boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.06.2018, 10:09
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard Elbe Törn km 261,4 - 0

Guten Tag werte Gemeinde,

der eine oder andere mag sich vielleicht noch erinnern – im vergangenen Jahr sind wir mit einem Sportboot von Wiesbaden (Schierstein) nach Bremerhaven gefahren. Hat alles prima geklappt. Nun soll es eine artverwandte kleine Wiederholung geben. Gleiches Boot, gleiche Mannschaft. Nur ein anderes Fahrgebiet. Startpunkt wird km 261,4 auf der Elbe sein. Das Ziel km 0. In Worten: Einsetzen des Bötchens in Dessau-Rosslau und dann Richtung Mündung und zurück. Start 30.06.2018. Wiederankunft am Startpunkt 08.07.2018, so unsere Planung.

Ja, natürlich hält Dr. Google jede Menge Infos bereit. Aber die wirklich wichtigen Revierauskünfte werdet wahrscheinlich ihr, geschätzte Bootsgemeinde, uns geben können. Die da wären:

1. Bei welchem der beiden Vereine im Dessauer Leopoldshafen sollten wir unser Boot zu Wasser lassen und unser Gespann für eine Woche abstellen?

2. Welche der vielen Städte entlang der Elbe sind unbedingt für eine mehr oder wenige kurze Besichtigung anzusteuern? Und wo kann man dort problemlos anlegen?

3. Dresden muss natürlich gesondert behandelt werden, ist klar. Welche Anlegemöglichkeit mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr würdet ihr da ansteuern?

4. Einen Eindruck vom Elbsandsteingebirge zu gewinnen (war ich noch nie) kann sicherlich auch nicht schaden. Wo dort anlegen?

5. Und natürlich die Tankfrage. Vollgetankt und mit Kanistern bepackt kommen wir ca. 260 – 280 km weit. Könnte demnach bis zur EuroOil Tankstelle in Hřensko reichen. Können wir dort in unmittelbarer Nähe gefahrlos anlegen?

6. Was sollten wir auf dieser Strecke unbedingt machen / lassen?

Tausend Dank für eure profunden Anmerkungen und Anregungen im Voraus.

Herzlich

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 25.06.2018, 10:17
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.159
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
26.210 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mleo
Das Ziel km 0. In Worten: Einsetzen des Bötchens in Dessau-Rosslau und dann Richtung Mündung und zurück.
Jetzt hast du mich verwirrt!

Ihr wollt die Elbe zu Berg bis zur CZ-Grenze, richtig? Die Mündung der Elbe ist die andere Richtung ...
Schönes Urlaubsprojekt!

Die Wasserstände auf der Elbe habt ihr im Blick?
https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/f_t/
1 m Fahrrinnentiefe wird für euer Boot reichen, allerdings solltet ihr trotzdem besonders auf die Buhnen und Untiefen aufpassen.

Klaus, der gute Fahrt wünscht
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.06.2018, 10:28
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

...ach' Du Schande! Hast vollkommen recht, Klaus. Richtung Quelle muss es heißen. Ei, ei, ei. Danke für Deinen Hinweis.

Ja, den niedrigen Wasserstand habe ich im Blick. Hoffe nicht, dass es selbst für unseren "Tiefgang" zu knapp wird.

Herzlich

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 27.06.2018, 13:08
Benutzerbild von projekt520
projekt520 projekt520 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.12.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 1.205
Boot: Motorboote Hausboote
6.960 Danke in 1.213 Beiträgen
Standard

Moin, Moin,

da ich mit meinem Boot in Aken liege, würde ich Euch natürlich Aken Hafen als ersten Liegeplatz vor dem Start empfehlen. Zu Wasser bringen könnt ihr auch Euer Boot ganz in der Nähe.
Mit den derzeitigen Wasserständen find ich es ganz schön mutig. Wieviel Tiefgang hat denn Euer Boot und wie schnell wollt Ihr Unterwegs sein?
Ich bin ab Freitag wieder an Bord.
Ansonsten schönen Urlaub.
__________________


Mfg Frank Seht mehr zu meinem Projekt unter

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=143885
Oder,WWW.rca-mws.de
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 28.06.2018, 14:29
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Danke für Deine Antwort, Frank. Ja, der Wasserstand bereitet mir natürlich auch Sorge. Doch mit einem Sportboot / Gleiter sollte es auch mit Niedrigwasser funktionieren. Beim Anfahren taucht der Antrieb maximal 0,80 m ins Wasser ein. In Gleitfahrt sind's dann max. 0,60 m, die an Fahrrinnentiefe benötigt werden. Wie siehst Du das?

