boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 197Nächste Seite - Ergebnis 181 bis 197 von 197
 
Themen-Optionen
  #161  
Alt 29.08.2018, 11:50
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Wenn ich das von MarinePower richtig mitbekommen habe, haben die Motoren andere Kolben zur Kompressions-Minderung.
Ansonsten soll das wohl alles GM Standard-Aus-dem-Regal-Technik sein.


Ich hab den camcorder schon geladen für den Probelauf



Allerdings müssen die Motoren eine Woche länger warten, wir sind nächste Woche dienstlich unterwegs. Aber dann!


Chrischan
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #162  
Alt 29.08.2018, 12:02
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.914
Boot: Southerly 32
18.079 Danke in 7.800 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von YunLung Beitrag anzeigen
Und dann hab ich noch was lustiges entdeckt. Unter der Spüle war hinter einem Schrank ein zweiter Borddurchlass. Gott sei Dank oberhalb der Wasserlinie.

Daran war ein Schlauch, der in den Staukasten unter der Sitzbank verschwand.

Und dort war .....


Nix.

Das offene Ende ist hinter dem roten Kabel schlecht zu sehen.


Hübsch.



Chrischan
Sieht aus wie ein Spülbeckenabflussunterteil das da im Ende des Schlauches steckt
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #163  
Alt 29.08.2018, 12:21
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Sieht aus wie ein Spülbeckenabflussunterteil das da im Ende des Schlauches steckt



Ja, das stimmt. Allerdings meinte ich den Schlauchstutzen/Borddurchlass rechts davon. Ist in den beiden Bildern echt gar nicht zu erkennen...


Da ist noch ein (größer als von der SPüle) Borddurchlass mit einem zölligen Schlauch dran, der geht rechts aus dem Pantry-Schrank nach Vorschiff in die seitliche Bilge/Staukasten unter der Sitzbank und wurde da einfach abgeschnitten so liegen gelassen. Länge insgesamt knapp 1 Meter.

Jeder Schluck Wasser hat oder hätte da Wasser in das Bilgenfach gespült. Immerhin ist dort ein ordentlicher 6 cm Durchgang nach Achtern in die Motorbilge, sodass das Wasser da zumindest raus hätte können.


Keine Ahnung, was da mal angedacht war. Vielleicht auch irgendwas altes aus der Pantry.




Wer weiß das schon.
Die Borddurchlässe kommen / müssen eh alle einmal neu.
Werde wohl die Kunststoffteile von TruDesign nehmen, die sind schön schwarz und sollen ja gut halten...






Chrischan
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #164  
Alt 02.09.2018, 17:09
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Habe Teak aufgegabelt. Passt in der Stärke genau in die alten Fächer auf der Badeplattform ...(30mm)

Mal sehen ob ich davon was zaubern kann.
Sind insgesamt 12 oder 13 solcher Stücke.

Eine neue Niedergang Treppe brauche ich ja auch noch....


Was meint ihr, mit den Rillen lieber quer (Anti-Rutsch) oder längs (Wasserablauf)?
Mir gefällt quer besser....
Die Plattform ist auch nicht ganz waage sondern nach hinten abfallend.
Auf dem gezeigten Gefache steht man, wenn man duscht...


Chrischan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180902_133723.jpg
Hits:	39
Größe:	82,1 KB
ID:	811986   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180902_133744.jpg
Hits:	44
Größe:	93,0 KB
ID:	811987   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180902_133752.jpg
Hits:	37
Größe:	73,6 KB
ID:	811988  

Mit Zitat antworten top
  #165  
Alt 03.09.2018, 10:11
Benutzerbild von Glastron2000
Glastron2000 Glastron2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2013
Ort: Eggesin / Vorpommern
Beiträge: 317
Boot: Glastron 2000 3.0
320 Danke in 166 Beiträgen
Standard

