boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 88
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 08.11.2019, 20:54
Dagobertreiten Dagobertreiten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 557
Boot: Sea Ray
779 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Bei dem was ich hier so raus gelesen habe brauche ich mich nicht zu Wundern dass
die Versicherungen so Teuer geworden sind.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 08.11.2019, 21:11
Benutzerbild von herrmic
herrmic herrmic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 2.284
Boot: sold
12.608 Danke in 4.121 Beiträgen
Standard

Wat fürn Geschiss bei einem 3k€ Auto.
Damit meine ich nicht den TE.
Allein Wertminderung, da lacht euch doch jede Versicherung bei. dem Auto aus.
Unfall-Fahrzeug ist bei dem Schaden genauso Unfug.
Wie nennt man es denn, wenn die Tür aufgrund von anderen Einflüssen beschädigt worden wäre ?
Umweltschaden-Fahrzeug ?

Ich würde mir den Schrauber anschauen oder dem Nachbarn das Auto zum Kauf anbieten
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 09.11.2019, 05:13
Benutzerbild von HighlineCasy
HighlineCasy HighlineCasy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Vienna-Austria/ Grebastica-Croatia
Beiträge: 498
Boot: Beneteau Flyer 550 SD Editon
925 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Ich kann dich gut Verstehen. Wenn man sein Auto hegt und pflegt tut auch so ein kleiner Schaden weh.
Nach deinen Bildern würde ich aber keine Bedenken haben und im Sinne einer guten Nachbarschaft das Abgebot annehmen.

Mein Auto wird von mir auch gepflegt aber schon lange nicht mehr in der Vertragswerkstatt. Nur weil es eine Freie Werkstatt ist heißt das nicht Automatisch dass die schlecht Arbeiten.

Viel Glück und berichte mal über´s Ergebniss.
__________________
LG HighlineCasy

Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 09.11.2019, 07:05
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 138
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
166 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von herrmic Beitrag anzeigen
Wat fürn Geschiss bei einem 3k€ Auto.
Was für dich nur eine lumpige 3k€ Rostlaube ist, ist für andere viele Monate/Jahre harte Arbeit - ferner notwendig um den Lebensunterhalt zu bestreiten!
Zitat:
Allein Wertminderung, da lacht euch doch jede Versicherung bei. dem Auto aus.
Zum Glück bestimmen weder du, noch die gegn. Versicherung ob hier eine Wertminderung vorliegt - sondern das bestimmt einzig und alleine der Gutachter anhand von Fahrzeugzustand/wert und Schadenhöhe...

...bei einem solchen Schaden, je nach Fahrzeugzustand reden wir da schnell über 250-300€. Das mögen für Großkotze wie dich natürlich nur Peanuts sein wo getrost drauf geschissen wird, andere müssen mit ihrem Geld halteben knapper rechnen!
Zitat:
Unfall-Fahrzeug ist bei dem Schaden genauso Unfug.
Wie nennt man es denn, wenn die Tür aufgrund von anderen Einflüssen beschädigt worden wäre ?
Der Begriff "Unfallfahrzeug" setzt nicht voraus, dass das Fahrzeug von einem 40Tonner überollt wurde...

...auch wenn dies gerne seit Generationen auf irgendwelchen Stammtischen nach dem zehnten Bier behauptet wird!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 09.11.2019, 08:41
herr herr ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 485
453 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Also ich fahre gleich mal mit meinem Nachbarn hin und schaue mit die Werkstatt an. 3000€ ist der Restwert. Ist nicht viel, aber wie gesagt. Der Wagen ist gepflegt, immer warm- und kaltgefahren (Turbodiesel) und sollte eigentlich nochmal 180k km oben drauf bekommen. Nichts dran, mega günstig. Kaum bis gar keine Wartungskosten und der hat eben doch damals 15k € gekostet was für uns sehr viel Geld war. Auch heute haben wir das Geld nicht mega locker.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 09.11.2019, 11:14
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.697
7.885 Danke in 5.028 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
................

Korrekt!

Nennt sich Pralldämpfer...

