boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.09.2018, 07:19
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Hilfe!!! Volvo Penta SX, schlagende Geräusche und Vibrationen beim Lenken

Hallo User ,

ich stelle meine Frage aufgrund der weinigen Resonanz und der Hoffnung auf Hilfe hier noch einmal. Ich habe seit letzten Jahr leichte Vibrationen sowie ein leicht schlagendes Geräusch (hört sich etwa an wie Rotorschlagen eines Helicopters) ab halbem Lenkeinschlag! Ich sitze nun im Urlaub und das Problem besteht nach einer Reparatur im letzten Jahr weiter. Das Boot 19Jahre, ist ein Trailerboot und wird jedes Jahr etwa 15h gefahren. Die Kreuzgelenke und Gimballager wurden etwa alle 3 Jahre mit Teflonfett abgeschmiert. Nach Demontage habe ich das Gimballager auf verdacht getauscht, es hatte nach den Seiten etwas mehr Spiel als nach oben und unten. Das Kreuzgelenk war händisch geprüft spielfrei und lies sich sehr leicht in alle Richtungen bewegen, kein Rost und keine anderen Beschädigungen. Das Kreuzgelenk habe ich so belassen. Nun hab ich den Motor neu justiert und festgestellt, dass er etwa 2mm zu tief saß, habe diesen nun auf leichtgängigen Dorn neu eingestellt (inkl. 90° Drehungen). Es scheint ebenso zu sein, als ob ein paar Stellen dabei sind, an denen der Dorn etwas schwerer zu schieben geht. Ich habe alles mit Fett auf auf der Verzahnung auf ein mittleres ,,Kompromiss-Tragbild ,, justiert. Der Dorn ging in jeder Pos. halbwegs gleichmässig leicht rein und das Tragbild war auch gleichmässig. Nun alles wieder zusammengebaut und im jetzigen Urlaub stellt sich das selbe Geräusch mit sehr leichten Vibrationen schon bei leichten Lenkeinschlag ein! Was ist da los?!
Wie gesagt sind die Kreuzgelenke noch original, da ich händisch kein Spiel feststellen konnte. Ich bin mir aber nicht sicher in wie weit das überhaubt händisch möglich ist?! Das Gimballager war ein Zubehörlager für 80 Eu. Es Ging aber deutlich leichter rein, als das Alte raus. Habe soeben nochmal getestet, das Geräusch entsteht nur bei Last und an ca 90°Lenkrad-Einschlag! Hab die Motorposition nochmal geprüft, Motor steht optimal zum Antrieb. Eine Umdrehung hoch oder runter an den Motorjustierungen verschlimmert das Geräusch! Ebenso verändert ein trimmen nach oben und unten das Geräuschverhalten!

Vielen Dank vorab! Marc
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 05.09.2018, 08:27
Benutzerbild von omis-fan
omis-fan omis-fan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2012
Ort: Asbach/Westerwald
Beiträge: 447
Boot: Wellcraft Nova 23 Spyder 9,4
794 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Ich würde auf Kreuzgelenk tippen. Verschleiss ist ohne zerlegen fast nicht festzustellen
__________________
Schöne Grüße aus dem Westerwald

Josef und Charlotte
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 05.09.2018, 09:49
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Vielen Dank erstmal....kennt jemand ein Shop, wo man ein 100% passendes Kreuzgelenk bekommt! VolvoPenta bietet angeblich nur noch den kompletten Kardan an. Also bleibt nur Zubehör und ist es wie beim Lotto! Das Gimballager scheint auch nicht so top zu sein, da die Geräusche deutlich schlechter wurden seit dem Tausch!..

Mfg Marc
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.09.2018, 20:17
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Mal was anderes!? In welche Richtung bewgt sich die Gelenkwelle im Gimballager beim einlenken!? Ist diese bei Geradeaus Fahrt am weitesten Richtung Motor und zieht beim Einlenken heraus oder ist es umgekehrt!? ...drückt beim Einlenken Richtung Motor?!....
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 05.09.2018, 22:00
ManfredBochum ManfredBochum ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.899
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.132 Danke in 1.307 Beiträgen
Standard

Rein gefühlsmäßig würde ich sagen die Welle wird beim Lenken etwas aus dem Coupler gezogen.

Gruß Mani

Nachtrag
Rein nach Augenmaß läuft die Drehachse durch das hintere Gelenk. Also keine Längenänderung
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani

Geändert von ManfredBochum (05.09.2018 um 22:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 05.09.2018, 22:29
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

...Danke Mani! man hat heute im Marine-Shop festgestellt, dass der innere Bund am Gimballager etwas zu weit Richtung Antrieb steht und ist davon ausgegangen, dass das Lager evtl. verkehrt herum eingebaut ist! Wenn ich nicht irre, hatte das Lager (Zubehör) zwei gleich lange Bünde! Wenn die Bewegung der Welle beim Lenken umgekehrt ist, wäre das eine Erklärung! Dann würde sich die Welle beim Einlenken in Richtung Coupler und gegen den zu langen Lagerbund schieben. Dann würde die Kardanwelle gestaucht und erzeugt Geräusch! Wäre das ebenso plausibel. Am Rest des Antriebes hatten die Monteure nichts auszusetzten! Alles sei ok und in gutem Zustand! Das evtl. verkehrt herum verbaute Lager wurde nach Checkup des 3 Monteurs gesichtet. Kreuzgelenke seien auch ok (ebenfalls händischer Test mehrerer Monteure)...???? Ich bin ratlos?! Nun wird das Gimbal auf Verdacht getauscht, nach der Aussage: Da ist alles Top, was sollen wir da reparieren!? Hat nicht jemand noch ne Idee?! Kreuzgelenke auf Verdacht?!