Ich würde es wohl quer einbauen. Das Wasser läuft durch die Ritzen nach unten ab, oder?
__________________
Gruß Falko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #166  
Alt 03.09.2018, 10:14
Detto Detto ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Wien
Beiträge: 293
Boot: Flipper 700 HT/Fun-YAK "Calicoba" m. 4PS Johnson / Hobie OUTBACK-Kajak+1PS
308 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Quer - schaut besser aus, und das Wasser läuft doch sowieso ab.
Gruß
Detto
__________________
Wer nicht vom Weg abkommt bleibt auf der Strecke!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #167  
Alt 03.09.2018, 11:37
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Glastron2000 Beitrag anzeigen
Ich würde es wohl quer einbauen. Das Wasser läuft durch die Ritzen nach unten ab, oder?



Nein, das sind geschlossene Fächer. Also WAREN geschlossene Fächer.
Die alten Teak-Einlagen waren auf Sperrholz-Trägerplatten geklebt und diese dann mit 4 Spax-Schrauben in den Ecken ins GFK geschraubt.
Dass da nix mehr dicht war, ist klar.


Ich hatte erst überlegt, in die Böden Ablauflöcher / Speigatts einzubauen.


Da aber die Teak-Stufen, die ich ergattern konnte, etwas dicker sind, als die Fächer tief, stehen diese minimal nach oben über (1-2mm) und würden komplett versiegelt werden, sodass Wasser gar nicht am Holz vorbei könnte.


Na, mal sehen, bis wir soweit sind
Mit Zitat antworten top
  #168  
Alt 03.09.2018, 12:15
Benutzerbild von Glastron2000
Glastron2000 Glastron2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2013
Ort: Eggesin / Vorpommern
Beiträge: 317
Boot: Glastron 2000 3.0
320 Danke in 166 Beiträgen
Standard

In eine Wanne Schrauben zu drehen ist natürlich doof. Hätte man ja auch kleben können. Wenn du die Ritzen zwischen den Brettern zu dicht machst, könnte das aber reißen. Holz arbeitet.
__________________
Gruß Falko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #169  
Alt 03.09.2018, 13:49
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.205
670 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Moin,


würde auch Ablauflöcher nach unten machen,
Wasser findet immer seinen Weg, besser wenn es wieder ablaufen kann.


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #170  
Alt 03.09.2018, 14:19
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Brummer Beitrag anzeigen
Moin,


würde auch Ablauflöcher nach unten machen,
Wasser findet immer seinen Weg, besser wenn es wieder ablaufen kann.


Torsten



Ja, ich denke auch, dass das am sinnvollsten ist.
Dann wären aber reine Grätings in den Fächer am Sinnvollsten, dann KANN das Wasser auch ordentlich weg.


Die Badeplattform muss eh aufgeschnitten werden, und wird sie auch, sobald die Motoren drehen (drehen, nicht laufen!).
Dann kann ich da mal ordentlich drunter schauen und wegen der Abläufe denken...






Kommt Zeit, kommt Rat



Chrischan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #171  
Alt 03.09.2018, 14:30
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Nochmal was anderes:


Ich habe ja den morschen Gerätebügel entfernt und möchte auch keinen mehr drauf haben.
Anstelle dessen werde ich (solange niemand hier eine bessere Idee hat ) ein gekantetes Flacheisen als Verbindung von Scheibenrahmen-Hinterkante zu Auflagefläche Cockpitrand (ehemals Befestigungsfläche für den Bügel) anfertigen, darauf dann ein Rundeisen mit gleichem Durchmesser wie die Heckreling schweißen, welches die Formen von Scheibe und Rumpf aufnimmt.
Hier kann man sich dann beim Aufstehen/Hinsetzen auf die Rücksitzbank festhalten und es ist gleichzeitig noch Luftig-Schick.


Siehe Foto:
Rot: Flacheisen
Grün: Rundeisen / Rohr


Natürlich Flach und Rohr in Edelstahl und spiegelpoliert im höchsten Yachtstandard ;)


Einwände oder Ideen dazu?


