boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 13.07.2018, 20:47
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.079
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.061 Danke in 7.380 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Wir haben unsere beiden Boote in den Niederlanden gekauft. Daher spreche ich aus Erfahrung. Es gibt wie überall solche und solche. Aber nach zig angeschauten Booten muss zumindest ich sagen, dass die Niederländer die Boote eher als Gebrauchsgegenstände sehen.

Gruß
Chris
Ich habe fünf Boote gekauft.... drei in Deutschland, eins in Polen und das letzte in NL.

Polen war mit Abstand das beste Boot und das beste Geschäft.
An zweiter Stellen direkt NL, auch wenn ich hier nicht viel zum verhandeln gefunden hatte.
Alle drei deutschen Boote war ziemlich abgerockt und brauchten viel Zuneigung.

Bringt das jetzt Dein Weltbild durcheinander....
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 13.07.2018, 21:26
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.524
2.756 Danke in 1.471 Beiträgen
Standard

Nein warum? Jeder macht seine EIGENEN Erfahrungen.

Frage mich nur warum du drei Boote in Deutschland kaufst wenn es anderswo besser ist

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 14.07.2018, 09:04
Thor Sten Thor Sten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: Niederrhein
Beiträge: 405
Boot: verschiedene
241 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Ich habe auch ein Boot in Deutschland und eines in den Niederlanden gekauft (wobei unser jetziges Boot welches wir in den Niederlanden erworben haben ca. 10x so teuer war wie das vor zehn Jahren in Deutschland gekaufte) Wir haben in den Niederlanden ein gebrauchtes Boot über einen Makler erworben und ich war mit der Betreuung (Vor wie auch nach dem Kauf sehr zufrieden. Wir haben damals hier gekauft: http://www.bestboats.nl/de/
Nach meinem Gefühl ist ein Makler in Gegensatz zu seinem Deutschen Kollegen in den Niederlanden vielfach sehr viel breiter aufgestellt (ich hatte damals mit mehreren Maklern sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden Kontakt)
Weniger gute Erfahrungen habe ich leider mit gewerblichen Berufen vor allem niederländischen Bootsservicen/Monteuren gehabt. Ich habe drei getestet war jedes Mal nicht zufrieden (zum Teil sind nachher erhebliche Mängel aufgetreten) mittlerweile habe ich einen Bootsmechaniker aus Deutschland welcher mein Boot in den Niederlanden betreut/wartet.

Dies liegt meines Erachtens an der Berufsausbildung in den Niederlanden. In den Niederlanden hat man die Wahl, ob man sich an einen Betrieb wendet, um dort einen Ausbildungsvertrag abzuschließen, oder ob man in eine Berufsbildende Schule geht (die heißen da ROC), um dort die gewünschte Berufsbildung zu absolvieren. In beiden Fällen kann man den gleichen Beruf erlernen, entweder auf eher schulischer oder eher betrieblicher Basis. Formal handelt es sich um die identischen Ausbildungsberufe gemäß einer landesweiten Qualifikationsstruktur.
Seit einigen Jahren sind wir bemüht eine Vergleichbarkeit der Berufsausbildungen hinzubekommen (wäre sehr wichtig für uns hier im Grenznahen Raum) leider gelingt uns dies nicht. Diejenigen die in Ausbildungsbetrieben ausgebildet werden sind auf Gedeih und Verderb dem können ihres „Lehrmeisters“ ausgesetzt das korrektiv durch die in Deutschland immer noch vorhandene staatliche Stelle (Berufsschule) fehlt dort. Die Ausbildungszeit in vergleichbaren Berufen ist zusätzlich durchschnittlich ein Jahr kürzer als in den Niederlanden.