Mfg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 05.09.2018, 22:32
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

.....ach nochwas...das neue Fett am letzten Gimballager war nach 1h Fahrt bereits schwarz! Original ist dies hellbeige! Das spricht meiner Auffassung nach für viel Verschleiß!?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.09.2018, 08:16
Benutzerbild von mail2torsten
mail2torsten mail2torsten ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Bremen/Niedersachsen
Beiträge: 1.353
Boot: Galeon Galia 777 "LaLa Cubana"
Rufzeichen oder MMSI: DH ???? / MMSI ???
5.913 Danke in 1.597 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von omis-fan Beitrag anzeigen
Ich würde auf Kreuzgelenk tippen. Verschleiss ist ohne zerlegen fast nicht festzustellen
Der Meinung schließe ich mich an. Hatte ein ähnliches Problem mit dem SX. Händisch ist das nicht zu prüfen, es sei denn die Lager sind komplett durch.

Fahr zum nächsten Landmaschienenbauer oder in eine LKW-Werkstatt mit dem Antrieb. Die Lager und Kreuze sind Standard und können von den Jungs problemlos getauscht werden. Materialkosten ca. 30-40 Euro
__________________
Alles Gute aus Achim
Torsten

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 07.09.2018, 09:22
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten! Die Frage ist halt, welche Gelenke welchen Herstellers kann ich nehmen? Hier Original ist nur noch die komplette Welle zu bekommen. Und mit Zubehör-Kreuzen haben hier User schon von Reinfällen berichtet!

Mal ne andere Frage! Kann es sein das VolvoPenta das Material für die Faltenbälge getauscht hat!? Ist jetzt relativ hartes Plastik mit angeklebten Gummidichtungen!? Gibt es da irgend welche Erfahrungen?


Mfg Marc
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.09.2018, 18:25
Benutzerbild von mail2torsten
mail2torsten mail2torsten ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Bremen/Niedersachsen
Beiträge: 1.353
Boot: Galeon Galia 777 "LaLa Cubana"
Rufzeichen oder MMSI: DH ???? / MMSI ???
5.913 Danke in 1.597 Beiträgen
Standard

Ich hatte diese verbaut und keine Probleme
Sind halt Standard-Lager, nicht aus dem Bootsbereich- muss auch nicht


Gesendet von Torsten
__________________
Alles Gute aus Achim
Torsten

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 10.09.2018, 10:39
Benutzerbild von Stingray1
Stingray1 Stingray1 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: Buchholz bei HH -- 0173/60 33 33 2
Beiträge: 500
Boot: Stingray 180 LX
317 Danke in 213 Beiträgen
Standard

Moin Marc,

hatte letztes Jahr mit meinem SX exakt die Gleichen Problem.
Billig Gimbal im Netz für 80Euro gekauft. Das ging auch ganz leicht in den Lagersitz.
Nach Einbau leicht surrende Geräusche; nach 20 Minuten Probefahrt war das Lager platt.
Hab mir bei Cyrus das neue Gimbal von Mercruiser bestellt; sind baugleich mit Volvo.
Kreuzgelenke habe ich sporadisch neu gemacht.
Der SX hat GKN Kreuze verbaut die im Durchmesser kleiner und nicht bei Volvo zu bekommen sind.
Mir wollten sie auch eine komplette Welle verkaufen.

Grüße
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.09.2018, 14:27
Benutzerbild von xxlshark
xxlshark xxlshark ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 23
Boot: Sunbird 205 CC
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo und Danke für die Infos! Gimbal wurde jetzt nochmal getauscht und nun läuft der Antrieb wieder deutlich ruhiger. Die Kreuze werde ich daheim tauschen. Dann werden später bestimmt nochmal Fragen auftauchen. Bis dahin und vielen Dank nochmal!!


Mfg Marc
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vibrationen und Geräusche beim Lenken eXtreme1808 Motoren und Antriebstechnik 13 04.09.2018 15:58
Volvo Penta Cobra SX macht beim Lenken Geräusche emdex Motoren und Antriebstechnik 2 17.07.2017 11:08
Bravo II - Antrieb, Vibrationen beim Lenken und Trimmen deeside Motoren und Antriebstechnik 34 09.02.2013 18:35
Geräusche beim Lenken Hallman Motoren und Antriebstechnik 9 04.12.2012 12:28
Z Antrieb Mercruiser Gen 2 macht Geräusche beim lenken Interceptor1 Motoren und Antriebstechnik 2 20.06.2012 09:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.