boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren Technik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.10.2017, 10:46
Mr.Gtz Mr.Gtz ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 16.10.2017
Ort: Rheingau
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mercury 500 "dreht durch"

Moin,
Ich habe einen Mercury 500 Thunderbolt 50 Ps Bj. 1957.
Ich bin kein Profi im Boot bereich, das Boot und den Motor habe ich aus nachlass erstanden. Der Motor lief zu beginn nicht. ich habe zündverteiler neu gemacht vergaser gereinigt und die Wasserkanäle gesäubter.
Bei der ersten probefahrt habe ich etwas mit der Trimmstellung des Motors probiert. jedoch habe ich das Problem dass wenn ich aus dem stand Vollgasgebe der Motor erst etwas anzieht und dann wie "durchdreht" und es gaht nicht vorwärts. wenn ich langsam gas gebe geht es ohne "durchdrehen" ebenso ist es sobald ich mit 3 leuten fahre oder etwas ziehen möchte. es geht einfach nicht vorwärts.

Danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe.
Fals ich etwas falsch gemacht habe weist mich darauf hin ich bin neu hier im Forum
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.10.2017, 11:17
Benutzerbild von Exhauster
Exhauster Exhauster ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Neustadt / SH
Beiträge: 5.815
Boot: Von der Ryds bis zur Donzi
6.971 Danke in 3.720 Beiträgen
Exhauster eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Moin
Rutschkupplung im Propeller defekt.
__________________
Mitleid bekommst du geschenkt. Respekt muss man sich erkämpfen.

Gruß Karsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 16.10.2017, 15:36
wolle-petri-heil wolle-petri-heil ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 20.06.2015
Ort: Rheine
Beiträge: 755
Boot: die Hilti ist verkauft
833 Danke in 474 Beiträgen
Standard

Genau, auch meine Meinung.
Propeller erneuern, dann ist gut.
__________________
Zicke Zacke Hühnerkacke
Ps. Die Hilti wurde verkauft
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 16.10.2017, 16:42
bootohnenamen bootohnenamen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.08.2008
Ort: hessisch-bayerisches Zonenrandgebiet
Beiträge: 1.951
Boot: Plastikente
1.027 Danke in 695 Beiträgen
Standard

Markierung auf Nabe und Prop anbringen, wenn nach der Fahrt die Markierungen verschoben sind, ist es die Rutschkupplung

BoN
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 17.10.2017, 10:05
Mr.Gtz Mr.Gtz ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 16.10.2017
Ort: Rheingau
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
Danke für die schnellen Antworten werde mal probieren einen neuen Propeller zu finden.
Die aktuelle welle hat nur 11 Zähne dazu gibt es wenig auswahl im Netz.
hat jemand einen Tipp wo man so einen propeller her bekommt.
MfG Marius
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.10.2017, 10:10
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 1.260
Boot: Freedom 200sc
1.342 Danke in 631 Beiträgen
Standard

zB die üblichen verdächtigen wie Propellerdiscount http://www.propellerdiscount.de/prod...ner-propeller/
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.10.2017, 13:02
robdon robdon ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.09.2016
Ort: Köln
Beiträge: 68
Boot: Broom Saturn
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hat zufällig einer eine Demontage Anleitung für den Propp am Mercury 500?
Die Mutter hatte ich ab, ist da noch eine Mutter?

Gruß Robert
__________________
Fachleute wirken auf Laien aus verständlichen Gründen unverständlich
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.10.2017, 13:59
Benutzerbild von Exhauster
Exhauster Exhauster ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Neustadt / SH
Beiträge: 5.815
Boot: Von der Ryds bis zur Donzi
6.971 Danke in 3.720 Beiträgen
Exhauster eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Nein, ist nur die eine Mutter
Da wird wohl der Propeller auf der Verzahnung der Welle festsitzen.
__________________
Mitleid bekommst du geschenkt. Respekt muss man sich erkämpfen.

Gruß Karsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.10.2017, 15:05
Benutzerbild von Christian30
Christian30 Christian30 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: D
Beiträge: 2.331
Boot: P16
1.063 Danke in 692 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mr.Gtz Beitrag anzeigen
Moin,
Danke für die schnellen Antworten werde mal probieren einen neuen Propeller zu finden.
Die aktuelle welle hat nur 11 Zähne dazu gibt es wenig auswahl im Netz.
hat jemand einen Tipp wo man so einen propeller her bekommt.
MfG Marius
Wenn der Propeller noch gut ausschaut kannst Du ihn auch bei Gröver in Köln reparieren lassen, der alte Kram in den Börsen hat auch nur alte Rutschkupplungen.....
http://www.groever-propeller.de/de/?...SAAEgKNovD_BwE

Gruss
Christian
__________________
Signatur
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.10.2017, 21:38
Segler85 Segler85 ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.08.2015
Beiträge: 103
56 Danke in 29 Beiträgen
Standard

Im Zweifel mal mit Öl, Wärme, nem Abzieher und Gedult probieren. Wenn der da seit 1957 drauf sitzt, kann der schon recht fest sitzen...

Gruß Jan
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.10.2017, 22:15
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.175
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.372 Danke in 4.093 Beiträgen
Standard

Hatte Mercury 1957 schon den Nabenauspuff mit Rutschkupplung? Ich glaube nicht.
Wenn das noch ein weißer Motor ist, hatte er genauso Scherstift etc wie alle anderen damals.
Wenn es aber ein schwarzer Motor ist, ist er mindestens Bauj. 1962 oder später, die hatten wohl alle eine Rutschkupplung. Gröver in Köln kann die erneuern.
__________________
Der Profi macht nur neue Fehler. Der Dummkopf wiederholt seine Fehler. Der Faule und der Feige machen keine Fehler (Oscar Wilde)


Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.10.2017, 14:42
Benutzerbild von Christian30
Christian30 Christian30 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: D
Beiträge: 2.331
Boot: P16
1.063 Danke in 692 Beiträgen
Standard

Ein Bild des Motors / Propellers wäre hilfreich....
__________________
Signatur
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor "dreht durch" (Außenborder 8 PS) JonaHH Motoren Technik 18 03.08.2015 23:48
Mercury 500 Thunderbolt startet/dreht nicht Rocca-Rubis Motoren Technik 13 15.09.2012 02:37
Hilfe Motor dreht nicht!!!(mercury 500) Matrosenbändiger Motoren Technik 38 25.09.2011 19:21
Motor "dreht durch" (Außenborder 20 Ps) ElAirbag Motoren Technik 51 07.10.2010 10:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.