boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.077
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.02.2018, 20:47
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard Wohnhausboot auf Waterbus-Alu-Katamaran

Hallo zusammen,

ich bin Tom aus Passau.

Hat hier jemand schon selbst Erfahrungen mit den Katamaranen von Waterbus gemacht?

Ich sondiere schon ein paar Jahre und hab den Eigentümer und den Schweißer auf der BOOT 2018 getroffen und ihre Arbeit und Beratung hat mir sehr gut gefallen.

Hat sich schon jemand von Waterbus seinen Katamaran fertigen lassen?

Oder hat sich jemand aus mir noch unbekannten Gründen dagegen entschieden?

Die anvisierte Größe ist 14,80 x 5 m in Alu 5083 mit der Rumpfform "G" von Waterbus. Eigengewicht ca. 4 Tonnen und 19 t Verdrängung.

Danke im voraus für Eure Erfahrungen

Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_6922a.jpg
Hits:	753
Größe:	73,7 KB
ID:	785139  
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 05.02.2018, 20:55
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.231
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum,

willst du selber bauen, bauen lassen oder Werbung für käufliche Boote machen?

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
top
  #3  
Alt 05.02.2018, 21:08
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Hallo René,

Ich will mir den Rumpf mit Plattform bauen lassen, da ich nicht schweißen kann und den Aufbau aus Alu und Glas und die komplette Technik dann selbst bauen.

Ich hab mein Haus selbst gebaut und auch einen Wohnwagen aus Alu und Edelstahl (siehe Avatar).

Ich hab meinen Zivildienst als Hausmeister gemacht, kann Wasser-, Heizungs- und Elektroinstallation, einen Motor zerlegen und überholen und warte mein Moped auch lieber selbst.

Aber die schwimmende Basis will ich mir lieber von Profis bauen lassen.

PE-Rümpfe und Aufbauten aus Holz hab ich spätestens nach der Besichtigung auf der BOOT ausgeschlossen und konkrete Angebote für meinen Alu-Basis-Kat liegen mir aktuell von ORKA, Kiebitzberg und Waterbus vor.

Parallel beobachte ich noch einen Hausbooteigenbau, wo der Rumpf von einem Stahlbauer gefertigt wurde, der in der Endphase, aber noch nicht im Wasser ist.

Warum sollte ich als Passauer Werbung für ne polnische Werft machen ???

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (05.02.2018 um 21:43 Uhr)
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 05.02.2018, 21:12
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Wenn's im Vorstellungsfred vielleicht nicht gelesen wurde, hier nochmal:

Hallo zusammen
ich bin Tom aus Passau an Donau, Inn und Ilz.
Bin Anfang 50 und hab mir mit 14 vom Konfirmationsgeld mein erstes eigenes Boot gekauft, eine Sunflower. Später dann eine Delphino Jolle und aktuell hab ich einen Hobie Cat 16.
Ich hab den SBF Binnen und See und werde irgendwann auf ein Hausboot umziehen.
Reisen mit dem Motorrad und im Alltag ein Auto ohne Dach gehören daneben auch noch zu meinen Leidenschaften.
Nachdem ich die letzten Monate nur Mitleser war, glaub ich inzwischen, dass ich hier gut aufgehoben bin.
Zum Testen hab ich im September 2018 erstmal ein BunBo 1160 auf der Havel gechartert.
Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 05.02.2018, 21:31
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.231
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Ich frag nur, weil hier öfter Leute mit entsprechenden Ideen auftauchen aber die Basics komplett fehlen.

Ist bei dir nicht der Fall, wie ich gerade gelesen habe. Allerdings kann ich leider sonst nicht viel zu deinem Thema beitragen.

Wenns mit dem Aufbau los geht, immer her mit Bildern. Bei spezifischen Fragen wird hier gerne geholfen. Ab und an auch viel zerredet. Das muss man dann halt aushalten oder drüber weg lesen.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 05.02.2018, 22:32
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Ich glaub, ich hab schon alle gescheiterten Low-Budget-Freds der letzten Jahre gelesen hier

Und ich kenn inzwischen auch Eure genervten Standard-Abwehr-Reaktionen auf den nächsten Traumtänzer.

Mit Details halte ich mich auch deshalb noch zurück, bis unser Haus verkauft und der halbe Erlös auf meinem Konto ist.
Erst dann kann ich die Wunschausstattung festlegen und Gewicht und Budget festzurren.

Wenn das BunBo auf der Havel mir das Gefühl gibt, dauerhaft so leben zu wollen, dann kann ich Nägel mit Alu-Köpfen machen.

Wenn ich hier aber Waterbus in die Suchfunktion eingebe, bekomme ich nur zwei Treffer (jetzt drei). Hat noch niemand dort was bauen lassen?

Aus den Freds von Frank MV hab ich schon viel gelernt. Er fährt ja eher die Low-Budget-Schiene mit Fokus auf günstige und schnelle Bauweise.

