boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 10.07.2018, 11:03
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 571
Boot: Sea Ray 300
627 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Wenn man sich die Grafiken so anschaut, dann ist es ja keineswegs so als dass die die meiste Zeit tauchen müssten.
Das sind aber keine Spazierwege zwischen den Tauchpassagen.
Da ist es teilweise sehr niedrig, steil und rutschig.
Es ist sogar eine Kletterpassage dabei.
Und die Helfer müssen die ganze Ausrüstung für die Jungs mitschleppen.

Angeblich wurden vor wenigen Minuten 2 weitere Jungs gerettet.
Hoffentlich folgen die restlichen beiden und der Trainer in Kürze.
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 10.07.2018, 11:14
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 571
Boot: Sea Ray 300
627 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
Das ist bei solchen Unglücken aber durchaus üblich, die stärksten zuerst zu retten, da bei diesen die Chancen am besten sind .
Psychologie spielt in solchen Situationen ein sehr große Rolle.
Wenn es die ersten nicht schaffen, dann wird es schwer die nächsten zu motivieren.
Umgekehrt denkt man eher: "Wenn der er geschafft hat, dann schaffe ich das auch".
Außerdem werden mit den Stärkeren Erfahrungen gesammelt um die Rettung der Schwächeren zu optimieren.
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 10.07.2018, 11:31
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 23.490
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
17.748 Danke in 11.803 Beiträgen
Standard

Zudem wurden die Schwächeren erst mal mit Nahrung versorgt um sie zu stärken...erst ab einem gewissen Physischen Zustand macht eine Rettung Sinn....
Auch an dem Erfolg der vorangegangen Rettungen kann man festhalten wie stark die Jungs in der Höhle min. sein müssen um diese Strapaze zu überstehen....
Das Wetter macht ja da nicht gerade mit.

ich glaube aber nicht dass die Jungs in der Höhle was mitbekommen hätten wenn bei der Rettung der anderen was schief gelaufen wäre...
Man hätte dehnen immer gesagt das alles geklappt hat...
Ich denke die Jungs wissen auch nichts von dem Verunglückten und bekommen dies erst später mit.

Ich hoffe das weiter alles glatt geht
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 10.07.2018, 11:38
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.878
5.761 Danke in 4.010 Beiträgen
Standard

So wie gerade berichtet wird machen die heute fertig.

Werden scheinbar von mal zu mal schneller.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 10.07.2018, 12:59
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 23.490
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
17.748 Danke in 11.803 Beiträgen
Standard

gerade gekommen....

Alle Jungs und der Trainer sind raus aus der Höhle...

Die Retter sind für mich die Helden des Jahres
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 10.07.2018, 13:07
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 1.579
5.039 Danke in 2.441 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
gerade gekommen....

Alle Jungs und der Trainer sind raus aus der Höhle...

Die Retter sind für mich die Helden des Jahres
Super geil.....danke für die Info
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 10.07.2018, 13:16
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 440
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
2.804 Danke in 1.093 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
gerade gekommen....

Alle Jungs und der Trainer sind raus aus der Höhle...

Die Retter sind für mich die Helden des Jahres

Ganz stark und die Welt hat mitgefiebert


Mögen die letzten Retter auch noch heile rauskommen :

Zitat:
Die Thai Navy Seals jubelten auf ihrer Facebook-Seite um 18.47 Ortszeit (13.47 Uhr deutscher Zeit): „12 Wildschweine und ihr Trainer sind aus der Höhle. Alle in Sicherheit.“ Man warte noch auf die drei übrigen Rettungstaucher und den Arzt, der zur Versorgung der Kinder in der Höhle verblieben war.
Quelle: https://www.bild.de/news/ausland/hoe...ld.html#ticker
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 10.07.2018, 13:46
Benutzerbild von Schwermatrose
Schwermatrose Schwermatrose ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.11.2017
Beiträge: 571
Boot: Sea Ray 300
627 Danke in 275 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Mir tun die Kinder und ihre Familien aufrichtig leid.

Aber es führt auch vor Augen, wie unlogisch und oberflächlich Menschen ticken.

Seit Jahren sterben Menschen auch auf unserem Kontinent, mal werden sie bejubelt, mal verteufelt und derzeitig findet das Sterben dort fast ohne größere Anteilnahme statt.