Nimmt dummerweise aber nur einmal Prall auf, muss dann getauscht werden; i.d.R. sind aber dann auch die Halterungen in der Stoßstange gebrochen, bzw. sind viele Stoßstangen von innen mit Schaumformstücken beklebt, welcher dann bricht und sich von der Stoßstange löst....kann man zwar wieder zurechtbasteln, für die Schutzwirkung wird aber keiner mehr garantieren!
Vom Umstand dass viele Stoßstangen dann von innen gerissen sind, was du äußerlich durch den Lackaufbau nicht erkennst mal ganz zu schweigen.
Zitat:
Zitat von skibo Beitrag anzeigen
Hier schreibt einer was von Stoßstangen und Pralldämpfern....
Ich lach mich schlapp, wenn ich sehe was auf unseren Straßen rumfährt.

Mein Winterauto, MB 190, hat noch eine Stoßstange, welche ihren Namen verdient.
Ich arbeite bei nem Automobilzulieferer.

Wir stellen auch "Crashelemente" her.

Die dienen aber in Wirklichkeit nicht, wie du denkst, dazu Energie abzubauen im Crash sondern einfach dazu bei "Bagatellschäden" den Quer- und die Längsträger zu schützen.

Ganz klar, wenn der "Pralldämpfer" wie du ihn nennst ausgelöst hat / sich verformt hat siehst du ganz deutlich was an dem Auto. Da passt nix mehr vorne, mindestens der Kotflügel ist auch betroffen und ein Licht liegt dabei draussen..........Da wird mit viel Fake-Angst von den Werkstätten Umsatz gemacht.
Du müsstest mal den "Pralldämpfer" bei nem Fiat anschauen. Dat ist ein simples Blech als U, das sich halt verbiegt. Würde jeder normale Mensch einfach wieder zurückbiegen

Der 190er hat das übrigends auch, wenn man´s übertreibt mit der "Stossstange". Aber s.o., dann ist was richtig krumm, deutlich sichtbar.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 09.11.2019, 11:22
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.697
7.885 Danke in 5.028 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von herr Beitrag anzeigen
Also ich fahre gleich mal mit meinem Nachbarn hin und schaue mit die Werkstatt an. 3000€ ist der Restwert. Ist nicht viel, aber wie gesagt. Der Wagen ist gepflegt, immer warm- und kaltgefahren (Turbodiesel) und sollte eigentlich nochmal 180k km oben drauf bekommen. Nichts dran, mega günstig. Kaum bis gar keine Wartungskosten und der hat eben doch damals 15k € gekostet was für uns sehr viel Geld war. Auch heute haben wir das Geld nicht mega locker.
Gut
Du, das wird wieder so schön wie vorher.

Die Kia Ersatzteile (wenn die an ne neue Tür denken) sind halt monströs teuer.
Aber ich denke für das Auto ist´s fast besser der gibt sich ein bisschen Mühe mit ausbeulen und dann eben spachteln.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 09.11.2019, 13:28
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.186
5.831 Danke in 2.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen


...bei einem solchen Schaden, je nach Fahrzeugzustand reden wir da schnell über 250-300€.
Für den Kratzer 250 Euro?
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 09.11.2019, 14:18
Benutzerbild von G-Tron
G-Tron G-Tron ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.05.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 137
Boot: Glastron SL177
80 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Grundsätzlich ist Dein Nachbar doch nur verpflichtet, den entstanden Schaden zu ersetzen. Ob er das jetzt über seine Haftpflichtversicherung regelt oder privat, ist doch völlig egal. Stell Dir vor, das wäre nicht mit dem Auto passiert und er hätte keine private HV. Dann müsste er auch aus eigener Tasche zahlen.
Und wenn ihr euch auf eine Werkstatt einigt, ist doch alles gut.. Kein Grund zu Bedenken.
Und meist machen die freien Werkstätten und Lackierer wesentlich bessere Arbeit als die Vertragswerkstatt..
__________________
................................
Liebe Grüße aus Berlin
Jochen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 09.11.2019, 15:09
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.415
2.944 Danke in 1.971 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
...bei einem solchen Schaden, je nach Fahrzeugzustand reden wir da schnell über 250-300€. Das mögen für Großkotze wie dich natürlich nur Peanuts sein wo getrost drauf geschissen wird, andere müssen mit ihrem Geld halteben knapper rechnen!
Du machst mir Angst mit deinem noch nicht mal Halbwissen. Wahrscheinlich träumst du Nachts von solchem Unsinn.
In den letzten 1,5 Jahren hatte ich mit zwei verschiedenen Versicherungen einen finanziellen Disput. Einmal ging es um eine defekte Fahrertür und um etwa 4,500 Euro, und bevor hier wieder einer einen Versicherungsbetrug riecht, nein, die Tür war krumm und schloß dadurch nicht mehr. Dafür gab es satte 80 Euro Wertverlust. Beim zweiten ging es um 3000 Euro. Dabei gab es keine Wertminderung.

