boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Woanders



Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 91
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 14.03.2021, 14:03
CarCode CarCode ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 444
Boot: Amel Sharki
229 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Ich habe die aktuellen französischen Corona Dekrete gefunden mit letztem Aktualisierungsstand vom 12. März 2021:
https://www.legifrance.gouv.fr/loda/...143/2021-03-12

Explizit zu Bateau Plaisance ist dort nichts zu finden, wohl aber zu Transport und Schiffen im Titel 2 ab Artikel 5. Die französische Freizeitboote-Vereinigung ist der Auffassung, daß das auch für die Freizeit-Schifffahrt gilt. Der Text basiert auf dem Dekret vom 29. Okt. 2020 und wurde allein in 2021 inzwischen 18mal überarbeitet. Es lohnt sich vielleicht, dort ab und zu mal reinzuschauen, ob es eine neue Überarbeitung gibt.
__________________
---
Gruß Gerhard
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #82  
Alt 14.03.2021, 16:33
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 282
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
468 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Moin wieder,
nee, das mit dem öffentlichen Anleger im Ort wäre mir dann doch eine Nummer zu heiß, so mitten in der Stadt. Viel zu klauen ist da nicht, die Rembrandts haben wir mit rausgenommen und das Bernsteinzimmer findet keiner außer uns. Ich hätte aber Angst vor Vandalismus. Und dass ich mich über die Hochsaison-Hafengebühren in so einer Zwangslage, die nicht mal Nebensaisonqualitäten hat, ärgere, heißt nicht, dass ich sie nicht zum Schutze meines Bootes ausgeben wollen würde. Nur eben grollend statt dankend...
Die von Gerhard unter #81 genannte Quelle habe ich gerade angeschaut und auch bezüglich Schifffahrt nur was über "Passagierschiffe" bzw. Kreuzfahrer gefunden, aber nix über die Plaisanciers. Aber das Fahrverbot ergibt sich ja doch schon aus der AUsgangssperre, denn wer nicht gerade auf dem Boot seinen Wohnsitz hat, ist ja dann wohl mitsamt seinem Boot "déplacée", oder? Mit dem Auto darf man ja auch nicht unterwegs ein. Und in unserem Ausweis steht nun mal ein fester Wohnsitz (in Deutschland)...
Tschüs,
Knut

Geändert von Aubergino (14.03.2021 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #83  
Alt 14.03.2021, 17:09
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 282
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
468 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Da es ja hier auch um mögliche ähnliche Fahrtrouten geht wie die, die wir genossen haben, hier noch ein Verweis auf die Auswertung (Fahrzeiten, Entfernungen, GEschwindigkeit, Kosten) unserer (beinahe-)Langzeitfahrt nach Frankreich für solche BF'ler, die Ähnliches ins Auge fassen...
https://www.boote-forum.de/showthrea...60#post5104260
Tschüs,
Knut
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #84  
Alt 14.03.2021, 20:07
SQZY SQZY ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.02.2019
Beiträge: 44
24 Danke in 11 Beiträgen
Standard

ah - Ok

Ich bin von der irrigen Annahme ausgegangen, dass die Liegeplatzgebühren ein ernsteres & das Hauptproblem wären.
Wenn man sich "nur" ärgert ist ja alles Ok - "ärgern" tun wir uns ja alle aktuell - die einen mehr, die anderen weniger.

ich bin gespannt, wann hier im BF die Meldung kommt, dass es weiter gehen kann in FR.

liebe Grüße

SQZY
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #85  
Alt 15.03.2021, 20:19
Bully Bully ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 751
Boot: Linssen 60.33
1.224 Danke in 615 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Aubergino Beitrag anzeigen
Da es ja hier auch um mögliche ähnliche Fahrtrouten geht wie die, die wir genossen haben, hier noch ein Verweis auf die Auswertung (Fahrzeiten, Entfernungen, GEschwindigkeit, Kosten) unserer (beinahe-)Langzeitfahrt nach Frankreich für solche BF'ler, die Ähnliches ins Auge fassen...
https://www.boote-forum.de/showthrea...60#post5104260
Tschüs,
Knut
Hab euren tollen Blog komplett gelesen. Tolle Tour. Ab Roermond seid ihr exakt die Strecke nach Paris gefahren, die wir auch im Mai selber nehmen wollten, doch aus Rücksicht auf ein begleitendes Pärchen wg Corona haben wir abgesagt. Im Hafen l'arsenal hatten wir seid 12/19 auch eine Zusage für 5 Tage. Aber so muss das alles auf später verschoben werden. Und vom VNF haben wir Anteilmässig Geld für die Vignette zurück bekommen.
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #86  
Alt 16.03.2021, 18:09
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 282
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
468 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Moin wieder, die Runde,

