nach und bekomme eine Idee, ob die Maße passen oder wie ich es besser machen kann.

Danach wird die Zeichnung korrigiert. Und ich weiß in der Planung schon genau, wie es in Wirklichkeit aussehen wird.

Der Aufwand zwischen Bastelei und die daraus zu ziehenden Erkenntnisse stehen in keinem Verhätnis. Meine Meinung.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


top
  #489  
Alt 07.01.2019, 08:41
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.866
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.216 Danke in 1.601 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Das Raumgefühl kommt m.E. mit solchen Puppenstuben nicht richtig rüber.
...
Der Aufwand zwischen Bastelei und die daraus zu ziehenden Erkenntnisse stehen in keinem Verhätnis. Meine Meinung.

Ja Micha, so verschieden sind die Menschen. Deine Meinung ist o.k. - aber warum ist dann Architekturmodellbau ein Ausbildungsberuf? (eigentlich ist es ein eigenständiger Industriezweig) Da werden Raumverhältnisse dargestellt und man kann sich mit einfachen Mitteln ein Raumgefühl verschaffen - auch ohne teure Computeranimationen...einfach mal mit dem Handy durch das Modell fahren.
Eine Bekannte von mir ist Architekturmodellbauer - und sie baut mit ihrer Firma Modelle von Krankenhäusern, Straßenzügen und ganzen Stadtteilen...Industriebauten und Hotels für Dubai, nur um mal ein paar Beispiele zu nennen...
und Bastelei ist das auf keinen Fall und steht mit Sicherheit in einem ganz großen Verhältnis zur späteren Realität. Meine Meinung.
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG

Geändert von shakalboot (07.01.2019 um 08:49 Uhr)
top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #490  
Alt 07.01.2019, 12:13
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden
Beiträge: 461
Boot: Penichette (F)
1.600 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Hallo,früher lernten Boots und Schiffsbauer das zeichnen der zu bauenden Boot noch im Maßstab auf Papier.
Hatte ein Schiffsbauingenieur dann alles an Statik und Schwimmfähigkeiten berechnet wurden eine
Tuschezeichnungen angefertigt und die dem Eigner gezeigt,war der soweit mit allem einverstanden
zeichneten die Schiffsbauer den Rumpf im Maßstab 1:1 auf dem Schnürrboden auf.
Sie Strakten alles aus und wenn auch dort alle paßte konnten Schablonen davon abgenommen werden.
Der Neubau begann damit,man hatte schon mal die originalen Größen, konnte auf dem Schnürrboden
in der Seiten und einer Draufsicht alles schön anschauen,ausmessen und weitere Planungen vornehmen.

Mein Mann lernte das noch so,Arbeitet auch noch so und als wir unser heutiges Boot bekamen,
das war zuvor Untergegangen,geborgen wurde und verschrottet hätte werden sollen,
zeichnete er in einer unserer Hallen diesen Bootsrumpf mit Kreide auf dem Betonboden
1:1 nach und sagte zu mir: so nun bau dir dein neues altes Boot mal schön neu aus!

In der Draufsicht stellten wir Schränke und Vitrinen aus Blechernen Werkstattwagen und aus der Werkskantine Tische und Stühle auf.
Alleine das alles an Ausstattungen im Modell aufzuzeigen machte mir einen rießen Spaß damals
und dann erst recht,als unser Boot Stück für Stück immer weiter zusammenwuchs bis es dann auch fertig war.
Ich finde es auch hier schon faszinierend so etwas im Modellbau zu sehen und mit welcher Energie hier vorgegangen wird dazu!
Grüssle DLK
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #491  
Alt 07.01.2019, 12:19
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 318
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
369 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Micha und Jens,

ich kann mir vorstellen was Micha meint, aber er kennt ja auch "nur" Fotos (Film) und nicht die Realität dieses Modells. Ich baue seit Jahren keine Modelle mehr (Architekt), weil wir alles in 3D planen. Es ist allerdings so, dass diese Software zwar das "Außen" gut darstellt, aber das "Innen" nicht, obwohl es auch "gebaut" wird. Manchmal sind Modelle unverzichtbar. Und irgendwie "baut" man dabei auch und kann etwas zur Herstellung lernen. Das geht beim 3D-Planen völlig verloren (in der Architektur nicht so wichtig - ist immer das Gleiche!). In Sachen Boot ist mir das Modell auch lieber. Selbst für technische Bauteile habe ich da schon (bewegliche) Modelle gebaut (und ne Menge gelernt!). Macht ja auch Spaß.

Lieben Gruß

Wolf
top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #492  
Alt 07.01.2019, 13:29
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Mir hilft das außerdem hab ich grad noch keine echte Plattform

Auf einmal sieht man Bauteile, deren einzeln einfache Bewegungen sich gegenseitig behindern
oder findet bessere und einfachere Lösungen, die einem auf der Zeichnung noch nicht ins Auge gesprungen sind.