Zusätzlich gibt es in den Niederlanden ein verhältnismäßig übersichtliches Bild der beruflichen Aus- und Weiterbildung, das maßgeblich von den ROC’s organisiert wird.
Für die Qualitätskontrolle und Transparenz dieser Maßnahmen existieren relativ unübersichtliche und wenig koordinierte Standards. Als dies führt im Alltag leider dazu, dass es in den Niederlanden deutlich schwerer erscheint einen geeigneten Mechaniker anzutreffen als in Deutschland. Und damit will ich keinesfalls unterstellen, dass es keine guten Mechaniker in den Niederlanden gibt oder dass alle Mechaniker in Deutschland Top wären. Die Chance an einen guten zu geraten ist nur einfach hier viel höher.

Auch wenn sicher nicht alles Top in Deutschland ist, unser Ausbildungsssystem bleibt was das angeht Weltklasse.
__________________
Gruß Thorsten

Alles wird gut.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 14.07.2018, 13:25
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.290
4.258 Danke in 2.006 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thor Sten Beitrag anzeigen
[FONT=&quot]
Weniger gute Erfahrungen habe ich leider mit gewerblichen Berufen vor allem niederländischen Bootsservicen/Monteuren gehabt. Ich habe drei getestet war jedes Mal nicht zufrieden (zum Teil sind nachher erhebliche Mängel aufgetreten) mittlerweile habe ich einen Bootsmechaniker aus Deutschland welcher mein Boot in den Niederlanden betreut/wartet.
Ich meide, (egal in welchem Land) sogenannte Yachtservice Monteure. In der Regel sind das keine Fachleute. Nur wenige haben mal in einer Werft bzw. in einem Fachbetrieb gearbeitet. Ich hatte mal einen Yachterservice aus Düsseldorf an Bord, der mir sage und schreibe 79,50 Euro/Std. zzgl MwSt. berechnen wollte. Ich lasse die Firmen an Bord arbeiten, die auch für die Berufsfahrt tätig sind. Die findet man schlecht im Netz oder Telefonbuch. Wenn ihr solche Leute nicht kennt, einfach mal einen Binnenschiffer oder einen Händler für Schiffsbedarf (NICHT Yachtbedarf) nach einem Schreiner, Elektriker, Hydraulikbetrieb usw. fragen. Die kennen diese Firmen. Außer dem Servicebetrieb des Motorenherstellers liegen die Stundenverrechnungssätze alle unter 60 Euro/Std. zzgl. MwSt.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 14.07.2018, 14:58
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.079
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.061 Danke in 7.380 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Nein warum? Jeder macht seine EIGENEN Erfahrungen.

Frage mich nur warum du drei Boote in Deutschland kaufst wenn es anderswo besser ist

Gruß
Chris
vielleicht, weil ich weniger an pauschalen Vorurteilen gegen unsere Landesnachbarn habe...
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 14.07.2018, 15:52
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.524
2.756 Danke in 1.471 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gbeck Beitrag anzeigen
vielleicht, weil ich weniger an pauschalen Vorurteilen gegen unsere Landesnachbarn habe...
Dein Satz ergibt keinen Sinn....

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 14.07.2018, 16:02
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.079
Boot: B.v.d. Hoven - Pacific 1370
13.061 Danke in 7.380 Beiträgen
Standard

Wenn du meinst, bitte....
__________________
Gruß - Georg

Tippfehler machen das Lesen nicht unmöglich, aber erheblich anspruchsvoller...
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 29.07.2018, 10:31
Regal85 Regal85 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mein jetzt 2. Boot habe ich auch wieder in Holland gekauft (diesmal allerdings nagelneu). Das Boot, der Händler und die Abwicklung waren erstklassig. Und ich möge behaupten, dass ich ein echt anstrengender Kunde war. Aber wenn man einmal schlechte Erfahrung gemacht hat, ist man echt penibel und fragt/schaut 10 mal bevor man den Handschlag macht.
Zum Thema Probefahrt/Begutachtung vor Ort: sicher kann man sich stundenlang Zeit nehmen und das Boot begutachten, wenn aber der Verkäufer nicht anwesend ist obwohl man einen Termin abgestimmt hat und 800km gefahren ist, dann ist das sehr schlecht. Ich war froh das auf dem Hof bei Kennedy Global Marine überhaupt jemanden gefunden habe, der das Boot aus der Halle gezogen hat und der Kollege war auch ganz schnell wieder weg. Das dann der Sechskant von der Zündkerzen nicht mehr da ist (komplett weggerostet) und der Kopf gerissen ist, muss man erstmal erahnen. Wer zieht schon die Kerzenstecker ab und guckt mit Spiegel so weit am Motor runter?!?! Das der Motor nicht auf allen Zylindern läuft hört man als Leihe auch nicht gleich. Und wie gesagt, es war ein kpl. Service im Kaufvertrag vereinbart worden, der nicht vollständig durchgeführt worden ist. Man muss Verkäuferseitig gemerkt haben, dass die Kerzen gar nicht mehr zum wechseln gehen.