Die Tür schätze ich mal auf 800-1000 Euro Reparaturkosten. Klar, nen Gutachter macht da locker 3000 Euro von. Bei einem Restwert, was das für den TE auch immer heißt könnte das ein wirtschaftlicher Totalschaden sein.
Dafür gibt es keine Wertminderung.
Dann nochwas, jede PH zahlt wenn du einen Schaden angerichtet hast. Solange der Anhänger nicht an einem Fahrzeug befestigt war und geschoben wurde bezahlt die ohne Murren. Der TE hat in seinem Eröffnungspost nur geschrieben das der Nachbar da reingefahren ist. Da steht nichts von mit Auto oder ohne Auto
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 09.11.2019, 15:49
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.081
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
787 Danke in 416 Beiträgen
Standard

Hallo Uli.
Geht es auch auf sachlicher Basis? Ohne andere anzugreifen? Sonst artet das hier bald wieder aus.
Du machst mir Angst mit deinem noch nicht mal Halbwissen. Wahrscheinlich träumst du Nachts von solchem Unsinn.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 09.11.2019, 15:58
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.415
2.944 Danke in 1.971 Beiträgen
Standard

Lothar, klar geht das, und ausgeartet ist der leider schon. Da hat sich der Nette schon drum gekümmert indem er alles so dreht wie er es gerne hätte und alle anderen mehr oder weniger unschön über den "Mund" fährt, nicht nur in diesem Threat.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 09.11.2019, 15:58
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 138
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
166 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Für den Kratzer 250 Euro?
Wenn das Fahrzeug vorher unfallfrei war, Scheckheftgepflegt und in einem guten Zustand, sind 10% vom Fahrzeugwert durchaus realistisch bei einem Gutachter der sich Mühe macht...
Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Du machst mir Angst mit deinem noch nicht mal Halbwissen.
Als derjenie, der behauptet hat, für Schäden die mit dem Betrieb von Kraftfahrzeugen (extra für dich: und deren Anhängern) zusammenhängen käme die Phv auf...

...solltest gerade DU lieber mal den Dreck vor deiner eigenen Türe wegkehren, bevor du anderen Halbwissen vorwirfst!
Zitat:
Klar, nen Gutachter macht da locker 3000 Euro von.
Wo meinst du hier einen Schaden von 3000€ zu sehen?
Türentausch, Beilackieren bist du bei max. der Hälfte...
Zitat:
Dann nochwas, jede PH zahlt wenn du einen Schaden angerichtet hast. Solange der Anhänger nicht an einem Fahrzeug befestigt war und geschoben wurde bezahlt die ohne Murren.
Auch dieses Thema wurde bereits mehrfach in diesem Fred behandelt...

Den entsprechenden Auszug aus den Versicherungsbedingungen, wie ihn fast jede Versicherung im Kleingedruckten so oder so ähnliche stehen hat, findest du (und jeder andere Leser, der sich ein Bild über Halbwissen oder nicht Halbwissen machen will) in Beitrag Nr. 40.

Den Rest, ob das nun die Phv zahlt oder du aus eigener Tasche, entscheiden im Zweifelsfall dann Gerichte!
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 09.11.2019, 16:04
Andrei Andrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 702
673 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
Was für dich nur eine lumpige 3k€ Rostlaube ist, ist für andere viele Monate/Jahre harte Arbeit - ferner notwendig um den Lebensunterhalt zu bestreiten!
Zum Glück bestimmen weder du, noch die gegn. Versicherung ob hier eine Wertminderung vorliegt - sondern das bestimmt einzig und alleine der Gutachter anhand von Fahrzeugzustand/wert und Schadenhöhe...

...bei einem solchen Schaden, je nach Fahrzeugzustand reden wir da schnell über 250-300€. Das mögen für Großkotze wie dich natürlich nur Peanuts sein wo getrost drauf geschissen wird, andere müssen mit ihrem Geld halteben knapper rechnen!
Der Begriff "Unfallfahrzeug" setzt nicht voraus, dass das Fahrzeug von einem 40Tonner überollt wurde...

...auch wenn dies gerne seit Generationen auf irgendwelchen Stammtischen nach dem zehnten Bier behauptet wird!


