boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 33
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 18.03.2006, 19:26
mwahl mwahl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Wien
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
mwahl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Richard,

vielen vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort.

Das es in letzter Zeit einige nicht geschafft haben Ihr Boot angemeldet zu bekommen, wohlgemerkt "Donauzulassung" habe ich auch gehört und als ich dann noch die Horrorgschichtln von dem Händler gehört habe ist mir eben leicht übel geworden.

Das Problem was sich mir nun eben stellt, was mach ich wenn ich ein Boot in Deutschland kaufe und die mir das net zulassen, dann hab ich 25-30T € in GFK rumstehen und kannst mir am Rücken schnallen ;)

Es wird garantiert ein Boot ohne CE Kennzeichnung sein, bei den 3 derzeit in Frage kommenden entweder 88, 92, 95, die haben mit Sicherheit keine CE Zertifizierung.

Muss ich beim Kauf bzw der Besichtigung also nur mehr darauf achten, das es eine Feuerlöschanlage im Motorraum hat und das WC in den Fäkalientank geht, auf das passen Sie was ich gehört habe am meisten auf.
Und das ich vom Vorbesitzer soviel an Papierkram fürs Boot bekomme wie nur möglich ;)
Seh ich das richtig ?

Hoffe das ich bald die Besichtigungen machen kann, werd mich vermutlich in die Marina Wien legen, da ich net so der Vereinsmensch bin ;)

@Gundula
Der Bericht wäre schon klasse über die ganze Zulasserei, wenns stimmt dürfte es die letzten 1,5 Jahre um einiges schwieriger geworden sein als bisher.

Dein Daycruiser wär zwar praktisch, nur würde der mit mir und meiner Familie wohl untergehen bei unserem Gesamtgewicht ;)
Bin derzeit auf der Suche in der Größenordnung von 7,5-10m, das säuft nicht gleich ab und kommt noch ausn Wasser wenn wir da drauf rumstampfen ;)

lg

Markus
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 19.03.2006, 00:39
Benutzerbild von Richard-S
Richard-S Richard-S ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Wien
Beiträge: 487
Boot: Fairline Targa 38
748 Danke in 175 Beiträgen
Standard

Hallo Markus!

Ich glaube die Leute mit den Booten vor 1998 hatten folgendes Problem. Die kauften ein Boot in Deutschland. Dieses wurde aber vom Händler erst direkt davor gebraucht aus USA importiert (gute Preise). Nachdem das Boot noch nie in Deutschland zugelassen war, ist es ein erstmalige "In Verkehrbringung" in die EU in Österreich. Somit schreibt die Sportbootrichtlinie eine CE Zertifizierung vor.

Wenn das Boot aber schon in Deutschland zugelassen und verwendet wurde (mit Nachweis der Zulassung), da schreibt Österreich keine CE-Zertifizierung vor, da das Boot vor 1998 in der EU in Verkehr gebracht wurde. Das dürften einige Leute bei ihrem Bootskauf in D übersehen haben.

Wenn dein Boot Letzterem entspricht, hast Du sicher in Wien keine Probleme bezüglich CE Zertifizierung. Das kannst Du bei Fr. Weber gegenchecken.

Alles andere von mir vorher geschriebene bleibt natürlich aufrecht, ist aber nicht wirklich ein großes Problem. Boote mit Fäkalientanks gibt es schon sehr lange, Feuerlöscher muss man eventuell einbauen. Amerikanische Halonlöschanlagen sind nicht erlaubt.

Ich würde mich da weiters nicht schrecken lassen. Wenn das Angebot in D gut ist, und alles Andere auch paßt, solltest du zuschlagen. Ich habe auch eine Sea Ray 240 Sundancer Bj. 2000 und habe den Kauf über D niemals bereut. Wenn du gleich gute Angebote hier in Österreich bekommen kannst, dann kaufe hier. Ich habe nur erlebt, daß alles in Österreich um einen ordentlichen Faktor teurer ist. Warum kann ich nicht sagen. Dies geht auch weiter beim Service und anderen Dienstleistungen. Das sollte auch eine Mitüberlegung für deinen neuen Liegeplatz sein, sofern du das Boot nicht jedesmal am Trailer zu Service führen möchtest.
Bei der Marina Wien (die sehr schön ist) solltest du dir noch Angebote z.B. für ein Motorservice, Winterservice oder Antifoulinganstrich einholen und mit anderen Angeboten vergleichen.

Ich bin in der Marina Tulln gelandet bin, wo so ziemlich alles ganz gut zusammenpaßt und das Fahrgebiet ohne erst schleusen zu müssen sehr schön ist.

Schöne Grüsse
Richard
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 19.03.2006, 10:08
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.412 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Du gütiger Himmel, da ist es ja einfacher ne Atombombe zu verkaufen....