alles Fehlalarm??? Ich habe gerade einfach mal "Association Amis Bateaux de Plaisance France" gegooglet und kam so auf die Seiten von "ANPEI". Dem frz. Verband der Freunde der Binnen-Sportbootler. Und was steht da gleich auf der Startseite? Höchst aktuell vom 3. März? Na: das hier:

IMPORTANT: La navigation de plaisance est ouverte (sauf Chômages) Mais les bateaux doivent amarés à 18h00 (couvre feu), les plaisanciers doivent être à l'intérieur du bateau. 03 Mars 2021.

Demnach dürfen wir also fahren (tagsüber)!? Und amaré meint ja auch nicht zwingend in Häfen (z.B. auf längeren Kanalstrecken ohne solche), oder?

Was meint Ihr - ist damit alles gut?? Das wäre ja toll!

Tschüs,
Knut
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #87  
Alt 16.03.2021, 19:47
Benutzerbild von velles
velles velles ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 603
Boot: (noch) kein eigenes
5.668 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Hallo Knut,

ja genau - fahren untertags bis 1800 Uhr; dann an einem geeigneten Platz anlegen (muss kein Hafen sein) und über Nacht im Boot bleiben.

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 17.03.2021, 01:23
SQZY SQZY ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.02.2019
Beiträge: 44
24 Danke in 11 Beiträgen
Standard

im Ernst ?

ist das so ? ... das sind ja gute bis sehr gute Nachrichten !
Dh die Schleusen sind auf und man kann weiter fahren !?
@ Knut :
Danke für den Link - jetzt hast du ein Problem weniger mit deinem Boot : )

SQZY
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 17.03.2021, 04:54
Benutzerbild von Navigator18
Navigator18 Navigator18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 623
Boot: GFK-Halbgleiter Luna31
1.203 Danke in 421 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

das ist doch mal eine sehr schöne Nachricht. Danke für die Information.
Ich habe damit zwar nur ein "Luxusproblem", freue mich aber doch, dass es dieses Jahr offensichtlich wieder gut nach Frankreich gehen kann...
Hoffen wir mal, dass die allgemeine Lage nicht weiter eskaliert und es doch wieder zu Schließungen und Verboten kommt.
Bleibt also alle gesund und habt eine tolle Saison..
__________________
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber völlig sinnlos.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 17.03.2021, 10:15
CarCode CarCode ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 444
Boot: Amel Sharki
229 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Dieser sehr rührige Verband hat darüber hinaus auch noch die im Anhang zu findende Information. Vielleicht mal nützlich für den Einen oder Anderen.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf ANPEI - Hilfe für die deutsch sprachigen Vergnügungsschiffer.pdf (43,7 KB, 45x aufgerufen)
__________________
---
Gruß Gerhard
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #91  
Alt 22.03.2021, 09:32
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 686
Boot: Sealine F34
436 Danke in 208 Beiträgen
Standard

Der MS Strick ist gerade auf der Leie in Belgien ein Sportboot entgegen gekommen:

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=305849

https://webcam-binnenvaart.nl/pages/cam-strick.php

Ist Sportboot Fahren in Belgien wieder erlaubt?


Gruß

Rolf
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 91

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von Roermond über Belgien und Frankreich zur Mosel Chanor Woanders 32 19.12.2016 17:38
Tourplanung: Maasplassen - Belgien - Frankreich - Mosel - Rhein und zurück Herbie67 Woanders 48 24.03.2014 20:41
MY RUMBALOTTE: Über Flüsse und Kanäle duch Frankreich, Belgien und Holland 2012 mikefin Törnberichte 0 03.12.2012 08:20
Berlin, Potsdam, MLK, Rhein, Maas, Holland, Belgien, Frankreich hartlika Deutschland 24 17.04.2012 12:49
Bootspapiere in Belgien und Frankreich Gunter Allgemeines zum Boot 7 21.02.2005 17:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.