Bitte nicht falsch verstehen, es geht mir wahrlich nicht darum, darüber zu diskutieren. Aber die Hysterie mit der das Thema in unseren Medien stattfindet, finde ich gaga.
Einerseits hast Du Recht mit dieser Aussage.
Täglich sterben viele Menschen ohne dass es einen groß berührt.
Aber diese Geschichte hier hat mich besonders bewegt.
Warum kann ich mir selbst nicht erklären.
Wie auch immer, ich bin sehr erleichtert und freue mich über den relativ glücklichen Ausgang.
Relativ weil es mit einem Helfer doch ein Opfer zu beklagen gibt.
Aber es hätte deutlich schlimmer ausgehen können.
Allerdings kann ich immer noch nicht verstehen warum man zu Beginn der Regenzeit in eine solche Höhle geht.
__________________
Rhetorik ist die aussterbende Kunst sich ohne Smileys auszudrücken.
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 10.07.2018, 13:47
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.329
Boot: Merry Fisher 645
20.436 Danke in 7.721 Beiträgen
Standard

Hoffentlich betonieren die den Eingang jetzt zu....
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 10.07.2018, 15:03
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Bodenwerder / Weser
Beiträge: 3.082
Boot: Deerberg Amethyst 27, Deerberg Beryll 31, Dean 365
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.218 Danke in 1.889 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Hoffentlich betonieren die den Eingang jetzt zu....
Wenn man schonmal dabei ist, kann ja auch gleich eine Mauer um den Everest errichtet werden. Da sterben auch jedes Jahr ein Dutzend Leute...
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 10.07.2018, 16:12
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.144
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
374 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mar-Thar Beitrag anzeigen
Wenn man schonmal dabei ist, kann ja auch gleich eine Mauer um den Everest errichtet werden. Da sterben auch jedes Jahr ein Dutzend Leute...
Und dabei würde die Mauer niemanden abhalten. Wer auf den Everest klettert, für den ist eine Mauer kein Hindernis.

Bin auch erleichtert, dass das Drama so glücklich ausgegangen ist. Ich halte es für möglich, dass die Höhle jetzt zu einem Touristenmagnet wird und künftig noch eine Menge Geld einbringt.

LG Werner
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 11.07.2018, 12:36
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.325
Boot: Hellwig Marathon
46.745 Danke in 15.436 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Hoffentlich betonieren die den Eingang jetzt zu....

Wenn ein vermeindlich erwachsener Trainer (25) zulässt, das seine Manschaft aus zum Teil 11jährigen Jungen kilometerweit im Inneren einer Höhle Engpässe von zum Teil nur 38 Zentimetern Höhe überwindet, dann stimmt für mich bei dem im Kopf was nicht.



Da braucht man keine Eingänge für zumauern...
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 11.07.2018, 13:00
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.878
5.761 Danke in 4.010 Beiträgen
Standard

Der wird sicher einige unangenehme Fragen gestellt bekommen,
und nicht behaupten können "alles richtig gemacht" zu haben.

Aber ich denke nicht, dass der dahin freiwillig wollte wo die am Schluss gelandet sind.

Man wird hören......
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 11.07.2018, 23:11
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.771
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
37.392 Danke in 14.350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Wenn ein vermeindlich erwachsener Trainer (25) zulässt, das seine Manschaft aus zum Teil 11jährigen Jungen kilometerweit im Inneren einer Höhle Engpässe von zum Teil nur 38 Zentimetern Höhe überwindet, dann stimmt für mich bei dem im Kopf was nicht....
In dem Alter der Jugendlichen und etwas älter hab ich alle der etwa 300 Höhlen in meiner nahen Umgebung erkundet, aber alleine nur mit Gleichaltrigen.

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Aber ich denke nicht, dass der dahin freiwillig wollte wo die am Schluss gelandet sind.
Nach dem was ich gelesen habe, sind die weiter nach hinten vor dem Wasser geflüchtet.
Aber der gesamte vordere Teil der Höhle ist trocken, also müssen sie schon absichtlich recht weit rein sein.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 12.07.2018, 08:50
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 440
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
2.804 Danke in 1.093 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Mal so ein bisschen was von heute Morgen:


Zitat:
an Neues aus Thailand.

3 Std. ·

Thailändische Medien preisen sieben britische Taucher der Höhlenrettung.
Wochenblitz. 12.07.18
Bangkok - Die thailändische Medienplattform Sanook veröffentlichten ein Bild und Details der sieben britischen Taucher, die bei der erfolgreichen Höhlenrettung eine Schlüsselrolle spielten.
Sie sagten, dass alle Männer außergewöhnlichen Mut und Sachkenntnis in ihren Handlungen gezeigt hatten.
Als erstes trat Vernon Unsworth in Kontakt mit den thailändischen Behörden, um seinen Freunden im Land zu helfen.
John Volanthan aus Bristol und Rick Stanton, ein ehemaliger Feuerwehrmann, folgten danach. Diese beiden tapferen Männer waren die ersten Taucher, die die 12 Jungen und ihren Aufenthaltsort über dem Hochwasser tief in der Tham Luang Höhle in Chiang Rai erreichten.
Robert Harper aus Somerset im Alter von 70 Jahren half ihnen und ist seither wieder nach Großbritannien zurückgekehrt.
Drei weitere Männer halfen bei der Evakuierung. Dies waren Chris Jewell, Jason Malison und Tim Acton. Herr Malison half einmal sechs britischen Soldaten aus einer Höhle in Mexiko zu entkommen.
Herr Acton (39) wurde von den Thai Navy Seals eingeladen. Er lebt seit 12 Jahren in Thailand.




