boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.801 bis 7.820 von 7.925Nächste Seite - Ergebnis 7.841 bis 7.860 von 7.925
 
Themen-Optionen
  #7821  
Alt 05.02.2019, 05:39
Benutzerbild von Jochen
Jochen Jochen ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: zwischen KA und S
Beiträge: 261
Boot: Bayliner 2052
187 Danke in 120 Beiträgen
Standard

Momentan 80 Ah Starter und 100Ah Verbraucher
Gruß
Jochen
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #7822  
Alt 05.02.2019, 06:10
snowfoot69 snowfoot69 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.09.2012
Ort: Köln
Beiträge: 125
Boot: Bayliner 2052LS
13 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Beides Bleiakkus?

Snowfoot.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
__________________
2013-2014: Honda Honwave Schlauchboot
2014-2016: Konsolenboot Rascala FM16 mit 75PS Mercury
2016- : Bayliner 2052LS mit Mercruiser V6 4.3L
Mit Zitat antworten top
  #7823  
Alt 05.02.2019, 13:38
Benutzerbild von Jochen
Jochen Jochen ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: zwischen KA und S
Beiträge: 261
Boot: Bayliner 2052
187 Danke in 120 Beiträgen
Standard

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190204_145440.jpg
Hits:	36
Größe:	87,4 KB
ID:	827265
glaub schon

Gruß
jochen
Mit Zitat antworten top
  #7824  
Alt 05.02.2019, 14:30
snowfoot69 snowfoot69 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.09.2012
Ort: Köln
Beiträge: 125
Boot: Bayliner 2052LS
13 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jochen Beitrag anzeigen
Anhang 827265
glaub schon

Gruß
jochen
Danke Jochen, das hilft mir weiter .


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
__________________
2013-2014: Honda Honwave Schlauchboot
2014-2016: Konsolenboot Rascala FM16 mit 75PS Mercury
2016- : Bayliner 2052LS mit Mercruiser V6 4.3L
Mit Zitat antworten top
  #7825  
Alt 05.02.2019, 19:30
Krasso82 Krasso82 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.11.2018
Ort: Munster
Beiträge: 42
Boot: Bayliner 1952
Rufzeichen oder MMSI: Lotta
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Die Guten Abend, ich habe mich jetzt viel belesen zwecks Antifouling. Mein Antifouling bzw mein Unterwasserschiff gefällt mir absolut nicht und ich möchte etwas daran ändern. Am liebsten hätte ich es im Originalzustand weil es kein Wasserlieger ist. Ich habe aber auch gelesen dass es nahezu unmöglich ist es wieder herzustellen da das Gelcoat warscheinlich angerauht wurde bevor das AF aufgebracht wurde. Die nächste Überlegung war das AF komplett runter zu schleifen,schälen oder zu strahlen und dann einen neuaufbau zu machen da ich nicht weiß welches AF drauf ist. Da der Zustand aber nicht schlecht ist von AF habe ich jetzt gelesen das man Primocon von international als Sperrschicht aufbringt und dann wieder ein neues AF aufbringen kann. Muss ich das alte AF vorher anschleifen ? Kann ich meinem Plan so nachgehen ? Was glaubt ihr ist das für ein AF bzw. welche Infos über das AF könnt ihr aus dem Bild ziehen ?Vllt noch ne Empfehlung welches AF ich nehmen soll. Und wie viel brauch ich wohl für meine 1952 ?
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

Geändert von Krasso82 (05.02.2019 um 19:49 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7826  
Alt 05.02.2019, 20:42
zx6rr zx6rr ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.11.2018
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 69
Boot: Bayliner 20 Fuss
31 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Sollte doch möglich sein das AF mit Beitze zu entfernen und dann Gelcoat
aus der Dose wie lackieren auftragen, schleifen, polieren.?
__________________
Gruß Oliver
___________________________________________
Vorstellung
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7827  
Alt 06.02.2019, 11:33
snowfoot69 snowfoot69 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.09.2012
Ort: Köln
Beiträge: 125
Boot: Bayliner 2052LS
13 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen.

Nachdem ich nun Dank Eurer Hilfe das Thema Batterien klären konnte, habe ich noch eine weitere Frage.

Es geht um das Reinigen / Polieren des Unterwasserschiffes.

Es gibt hier gute Tipps, welcher Reiniger / welche Politur man nehmen kann.

Aber welche Maschinen nutzt ihr?

Ich suche eine praktische, handliche Poliermaschine, mit der ich das Unterwasserschiff polieren kann. Habt ihr dazu einen Tipp?

Danke im Voraus.

