boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 64
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 20.01.2019, 23:17
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.817
15.708 Danke in 11.586 Beiträgen
Standard

das macht jeder Prüfer wie er will,
ist meine praktische Erfahrung mit mehreren Prüfern
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 22.01.2019, 21:40
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 775
1.275 Danke in 409 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laminator Beitrag anzeigen
Was noch zu der Prüfung ohne Rollenprüfstand zu Erwähnen wäre .
Unbedingt die Zurrgurte überprüfen und das Boot ordentlich mit neuen Gurten
festzurren und auch bis an den Windenstand anlegen....
Mich wundern diese Empfehlungen bei den Diskussionen über die Anhänger-HU immer. Das kann man tatsächlich wiederholt, nicht nur in diesem Forum lesen. Da stellt sich mir jedes Mal die Frage nach der Ladungssicherung, schon im Interesse des eigenen transportierten Ladeguts und hier sogar von Booten, des Skippers liebstes Kind.

Um was geht es? Sollen bei der Urlaubsfahrt die Gurte geschont werden oder vielleicht das Boot, das (dann an der falschen Stelle gezurrt) nachgibt?

Die Bremsung, die der Prüfer bei ein bisschen mehr als Schrittgeschwindigkeit verlangt, ist doch gar nichts gegen eine tatsächliche Notbremsung!! So ein Boot im Kofferraum macht sich garantiert schlechter, als ein hart gedehnter Gurt. Für die richtige Vorspannung muss ein Gurt mit richtig Kraft an der Ratsche gespannt werden. Sonst reißen sie garantiert genauso wie hier besschrieben beim Bremsen wenn zig-tonnenweise Bewegungsenergie die Gurte schlagartig spannen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 25.01.2019, 10:48
LEPFAN LEPFAN ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.01.2017
Ort: Niederrhein
Beiträge: 188
Boot: QuickSilver 505 Cabin
135 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Bei einer nebeligen Neumond Nacht, mit Fahrt ohne Licht war das alles kein Problem, da hat uns keiner gesehen. Wir sind extra schneller gefahren, da waren wir nicht so lange unterwegs wo einen was hätte passieren können.

Nein,
jetzt mal im Ernst. erstmal danke für die rege Beteiligung. Da waren trotzt Diskussion viele Informationen drinnen.
Das ganze hat sich im Nachherein als deutlich unkomplizierter erwiesen. Das Boot hat zwar die lange Zeit auf dem Trailer verbracht, aber nicht am selben Lagerort. Der Trailer wurde im laufe der Zeit öfter bewegt und daher auch in einem Verkehrstüchtigen Zustand gehalten und hatte auch noch ein Nummernschild. Der TÜV war natürlich abgelaufen.
Vor der Abholung haben wir Online beim TÜV einen Termin klar gemacht. Der nächste Standort war etwa 15 min vom Lagerort entfernt.
Da sind wir dann nach ersten Selbstcheck, Reifen, Licht und Bremsung hingefahren. Boot oben drauf, wo hätten wir damit auch hin sollen.
Der Prüfer hat im groben das gleiche nochmal getestet, besonders auf den Freilauf der Räder im Radkasten hat er noch zusätzlich geachtet.
Die Bremsen wurden auf einem Stand getestet. Zusätzlich wollte er aber auch noch den ganzen Zug bei einem Bremsmanöver sehen.
War alles kein Problem, TÜV bestanden, Problem gelöst.
__________________
Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 31.01.2019, 22:32
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.906
Boot: Excellent 750
2.287 Danke in 1.299 Beiträgen
Standard Notbremsung

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Mich wundern diese Empfehlungen bei den Diskussionen über die Anhänger-HU immer. Das kann man tatsächlich wiederholt, nicht nur in diesem Forum lesen. Da stellt sich mir jedes Mal die Frage nach der Ladungssicherung, schon im Interesse des eigenen transportierten Ladeguts und hier sogar von Booten, des Skippers liebstes Kind.

Um was geht es? Sollen bei der Urlaubsfahrt die Gurte geschont werden oder vielleicht das Boot, das (dann an der falschen Stelle gezurrt) nachgibt?

Die Bremsung, die der Prüfer bei ein bisschen mehr als Schrittgeschwindigkeit verlangt, ist doch gar nichts gegen eine tatsächliche Notbremsung!! So ein Boot im Kofferraum macht sich garantiert schlechter, als ein hart gedehnter Gurt. Für die richtige Vorspannung muss ein Gurt mit richtig Kraft an der Ratsche gespannt werden. Sonst reißen sie garantiert genauso wie hier besschrieben beim Bremsen wenn zig-tonnenweise Bewegungsenergie die Gurte schlagartig spannen.
Das was der Prüfer bei mir gemacht hat, war schon eine Notbremsung.
Ich ging davon aus das der TE noch nicht die Erfahrung mit Trailerbooten hatte.
Und mal ehrlich, wens stört der kann ja weg lesen.
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 64


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trailer ohne TÜV und Papiere...wie zum TÜV fahren? ro-jog-rr Kleinkreuzer und Trailerboote 35 12.07.2017 00:14
Tüv, tüv, hurra tabaluga0487 Technik-Talk 37 23.06.2013 13:02
Trailer ohne tüv Horbi Kleinkreuzer und Trailerboote 17 15.10.2009 18:26
Hilfe,wie überführe ich nen trailer ohne tüv und zulassung??? schwarznase81 Allgemeines zum Boot 14 02.07.2009 21:17
Überführung Trailer / Boot ohne Zulassung / TÜV reppiks Technik-Talk 16 08.03.2006 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.