Gruß Ecki, der gottseidank noch nie ein Boot zugelassen hat...
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 19.03.2006, 20:08
mwahl mwahl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Wien
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
mwahl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat
Du gütiger Himmel, da ist es ja einfacher ne Atombombe zu verkaufen....

Gruß Ecki, der gottseidank noch nie ein Boot zugelassen hat...
nunja bei euch in deutschland scheint es ja ein klacks zu sein, bei uns braten sie natürlich wieder ihre extrawürstel ;)

@ Richard, ja in österreich gibts leider keines was meinem budget und vorstellungen entspricht, da wollen alle summen, als wären die boote aus gold, darum auch mein entschluss in Deutschland zu kaufen, da es da doch sehr viele faire angebote gibt.

Marina Wien ist natürlich ein schöner Liegeplatz und wär ja genial als Wiener, jedoch genau aus den Schleusengründen hab ich mir Tulln ebenfalls schon überlegt, einziger Wehrmutstropfen, nach Bratislava muss man dann durch 1 Schleuse mehr und das kann am WE schon mal was dauern, aber ich denke das die Vertragswerkstätten bei der Wiener Marina nicht unbedingt günstiger und besser sind als bei euch in Tulln.
Traismauer hät mir auch gefallen, aber da is bei 7m angeblich Schluss!

Naja erstmal das geeignete Boot aussuchen aus denen die ich im Auge hab und dann noch irgendwie nach Österreich bringen (mein nächstes Problem), hoffe das die Zulassung und die notwendigen umbauten sich dann net allzulange hinziehen.

lg

Markus
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 20.03.2006, 12:05
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.551
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
906 Danke in 494 Beiträgen
Standard

Hallo!
Was noch nötig ist:
Benzinabsperrmöglichkeit AUßERHALB des Motorraumes.
Batteriehauptschalter AUßERHALB des Motorraumes.
Feuerlöscheinrichtung im Motorraum automatisch oder von außerhalb zu betätigen (Fernauslöser).
Keinen 220V-Stromanschluß(Beleuchtung) im Motorraum.
Für die Überprüfung am besten keinen fixen Landanschluß, sonst Elektrogutachten nötig, ebenso mit einem Gasanschluß - Gutachten nötig.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 20.03.2006, 12:38
Benutzerbild von Richard-S
Richard-S Richard-S ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Wien
Beiträge: 487
Boot: Fairline Targa 38
748 Danke in 175 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von coronet
Hallo!
Was noch nötig ist:
Benzinabsperrmöglichkeit AUßERHALB des Motorraumes.
Batteriehauptschalter AUßERHALB des Motorraumes.
Feuerlöscheinrichtung im Motorraum automatisch oder von außerhalb zu betätigen (Fernauslöser).
Keinen 220V-Stromanschluß(Beleuchtung) im Motorraum.
Für die Überprüfung am besten keinen fixen Landanschluß, sonst Elektrogutachten nötig, ebenso mit einem Gasanschluß - Gutachten nötig.
Stimmt genau, habe ich vergessen zu erwähnen.

Richard
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 20.03.2006, 14:23
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.551
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
906 Danke in 494 Beiträgen
Standard

@mwahl
Meines Wissens ist beim ARBÖ-Club (www.wmcw.at) in Korneuburg etwas frei. Wesentlich billiger als die Marina Wien und über die A22 leicht zu erreichen. Zum Altarm Greifenstein ist es mit dem Boot auch nur ein Katzensprung.
Nachteil zum schöneren Revier im Staubereich: 1 Schleuse bergwärts, dafür aber auch 1 weniger nach Bratislava

War mein altes Revier, jetzt bin ich oberhalb im Staubereich, wenn ich es endlich wieder einmal aufs Wasser schaffe.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 20.03.2006, 14:42
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Beiträge: 5.532
6.461 Danke in 2.541 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von coronet
Hallo!
Was noch nötig ist:
Benzinabsperrmöglichkeit AUßERHALB des Motorraumes.
Batteriehauptschalter AUßERHALB des Motorraumes.
Feuerlöscheinrichtung im Motorraum automatisch oder von außerhalb zu betätigen (Fernauslöser).
Keinen 220V-Stromanschluß(Beleuchtung) im Motorraum.
Für die Überprüfung am besten keinen fixen Landanschluß, sonst Elektrogutachten nötig, ebenso mit einem Gasanschluß - Gutachten nötig.
da möchte ich gar nicht wissen was die Bürokraten bei euch verlangen wenn man ein Flugzeug oder ein richtiges Schiff anmelden möchte
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 20.03.2006, 14:45
mwahl mwahl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Wien
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
mwahl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von coronet
Hallo!
Was noch nötig ist:
Benzinabsperrmöglichkeit AUßERHALB des Motorraumes.
Batteriehauptschalter AUßERHALB des Motorraumes.
Feuerlöscheinrichtung im Motorraum automatisch oder von außerhalb zu betätigen (Fernauslöser).
Keinen 220V-Stromanschluß(Beleuchtung) im Motorraum.
Für die Überprüfung am besten keinen fixen Landanschluß, sonst Elektrogutachten nötig, ebenso mit einem Gasanschluß - Gutachten nötig.
Vielen Dank.

