boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.10.2005, 12:11
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard Außenborder lagern

Hallo und guten Tag,

hat jemand von Euch eine Idee, wie man einen Außenborder von 100kg aufgehängt lagern kann?
Ich wollte es mit einer Sackkarre versuchen, aber ich find keine richtige.

Gruß Lars
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.10.2005, 12:34
Benutzerbild von Mutiny
Mutiny Mutiny ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: Kassel-Calden
Beiträge: 1.802
Boot: Bayliner 2051 SS 5,7L
1.499 Danke in 851 Beiträgen
Standard

Hallo Lars, für meinen Yamaha Außenborder habe ich aus Vierkantrohr ein Gestell geschweißt, das ganze mit 4 Schwerlastdübeln an die Wand geschraubt ,den Außenborder angehängt. Fertig
Ich glaube mit einem 100 kg AUBO sind die meisten Sackkarren überfordert.
__________________
Viele Grüße Dieter
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.10.2005, 16:55
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Ich habe mir auch für meinen AB einen "Sackkarre" gebaut - reicht auch für meine neuen 50 PS Johnson - wenn Du willst stelle ich für dich ein Foto ein.


Gruß
Loewe
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.10.2005, 17:06
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich leg meine immer auf eine weiche Decke ins Regal. Laut BA darf man das....

Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.10.2005, 17:09
Benutzerbild von Mutiny
Mutiny Mutiny ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: Kassel-Calden
Beiträge: 1.802
Boot: Bayliner 2051 SS 5,7L
1.499 Danke in 851 Beiträgen
Standard

Die Decke ist natürlich ganz wichtig damit der Motor es auch schön kuschelig hat
__________________
Viele Grüße Dieter
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.10.2005, 17:49
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe
Ich habe mir auch für meinen AB einen "Sackkarre" gebaut - reicht auch für meine neuen 50 PS Johnson - wenn Du willst stelle ich für dich ein Foto ein.
Hi Loewe,

jo, stell mal ein Foto ein bitte.

Darf man Zweitakter denn hinlegen? Wäre das einfachste.
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.10.2005, 17:55
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Zitat:
Darf man Zweitakter denn hinlegen? Wäre das einfachste
Das weiss ich nicht genau , aber mein Papa hat das mal mit seinem 60 PS Yamaha 2T über mehrere Winter gemacht und nie ein Problem damit gehabt.

mfG
Andi
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.10.2005, 18:03
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

die BA weiß sowas. Beim Zweitakter sehe ich aber keine Probleme, dem ist es fast egal wie er liegt. Ich würde nur darauf achten, das er nach der Spülung mit Frostschutz schön leer läuft.
Wenn du ihn legst dann so, das die Vergaser oben sind oder zumindest leicht erhöht.
Wenn man einen Viertakter vom Motoröl befreit, dann ist dem das auch egal wie er liegt....

Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.10.2005, 19:10
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

... der Antrieb muss immer mindestens gleichhoch - besser tiefer als der Kraftkopf liegen. Wasser im Zylinder ist nicht gerade Segen. Ein ganz klein bischen genügt dafür, die normalen Mobo-Fragen hier im Forum auszulösen.

U.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.10.2005, 20:01
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.801 Danke in 14.367 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,
liegend ist nicht so gut, wenn dir Wasser aus dem Auspuff in einen Brennraum läuft hast du ein Problem,
ich habe mir vor ein paar Jahren mal einen Ständer aus 4Kant Rohr gebaut, den man mit einer Sackkarre aufnehmen kann, der Motor auf dem Bild ist ein 50 PS Yamaha beim Probelauf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	63_1129402898.jpg
Hits:	1289
Größe:	59,5 KB
ID:	17444  
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.10.2005, 20:04
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Drum schreib ich doch, "Vergaser nach oben" der Auspuff ist in der Regel gegenüber, dann also unten.


Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 15.10.2005, 21:29
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Ralfi,
genau so was brauch ich. Du brauchst das doch eigentlich gar nicht mehr.

Nungut, ich werde dann wohl sowas aus Holz bauen.
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 15.10.2005, 22:13
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.801 Danke in 14.367 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,
ist auch in Stahl leicht zu bauen, ein Profi braucht dafür etwa 60-90 min für´s sägen und schweißen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.10.2005, 06:02
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Segelwilly
Ich würde nur darauf achten, das er nach der Spülung mit Frostschutz schön leer läuft.
Gruß Willy
Willy, wie jetzt Frostschutzmittel beim Außenborder

Jetzt bin ich ganz unsicher !!



Zitat:
Zitat von Segelwilly
Wenn man einen Viertakter vom Motoröl befreit, dann ist dem das auch egal wie er liegt....

Gruß Willy
Die kleinen Viertakter haben genau gekennzeichnete Lagerungspunkte
am Gehäuse. Die sind von Hersteller verschieden. Die einen werden
seitlich gelagert die Anderen nach unten.....
auf jeden Fall mit Motorenöl.

Die größeren Viertakter werden normalerweise nur hängend gelagert.
Ich würde bei keinen das Motorenöl außer zum Wechseln rauslassen

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.10.2005, 07:28
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

fast genau dem Selbstbau von Ralf gleich meine Karre, nur das ich noch ein Paar Räder daran gesetzt habe.