Das Flach wird dick genug um durch den Rumpf von innen mit M10 Gewindeschrauben in Sacklöchern befestigt zu werden. Also etwa 12 - 15 mm, schön gerundete Kanten, nach oben am Rahmen etwas schmaler zulaufend.
Das Rundrohr der Reling hat geschätzt 3/4", also irgendwas um 20 mm, hab noch nicht gemessen.

Am Scheibenrahmen wird nur geklebt.

Kann auch sein, dass das Flach schwarz lackiert wird, da auch der Scheibenrahmen schwarz werden soll (eloxiert, oder (wenn nicht möglich) lackiert).






Grüße!




Chrischan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Scheibenverlängerung Skizze.jpg
Hits:	77
Größe:	90,8 KB
ID:	812074  

Geändert von YunLung (03.09.2018 um 14:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #172  
Alt 04.09.2018, 11:54
Benutzerbild von Käpt`n Obi
Käpt`n Obi Käpt`n Obi ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.08.2018
Beiträge: 25
10 Danke in 7 Beiträgen
Standard

find ich jetzt persönlich nicht ganz so wichtig, aaaaber macht ne nette, gefällige Linie

manchmal sind s nur Kleinigkeiten, die ein Fahrzeug unterm Strich so richtig verändern. Wie eben dieser Griff, der wirkt wie eine Verlängerung der Scheibe...cool
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #173  
Alt 13.09.2018, 13:03
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard Salon zerlegen...

Sodele.

Das Zerlegen im Salon ist fast erledigt. Es fehlen noch die Einbauschränke, die aber die Tage am Stück rausgehen. lose sind sie schon.


Die ganzen kleinen Verkleidungen und Abdeckungen sind fast alle ibah. Gammel und Schimmel.

Da sie aber eh neu bezogen werden müssten, kann ich auch neue machen.

Zumal ein paar Kleinigkeiten geändert werden, sodass ich etwas mehr "Wand"-Fläche (Rumpf) bekomme und etwas weniger Holzverkleidung in Form von Brettchen horizontal und Brettchen VErtikale (die waren alle so merkwürdig, dass man nix drauf abstellen oder Legen konnte...).


Das hinterleuchtete Schalterbrett im Salon habe ich genauso mal zur Seite (Büro-Sideboard ) gelegt, wie das Excalibur Schild, welches einen Salonschrank ziert und genauso indirekt hinterleuchtet wird.
Das ist schon echt feini...
Wenn die schwarzen (Acryl-)Gläser nachher auf dem Holzfurnier sitzen, dass mag ich das wohl leiden!




Chrischan


PS: Saugend-Schmatzend eingebaut in die Salon-Eckschränke waren zwei Classic Clarion Car Hifi Komponenten
Sauschwere (weil Metall-Gehäuse) Clarion GS-502 2-Wege Lautsprecher.
Sogar mit einstellbarem Hochtöner-Level.


Gereinigt habe ich sie.
Wenn die Dinger ordentlich aufspielen nach all den Jahren (Sicken sind alle heile!! Und beim manuellen Bewegen der Sicken keinerlei Kratz- oder Störgeräusche!) dann bekommen die Schutzgitter neue schöne Schräubchen und dann wandern die Lautsprecher wieder in den Salon!
Innen wird eh nur Radio / CD gehört auf dezenter Lautstärke, da werden diese Schmuckstücke es wohl tun...




Chrischan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180913_133404.jpg
Hits:	49
Größe:	60,1 KB
ID:	813177   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180913_133716.jpg
Hits:	39
Größe:	87,8 KB
ID:	813178   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180913_134216.jpg
Hits:	41
Größe:	87,2 KB
ID:	813179  


Geändert von YunLung (13.09.2018 um 13:10 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #174  
Alt 13.09.2018, 14:11
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Ach ja:



Noch ein schnelles Foto vom Salon, wie er derzeit aussieht.