Bei uns sitzen in der zuständigen Behörde anscheinend nur schwachmaten.....

naja die in Frage kommenden Boote haben alle nen eingebauten 220V Anschluss, werd ich um das dämliche Gutachten wohl nicht rumkommen...

lg

Markus
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 20.03.2006, 15:32
Benutzerbild von Richard-S
Richard-S Richard-S ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Wien
Beiträge: 487
Boot: Fairline Targa 38
748 Danke in 175 Beiträgen
Standard

Hallo Markus!

In Tulln haben wir einen Elektriker, der macht ständig diese Gutachten. ISt kein Problem, nur Formsache.

Gruss
Richard
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 20.03.2006, 16:16
mwahl mwahl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Wien
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
mwahl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Richard-S
Hallo Markus!

In Tulln haben wir einen Elektriker, der macht ständig diese Gutachten. ISt kein Problem, nur Formsache.

Gruss
Richard
ui fein ;)

sag könntest du mir per pn mal die marina daten und der werkstätte dort zukommen lassen, falls du sie wo hast ?

wer super, dann kann ich schon mal einiges vorab abklären, die bootsgröße ist ja die selbe, egal welche es dann am ende wird

lg

Markus
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 07.04.2006, 16:26
Benutzerbild von gundula
gundula gundula ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: wien
Beiträge: 72
Boot: Maxum 2600se
4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo beisammen

Hier mein Bericht zur Bootsanmeldung in Wien.
Boot am 1. April (kein Scherz) von Deutschland geholt (6,5m Daycruiser).

Ab zur Anmeldestelle MA 58, Volksgartenstraße 3 (Fr. Weber).
http://www.wien.gv.at/umwelt/schifffahrt ,
erforderliche Unterlagen:

Meldezettel,
Kaufvertrag (Boot u. Motor),
Bestätigung des Verkäufers, dass das Boot ausbezahlt ist,
CE- Zertifizierung (Boot u. Motor),
Abmeldebestätigung der bisherigen Zulassung,
Kopie der letzten Zulassung (hilfreich, wenn kein Benutzerhandbuch mit Daten vorhanden ist.)
Benutzerhandbuch (Boot u. Motor) wegen Daten (Gewicht Maße usw.)
Brutto- und Nettoraumzahl-Berechnung (für Seebrief notwendig) Bei Dipl. Ing. Anzböck (Tel. 320 88 93) telefonisch geordert, kommt direkt zu Frau Weber (außer Rechnung, die bekam ich ).

Anschließend musste ich mir einen Termin mit dem Amtssachverständigen ausmachen, denn das Boot muss persönlich überprüft werden.
Der war heute da (ein sehr Netter) und hat alles begutachtet.
Alles o.k, ich hab es mir Ärger vorgestellt, aber bei einem 3 Jahre alten Boot, was soll da schon sein. Ich musste auch nicht wassern, was vorkommen kann.
Die W-Nummer des Bootes hab ich auch schon erfahren um die Ziffern zu bestellen.

In 10 Tagen kann ich mir die Zulassungspapiere und den Seebrief holen.

Lg. Gundula

PS. Die Trailerzulassung (Einzeltypisierung) habe ich noch nicht durch, wenn Interesse vorhanden ist, werde ich auch diese Prozedur berichten.
__________________
Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 07.04.2006, 19:42
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 2.293
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.382 Danke in 980 Beiträgen
Standard

Hallo!
Mein Vater hat letztes Jahr in DE- Hamburg ein Boot gekauft, BJ.98 oder so. Hat zufällig bei der Typisierung des Trailers den bei uns in der Steiermark verantwortlichen Prüfer für die Bootszulassung getroffen, der hat Ihn angesprochen, das Boot an Ort und Stelle begutachtet und 2 Wochen später war die Zulassungsnummer da.
Kann auch einfach gehen.
Für den Trailer in Österreich ohne "Zulassungsschein" bei der Behörde ein Kennzeichen zu bekommen , war dreimal schwieriger (Auskunft der deutschen Polizei über Vorhandensein evtl. Straftaten mit dem Anhänger)

liebe Grüße aus Österreich
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 33

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.