Und danke für die Empfehlung mit Aken. Bin grundsätzlich offen für Alternativen. Wichtig ist mir, unser Gespann diebstahl- und beschädigungssicher für eine Woche abstellen zu können. Und natürlich, das Boot problemlos zu Wasser lassen zu können.

Herzlich,

mleo
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 28.06.2018, 14:47
Benutzerbild von Münsteraner
Münsteraner Münsteraner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.587
Boot: Regal 2500, Performance 607
1.920 Danke in 876 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mleo Beitrag anzeigen
Guten Tag werte Gemeinde,

der eine oder andere mag sich vielleicht noch erinnern – im vergangenen Jahr sind wir mit einem Sportboot von Wiesbaden (Schierstein) nach Bremerhaven gefahren. Hat alles prima geklappt. Nun soll es eine artverwandte kleine Wiederholung geben. Gleiches Boot, gleiche Mannschaft. Nur ein anderes Fahrgebiet. Startpunkt wird km 261,4 auf der Elbe sein. Das Ziel km 0. In Worten: Einsetzen des Bötchens in Dessau-Rosslau und dann Richtung Mündung und zurück. Start 30.06.2018. Wiederankunft am Startpunkt 08.07.2018, so unsere Planung.

Ja, natürlich hält Dr. Google jede Menge Infos bereit. Aber die wirklich wichtigen Revierauskünfte werdet wahrscheinlich ihr, geschätzte Bootsgemeinde, uns geben können. Die da wären:

1. Bei welchem der beiden Vereine im Dessauer Leopoldshafen sollten wir unser Boot zu Wasser lassen und unser Gespann für eine Woche abstellen?

2. Welche der vielen Städte entlang der Elbe sind unbedingt für eine mehr oder wenige kurze Besichtigung anzusteuern? Und wo kann man dort problemlos anlegen?

3. Dresden muss natürlich gesondert behandelt werden, ist klar. Welche Anlegemöglichkeit mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr würdet ihr da ansteuern?

4. Einen Eindruck vom Elbsandsteingebirge zu gewinnen (war ich noch nie) kann sicherlich auch nicht schaden. Wo dort anlegen?

5. Und natürlich die Tankfrage. Vollgetankt und mit Kanistern bepackt kommen wir ca. 260 – 280 km weit. Könnte demnach bis zur EuroOil Tankstelle in Hřensko reichen. Können wir dort in unmittelbarer Nähe gefahrlos anlegen?

6. Was sollten wir auf dieser Strecke unbedingt machen / lassen?

Tausend Dank für eure profunden Anmerkungen und Anregungen im Voraus.

Herzlich

mleo

Hallo Leo,


tolle Tour habt ihr da vor Wir sind kürzlich mit zwei Boston Whalern (11er Sport & Supersport) von Berlin nach HH gefahren. Dabei waren wir ab Parey auf der Elbe unterwegs. Übernachtet haben wir bei Wittenberge, dann kurz nach Artlenburg und anschließend auf einer Elb-Insel bei Wedel (im Zelt am Ufer). Dann ging es zurück, wobei wir aufgrund von technischen Problemen im Bereich der Süderelbe die Tour abgebrochen haben.