Wenn man die Reihenfolge der Einbauteile erstmal raushat, sinds nur etwa 30 Schrauben, dann ist der Kahn leer...


Chrischan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180913_143624.jpg
Hits:	96
Größe:	78,0 KB
ID:	813182  
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #175  
Alt 13.09.2018, 18:00
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Gebrauchte Kabel-Affen zum Strom-Abgreifen abzugeben. Ca. 1255 Stück, je mit etwa 30cm Kabel dran. Verschiedenste Farben und Kabelquerschnitte...

Mit Zitat antworten top
  #176  
Alt 13.09.2018, 20:36
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 563
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
734 Danke in 260 Beiträgen
Standard

Sag mal, ich hab mich oft gefragt was hinter dem Spiegel ist und wie breit diese Stelle ist..ca 120-140 cm ?
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
  #177  
Alt 14.09.2018, 07:03
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schmidts Beitrag anzeigen
Sag mal, ich hab mich oft gefragt was hinter dem Spiegel ist und wie breit diese Stelle ist..ca 120-140 cm ?



Jau, so ca. unten 80 cm und oben knapp 1,3 m. Habe tatsächlich noch nicht wirklich gemessen.



Dahinter ist das Schott, welches den Ankerkasten zumacht.
Der Spiegel ist nur gegen das GFK verkleidete Holzschott geschraubt. Leider direkt mit SPax IN das Holz.
Der kommt die Tage runter und dient dann nur noch als Muster für eine schicke Holzverkleidung.





Und ja: Der Ankerkasten ist NICHT klein...


Chrischan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #178  
Alt 14.09.2018, 07:23
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Habe mich mal nützlich gemacht und meine Kaffeepause im Boot verbracht:


Unten am Boden ist das Schott knapp 80 cm breit.
An der Breitesten Stelle etwa 10 cm unter dem Deck ist es etwa 125 cm breit.


Wenn man seine Frau noch liebt, reicht das aber für zwei...


Kojenlänge ist ab dem Schott etwa 195 cm.
Hinten ist sie auch fast 1,80 m breit.




Chrischan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180914_081343.jpg
Hits:	46
Größe:	57,0 KB
ID:	813277  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #179  
Alt 14.09.2018, 11:02
Benutzerbild von Glastron2000
Glastron2000 Glastron2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2013
Ort: Eggesin / Vorpommern
Beiträge: 317
Boot: Glastron 2000 3.0
320 Danke in 166 Beiträgen
Standard

Wo du gerade mit Maßen um dich wirfst
hast du überall Stehhöhe?
__________________
Gruß Falko
Mit Zitat antworten top
  #180  
Alt 14.09.2018, 13:47
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 573
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
634 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Glastron2000 Beitrag anzeigen
Wo du gerade mit Maßen um dich wirfst
hast du überall Stehhöhe?
Nö.

Am Niedergang geht's mit knapp 1,85 los und Endes vor dem Durchgang zur Koje (also vorderes Ende Sitzbank Salon) bei knapp 1,7 m....

Meine Frau hat also überall Stehhöhe


Chrischan

PS: die Koje ist tatsächlich nur 1,80 m lang. Ist halt doch eher ein geräumiger Daycruiser ....
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 197Nächste Seite - Ergebnis 181 bis 197 von 197


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
feuchtes Holz im heckspiegel trocknen? Seafarer Allgemeines zum Boot 15 10.01.2017 22:59
Feuchtes Holz reparieren 3w4ld Allgemeines zum Boot 20 24.06.2015 06:44
Feuchtes Holz - Ankerkasten Deckel aus GFK und unten Holz Bob Crane Restaurationen 25 29.10.2012 07:59
45 löcher, feuchtes sandwich und noch viel arbeit vor mir adipas Restaurationen 7 06.08.2010 19:28
Boot restaurieren huegli Technik-Talk 10 17.11.2003 15:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.