Ralph
__________________
2013-2014: Honda Honwave Schlauchboot
2014-2016: Konsolenboot Rascala FM16 mit 75PS Mercury
2016- : Bayliner 2052LS mit Mercruiser V6 4.3L
Mit Zitat antworten top
  #7828  
Alt 06.02.2019, 11:42
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 672
Boot: Doriff 609
357 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Erfahrungen habe ich nich keine, aber gelesen, dass eine niedrige Geschwindigkeit der Polierscheibe wegen der Hitzeentwicklung wichtig sei.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #7829  
Alt 06.02.2019, 11:46
heliusdh heliusdh ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.10.2017
Ort: in der Nähe von Helmstedt
Beiträge: 680
Boot: Cytra 27 2x VP AQAD31 A mit 2x VP 290 DP
Rufzeichen oder MMSI: DC3221
433 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von snowfoot69 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.

Nachdem ich nun Dank Eurer Hilfe das Thema Batterien klären konnte, habe ich noch eine weitere Frage.

Es geht um das Reinigen / Polieren des Unterwasserschiffes.

Es gibt hier gute Tipps, welcher Reiniger / welche Politur man nehmen kann.

Aber welche Maschinen nutzt ihr?

Ich suche eine praktische, handliche Poliermaschine, mit der ich das Unterwasserschiff polieren kann. Habt ihr dazu einen Tipp?

Danke im Voraus.

Ralph

Moin,

ich habe die Maschine:
http://www.webshop.bootslacke-nord.d...roducts_id=320

und diese Polierpasten:
http://www.webshop.bootslacke-nord.d...Path=1800_1820

Die Geschwindigkeiten gehen von langsam bis hin zu höheren Geschwindigkeiten, diese sind jedoch gut beschrieben und gerne wirst Du dort beraten.
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7830  
Alt 07.02.2019, 18:33
Krasso82 Krasso82 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.11.2018
Ort: Munster
Beiträge: 42
Boot: Bayliner 1952
Rufzeichen oder MMSI: Lotta
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Krasso82 Beitrag anzeigen
Die Guten Abend, ich habe mich jetzt viel belesen zwecks Antifouling. Mein Antifouling bzw mein Unterwasserschiff gefällt mir absolut nicht und ich möchte etwas daran ändern. Am liebsten hätte ich es im Originalzustand weil es kein Wasserlieger ist. Ich habe aber auch gelesen dass es nahezu unmöglich ist es wieder herzustellen da das Gelcoat warscheinlich angerauht wurde bevor das AF aufgebracht wurde. Die nächste Überlegung war das AF komplett runter zu schleifen,schälen oder zu strahlen und dann einen neuaufbau zu machen da ich nicht weiß welches AF drauf ist. Da der Zustand aber nicht schlecht ist von AF habe ich jetzt gelesen das man Primocon von international als Sperrschicht aufbringt und dann wieder ein neues AF aufbringen kann. Muss ich das alte AF vorher anschleifen ? Kann ich meinem Plan so nachgehen ? Was glaubt ihr ist das für ein AF bzw. welche Infos über das AF könnt ihr aus dem Bild ziehen ?Vllt noch ne Empfehlung welches AF ich nehmen soll. Und wie viel brauch ich wohl für meine 1952 ?
Hat keiner hier paar Tips sonst oder Erfahrungen ?
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Mit Zitat antworten top
  #7831  
Alt 07.02.2019, 18:35
Krasso82 Krasso82 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.11.2018
Ort: Munster
Beiträge: 42
Boot: Bayliner 1952
Rufzeichen oder MMSI: Lotta
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zx6rr Beitrag anzeigen
Sollte doch möglich sein das AF mit Beitze zu entfernen und dann Gelcoat
aus der Dose wie lackieren auftragen, schleifen, polieren.?
Davon hab ich noch nix gehört. Meistens liest man nur 1x Antifouling immer Antifouling.
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Mit Zitat antworten top
  #7832  
Alt 08.02.2019, 19:34
zx6rr zx6rr ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.11.2018
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 69
Boot: Bayliner 20 Fuss
31 Danke in 12 Beiträgen
Standard

https://m.youtube.com/watch?v=KYGpAsURerc
__________________
Gruß Oliver
___________________________________________
Vorstellung
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7833  
Alt 09.02.2019, 10:12
Thomas R Thomas R ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: Straubing
Beiträge: 32
Boot: Bayliner 2052. Jenneau Fun. Honda T40
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard Anifouling

Ich hab auf meiner jenneau das vc 17m drauf.
Mach ich im Herbst mit dem hochdruckreiniger sauber. Und dann neu drauf. Ist auf Kupfer Basis. Am Anfang Kupfer rot, später eher grün blau.
Die liegt den ganzen Sommer im Wasser.
Gruß Thomas
__________________
Die klügsten Kapitän stehen an Land.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7834  
Alt 10.02.2019, 22:31
Gekko15 Gekko15 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.10.2018
Ort: Neuss
Beiträge: 52
Boot: Bayliner Capri 1802
19 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Guten Tag zusammen,
Habe vor ein paar Tagen diesen Thread entdeckt, und habe schon einmal bis Post 1008 gelesen .
Mein Name ist Florian, bin 33 und komme aus Neuss bei Düsseldorf.
Ich selber bin Boot Neuling, und habe mir eine Bayliner 1802 von 1990 gekauft, an der mich noch etwas Arbeit erwartet. Viele Ideen habe ich mir schon einmal abgeschaut, jedoch werde ich diese nur nach und nach umsetzen können.

