boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 301 bis 320 von 343Nächste Seite - Ergebnis 341 bis 343 von 343
 
Themen-Optionen
  #321  
Alt 03.11.2019, 20:42
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.517
Boot: van de stadt 29
5.284 Danke in 2.932 Beiträgen
Standard

Moin Frank
So ganz verstehe ich den aufbau der Ruderanlage nicht,weil da dicht 20-30cm über den Bodengängen doch diese Stopfbuchse mit dem vergammeltem Axialrillenkugellager sitzt,das ganze war der Verrostung nach zu urteilen dann auch nur leidlich dicht.Wenn das Kokerrohr bis zur Decksebene hochgezogen wäre dann würde eine Stopfbuchse weiter unten doch überflüssig sein.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #322  
Alt 03.11.2019, 21:27
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo Hein,
du hast recht, im Beitrag 135 sieht man die Stopfbuchse dicht über dem Rumpfboden.
Jedoch kam das Wasser welches das Lager so zugerichtet hat von oben. Im Beitrag 178, da wo der Gurt durch das AK- Dach gezogen ist, war dieses durchgerostet. Da war der Durchbruch für die Hilfspinne, und nur mit Panzerband behelfsmäßig abgedichtet. Ob die Buchse nicht zusätzlich auch undicht war weiß ich nicht.
Ich werde mir das aber auf jeden Fall noch mal genauer ansehen.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #323  
Alt 08.11.2019, 20:04
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Da ich gerade mein Taschengeld für Hustensaft und Halsbonbons verbrate, habe ich Zeit um an den Ausstiegen und Sitzen zu grübeln.
Ich möchte höhenverstellbare, verschiebbare und in die Sitzgruppe integrierbare Sitze und Dachluken die Mann zum Aussteigen aus den seitlichen Türen wegklappen kann,die Luken aber trotzdem Regen abhalten,um auch dabei lüften zu können. Die Sitze müssen soweit höhenverstellbar sein, das man sitzend mit dem Oberkörper aus den Dachluken herausragt um so fahren zu können. (Außenfahrstand)(steuern dann mit den Füßen! )
Dazu wird ein Rohr nahe dem Ausstieg, vom Boden bis zum Dach eingebaut.
Darüber eine kurze Hülse, an der ein Arm angeschweißt wird, der bis zur Mitte der hinteren Sitzfläche reicht und dort wieder drehend gelagert ist. Über das Rohr läßt sich jetzt der Sitz auf der ganzen Höhe verstellen. Für die Arretierung habe ich noch keine Idee. Eventuell klemmt ja die Hülse über dem Rohr durch die Hebel bedingte verkanntung.
Die gleiche Lagerung habe ich mit der Luke vor, die jetzt von oben durch das Dach mit einem Rohr in Rohr hub, und drehbar gelagert ist. Ähnlich der Lukendeckel, wie sie beim Kampfpanzer Leopard gemacht sind. Daher kam ich ja darauf.
Ich hoffe das das anhand meiner gebastelten Zeichnung nachvollziehbar ist.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #324  
Alt 08.11.2019, 20:07
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184727.jpg
Hits:	20
Größe:	13,0 KB
ID:	860832

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184325.jpg
Hits:	20
Größe:	16,3 KB
ID:	860833

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184209.jpg
Hits:	17
Größe:	22,5 KB
ID:	860834

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184110.jpg
Hits:	19
Größe:	21,3 KB
ID:	860835

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184029.jpg
Hits:	18
Größe:	19,2 KB
ID:	860836

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191108_184008.jpg
Hits:	18
Größe:	20,2 KB
ID:	860837
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #325  
Alt 08.11.2019, 23:34
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.517
Boot: van de stadt 29
5.284 Danke in 2.932 Beiträgen
Standard Hochsitze für Panzerfahrer und Jäger

Moin Frank
Hoffentlich planst du da auch Armlehnen und Hosenträgergurte mit ein.Vor meinem geistigem Auge schaukelt gerade ein Boot durch den Hamburger Hafen,der Bootslenker wird von der Rollbewegung vom (Hoch-)Sitz geschüttelt,bleibt mit dem Hals am Lukensüll hängen,rudert mit den Füssen und legt da bei den Fahrhebel auf "Ak-Voraus"und brettert so ,steuerlos,mitten in das Hauptahrwasser genau vor die Nase eines Schiffes mit 10000 Containern an Bord das von den Schleppern los ist und gerade Fahrt Richtung Nordsee aufnimmt.
Ausser auf Ententeichen und friedlichen Flüsschen und Kanälen wird das wohl eher gefährlich mit so einer Einrichtung,zu mal die 113mm Glattrohrkanone fehlt mit der man etwaige Kollisionsgegner aus dem Weg schießen könnte.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #326  
Alt 09.11.2019, 07:51
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo Hein,
eigentlich wollte meine Frau das wir mit dem Boot mal zum Hamburger Hafengeburtstag kommen, aber wenn das ein so gefährliches Seegebiet ist, bleiben wir wohl beim Lichterfest in Bodenwerder.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #327  
Alt 09.11.2019, 08:17
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 857
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
994 Danke in 401 Beiträgen
Standard