Meins soll dagegen dauerhaft bewohnbar werden und trotzdem fahrbar mit 60 bis 100 PS, 9 kt Rumpfgeschwindigkeit, maximal zehn Tonnen und 3,20 m über Wasserlinie.

Die vernünftige Basis ist aber Voraussetzung für alles andere.
Deshalb sind alle, die nicht aus seewasserfestem Alu bauen, auf dem Weg hierher schon ausgeschieden.

Kühnle steht auch noch auf meiner Liste der Alu-Kat-Bauer, aber vielleicht hab ich ja noch ne gute Werft übersehen.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 05.02.2018, 23:05
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Das war mein letzter Eigenbau - schwimmt zwar nicht, hat aber dafür schon das Nordkap und Gibraltar gesehen. Das werd ich in 9 x 4,5 m auch hinkriegen

Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TOM_4480a.jpg
Hits:	418
Größe:	58,5 KB
ID:	785157  
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
  #8  
Alt 07.02.2018, 12:35
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Aber zurück zum Thema:

Kann jemand über positive oder negative Erfahrungen mit Rümpfen der Firma Waterbus berichten?

Gerne auch per PM, wenn lieber nicht öffentlich.

Der Hausbootbauer, den ich gerade beobachte, der kurz vor der Fertigstellung steht, berichtete mir,
dass Waterbus nicht auf seine Anforderung mit zwei Einbaumotoren eingehen wollte, und er deshalb einen Stahlbauer beauftragt hat.
Aber da ich diese Anforderung nicht habe, ist dieser Punkt für mich ohne Bedeutung.

Habt Ihr Euch vielleicht aus speziellen Gründen für einen anderen Anbieter entschieden?

Danke im voraus für Eure Hilfe und Erfahrungsberichte.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
  #9  
Alt 09.02.2018, 17:09
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Ich möchte auf den 14,80 m langen und 5 m breiten Katamaran ein 9 m langes Haus setzen und dahinter einen Carport.

Die Maße sind so gewählt, dass ich mit meinem Führerschein von Südfrankreich bis nach Polen und von Holland bis ins Schwarze Meer fahren kann.

Als Single lebe ich aktuell auf 50 qm und denke, dass ich mit einem besser durchdachten Grundriß und reduziertem Alltagskram auch mit etwas weniger auskommen werde.

Ich hab noch 11 Jahre bis zur Rente und nur 5 km zur Donau und das möchte ich nutzen, um mir meinen zukünftigen Lebensmittelpunkt auf dem Wasser zu bauen.

Und da ich mich dort wohlfühlen will, wird es keine Gartenhütte mit Minifenstern oder ein Container mit Platz für sechs Personen werden, sondern ein schönes Single-Apartment.

Mit viel Licht, Dreifach-Verglasung statt Außenwänden und möglichst autark, wie ein großes breites Wohnmobil.

Auto und Moped kommen mit, weil ich nicht nur Flußufer sehen möchte, sondern ganz Europa. Deshalb auch die Variante mit 19 t Verdrängung.

Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stand_2017_12_23_900.jpg
Hits:	474
Größe:	78,6 KB
ID:	785610   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stand_2017_12_21_900.jpg
Hits:	443
Größe:	84,3 KB
ID:	785611  
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (09.02.2018 um 23:16 Uhr)
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.02.2018, 18:05
tomtsi tomtsi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.02.2014
Ort: Parchim
Beiträge: 103
Boot: Task Force 18
94 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Geiler Plan !!!
Ich drücke Dir die Daumen, dass das auch Realität wird.
__________________
Viele Grüße Tom

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 09.02.2018, 18:49
Roadcaptain Roadcaptain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.08.2017
Ort: Wesel
Beiträge: 105
Boot: Tjeukemeer 1200 AK
124 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Vielleicht kannst du den Antrieb der Wing modifizieren (Vorsicht Ironie).

Ich finde deinen Plan genial. Ich wünschte ich hätte ähnlich viel Mut in die eigenen Fähigkeiten.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüße
Jochen

der übrigens eine 1500 F6C fährt. Und vorher alles gefahen ist wo HONDA GL drauf stand.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 09.02.2018, 18:50
herr herr ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 493
479 Danke in 203 Beiträgen
Standard

Ist die Breite nicht problematisch für so manche Schleusen?
top
  #13  
Alt 09.02.2018, 19:16
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

@herr: Das Freycinet-Maß für alle französischen Schleusen ist 5,05 x 38,5 m.
Durch Wasserstandsanhebungen muß man sich heute aber wohl auf 3,20 m ü. WL beschränken.
In Polen gibt es manche Schleusen, die schmaler sind und England fällt durch meine Breite komplett aus.

Als Antrieb ist übrigens ein V4 Honda ST 1100 Motor geplant.

Die Heckansicht in der Mitte ist nicht ganz aktuell, da fehlt der Motor noch und die Dachform steht auch noch nicht fest.