Die ersten Änderungen bei den Schiebetüren und dem Stauraum unterm Bett sind durch das Modell schon in meinen Plan eingeflossen.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #493  
Alt 08.01.2019, 10:41
ausdertraum ausdertraum ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 218
199 Danke in 79 Beiträgen
Standard

Nicht zu verachten ist Deine Fähigkeit, mental am Projekt zu bleiben. Nicht böse gemeint, aber "am Ende des Tages" ist die Notwendigkeit, auf dem Wasser zu leben, in unseren Breitengraden ja eher gering. Selber meine ich, unbedingt AM WASSER leben zu müssen und suche, plane ein Haus am Fluss im Hinterland des Kurischen Haffs. Manchmal aber kommt mir diese Idee so irre vor, dass mir schwarz wird vor den Augen. Also ich drücke Dir die Daumen und Du mir???
Thomas
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #494  
Alt 08.01.2019, 12:27
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Ich will schon sehr lange einfach nur mit Blick aufs Wasser wohnen.

Ach ja - bei fortschreitendem Anstieg der Meeresspiegel soll mein Haus nicht irgendwann am Meeresgrund mitten in der Ostsee stehen - deshalb die Schwimmer drunter.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (08.01.2019 um 12:43 Uhr)
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #495  
Alt 08.01.2019, 17:44
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 318
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
369 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Na ja - ob auf dem Wasser immer der sicherste Ort ist, wage ich zu bezweifeln. Man schaue auf die aktuelle Wetterlage an unseren Küsten. Mit dem "Fliehen" wird es ggf. etwas schwierig, wenn man nicht schnell genug ist.

LG

Wolf
top
  #496  
Alt 08.01.2019, 18:12
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.866
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.216 Danke in 1.601 Beiträgen
Standard

...alter Miesmacher
nur wer Träume hat, wird im Leben weiterkommen! Diejenigen, wo das Glas immer nur halb leer ist, treten doch eh nur auf der Stelle...
..ist das Glas immer halb voll - es wird immer eine Lösung geben!
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG

Geändert von shakalboot (08.01.2019 um 18:19 Uhr)
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #497  
Alt 08.01.2019, 18:17
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden
Beiträge: 461
Boot: Penichette (F)
1.600 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Appiano Beitrag anzeigen
Mit dem "Fliehen" wird es ggf. etwas schwierig, wenn man nicht schnell genug ist
Dann muß man eben ein schnelles Beiboot mit haben
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #498  
Alt 08.01.2019, 19:29
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.11.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.678
Boot: 2-12m
6.082 Danke in 2.419 Beiträgen
Standard

Mein Wohnboot hat 600PS, es geht also beides

Es nützt auch wenig wenn man mit dem Beiboot flüchtet und bei der Rückkehr ist man Obdachlos.
__________________
Gruß Thomas
top
  #499  
Alt 08.01.2019, 22:50
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 551
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.129 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Appiano Beitrag anzeigen
Mit dem "Fliehen" wird es ggf. etwas schwierig, wenn man nicht schnell genug ist.Wolf
Noah hats ja auch geschafft und ich hab im Gegensatz zu ihm immerhin ne Zertifizierung bis 2 m Wellenhöhe in Küstengewässern.

Und die Polkappen werden ja hoffentlich nicht über Nacht abschmelzen, aber Berlin liegt irgendwann an der Küste, zumindest die höher gelegenen Gebiete.

Dabei fällt mir ein, ein Regenwassersammeltank für 40 Tage Regen fehlt noch.
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (08.01.2019 um 23:36 Uhr)
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #500  
Alt 09.01.2019, 09:18
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.866
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.216 Danke in 1.601 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Noah hats ja auch geschafft und ich hab im Gegensatz zu ihm immerhin ne Zertifizierung bis 2 m Wellenhöhe in Küstengewässern.

Und die Polkappen werden ja hoffentlich nicht über Nacht abschmelzen, aber Berlin liegt irgendwann an der Küste, zumindest die höher gelegenen Gebiete.

Dabei fällt mir ein, ein Regenwassersammeltank für 40 Tage Regen fehlt noch.
Hey Tom, bei 2 Meterwellen solltest Du Sicherheitsgurte ans Bett schrauben
...und wozu Regenwassertonnen - hast doch dann genügend geschmolzenes Eis...
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
top
Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 461 bis 480 von 1.077Nächste Seite - Ergebnis 501 bis 520 von 1.077


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alu Katamaran le-sachse Allgemeines zum Boot 28 11.01.2017 20:13
Alu Katamaran AvaVM Selbstbauer 47 11.10.2013 18:51
Alu-Katamaran südschwedenfan Kleinkreuzer und Trailerboote 0 13.05.2012 14:00
Alu Ponton Katamaran Aufbau musikloewin Selbstbauer 25 14.09.2011 17:22
Segeln auf der Ostsee, auf schneller 14m. Katamaran! Ab €175 captainyello Werbeforum 1 17.03.2005 15:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.