Erstmal ist akut keine Gebrauchsbeeinträchtigung eingetreten. Es ist "nur" ein Kratzer, das Auto fährt bis zum Lackierertermin einfach weiter.

Eine merkantile Wertminderung (Versicherungssprache) wird es bei einem so alten Fahrzeug mit dem Wert von 3000,- nicht geben. Da hilft auch kein Gutachten, weil der Gutachter hier nichts bescheinigen wird.
Und in der Realität guckt/fragt auch kein normaler Käufer von Autos in solchen Preisregionen nach behobenen Kratzern. Da spielt der technische Zustand und der TÜV eine viel größere Rolle. => Wird der Nachbar die Lackierung des Kratzers in guter Qualität vollständig bezahlen, so ist die Welt für den Geschädigten wieder in Ordnung.

Und aus einem Kratzer wird erst recht kein Unfallwagen. Es gab früher eine Rechtsprechung, wonach der meldepflichtige Unfall erst ab einer Reparatursumme in der Fachwerkstatt von DM 1500,- definiert wurde. Die Zahl ist längst überholt, z.B. kostet heute ein gebrochener Scheinwerfer bereits mehr. Aber ich kenne keine neuere Rechtsprechung dazu.

Immer locker bleiben, einen Elefanten aus einer Mücke braucht kein Mensch.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 09.11.2019, 16:07
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.415
2.944 Danke in 1.971 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen

Den entsprechenden Auszug aus den Versicherungsbedingungen, wie ihn fast jede Versicherung im Kleingedruckten so oder so ähnliche stehen hat, findest du (und jeder andere Leser, der sich ein Bild über Halbwissen oder nicht Halbwissen machen will)
Du schreibst es ja selber, fast jede Versicherung.
Trotzdem hast du mal wieder Recht. Entschuldige das ich dich des Halbwissen und weniger betitelt habe. Und das vor der Hautüre ist bei mir sauber.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 09.11.2019, 16:23
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 138
Boot: Hellwig Syros '01 @ Suzuki DT100
166 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Und aus einem Kratzer wird erst recht kein Unfallwagen.
Das hat niemand behauptet...

...der Teufel steckt allerdings im Detail - das Fahrzeug ist dann zwar kein "Unfallwagen", aber je nach Schaden auch nicht mehr "Unfallfrei".

Und eine derartige Delle in der Tür, wo es mit einfachem ausbeulen nicht mehr getan ist und gespachtelt werden muss - geht deutlich über den alters-/nutzungs- & laufleistungsbedingten Verschleiß hinaus!
Zitat:
Und in der Realität guckt/fragt auch kein normaler Käufer
In der Realität gibt es aber nicht nur "normale" Käufer...

...sondern auch mehr wie einen, die nach dem Kauf, wenn der Neuerwerb dem Freundeskreis vorgeführt und dieser der Meinung ist, dass der Kaufpreis viel zu hoch war, nachträglich versuchen den Kaufpreis zu mindern - etwas besseres, als eine gespachtelte Tür die im Kaufvertrag nicht angegeben, ferner das Fahrzeug als "Unfallfrei" deklariert wird, kann dem Käufer da nicht passieren!
Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Du schreibst es ja selber, fast jede Versicherung.
In den Standartverträgen ist die Benzinklausel eigentlich bei jeder Versicherung zu finden...in den aufpreispflichtigen "besseren" Tarifen wird diese dann genauer definiert!

Insofern ist die (deine) Aussage dass jede Phv Schäden die aus dem Betrieb von Anhängern resultieren ohne murren zahlen würde, schlichtweg falsch...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 09.11.2019, 17:16
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.415
2.944 Danke in 1.971 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
In den Standartverträgen ist die Benzinklausel eigentlich bei jeder Versicherung zu finden...in den aufpreispflichtigen "besseren" Tarifen wird diese dann genauer definiert!