Bild 1 wird schwierig ohne das hier viel Material zum Einsatz kommt.
Wenn du unbedingt in diese Richtung gehen willst dann würde ich unten anfangen das dein Überrohr am Boden aufliegt. Für die bessere Führung das ganze mit einem 2. Überrohr bei dir heißt es Hülse
Mit eine Hebel die Kräfte in den Griff zu bekommen ebenfalls. Eher mit einen Bolzen zum durchstecken

Hein hat ja schon bedenken bei Welle wenn du oben sitzt, ich dazu wenn du unten Sitz und das Rohr im Nacken hast ....
So jetzt brauch ich erstmal eine Kaffee
Grüße René
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	176DA5CE-005C-485F-BF39-C091A5C4B541.jpg
Hits:	10
Größe:	65,9 KB
ID:	860856  
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #328  
Alt 09.11.2019, 09:47
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Bei eurer Fürsorge wird mir ganz warm ums Herz.
Da die Sitze weggedreht werden können, kann ich ja zur Not auch noch im Stehen fahren.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #329  
Alt 09.11.2019, 10:36
Benutzerbild von dete
dete dete ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: bei Wolfenbüttel
Beiträge: 476
Boot: den Langhans
Rufzeichen oder MMSI: DH 9009
524 Danke in 261 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,
überleg Dir mit dem Rohr noch mal. Das kann echt nerven,weil immer im Weg. Ich würde eher ein klapbares Podest vorsehen, damit Du „oben“ im Stehen fahren kannst.
Nur so als Idee.
Grüße
Dete
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #330  
Alt 09.11.2019, 16:00
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Da das Rohr unmittelbar am Türrahmen steht, mit nur soviel Luft das die Hülse noch da durch passt, ist es doch egal woran ich mir den Kopf stoße. Somit steht das Rohr auch nicht im Weg sondern, wenn überhaupt, am Weg. Und wenn ich dann mal stehend draußen,- oben fahren sollte, stehe ich auf der umklappbaren Rückenlehne
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #331  
Alt 09.11.2019, 18:05
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 857
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
994 Danke in 401 Beiträgen
Standard

Na dann Frank, Rohr bestellen
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #332  
Alt 09.11.2019, 22:19
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.517
Boot: van de stadt 29
5.284 Danke in 2.932 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FrankMelmer Beitrag anzeigen
Hallo Hein,
eigentlich wollte meine Frau das wir mit dem Boot mal zum Hamburger Hafengeburtstag kommen, aber wenn das ein so gefährliches Seegebiet ist, bleiben wir wohl beim Lichterfest in Bodenwerder.
Gruß Frank
Moin Frank
Sooo gefährlich ist das nun auch nicht,komm man ruhig mit dem Boot nach Hamburch.HH ist auch ohne Hopbengebortsdach eine Reise wert,und Elbe und Unterelbe sind ein befahrenswertes Revier für sich.
Wissen soltest du(und andere),ist im BF aber auch schon oft thematisiert worden,dass im Hafen mit seinen Verkehren oft unerwartet rauhe Seegangsbedingungen anzutreffen sind,die Grenzen da für liegen etwas östlich der Elbphilharmonie und westlich der Köhlbrand/Süderelbemündung.
Ohne etwas Wind im Segel ist das auch für relativ schwere Segelboote wie meines manchmal nicht wirklich angenehm.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #333  
Alt 10.11.2019, 13:35
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Na gut.
Werde aber mit Sicherheit vorher schon mal nach Hamburg kommen, zum Weihnachtsmarkt vielleicht, mit dem Auto.
Um die Nachbarn heute nicht zu ärgern, hab ich die Flex liegen lassen und mich um die Ruderlagerung gekümmert. Habe mal alles auseinander gedröselt.
Die Trümmerteile waren mal die Stopfbuchsenpackung. Außer einem neuen Drucklager und einer neuen Packung werde ich alles so wieder zusammenbauen, die Ruderachse wie du sagtest etwas kürzen und die obere Lagerung dann über Kopf einbauen. Dann kann der Rand abgeflext werden und das Deck hat keinen Absatz.
Mit Zitat antworten top
  #334  
Alt 10.11.2019, 13:38
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_114544.jpg
Hits:	24
Größe:	78,8 KB
ID:	860946

