boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 25 von 25
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.09.2003, 19:49
Benutzerbild von Claus
Claus Claus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.02.2003
Ort: nicht mehr in Ulm .......
Beiträge: 251
Boot: Keins mehr
Rufzeichen oder MMSI: Gibt's auch nicht mehr
1.074 Danke in 598 Beiträgen
Standard Spritverbrauch Mercruiser 3.0 l

hi leute ,

kann jemand seine erfahrungen bezüglich spritverbrauch beim Mercruiser 3.0 l mit 130 PS wiedergeben. Ich habe zuletzt im Urlaub so um die 25 Liter Super pro Stunde durch den Vergaser geblasen. Allerdings häufiges Anschleppen von einem Wakeboard bzw. Spielen mit dem Gashebel bei teilweise rauher See .
Der Motor schiebt übrigens ´nen Bayliner 1952 CC.
Ich stell die frage weil ich in einer verkaufsannonce was von 10 Litern gelesen habe was mir recht wenig vorkommt

gruß aus ulm

claus
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 01.09.2003, 20:09
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.807
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
43.348 Danke in 16.150 Beiträgen
Standard Re: Spritverbrauch Mercruiser 3.0 l

Zitat:
Zitat von Claus
hi leute ,

kann jemand seine erfahrungen bezüglich spritverbrauch beim Mercruiser 3.0 l mit 130 PS wiedergeben. Ich habe zuletzt im Urlaub so um die 25 Liter Super pro Stunde durch den Vergaser geblasen. Allerdings häufiges Anschleppen von einem Wakeboard bzw. Spielen mit dem Gashebel bei teilweise rauher See .
Der Motor schiebt übrigens ´nen Bayliner 1952 CC.
Ich stell die frage weil ich in einer verkaufsannonce was von 10 Litern gelesen habe was mir recht wenig vorkommt

gruß aus ulm

claus

Mein kleine und leichte Shakespeare (Mercruiser 3.0L) lief bei unserem Grossenbrode-Treffen 7 Stunden.
Der Tank faßt 75 Liter. Nachgetakt wurde nicht....
Dabei waren gemütliche Fahrten im Binnensee, Wasserski laufen bei glatten Wasser und viele Vollgasfahrten von Seglern, die ihre reinste Freude daran hatten mit knapp 70 km/h über die Ostsee zu fahren!

Ich denke, wenn der Motor immer am Limit gefahren wird, dann sind auch locker 40 Liter die Stunde drinn.

Bei Deinem Bootsgewicht und den Umständen sind 25 L/h normal.

Mein großes Boot verbraucht 33 L/h wenn es gleitet und die See glatt ist.
Wenn eine Welle auf der Ostsee steht, dann laufen schnell mal 70 L/h durch.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.09.2003, 20:11
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

..
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.09.2003, 07:30
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
951 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Ich brauch(t)e für zwei Stunden Wasserskibetrieb 28 Liter.
(1 Wakeboarder, 4 Anfänger, 2 Profis, 1 Kind)
Normalerweise ist er noch etwas günstiger.

Gruß

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.09.2003, 07:43
michaelabg michaelabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Augsburg Bayliner 1952
Beiträge: 407
28 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hallo Claus,
ich habe dieses Jahr in meine 1952 den Spritcomputer von Navmann eingebaut (Tracker 500i). Dabei konnte ich als günstigsten Fahrweise folgende Werte ermitteln:
2Km je Litter
Drehzahl 3200-3300
Geschwindigkeit 37KmH
Da wurde ich mal sagen das du selbst bei dieser Fahrweise rein rechnerisch nicht unter 19 Liter die Stunde kommst.
Oder habe ich da falsch gerrechnet?

Viele Grüße aus Augsburg
Michael
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.09.2003, 08:08
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.708 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hallo Claus!

Laß mal , die 25 Liter sind ganz in Ordnung!

10 Liter mit 130 PS auf einer 19er -das is maximal ein Wunschtraum!

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.09.2003, 08:14
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.807
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
43.348 Danke in 16.150 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michaelabg
Hallo Claus,
ich habe dieses Jahr in meine 1952 den Spritcomputer von Navmann eingebaut (Tracker 500i). Dabei konnte ich als günstigsten Fahrweise folgende Werte ermitteln:
2Km je Litter
Drehzahl 3200-3300
Geschwindigkeit 37KmH
Da wurde ich mal sagen das du selbst bei dieser Fahrweise rein rechnerisch nicht unter 19 Liter die Stunde kommst.
Oder habe ich da falsch gerrechnet?

Viele Grüße aus Augsburg
Michael
Stimmt, das braucht der sicher. Mein Posting bezog sich auf den Durchschnittverbrauch an diesem Tag.
Das ständige gedümpel im Binnensee hat den Verbrauch gedrückt.

Was verbraucht denn Dein Motor bei Vollgas?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.09.2003, 08:32
michaelabg michaelabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Augsburg Bayliner 1952
Beiträge: 407
28 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hallo Cyrus,
den höchsten Wert kann ich beim beschleunigen messen (Hebel auf den Tisch). Da mag er schon 1,2 Km je Liter. Diese komischen Werte kommen so vom Navman. Da ist die Ausgabe der Daten auf die höchstmögliche Ausbeute von Km je verbrauchten Liter.

Viel Spaß beim umrechnen.
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.09.2003, 08:33
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.807
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
43.348 Danke in 16.150 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michaelabg
Hallo Cyrus,
den höchsten Wert kann ich beim beschleunigen messen (Hebel auf den Tisch). Da mag er schon 1,2 Km je Liter. Diese komischen Werte kommen so vom Navman. Da ist die Ausgabe der Daten auf die höchstmögliche Ausbeute von Km je verbrauchten Liter.

