boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.10.2018, 16:10
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.774
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
895 Danke in 578 Beiträgen
Standard Navigationslichter im Bugbereich montieren

Servus aus Wien

Habe eine Montage frage bezüglich Navigationslichter im Bugbereich, es handelt sich um ein 470er Konsolenboot und da sollen diese Einbauleuchten links rot und rechts grün montiert werden, jetzt stellt sich mir die Frage, wie weit nach vorne Richtung Bug werden solche Leuchten montiert, die sollen ja einen gewissen abstrahlwinkel einhalten.?
gibt es da Richtwerte oder muss das penibel genau sein?

Danke für euer Interesse
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8BDA65C1-64A9-42C2-808C-27F59C91FDD9.jpeg
Hits:	84
Größe:	44,3 KB
ID:	815806   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DB50E733-681E-4188-9BCA-6E622BFA4C6E.jpg
Hits:	73
Größe:	35,9 KB
ID:	815807  
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 05.10.2018, 16:30
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.770
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.175 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

So wie das aussieht, soll wohl die Fläche vor den Leuchtkörpern parallel zur Fahrtrichtung sein. Allerdings gehe ich mal davon aus, dass die Lampen eh keine Zulassung haben.
Der Abstrahlwinkel sollte sein 112,5°
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 05.10.2018, 17:24
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.137
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.840 Danke in 1.481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Servus aus Wien

Habe eine Montage frage bezüglich Navigationslichter im Bugbereich, es handelt sich um ein 470er Konsolenboot und da sollen diese Einbauleuchten links rot und rechts grün montiert werden, jetzt stellt sich mir die Frage, wie weit nach vorne Richtung Bug werden solche Leuchten montiert, die sollen ja einen gewissen abstrahlwinkel einhalten.?
gibt es da Richtwerte oder muss das penibel genau sein?

Danke für euer Interesse
ich hab die beim alten Boot vorne seitlich neben den Ankerkasten auf eine Gerade fläche gemacht.
Bei deinem Boot bietet sich doch aber eher eine Installation an der Steuerkonsole rechts und links an ?
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.10.2018, 21:07
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.774
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
895 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Die Leuchten haben und brauchen keine Zulassung, da es bei der Bootsgrösse sowieso keine Navigationslichter braucht außer das weiße Rundumlicht, aber die Leuchten hat mein Freund schon besorgt und er möchte Sie gerne einbauen.
und ich dachte mir wenn schon Einbau dann aber an richtiger Stelle Danke
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.10.2018, 01:02
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 2.933
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.940 Danke in 1.178 Beiträgen
Standard

....ich (!!!) würde sie in Höhe der Konsole (auf keinen Fall daran) an die senkrechte Fläche montieren => kurze Wege zur Batterie. Damit wärs erstmal ein Segelboot von vorne. Am Heck eine 360° Leuchte (allein= Ankerlicht) auf einem Stab + fertig
Grüße, Reinhard

ach ja: rechts ist Steuerbord + ......
ach ja2: die Lampen können vorne bis zum Bug montiert werden, bis hin zur Rot / Grün Laterne in einem Gehäuse
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 06.10.2018, 01:12
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.543
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.964 Danke in 15.197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Die Leuchten haben und brauchen keine Zulassung,

an der Aussage zweifle ich mal ganz starkk
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 06.10.2018, 08:29
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.774
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
895 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Ja Volker wussten wir auch nicht, aber bei der Anmeldung wurden wir darauf hingewiesen das es bei der Bootsgrösse keiner Beleuchtung bedarf und nur ein Rundumlicht am Spieß genügt. Auch Zusatzscheinwerfer Radio oder Funk sind keine relevanten Ausstattungsmerkmale und werden bei der Überprüfung nicht beachtet.
Unsere Einbauleuchten sind im ausgeschalteten Zustand nicht mal erkennbar rot/grün sonder sind Chrom Weiß.

Also kann ich sie im vorderen Bugbereich in Höhe der mittleren Relingstütze montieren ? danke
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	396C79BE-20C1-4953-A83A-BE43126A0482.jpg
Hits:	54
Größe:	51,8 KB
ID:	815840  
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.10.2018, 09:00
Benutzerbild von Dete66
Dete66 Dete66 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: FFO/Peine
Beiträge: 825
Boot: Picton Fiesta Four mit AB Suzuki DF70, IBIS2 Resto-Projekt
544 Danke in 362 Beiträgen
Standard

Zitat:
...aber bei der Anmeldung wurden wir darauf hingewiesen das es bei der Bootsgrösse keiner Beleuchtung bedarf

was im Umkehrschluss jedoch nicht bedeutet, Navigationsbeleuchtung ohne Zulassung einsetzen zu dürfen, was Volker wohl vermutlich auch so meinte...