Was ist uns aufgefallen / was gibt es zu beachten?
  • Wunderschönes Revier
  • Bis Artlenburg kaum Wellengang und Verkehr, wenig Strömung (3km/h Ende Mai)
  • Schöne Städte entlang der Route
  • In Wittenberge kann man sich nicht auf die Tankstelle verlassen. Diese kann nur 1000L Benzin bunkern und war bei unserer Ankunft leer. Hier also rechtzeitig anrufen und genug Kanister dabei haben, um ggf. mit dem Taxi zur nächsten Tanke fahren zu können
  • Im Hamburger Hafen im Bereich der Elbphilamonie gibt es eine EXTREME Wellenbildung. Hier sollte man alle Sachen gut verstaut haben. Das Boot sollte also auch zuverlässig funktionieren.
  • Ab Geestacht z.T. sehr starke Strömung durch Ebbe/Flut.
  • Im Hafen Wedel kann man gut tanken und essen
  • Auf der Gesamten Strecke kaum Anleger mit Restaurants - denkt also an Proviant.
__________________


Beste Grüße, Benedikt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 28.06.2018, 15:12
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Hallo Benedikt,

danke für Deine Antwort. Wie im dritten Beitrag geschrieben - ich habe mich bei der Formulierung vertan. Es sollte nicht Richtung "Mündung", sondern "Quelle" heißen. Wir fahren die Elbe zu Berg und nicht zu Tal. War meine Blödheit, tut mir leid. Wittenberge und HH werden wir daher nicht zu Gesicht bekommen.

Herzlich,

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 28.06.2018, 16:10
Benutzerbild von StephanK14
StephanK14 StephanK14 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2008
Ort: In Mitteldeutschland
Beiträge: 518
Boot: Monterey 270 CR
Rufzeichen oder MMSI: Whatever
328 Danke in 225 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mleo Beitrag anzeigen
Wichtig ist mir, unser Gespann diebstahl- und beschädigungssicher für eine Woche abstellen zu können. Und natürlich, das Boot problemlos zu Wasser lassen zu können.
Also unser Bereich in Dessau ist Kameraüberwacht und unsere Nachbarn ist die WaPo Sicherer geht ja schon nicht mehr

Sliprampe, Winde und Trecker sind auch vorhanden.

Gruß
Stephan
__________________
Die Freude an guter Qualität hält länger an,
als die über einen günstigen Preis.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 29.06.2018, 09:13
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Tja, liebe Leut‘, das war‘s dann wohl.

Habe vorhin mit der Wasserschutzpolizei in Dessau telefoniert, die mir dingend von unserem Vorhaben abgeraten hat. Selbst für ein Sportboot unserer Größe führt die Elbe auf unserer geplanten Strecke an manchen Stellen aller Wahrscheinlichkeit nach zu wenig Wasser. Tendenz auch noch weiter sinkend. Ein etwas größeres (Sport-)Boot wäre gerade bei Coswig gestrandet und müsse nun auf einen höheren Wasserstand warten. Kostet übrigens € 55,- Bußgeld, wie mir der freundliche Polizist verriet. Für Nichtbeachten des Wasserstands. War mir auch neu.
Ok. Also verschieben wir unser Vorhaben. Und ich bedanke mich für die bislang eingegangenen Anmerkungen bei euch BF-Kollegen.

Herzlich

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 29.06.2018, 09:32
Benutzerbild von StephanK14
StephanK14 StephanK14 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2008
Ort: In Mitteldeutschland
Beiträge: 518
Boot: Monterey 270 CR
Rufzeichen oder MMSI: Whatever
328 Danke in 225 Beiträgen
Standard

Richtige Entscheidung. Spätestens in Elster hättest Du ein Problem, momentan auf 57 cm von 38 cm gestiegen weil Usti am Mittwoch für 23 Stunden die Schleuse geöffnet hatte.
Wird aber wieder fallen da Usti momentan nicht aufmacht.

Da Ihr ja auch hin und zurückfahren wollt sollte schon ein Pegelstand von 2 m vorhanden sein. Du musst ja die Zeit so berechnen, im Falle Usti schließt die Schleuse, Ihr dennoch zurück kommt

Gruß
Stephan
__________________
Die Freude an guter Qualität hält länger an,
als die über einen günstigen Preis.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.11.2018, 12:10
Benutzerbild von skipper78
skipper78 skipper78 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2016
Ort: Elbe-Km 280
Beiträge: 388
Boot: Skibsplast HT490, Yamaha F50
Rufzeichen oder MMSI: Rika
108 Danke in 76 Beiträgen
Standard

Ja es ist schon extrem mit der Elbe in diesem Jahr. Aber richtige Entscheidung.