Ich würde dir auch empfehlen, so ein Gestell zu bauen (bauen zu lassen)....ist nicht sehr kosten intensiv, Und man kann notfalls mal ganz entpannt am Motor arbeiten und auch Probeläufe machen. Funktioniert natürlich nur bis zu einer bestimmten "Gewichtsklasse". Ich verwende zur Wasserspülung/Kühlung übrigens ein Paar Spülbacken, funktioniert tadellos ( schau 'mal bei ebay )

Gruß
Loewe
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.10.2005, 07:36
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard Re: Außenborder lagern

Zitat:
Zitat von Ride The Lightning
hat jemand von Euch eine Idee, wie man einen Außenborder von 100kg aufgehängt lagern kann?
Hallo Lars,

Warum willst Du eigentlich den Motor am "Ständer" / "Transportkarre"
lagern

Der Motor hat doch bestimmt keine "Knebelschrauben" zur Befestigung

Dann müßtest Du ja jedesmal den Motor neu abdichten

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.10.2005, 09:02
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas aus Schwaben

Willy,
1. wie jetzt Frostschutzmittel beim Außenborder

2. auf jeden Fall mit Motorenöl.


Grüße
Thomas
Moin,

1. mach ich immer, schützt vor Gammel und tut auch dem Impeller gut.

2. wozu? Das Öl sammelt sich in der Ölwanne und schützt nur diese....alle anderen Teile im Motor haben eh nur das Öl welches an ihnen haften bleibt.

Schön trocken stehen muss der Motor natürlich, das ist aber unabhängig davon ob nun Öl in der Wanne steht oder nicht.

Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.10.2005, 09:12
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Wie machst Du das dann mit dem Frostschutz
Nimmst Du da ne Wanne und haust Frostschutz rein und lässt den Motor drin laufen ??

Mit dem Öl aus dem Motor über den Winter kann ich mir wirklich schlecht vorstellen. Wegen dem Motoröl soll ja der Motor nach Herstellervorschrift
gelagert werden....
Machst Du dann im Frühjahr immer erst das "frische" öl rein ??

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.10.2005, 09:31
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Thomas,

Eimer oder anderes passnede Gefäß mit Frostschutz füllen und dann den Motor rein, so lange laufen lassen bis er schön warm ist und das wars dann. Gut abtropfen lassen und ab in den Keller.

Da meine ABs klein und handlich sind und zudem seitlich gelagert weden dürfen, macht es keinen Sinn das Öl abzuassen. Das würde ich nur bei einem AB machen der aus irgendwelchen Gründen nicht seitlich gelagert werden darf, diese Gründe können nach meinen Ermessen dann nur mit dem Motoröl zusammen hängen.
Vorstellen kann ich mir aber nur, das ein Austreten des Schmiermittels verhindert werden soll oder das der Hersteller befürchtet, das ein oder mehrere Brennräume vollaufen könnten.

Wenn man auf diese Dinge achtet, kann im Grunde nichts passieren.
Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 16.10.2005, 10:19
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard Re: Außenborder lagern

Zitat:
Zitat von Thomas aus Schwaben
Warum willst Du eigentlich den Motor am "Ständer" / "Transportkarre"
lagern ...
....Dann müßtest Du ja jedesmal den Motor neu abdichten
Der Spiegel am Boot ist ziemlich kaputt. Mit hängendem Motor komm ich da nicht dran.

Was meinst du mit neu abdichten?

Gruß Lars
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 16.10.2005, 11:23
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Ich verstand den Hintergrund Deiner Frage nicht ganz:

Wenn Du jeden Winter Deinen Motor abschraubst .....
neu abdichten.
Aber für Reparaturzwecke am Spiegel reicht Dir doch ne sichere Ecke
zum reinstellen. Wenn Du sowieso nur einmalig abschrauben willst würd
ich nicht so nen Aufwand und ne Karre basteln....

Grüße
Thomas
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 16.10.2005, 11:27
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Willy, da bin ich genau Deiner Meinung:
Anleitung lesen und dann nach Herstellerangabe lagern.....

Mit dem Frostschutz muß ich mir mal überlegen....
Brauch da nur ein großes Faß für meinen 130er und wahrscheinlich dann 20 Liter Frostschutz...

Meinst Du das ist zwindend erforderlich ??
Ich lagere ihn normalerweiße nach dem einwintern ( Ölwechsel, Abschmieren usw.) mit ganz nach untem gestelltem Trimm
dass er leer laufen kann ....

Gruß
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 16.10.2005, 11:30
Heinrich Heinrich ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.01.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 134
17 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,
warum so umständlich selbst bauen?
In den Baumärkten gibt es zusammenklappbare Böcke aus Metall mit großer Tragkraft für ca. 10-20 €. Holzbrett als Spiegel drangeschraubt und fertig. Im Sommer flach zusammenklappen und wegstellen.
Falls Du das Teil beweglich haben willst.Einfach Rollen druntersetzen. Löcher sind meistens schon drin.
Bei EBAY gibt es ab und an auch günstig Transportkarren für AB.Meist von Werkstätten angeboten.

Heinrich
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 16.10.2005, 11:34
Benutzerbild von Thomas aus Schwaben
Thomas aus Schwaben Thomas aus Schwaben ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2004
Ort: ausm Ländle
Beiträge: 984
Boot: Weststream C34 Renn-Semmel
1.307 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heinrich
warum so umständlich selbst bauen?
na deshalb......

Zitat:
Zitat von Ride The Lightning
eine Idee, wie man einen Außenborder von 100kg aufgehängt lagern kann?
Ich wollte es mit einer Sackkarre versuchen, aber ich find keine richtige.

Gruß Lars
__________________
-Grüße Thomas-
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 16.10.2005, 14:04
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.555 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Ihr macht mich ganz wirr.

Thomas, ich habe immer noch nicht verstanden, was ich abdichten soll.

Das Problem ist, den Motor dahin zu bekommen, wo er gelagert werden soll. Deshalb wär was rollbares das beste.
Ich find schon noch was passendes.
__________________
Good Day To Be Alive, Sir

Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.