Also selbst wenn bei der Bootsgröße keine Navigationsbeleuchtung BB/STB erforderlich ist, man aber aus freien Stücken diese trotzdem montiert, muss diese dann natürlich auch eine entsprechende Zulassung haben, sollte der Grundtenor lauten.
__________________
Gruß Dete

...weiter weiter ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 06.10.2018, 10:26
Benutzerbild von otzer
otzer otzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 76
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DG2730
177 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Die Leuchten haben und brauchen keine Zulassung, da es bei der Bootsgrösse sowieso keine Navigationslichter braucht außer das weiße Rundumlicht, aber die Leuchten hat mein Freund schon besorgt und er möchte Sie gerne einbauen.
und ich dachte mir wenn schon Einbau dann aber an richtiger Stelle Danke
Das kann gut sein. Aber wenn eine Navgationsbeleuchtung angebracht wird muss sie auch zugelassen sein. Und sie muss dann auch funktionieren.
__________________
Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 06.10.2018, 10:29
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 3.122
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.457 Danke in 2.547 Beiträgen
Standard

Bei meiner Quicksilver 555 waren sie ab Werk so eingebaut.


P.S. Die Vorschriften in Österreich sind eventuell andere als bei uns?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140609-342R8335_cr.jpg
Hits:	99
Größe:	103,4 KB
ID:	815845  
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 06.10.2018, 10:53
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.770
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.175 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Kommen wir doch mal zur eigentlichen Frage zurück. Wenn ich das richtig sehe, sind die Lampen eingelassen, oder? Dann gibt es nur eine Position im Bugbereich, die taugt, nämlich so, das keine der Lampen über die Längstachse rüberleuchtet, aber auch nicht weniger. Wie gesagt, die Flächen vor den Leuchten parallel zur Längsachse, denn passt das. Der Bereich sollte möglichst senkrecht sein.
Das Rundumlicht muss natürlich trotzdem dazu leuchten.

Ich meinte, es wäre mal so gewesen, das in Binnen oder See Rundumlicht nur mit Zweifarbenlaterne zugelassen wäre, das habe ich aber nicht mehr gefunden. Entweder hab ich mich geirrt, oder es wurde geändert.
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.10.2018, 11:07
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.543
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.964 Danke in 15.197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dete66 Beitrag anzeigen
was im Umkehrschluss jedoch nicht bedeutet, Navigationsbeleuchtung ohne Zulassung einsetzen zu dürfen, was Volker wohl vermutlich auch so meinte...


Also selbst wenn bei der Bootsgröße keine Navigationsbeleuchtung BB/STB erforderlich ist, man aber aus freien Stücken diese trotzdem montiert, muss diese dann natürlich auch eine entsprechende Zulassung haben, sollte der Grundtenor lauten.

Genau das meinte ich... wenn die Navigationsbeleuchtung rankommt muss diese auch eine lassung haben... je nach Fahrgebiet ist diese unterschiedlich...


kann teuer werden...
gerade weil diese eingelassen werden, muss man ja ein größeres Loch in den Rumpf machen... wenn bei einer Kontrolle dies bemängelt wird, dann muss man sie ausbauen... was macht man dann mit dem Loch ?
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 06.10.2018, 11:08
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.543
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.964 Danke in 15.197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von volker1165 Beitrag anzeigen

Ich meinte, es wäre mal so gewesen, das in Binnen oder See Rundumlicht nur mit Zweifarbenlaterne zugelassen wäre, das habe ich aber nicht mehr gefunden. Entweder hab ich mich geirrt, oder es wurde geändert.

enweder zweifarben und Rundumlicht oder auch zwei gerennte lichter...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.10.2018, 12:27
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 2.933
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.940 Danke in 1.178 Beiträgen
Standard

.....wenn 2Farben Laterne, dann das Topplicht min. 1m darüber. Das hat es Seglern ermöglicht, mit 2Farben + Ankerlicht im Topp zu motoren (und die nur 10W oben haben keinen interessiert).
Grüße, Reinhard

ach ja: für Segler gibt es das 3Farben Licht im Masttopp
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 06.10.2018, 12:31
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.137
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.840 Danke in 1.481 Beiträgen
Standard