Viel Spaß beim umrechnen.
Gruß
Michael
Ne Vollgas mit Geschwindigkeit...
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.09.2003, 14:12
Friedhelm R. Friedhelm R. ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Niederelbert/Ww.
Beiträge: 62
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Also mein Bayliner1851, 130 PS,3,0,1100kg,19er Propeller bei 4 Stunden mit und ohne Ski auf der Mosel insgesammt 46l gebraucht nachdem ich bei der Marina in Winningen getankt habe.Der Freund der mit dabei war (mit eigenem Boot) konnte das auch nicht glauben.Ich hatte mich vor dem Kauf Schlau gemacht wegen dem Verbrauch,der lag zwischen 15 und 20l.An die 15l bin ich nur bei der ersten Fahrt gekommen,da waren auch noch 6 Leute und Kühltaschen usw. dabei.Das könnt ihr mir Glauben oder nicht,ich bin nacher nicht mehr über 12l gekommen.

Gruß Friedhelm
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.09.2003, 18:03
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: GT+ KA
Beiträge: 3.979
6.421 Danke in 3.059 Beiträgen
Standard

War an Pfingsten mit Jochen in HR unterwegs. Er fährt auch die 1952
mit dem 3,0l/130PS-Motor.

Verbrauch bei gemütlichen 3200U/min:12,5l

Ich verbrauchte mit meiner Regal die 500kg schwerer ist und den alten
3,7l Motor hat ca. 18l.

Gemessen haben wir eine Tankfüllung.Beide Boote mit 21" Prop.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.09.2003, 21:14
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

[..
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.09.2003, 07:00
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
107 Danke in 59 Beiträgen
Standard

Ja bin ich den der Einzige!!! der Benzin verbraucht ???
Bei einigen habe ich das Gefühl, dass nach längerer Fahrt der Tank überläuft.
Na ja doch, im Leerlauf schaffe ich das auch.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 19.11.2004, 09:46
Benutzerbild von Web-Runner
Web-Runner Web-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.07.2003
Ort: Zieverich (Bergheim)
Beiträge: 1.145
Boot: Sea Ray 340 SD
597 Danke in 196 Beiträgen
Standard

Ruhig bleiben Jürgen,

Dein 4,3 V6 braucht halt etwas mehr. . .
Ausserdem legts Du öffters mal den Hebel auf den Tisch und selbst bei Touren sind wir ja immer mit 3/4 Gas unterwegs.

No Fuel - No Fun

Peter
__________________
Gruss, Peter

DIE SEA RAY STEHT ZUM VERKAUF - bei Interese bitte PN


https://plus.google.com/u/0/collection/cw2hTE
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 19.11.2004, 10:04
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.219
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
2.344 Danke in 1.056 Beiträgen
Standard

Hallo Claus, was hast Du denn für einen Prop drauf?
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.11.2004, 10:43
Robert Robert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 545
99 Danke in 52 Beiträgen
Standard

1952 Bayliner 19er Aluprop.
beladen mit Gepäck und 2 Erw. (wobei zähl ich eigentlich 1,5) und 2 Kids

In HR bei längeren Touren bei 3400 rpm ca. 14 Ltr. läuft dabei dann 19 Kn (gps)

1 Std Tube sind dann so um die 30 - 35 Ltr. mehr geht glaube ich nicht durch die Leitung.


Robert
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.11.2004, 17:26
Benutzerbild von Claus
Claus Claus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.02.2003
Ort: nicht mehr in Ulm .......
Beiträge: 251
Boot: Keins mehr
Rufzeichen oder MMSI: Gibt's auch nicht mehr
1.074 Danke in 598 Beiträgen
Standard

@judschi

interessant wie diese uralte frage von mir wieder ans tageslicht befördert wurde .....
ich hab einen 19 x 14 Alu-Propeller drauf , der ist sowohl von der beschleunigung als auch von der endgeschwindigkeit her ok. muß ihn jetzt allerdings runter machen und reparieren lassen wegen einer kleinen grundberührung *grins

gruß aus ulm

claus
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.11.2004, 21:08
Benutzerbild von Andre Almstädt
Andre Almstädt Andre Almstädt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: Ostseebad Rerik
Beiträge: 2.307
Boot: Meins ,leider zuwenig!
255 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Ja bin ich den der Einzige!!! der Benzin verbraucht ???


ne !

ich auch !

andre
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.11.2004, 22:07
Jürgen G. Jürgen G. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2002
Ort: SH
Beiträge: 424
24 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Ja bin ich den der Einzige!!! der Benzin verbraucht ???
Auch ich gehöre in (endlosen) vier Monaten wieder zu den Spritvergeudern. Im Übrigen finde ich die l/h Angaben wenig aussagekräftig.

Interessant sind doch eigentlich wirklich nur l/km, und da sind die Schwankungen dann schon deutlich kleiner.

Ich hatte mir mal die Mühe gemacht, eine ganze Reihe der Angaben in den Tests des Boote-Magazins auszuwerten.

Auch wenn es mir bei einigen Test so vorkam, das das nicht hinhaut, im großen und Ganzen habe ich den Eindruck bekommen, das sich Gleitboote vergleichbarem Gewichts bei gleichen Drehzahlen nicht signifikant hinsichtlich der Verbrauchswerte voneinander unterscheiden.
__________________
Gruß
Jürgen G.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 19.11.2004, 22:12
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
107 Danke in 59 Beiträgen
Standard

In irgendeiner Boote der vergangenen Jahre war ein Test mit den Benzinverbräuchen der einzelnen Motoren.

Die meisten hier verbrauchen interessanterweise deutlich wenig.
Zauberei oder Schwarze Magie ?
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 25 von 25


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.