Insofern ist die (deine) Aussage dass jede Phv Schäden die aus dem Betrieb von Anhängern resultieren ohne murren zahlen würde, schlichtweg falsch...
Schon wieder. Diesmal heißt dein Wort EIGENTLICH. Also, wenn du es nicht genau weißt dann lass es sein mich zu Zitiern und was anders mit "eigentlich" zu behaupten. Ich nehme es jetzt so hin. Ich hoffe du auch.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 09.11.2019, 17:36
WernerBastian WernerBastian ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 183
201 Danke in 112 Beiträgen
Standard

Zum anzugebenden Unfallschaden sagen Gerichtsurteile mehr als Einschätzungen diverser „Experten“. Hier mal ein paar Beispiele an denen sich orientiert wird:

15.12.2014
Oberlandesgericht Hamm I-2 U 97/ 14 Fachmännisch nachlackierte Beschädigung des Lacks: Kein Unfallschaden.

26.6.2008
Oberlandesgericht Brandenburg 12 U 236/ 07 Großflächige und tiefe Eindellung an rechter Schiebetür: Unfallschaden

10.10.2007
Bundesgerichtshof VII ZR 330/ 06 Karosserieschaden an Tür und hinterem Seitenteil, unfachmännisch repariert: Unfallschaden (wegen entstandenem Schaden, nicht wegen schlechter Reparatur)

1.2.2005
Landgericht Karlsruhe 8 O 614/ 04 Seitenwand hinten links ersetzt und linke Vordertür neu lackiert: Unfallschaden

17.12.2003
Oberlandesgericht Rostock 6 U 227/ 02 Zwei Kotflügel (vorne und hinten rechts) ausgetauscht und neu lackiert: Unfallschaden
__________________
Ne schöne Jroß

Geändert von WernerBastian (09.11.2019 um 17:41 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 09.11.2019, 18:23
zooom zooom ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 10
Boot: Segelboot
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Schon wieder. Diesmal heißt dein Wort EIGENTLICH. Also, wenn du es nicht genau weißt dann lass es sein mich zu Zitiern und was anders mit "eigentlich" zu behaupten. Ich nehme es jetzt so hin. Ich hoffe du auch.
Dann mal Butter bei die Fische, bitte zitiere die entsprechende Passage aus Deiner PHV, die Schäden mit Anhängern abdeckt. Gleich auch noch Versicherungsgesellschaft nennen, wäre ja für Manchen evtl. hilfreich.
Danke!
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 09.11.2019, 21:42
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.697
7.885 Danke in 5.028 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von WernerBastian Beitrag anzeigen
Zum anzugebenden Unfallschaden sagen Gerichtsurteile mehr als Einschätzungen diverser „Experten“. Hier mal ein paar Beispiele an denen sich orientiert wird:

15.12.2014
Oberlandesgericht Hamm I-2 U 97/ 14 Fachmännisch nachlackierte Beschädigung des Lacks: Kein Unfallschaden.

26.6.2008
Oberlandesgericht Brandenburg 12 U 236/ 07 Großflächige und tiefe Eindellung an rechter Schiebetür: Unfallschaden

10.10.2007
Bundesgerichtshof VII ZR 330/ 06 Karosserieschaden an Tür und hinterem Seitenteil, unfachmännisch repariert: Unfallschaden (wegen entstandenem Schaden, nicht wegen schlechter Reparatur)

1.2.2005
Landgericht Karlsruhe 8 O 614/ 04 Seitenwand hinten links ersetzt und linke Vordertür neu lackiert: Unfallschaden

17.12.2003
Oberlandesgericht Rostock 6 U 227/ 02 Zwei Kotflügel (vorne und hinten rechts) ausgetauscht und neu lackiert: Unfallschaden
Klar ist die Tür um die es hier geht ein "Unfallschaden"

Ich kenne eigentlch die Regel "Wertminderung = 10% der Reparaturkosten".

Hatte mal nen 14 Tage alten A4 (ü 30.000€). Fährt mir einer volle Kallotte in die beiden Türen Fahrerseitig. Schweller und B-Säule und was weiss ich natürlich auch im Schussfeld. Keine Ahnung, ich hatte nur Angst, dass der Seitenairbag auslöst und hab schonmal den Arm angelegt..... Aber der blieb drin.
9.000€ Reparatur, Scheck über 900€ Wertminderung. War ein Firmenwagen, der "Auskenner" in der Firma unser Pfenningfuchser Buchhalter sagte: "Sehr fair, annehmen".

Also: herr, frag deinen Nachbarn wenn ihr euch einig werdet und du magst, ob er noch nen Fuffi rausmacht.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (09.11.2019 um 21:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 88


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hont oder bohrt??? Privat oder gewerblich Modellbootsfahrer Motoren und Antriebstechnik 10 20.04.2015 12:44
Haftungsausschluss bei Gebrauchtbootverkauf privat - privat stef0599 Kein Boot 4 23.09.2002 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.