Also eingelassen würde ich nicht verbauen - wie Volker schon schreibt wegen der grossen "Löcher". Im Berecih der Relingstütze eh nicht.
Wie schon geschrieben vorne auf Höhe des Ankerkastens oder an der Steuerkonsole
Warum
- weil da wahrscheinlich schon Kabel liegen die einfach zu nutzen sind.
- Hier ein Bild von unserer Viper (mit BSH LED Leuchten) die nicht wirklich teuerer waren

und unsere aktuelle Beleuchtung an der Steuerkonsole,

__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 06.10.2018, 13:37
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.774
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
895 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Hat sich in Österreich mit 2012 geändert Boote unter 7 Meter brauchen nur mehr ein Rundumlicht und alle einbauten werden nicht mehr geprüft oder berücksichtigt bei der Überprüfung, mein Bootskolege hatte vorige Woche die 5 jährige Überprüfung und er musst seine zweifarbenlaterne im Bogbereich nicht mehr vorzeigen hat den Prüfer auch nicht mehr interessiert
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 06.10.2018, 20:06
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 2.933
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.940 Danke in 1.178 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skipper_winni Beitrag anzeigen
Also eingelassen würde ich nicht verbauen - wie Volker schon schreibt wegen der grossen "Löcher". Im Berecih der Relingstütze eh nicht.
Wie schon geschrieben vorne auf Höhe des Ankerkastens oder an der Steuerkonsole
Warum
- weil da wahrscheinlich schon Kabel liegen die einfach zu nutzen sind.
- Hier ein Bild von unserer Viper (mit BSH LED Leuchten) die nicht wirklich teuerer waren

und unsere aktuelle Beleuchtung an der Steuerkonsole,

....im 1 . Bild sind die Laternen angekippt , + leuchten den Mond an, im 2. Bild sollte die Reling durchsichtig sein.
Klar leuchten auch falsch montierte Laternen irgendwie, aber richtig sind sie senkrecht + nicht abgedeckt.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 06.10.2018, 20:19
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.137
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.840 Danke in 1.481 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
....im 1 . Bild sind die Laternen angekippt , + leuchten den Mond an, im 2. Bild sollte die Reling durchsichtig sein.
Klar leuchten auch falsch montierte Laternen irgendwie, aber richtig sind sie senkrecht + nicht abgedeckt.
Grüße, Reinhard
Hast du Recht zu 1, aber

1. hab ich selbst montiert, waren vorher Ami Leuchten (ohne alles) da wo am Ende die Bugrolle war.
hatte erst angefangen zu unterfüttern aber das sah bescheiden aus.
Ausschlaggebend war, daß auch Segler in Schräglage nach vorne leuchten. Es sit ja nur der Winkel nach vorne aussschlaggebend und ich kann dich beruhigen , die waren immer schön sichtbar nachts.

2. ist vom Werk montiert und die Reling ist an der Stelle wesentlich tiefer, da täuscht das Bild bzw. Perspektive.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 06.10.2018, 21:09
Filou81 Filou81 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2018
Ort: Jüchen
Beiträge: 21
Boot: Charterboote
7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Guten Abend
ich würde behaupten dass du falsch beraten wurdest und diese Seitenlichter KEINE Freiwillige Geschichte ist.
Schau mal hier,

sportboote-binnenschifffahrtsstrassen-do.pdf
(Einfach oben im Browser einfügen)

Und was verbaut werden muss, wird auch korrekt sein müssen. Das andere mit etwas noch keine Probleme hatten würde mich da recht wenig interessieren. Kommt schließlich auch immer drauf an wer da gerade kontrolliert.
__________________
Schönen Gruß vom Niederrhein
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.10.2018, 06:00
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.774
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
895 Danke in 578 Beiträgen
Standard

War auch keine Rechtsfrage, sondern nur der Montageort, der ist nun geklärt und die Leuchten werden montiert ob in Deutschland mit Zulassung oder ohne ist mir egal in Österreich kräht kein Hahn danach
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Radarantennen im Bugbereich? bensihari Kleinkreuzer und Trailerboote 21 02.12.2014 12:43
Bugbereich offen oder zu ? Ossenkop Allgemeines zum Boot 61 26.05.2013 11:32
Bodensee und BSH Zulassung für Navigationslichter Infomatrixx Allgemeines zum Boot 4 02.03.2010 13:35
Größe Luke für Einstieg im Bugbereich hakl Selbstbauer 7 02.07.2007 10:04
Regenwasser - Einbruch im Bugbereich Jürgen G. Motoren und Antriebstechnik 21 23.05.2002 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.