Was aus vielen Berichten hervorgeht, die Menschen sind den Helfern
(einheimischen wie auch die aus dem Ausland) einfach nur sehr, sehr dankbar ...


Zitat:
an Neues aus Thailand.

2 Std. ·

Internationale Helfer reisen nach erfolgreicher Rettung ab.
DER FARANG |12.07.18
CHIANG RAI (dpa) - Nach der glücklichen Rettung der Fußballmannschaft aus der Höhle in Mae Sai machen sich die internationalen Helfer jetzt wieder auf den Weg nach Hause. Von den mehr als einem Dutzend Spezialtauchern aus Australien, Großbritannien und anderen Ländern traten viele am Donnerstag die Heimreise an. Auch die Taucher der thailändische Marine verabschiedeten sich. Zuvor veröffentlichte die Armee noch ein Video, das den Einsatz in der Höhle zeigt.
Die letzten von insgesamt zwölf Jungen und der Trainer hatten am Dienstagabend aus der Tropfsteinhöhle Tham Luang-Khun Nam Nang Non im Norden des Landes befreit werden können. Sie liegen jetzt alle zur Beobachtung im Krankenhaus der Provinzhauptstadt Chiang Rai. Nach Angaben der Ärzte geht es ihnen gut.
Das Team war bei einem Ausflug in die Höhle von Wassermassen überrascht worden. In Südostasien ist gerade Monsun-Saison mit heftigen Regenfällen. Erst nach 17 Tagen kamen die letzten frei. In dem Video ist zu sehen, wie Retter mit ihren Schützlingen auf dem Weg aus der überfluteten Höhle sind. Vom eigentlichen Taucheinsatz mit den Kindern gab es zunächst aber weiterhin keine Bilder.
Nach Angaben der Behörden wird jetzt darüber nachgedacht, in der Höhle eine Art Museum zur Erinnerung an die spektakuläre Rettung einzurichten. Die Tourismus-Verantwortlichen der Region an der Grenze zu Myanmar hoffen darauf, dass auch Urlauber aus dem Ausland kommen werden. Bei der spektakulären Rettungsaktion hatten Menschen rund um die Welt mitgefiebert.
Foto.
Der Erfolg der Rettungsaktion war vielen ausländischen Helfern zu verdanken. Im Bild zwei Spezialtaucher aus Australien.








Irgendwie kann man sich (als "Nicht-Taucher/Höhlengänger") das nicht so recht
vorstellen, wie schwierig diese Aktion gewesen sein muss. Einen kleinen
Einblick, vermitteln da Videos von der Aktion. Ich muss schon sagen,
die Helfer/Retter/Taucher haben meinen allergrößten Respekt


https://www.youtube.com/watch?v=nRERqBkIJ9I
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 16.07.2018, 15:12
Katana1 Katana1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.05.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 178
Boot: Skagerrak
67 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
Das ist bei solchen Unglücken aber durchaus üblich, die stärksten zuerst zu retten, da bei diesen die Chancen am besten sind . Auch bei uns gibt es bei Großschadenslagen mit vielen Verletzten sogenannte Triageplätze die mit erfahrenen Notärzten bestück sind. Dort wird dann nach Kategorien entschieden wer zu erst behandelt / transportiert wird und bei wem es sich " nicht lohnt " Auch wenn das sehr hart klingt. Ich habe riesen Respekt vor den Notärzten die diese Entscheidung, welche ethisch sehr Anspruchsvoll ist , machen müssen.
Ich denke, der Hintergrund war eher, dass das ja ein erster Testlauf war, wo man dann auch Erfahrungen sammelt. Natürlich macht man das sinnigerweise erst mal mit den Fittesten.
__________________
Seemännischer Gruß,
Katana
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
U Boot Höhle gesucht Castielle Mittelmeer und seine Reviere 21 17.08.2016 18:47
Kroatien: Kinder auf der Bugspitze...verboten? saro Mittelmeer und seine Reviere 60 12.08.2012 17:42
Höhle in der San Marino Bucht Scully Mittelmeer und seine Reviere 19 21.06.2009 21:14
Wie am besten zur Höhle Biserujka K.Achim Mittelmeer und seine Reviere 5 21.08.2007 20:27
Boots-Sandkasten für Kinder in der Bucht Karlsson Kein Boot 10 09.05.2007 20:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.