boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.06.2005, 16:29
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.363
Boot: Prion T-Canyon
11.326 Danke in 4.411 Beiträgen
Standard Frage zur Gasanlage

Eine Frage zur Gasanlage:

Muß der Druckminderer waagerecht und muß der Gasfernschalter senkrecht montiert werden oder ist das egel?
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.06.2005, 16:47
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo,

bei Booten wird das Gas immer aus der gasförmigen Phase der Flasche entnommen. Deshalb ist es gleich, wie herum der Regler an die Flasche geschraubt ist. Dem Gasfernschaltventil genauso.

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 11.06.2005, 17:08
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.387 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Hallo Ludwig,
ich hab mal gelesen, dass es in DL Vorschrift ist, die Gasflaschen nur in senkrechter Position zu betreiben. Auf meinem Boot sind Gasflasche und Ersatzflasche liegend eingebaut, was seit 25 Jahren einwandfrei funktioniert. Es handelt sich um US-Flaschen, die bauchiger sind als die deutschen.
Deine Meinung würde mich interessieren.
Danke und Gruß
Paul
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 11.06.2005, 17:45
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.363
Boot: Prion T-Canyon
11.326 Danke in 4.411 Beiträgen
Standard

Also bei mir stehen die Flaschen schon, auch in einem separaten Flaschenkasten - die Frage ist nur, ob der Fernschalter und der Druckminderer irgendwie liegen können oder gerade sein müssen.
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 11.06.2005, 17:50
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo Paul,

Die Gasregler in Deutschland sind dafür gebaut, Gas im Druck zu mindern. Deshalb muß das Propan oder Butan aus der Flasche gasförmig entnommen werden. Dazu stellt man die Flasche auf den Boden, und die Schwerkraft erledigt den Rest.

Bei Autos mit Gasbetrieb und Gabelstaplern wird das Gas aus der flüssigen Phase entnommen. Diese Tanks haben dann ein Steigrohr im Inneren, das bis kurz über den Tankboden reicht. Wenn es sich dabei um auswechselbare Flaschen handelt, ist das Steigrohr ein Schlauch, und der reicht wegen der Schwerkraft auch immer auf den Flaschenboden.

Das ist der Grund, weshalb Flaschen für Kochzwecke an Bord stehend montiert sein müssen, und auch der Grund, weshalb die Gasflaschen des Gabelstaplers nicht für Kochzwecke verwendet werden dürfen (dem Gas wäre es egal, der Steuer auch).

Es gibt sicherlich auch Gasregler, die mit Gas in der flüssigen Phase fertig werden. Allerdings könnte ich mir denken, daß die sehr schnell vereisen, denn ein Gasregler ist ja nur klein, und wie soll die zum Entspannen des Gases nötige Energie zugeführt werden?

Auch könnte ich mir Flaschen vorstellen, bei denen im Inneren eine Art Schwimmer sitzt, der das Gas immer gasförmig entnimmt. So etwas bin ich allerdings noch nie begegnet.

Wir haben auf dem Bau auch schon Gasflaschen liegend betrieben. Allerdings läßt sich das nicht mit einem Gaskocher vergleichen, bei Brennern zu erwärmen von Betonoberflächen gibt es ja nicht einmal einen Regler...
Meistens funktioniert das deshalb, weil eine Gasflasche niemals randvoll mit flüssigem Gas gefüllt wird. Oben auf dem Gas ist selbst bei einer vollen Flasche ein Gaspolster von etwa dem halben Flascheninhalt - wenn ich sie lege, dann ist das Ventil immer noch an der höchsten Stelle. Es passiert dabei aber auch schon mal , daß das Gas flüssig in den Brenner gelangt ist. Dann verwandelt sich der Brenner in einen Flammenwerfer, und man kann etwa 2 m weit schießen.

Ich möchte ich Dir raten, die Installation auf Deinem Schiff kritisch zu überprüfen, ob die liegenden Flaschen unter allen Umständen funktionieren. So rein auf dem ersten "Blick" hätte ich ziemliches Bauchweh damit. Andererseits hat das ja bisher funktioniert, sonst könntest Du nichts mehr schreiben...