Und Danke Männer

Tom
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stand_2017_12_18_900.jpg
Hits:	326
Größe:	54,1 KB
ID:	785615  
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (09.02.2018 um 23:17 Uhr)
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.02.2018, 20:30
Benutzerbild von nini
nini nini ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.259
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
3.877 Danke in 901 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von herr Beitrag anzeigen
Ist die Breite nicht problematisch für so manche Schleusen?

Da bin ich mir sicher für die französischen Schleusen, nicht dass Du da rein passen wirst, Du musst auch reinfahren.
Schon beim geringsten Wind ist das kein Vergnügen mit der Breite und wenig Tiefgang.
Einigen Schleusen haben davor eine Querströmung
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 09.02.2018, 22:32
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Wenn 38 Meter lange Pénichen ohne Bugstrahler da rein kommen, könnte das möglicherweise auch mit nem 15 m langen Kat mit Bug- und Heckstrahler funktionieren.

Ich hab ja viel Gelegenheit zum Üben von Passau bis zur ersten französischen Schleuse.
Fix montierteTrailerrollen längsseits könnten auch hilfreich sein.

Mal sehen, was mein ersten Versuche auf der Havel im Herbst zeigen.
Noch existiert das Alles nur auf dem Papier.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.02.2018, 23:01
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Vielleicht interessant, auch wenn es nur englisch ist.

Classification of European Inland Waterways
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.02.2018, 08:11
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.197
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.532 Danke in 1.563 Beiträgen
Standard

Geiles Thema.
Wir sind auch gerade am planen für ein ähnliches Projekt.
Nur zum Motor mal ne Frage:
Willst du da wirklich nen Mopedmotor reinbasteln?
Wir planen mit 2 Aussenbordern mit je 30-50 Ps.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 10.02.2018, 09:03
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.241 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,

Ich bin 15 Jahre zwei Honda ST 1100 gefahren und hatte trotz Laufleistungen weit über 100.000 km bei beiden Mopeds nie eine Panne.

Der ST 1100 Motor ist extrem langlebig und zuverlässig, läuft bei 1000 u/min schon kräftig und rund und statt des Winkeltriebs will ich einen Wellenantrieb an das Ende der Kardanwelle setzen.

Damit kann ich die Welle samt Kortdüse und Schubumkehr unkompliziert anheben und warten.

Wasserkühlung mit elektrischem Ventilator am Kühler ermöglicht, die Abwärme direkt in einen Hygienespeicher einzuspeisen und der geschlossene Kühlkreislauf ist frostunempfindlich.
Nebenbei hat die ST 1100 noch ne kräftige 480 W Lichtmaschine.

Das Fünfgang-Getriebe erlaubt fast beliebige Propellerdrehzahlen und der fehlende Rückwärtsgang soll durch eine absenkbare Schubumkehr ersetzt werden.

Ein mittig angebrachtes Bugruder wie bei der Boesch 710 könnte die Manövrierfähigkeit zusätzlich verbessern.

Der auch passende Honda 60 FBP Schubmotor kostet 10.000 Euro.
Mein Konzept wahrscheinlich nur ein Drittel.

Auch leuchtet mir der Vorteil von zwei Schrauben im Gewirbel hinter den Rümpfen nicht richtig ein.
Flugzeugpropeller arbeiten auch effektiver, wenn sie keine verwirbelte Luft einatmen.

Tom
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 10.02.2018, 09:14
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.197
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.532 Danke in 1.563 Beiträgen
Standard

Na ja, bitte keine Äpfel mit Birne vergleichen.
Was kostet das alles neu, der Motor und das ganze andere Geraffel?
Von der Standsicherheit mal ganz zu schweigen.
Der Ab hingegen ist bewährte Technik für die es fast überall Ersatzteile geben dürfte.
Und mit zwei Motoren kannste halt besser manövrieren.
Obwohl, über ein Bugruder denken wir auch nach.
Wir haben aber auch noch 20 Jahre Zeit bis es Ernst wird
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
top
  #20  
Alt 10.02.2018, 10:15
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.502
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
5.107 Danke in 2.141 Beiträgen
Standard

Da Du ja dein Moped samt Anhänger mitnehmen willst, hier kurz meine Gedanken dazu

Ladekran, da ein Steg oder was auch immer, sicher seltenst in gleicher Höhe wie dein Gangbord liegt
Wesentlich ist auch daran zu denken, dass im Großteil der Häfen in D die Stege nicht für solche Gerätschaften ausgelegt sind.
__________________
Liebe Grüße Lalao0 - Hartwig
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.077


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alu Katamaran le-sachse Allgemeines zum Boot 28 11.01.2017 21:13
Alu Katamaran AvaVM Selbstbauer 47 11.10.2013 19:51
Alu-Katamaran südschwedenfan Kleinkreuzer und Trailerboote 0 13.05.2012 15:00
Alu Ponton Katamaran Aufbau musikloewin Selbstbauer 25 14.09.2011 18:22
Segeln auf der Ostsee, auf schneller 14m. Katamaran! Ab €175 captainyello Werbeforum 1 17.03.2005 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.