Ich empfehle Boatland.nl und gebe 5 Sterne. Die beiden Chefs Ardi und Alvin machen ihren Job gut und bieten immer eine gute Lösung. Also ich war ein wirklich richtig nerviger Kunde und bis auf einmal waren die Herrn Dannijs wirklich nett, ordentlich und termintreu. Das Boot ist super.

Vor Global Marine in Almere kann ich nur warnen. Lasst die Finger weg, die 3, 4, 5 tausend Euro steckt ihr locker wieder rein. Ich habe mein Boot als Bastlerobjekt weiter verkauft mit 11t Euro Verlust.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 14.08.2018, 12:42
Regal85 Regal85 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie ist die Geschichte ausgegangen? Auf meinen Brief von Anwalt hat das A. nicht reagiert.
Mein Boot hat den selben Schaden und noch einige mehr.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 14.08.2018, 13:47
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Beesel
Beiträge: 470
Boot: VEHA 37
648 Danke in 288 Beiträgen
Standard

Moin

Also ich finde unsere niederländischen Nachbarn und dort speziell Händler und Makler verdienen - zumindest für mich - kein besonderes Misstrauen.

Allerdings ist es so, dass ich ganz generell und nationalitätsunabhängig Boots- und Autoverkäufern genausoweit vertraue wie Bänkern und levantinischen Teppichhändlern: genau so weit wie ich sie jeweils werfen kann!

Ich habe unser jetziges Schiff seinerzeit über einen Makler in NL (von einem Deutschen) gekauft. Und da ich von Schiffen und Technik nicht viel verstehe hätte es für mich nichts perverseres und widersinnigeres gegeben als bei einem höheren 5-stelligen Kaufpreis an dem Extra-Tausender für ein professionelles Gutachten zu sparen.
Wobei hier tatsächlich eine Herausforderung besteht: einen vertrauenswürdigen und fähigen Gutachter zu finden. Auch da gibt es Licht uns Schatten.

Vom Kauf in Deutschland haben mich die Preise abgehalten - irgendwie hatte ich kein Verlangen nach gebrauchten Schiffen mit massiv-goldenen Spanten (anders wären die aufgerufenen Preise teilweise nicht zu erklären gewesen). Sicherlich gibt es auch in NL Mondpreise - aber das Angebot ist groß genug etwas angemessenes zu finden.

Beste Grüße, Peter
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 14.08.2018, 15:53
Benutzerbild von guenni 2
guenni 2 guenni 2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 123
Boot: Rinker 230 Atlantic Magdalena
Rufzeichen oder MMSI: Günni
84 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Ich habe bisher 4 gebrauchte Boote in Deutschland gekauft.
3 von Privat und 1 Boot vom Händler.

War immer zufrieden.



Gruß
Günter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der Kanada-Fred Canadachris Kein Boot 70 05.03.2015 15:51
Mal wieder ein Neuer mit Kaufberatungs- Bedarf Manni3 Kleinkreuzer und Trailerboote 7 31.08.2014 09:15
DSLR Kaufberatungs- und Lerntrööt PderSkipper Kein Boot 460 11.11.2012 19:24
Fred zum Ausrüsten - oder so Mork Allgemeines zum Boot 5 08.07.2009 00:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.