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_114717.jpg
Hits:	23
Größe:	79,5 KB
ID:	860947

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_120300.jpg
Hits:	23
Größe:	66,7 KB
ID:	860948

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_122107.jpg
Hits:	24
Größe:	47,2 KB
ID:	860949

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_120438.jpg
Hits:	30
Größe:	39,9 KB
ID:	860950
Mit Zitat antworten top
  #335  
Alt 10.11.2019, 13:41
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Habt ihr gesehen ne!
Die Nähte am Ruderhebel sind alle gerissen.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #336  
Alt 10.11.2019, 13:44
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191110_110259.jpg
Hits:	29
Größe:	73,3 KB
ID:	860951
Mit Zitat antworten top
  #337  
Alt 10.11.2019, 20:50
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.517
Boot: van de stadt 29
5.284 Danke in 2.932 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FrankMelmer Beitrag anzeigen
Habt ihr gesehen ne!
Die Nähte am Ruderhebel sind alle gerissen.
Gruß Frank
Moin
Doch haben wir jezt gesehen und ganz ehrlich,so macht man das nicht.Die Dimesionierung des Ruderschaftes ist ja ganz ordentlich,na ja ist ja auch ein Spaten- bzw Schweberuder ohne Hackenlager und das macht eben auch ein ZUVERLÄSSIGES Axiallager notwendig.Im unterem Bereich ist der Ruderschaft ja gut angefressen hoffentlich nicht die Lagerstelle die sitzt wohl etwas oberhalb(was auch Quatsch ist.Also ich würde das Ruder ziehen nach dem man den Quadranten(Ruderjoch,Ruderhebel)abgetrennt hat.Die Schweissnähte sind höchstwahrscheinlich gerissen weil das relativ dicke Material ohne Vorwärmung vor Ort,wo möglich noch bei kaltem Wetter geschweisst wurde.Eine höher legierte rissfeste Elektrode und vorwärmung hätten das verhindert.Ich würde tatsächlich ausbaldovern wie hoch man das Ruderkokerrohr ziehen kann um das ganz anders aufzubauen und auf eine stopfbuchse zu verzichten,zu mindest auf eine die bei jedem Zustand des Bootes im Wasser zuverlässig dichten muss,reicht schonweenn man das Theater da mit an der Antriebswelle hat,aber auch da gibt es andere Lösungen,bei meinem Boot habe ich nach zehn Jahren dauerwasseliegen(auch Winter)meine Wellendichtung noch nicht überarbeiten müssen auch nicht nachziehen und gar nix weil ich Wellendichtringe mit einer minimal Fettschmierung für diese und das POM-Innenlager fahre.Für einen Ruderschaft wäre das bei spielarmer Lagerung auch umsetzbar.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #338  
Alt 10.11.2019, 21:24
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo Hein,
die Stopfbuchse ist das untere Lager.
Das Kokerrohr endet mit dem unteren Flansch, da ist nichts mit hochziehen.
Ich könnte durch aufschrauben auf den Flansch das Kokerrohr verlängern, aber wie bekomme ich dann die untere Lagerung hin?
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #339  
Alt 10.11.2019, 21:39
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.517
Boot: van de stadt 29
5.284 Danke in 2.932 Beiträgen
Standard

Moin Frank
Alles neu und ordentlich in den Bodenverband integrieren,würden also auch zwei neue Bodenwrangen und Längsverbandknotenbleche notwendig werden.
Ganz grob betrachtet etwa so:
gruss hein
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #340  
Alt 10.11.2019, 21:45
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 234
Boot: Backdecker Stahl
131 Danke in 59 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Muss ich ne Weile drüber nachdenken.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 301 bis 320 von 343Nächste Seite - Ergebnis 341 bis 343 von 343


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umbau Mobo zum Motorsegler Segelwilly Allgemeines zum Boot 40 17.12.2018 11:15
suche infos zum Backdecker Beelitz??? DaKee Restaurationen 37 16.09.2006 11:35
Backdecker FrankHH Restaurationen 16 15.07.2006 22:13
Backdecker aus Duesseldorf provence Allgemeines zum Boot 0 01.06.2003 14:09
Backdecker was´n das? charlyvoss Allgemeines zum Boot 19 21.09.2002 15:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.