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 11.06.2005, 18:48
Benutzerbild von Peter 50
Peter 50 Peter 50 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.10.2004
Ort: Dollardregion
Beiträge: 111
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,
laut meiner Gasabnahme dürfen Propanflaschen nur senkrecht zur Entnahme installiert sein. Der oberer Flaschenraum dient als Gasungsraum für den Vorgang Flüssig zu Gas.
Ob die Regler dann "verdreht" montiert werden dürfte keine Rolle spielen.
Ich würde auf jeden Fall eine Gasabnahme machen lassen (Sicherheit, Versicherung usw.)
Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.06.2005, 20:11
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.387 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Hallo Ludwig,
bei einem meiner beiden Gaszylinder wechselte ich vor einigen Jahren das Ventil aus. Eingedichtet wurde das Ventil dann durch einen Fachmann. Das alte Ventil hatte an seinem inneren Ende ein (wohl nach oben) gebogenes Stück Rohr, dessen Funktion ich mir nicht erklären konnte. Jetzt wirds hell. Danke.
Gruß Paul
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.06.2005, 08:36
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik
....
Das alte Ventil hatte an seinem inneren Ende ein (wohl nach oben) gebogenes Stück Rohr
....
Klar, so geht das auch bei vollen Flaschen und bei Krängung! Damit wird das Gas immer aus dem oberen Teil der Flasche entnommen.

Vorausgesetzt natürlich, der Gasbehälter wird immer in der selben Lage im Schiff montiert. Wenn das auch anders möglich ist, würde ich auf die Behälter in großer Schrift unübersehbar "OBEN" und vor allem "UNTEN" draufschreiben.

Beste Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 13.06.2005, 12:58
bimiob bimiob ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.06.2004
Ort: Heilbronn
Beiträge: 136
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

...also, die Regler die ich kenne (eben für gasförmiges Gas (????!!!) sidn beschriftet mit "Diese Seite nach oben" oder so ähnlich, die wären dann wohl nicht senkrecht zu montieren.

Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.07.2005, 13:56
tom-m2 tom-m2 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.05.2005
Ort: 27639 Dorum
Beiträge: 32
0 Danke in 0 Beiträgen
tom-m2 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo, mal meinen Senf dazu:

1. Regler, also Druckregeleinrichtungen haben je nach Typ eine Beschriftung für OBEN, dann erfordert es die Funktion des Reglers, daß er auch so montiert wird. Ansonsten ist es egal, wobei die Regler sich unterscheiden: a) an der Flasche, dann kann er garnicht anders angebaut werden, als Waagerecht direkt an der Flasche. b) für Montage abseits der Flasche, dann wird der Regler fest an der Wand verbeut und mit einem Schlauch an die Flasche angeschlossen. Nach dem Regler nur mit fester Leitung weiter ! Dies gilt ebenfalls für die unter a) genannten Regler, da darf ein max 40cm langer Schlauch zur weiterführenden festen Leitung verlegt werden.

2. Gasflaschen haben immer einen Luftraum, die sog. Gasphase aus der entnommen wird. daher dürfen Flaschen (banal ausgedrückt, also die Behälter, die wir aus dem Handel kennen) nur senkrecht betrieben werden. Sollte Gas aus der Flüssigphase (in welche Gas unter Druck eintritt) entnommen werden führt es zu Störungen, die gefährlich sind.

Die einzige Möglichkeit einen Behälter liegend zu montieren (zugelassen) sind sog. Brenngastanks, die wiederum nicht leicht aus´zutauschen sind zum Befüllen (daher nur in Campinfz. eingesetzt)

Irgendwelche Umbauten oder ausländischen Ventile mit Entnahmeröhrchen sind nicht zugelassen (stammen aus der Versorgung für z.B. Gabelstapler) - Daher ist auch die Benennung der Einbaulage nicht zulässig !

Dem Gasfernschalter ist es eigentlich egal, wie er angebaut wird (Produkt?) da er nur die Leitung verschließt.