-An erster Stelle steht für mich erst einmal, dass ausbessern des Gelcoats. Und eventuell abziehen aller Aufkleber, polieren und wachsen. Beschaffung des Gelcoats in der passenden Farbe läuft gerade an, ich hoffe, dass klappt alles so wie ich mir das vorstelle.
-Ein Fishfinder liegt hier schon, und soll innen eingebaut werden.
-Türe zur Schlafkoje bzw Stauraum, hätte ich am liebsten komplett geändert. Am liebsten ein System mit einer Schiebetüre.
- Es muss etwas zum Wakeboarden her, am besten selbstbau. Habe aber noch keine Ahnung wie ich das realisieren soll. Die Ösen unten am Boot sind auf jedenfall zu tief.
-Deckboden und Stauräume unter den B2B Sitzen werden mit Sicherheit auch kommen, haben aber keine Priorität.

Angetrieben wird die Bayliner mit einem Mariner(Mercury) Außenborder von 2003 mit 115PS. Und steht auf einem Harbeck Trailer aus 2008. Gekauft habe ich alles zusammen für 8500€. Ob das nun ein Schnäppchen war oder viel zu teuer, kann ich gar nicht beurteilen. Aber ich wollte dieses Boot unbedingt haben . Vielleicht kann mir ja jemand noch den ein oder anderen Tipp geben . Ich werde auf jedenfall mal fleißig weiterlesen, auch wenn es vermutlich etwas dauern wird, bis ich den ganzen Thread durch habe.

Noch eine ruhige Nacht

LG Flo
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181209_114154.jpg
Hits:	46
Größe:	68,3 KB
ID:	827925   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181209_114227.jpg
Hits:	42
Größe:	61,9 KB
ID:	827926   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20181209_155913.jpg
Hits:	53
Größe:	131,4 KB
ID:	827927  

Mit Zitat antworten top
  #7835  
Alt 11.02.2019, 12:21
Krasso82 Krasso82 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.11.2018
Ort: Munster
Beiträge: 42
Boot: Bayliner 1952
Rufzeichen oder MMSI: Lotta
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Herzlich willkommen erstmal und Glückwunsch zum neuen Boot
Ich kann dir leider noch nicht so viele Tips geben da ich selber noch unerfahren bin. Jedoch habe ich meine 93er 1952 von allen Aufklebern der letzten 26 Jahre befreit. Habe das mit einem Heißluftföhn gemacht. Das ging relativ schnell. Habe ca 3 Stunden gebraucht um den ganzen Rumpf von Zierstreifen, Namen, Beschriftungen und Kennzeichen zu befreien. Danach habe ich die Kleberückstände mit Aufkleberentferner eingepinselt und dann die Reste mit einem Glasschaber entfernt. Wie gesagt das ging super.

Gruß Björn
__________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7836  
Alt 11.02.2019, 18:07
Gekko15 Gekko15 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.10.2018
Ort: Neuss
Beiträge: 52
Boot: Bayliner Capri 1802
19 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Ja vielen Dank, werde die Aufkleber oben rum auf jedenfall entfernen, unten bin ich mir noch nicht sicher. Aber sehr wahrscheinlich auch werde mal vorher nachher Bilder machen

Geändert von Gekko15 (11.02.2019 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7837  
Alt 11.02.2019, 18:46
zx6rr zx6rr ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.11.2018
Ort: Kreis Soest
Beiträge: 69
Boot: Bayliner 20 Fuss
31 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gekko15 Beitrag anzeigen
Mein Name ist Florian, bin 33 und komme aus Neuss bei Düsseldorf.
Ich selber bin Boot Neuling, und habe mir eine Bayliner 1802 von 1990 gekauft, an der mich noch etwas Arbeit erwartet.
Herzlichen Glückwunsch zum Boot und herzlich Willkommen hier.
__________________
Gruß Oliver
___________________________________________
Vorstellung
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7838  
Alt 11.02.2019, 18:53
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 343
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
229 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Herzlich Willkommen hier Florian und Glückwunsch zum Boot.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7839  
Alt 11.02.2019, 19:08
Thomas R Thomas R ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: Straubing
Beiträge: 32
Boot: Bayliner 2052. Jenneau Fun. Honda T40
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Florian,
Viel Freude mit deinem Boot.
Gruß Thomas
__________________
Die klügsten Kapitän stehen an Land.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7840  
Alt 11.02.2019, 23:16
Gekko15 Gekko15 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.10.2018
Ort: Neuss
Beiträge: 52
Boot: Bayliner Capri 1802
19 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die nette Aufnahme

Gibt es eigentlich jemanden, der sich einen Wakeboardtower, oder einfach eine Stange selber gebaut hat? Ziel wäre es ca. 30-50cm über dem AB die Leine zu befestigen.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.801 bis 7.820 von 7.925Nächste Seite - Ergebnis 7.841 bis 7.860 von 7.925


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.