Ich bin am 11.11. nochmal gefahren (Breitenhagen bis Brambach) in dieser Saison, war auch skeptisch wegen dem Wasserstand. Pegel Aken war 67cm, die tatsächliche Fahrrinnentiefe schwankte lt. Echolot so zwischen 180cm bis 230cm, es ging also und hat nochmal richtig Spaß gemacht. Es ist also immer noch ein Puffer zwischen Pegelstand und Fahrrinnentiefe/ Tauchtiefe. Freuen wir uns und hoffen auf die nächste Saison...
__________________
Grüße, Christian...
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 06.12.2018, 14:19
Benutzerbild von Holzdealer
Holzdealer Holzdealer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.12.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 7
Boot: in Arbeit
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mleo Beitrag anzeigen
Tja, liebe Leut‘, das war‘s dann wohl.

Hast Du vor diesen Trip noch einmal zu planen? Ich komme direkt aus Dresden und eventuell könnte man sich mal treffen wenn ihr hier vorbei schippert


Gruß Ronny
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.01.2019, 09:31
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Hallo Ronny,

zunächst ein gutes Neues und immer eine Handbreit...

Lese Dein freundliches Angebot erst jetzt, daher die verspätete Antwort. Elbe und Planbarkeit scheinen sich nicht so richtig miteinander zu vertragen. Den Fluss haben wir weiter auf der Radar. Tendenziell jedoch eher die Runde Wasserstraßenkreuz Magdeburg > Hamburg > wieder zurück über den Elbe-Seiten-Kanal > Mittelland-Kanal. Falls wir uns doch für die ursprüngliche geplante Gegenrichtung entscheiden sollten, melde ich mich sehr gerne bei Dir und bedanke mich für die freundliche Geste eines Treffens.

Herzlich

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 02.01.2019, 09:54
Benutzerbild von projekt520
projekt520 projekt520 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.12.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 1.205
Boot: Motorboote Hausboote
6.960 Danke in 1.213 Beiträgen
Standard

Hallo Ronny,

schließe mich den Glückwünschen an.
Da die Elbe immer noch nicht den Richtig Pegel für die Jahreszeit hat, schätze ich, dass dieses Jahr noch schlimmer wird.

Meine Planung sieht bis jetzt so aus, das wir Ostern nach Dresden Fahren wollen. Sollte das mit der Elbe so weiter bleiben werden wir so früh wie möglich runter von der Elbe fahren.

Bis denne.

Frank
__________________


Mfg Frank Seht mehr zu meinem Projekt unter

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=143885
Oder,WWW.rca-mws.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 02.01.2019, 11:23
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.554
Boot: Coronet24
1.947 Danke in 617 Beiträgen
Standard

Wir haben diesen Törn gemacht mit unserem Trailerboot. Es war wirklich eine wunderbare Reise. Vielleicht nutzt dir für deine Vorbereitungen mein Fotobericht.
http://www.boote-forum.de/showthread...en+bis+Hamburg
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 02.01.2019, 15:00
Benutzerbild von mleo
mleo mleo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.04.2003
Ort: N50°03.362' E8°48.260'
Beiträge: 334
Boot: Bayliner 175 BR
Rufzeichen oder MMSI: DB5307 / 211438220
438 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Danke, Gebhard,

ein sehr schön bebildeter und inspirierender Bericht! Eure Tour muss schön gewesen sein. Von Tangermünde hatte ich zuvor noch nie etwas gehört. Scheint einen Besuch wert zu sein. Und die vielen anderen von Dir beschriebenen Destinationen natürlich auch.

Nochmals danke für den Link.

Herzlich

mleo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Törn Saale-Elbe teddy1947 Deutschland 70 25.02.2019 17:01
Dringend Vp AQ 261 startet nicht peterle Motoren und Antriebstechnik 8 10.06.2016 06:29
Wer kennt eine Four Winns 261 Liberator erundseinefrau Allgemeines zum Boot 6 09.06.2013 20:00
Törn mit Angelboot auf der Elbe? mico Langzeitfahrten 5 27.06.2005 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.