Gruß
Tom

Sachkundiger für Flüssiggasanlagen nach DIN EN 10239 / G 607 / G608 / EN 1949
__________________
Fachgebiete: Webasto Servicepartner, Flüssiggasanlagen, TEK DEK... Ausrüstung, Technik, Service - Hinweise auf Produkte erfolgen nicht im Sinne meines Verkaufes. Es werden immer Listenpreise genannt und auch nur Herstellersites. Verkauf & Beratung nur außerhalb des Forum. AHOI !
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.06.2008, 12:35
bootsmann bootsmann ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: geiht di gunnichs an!
Beiträge: 2.740
Boot: nur eigene!
Rufzeichen oder MMSI: Moin Digger
10.113 Danke in 3.461 Beiträgen
Standard

Eigendlich ist es doch ganz einfach!
Eine 5 oder 11 Kg Gasflasche hat einen Bereich der mit einem Standfuß ausgestattet ist . Auf diesem hat die Flasche zu stehen. Liegende Gasbehälter haben diesen Fuß nicht!
Bei den Druckminderern ist es unter normalen Umständen eigendlich überhaupt nicht möglich , sie falsch zu installieren. Ein Verdrehen in horizontaler Richtung ist kein Problem , ansonsten muss es gekennzeichnet sein!
(Oben o.ä.)
Es gibt es Druckregler mit waagrechtem und abgewinkeltem Abgang!
Ich habe gerade 4 verschiedene Druckregler auf dem Tisch liegen! - ein Aufdruck,- hier oben ! hat keiner!
Gruß Dierk
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 03.06.2008, 17:09
Benutzerbild von hartmut2801
hartmut2801 hartmut2801 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Prachuab Khiri Khan 11°44'37"N 99°47'17"E
Beiträge: 2.277
Boot: Hobie Wave, Angelappelkahn, Schlickrutscher
Rufzeichen oder MMSI: eh du doof
748 Danke in 539 Beiträgen
hartmut2801 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

moin,
wenn das gas in flüssiger form durch den regler geht, verdampft es in den schläuchen und kann dort einen erheblichen überdruck erzeugen . was daraus werden kann überlasse ich eurer phantasie.

bis denn
__________________
theorie und praxis sind theoretisch gleich, aber praktisch nicht !!!

rechts-schreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. wer welche findet, darf sie behalten, verschenken oder auch versteigern.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 03.06.2008, 17:10
Benutzerbild von hartmut2801
hartmut2801 hartmut2801 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Prachuab Khiri Khan 11°44'37"N 99°47'17"E
Beiträge: 2.277
Boot: Hobie Wave, Angelappelkahn, Schlickrutscher
Rufzeichen oder MMSI: eh du doof
748 Danke in 539 Beiträgen
hartmut2801 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

moin,
wenn das gas in flüssiger form durch den regler geht, verdampft es in den schläuchen und kann dort einen erheblichen überdruck erzeugen . was daraus werden kann überlasse ich eurer phantasie. die lage des reglers und der ventile ist im prizip wurscht, schräg geht auch.

bis denn
__________________
theorie und praxis sind theoretisch gleich, aber praktisch nicht !!!

rechts-schreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. wer welche findet, darf sie behalten, verschenken oder auch versteigern.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 04.06.2008, 16:03
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.363
Boot: Prion T-Canyon
11.326 Danke in 4.411 Beiträgen
Standard

...was mich mittlerweile an der ganzen Gas"anlage" wundert ist diese wahnwitzige Überdimensionierung der Sicherheitseinrichtungen.
An meinem Gaskocher kann nur unbeabsichtigt Gas ausströmen, wenn ich:
1. Die Gasflasche nicht zugedreht habe
2. Den Sicherungsschalter vom Gasfernschalter versehentlich angelassen habe.
3. Den Gasfernschalter versehentlich angelassen habe.
4. Den Gashahn in der Leitung versehentlich aufgelassen habe.
5. Den Druckregler am Herd versehentlich drücke.
und
6. die Ausstömsicherung kaputt sein sollte.
7. ich zufällig keinen Streichholz zum Kocher anmachen dranhalte.

Die Betonung liegt auf und.
Alle 7 Fälle müssen gleichzeitig eintreten.
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 04.06.2008, 18:40
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.387 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Da häng ich mich mit einer Frage an:

Kennt jemand von Euch Adapter, um deutsche Gasgeräte an US-amerikanischen Flaschen betreiben zu können?
Es gibt alle möglichen Adapter für Europa, für USA habe ich noch keinen gesehen.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 04.06.2008, 20:01
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.425
Rufzeichen oder MMSI: Wubbalubbadabdab
1.470 Danke in 921 Beiträgen
Standard

Hallo,

frag die Jungs mal: http://www.gok-online.de/

Wenn die Dir nicht weiterhelfen können, dann kann das in D wohl keiner.

Gruß
Sven
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.