boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.01.2017, 22:17
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 477
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
195 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mr-Flopppy Beitrag anzeigen
Ich war auch recht verwundert. Eine Staverse Jol mit Schwert habe ich auch noch nie gesehen. Ich bin auch ein Fan von diesem Bootstyp .... und wenn ich mal groß bin .....

Gruß Hubert
Kannst meine Grundel gerne mal ne Woche 2 fahren. Zwecks mangel an Segel kannst ja Dein Kajak hinterherziehen. Zwei Fliegen...
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 13.01.2017, 17:11
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg (Fluss).
Beiträge: 5.077
Boot: GSAK + Jolle
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
8.768 Danke in 3.716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tocan Beitrag anzeigen
Mast wie hier?
http://boatsale-yachtbrokers.nl/?pro...%80%A2-bj-1970

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Ok, das ist ein Besan-Mast für ein kleines Stützsegel. Das müsste gehen - bringt aber so gut wie nix.
Ich hatte angenommen du sprichst von einem richtigen Mast der vor dem Deckshaus steht.
Bei dir auf dem Vorschiff ist ja eine Winde gebaut - klar die nimmt man jetzt zum Ankern, aber...war auf dem Boot früher mal ein Mast drauf? Ich denke ja.
__________________
Früher war alles besser - da gab's noch keine Smilies - da konnten wir noch selber lachen.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 13.01.2017, 19:41
Benutzerbild von Mr-Flopppy
Mr-Flopppy Mr-Flopppy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.08.2011
Ort: Oberlausitz
Beiträge: 2.311
Boot: Aufpustkajak
4.986 Danke in 1.664 Beiträgen
Standard

da hab ich wohl was verwechselt. In dem Zitat ging es ja um die Grundel


Zitat:
Zitat von tocan Beitrag anzeigen
Hi,
Das was Ihr da vorne seht ist nicht für ein Schwert. Da hängt ein Stahleisen drann und der Vorgänger hat daran nen Anker gehängt. Da ist nirgends ein Schwert wenn man sich den Stahlboden von Innen ansieht. Liegt viel Gewicht drinn und das Teil liegt richtig wie ein Brett im Wasser. Du machst mir Hoffnung Hein.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Ich meinte in meinem Beitrag aber die Staverse Jol vom Frosch.

Zitat:
Zitat von Mr-Flopppy Beitrag anzeigen
Ich war auch recht verwundert. Eine Staverse Jol mit Schwert habe ich auch noch nie gesehen. Ich bin auch ein Fan von diesem Bootstyp .... und wenn ich mal groß bin .....

Gruß Hubert
Wenn ich mir das Foto von Innen anschaue, dann könnte man da tatsächlich ein Schwert vermuten ?!?

Gruß Hubert

PS.

Zitat:
Zitat von tocan Beitrag anzeigen
Kannst meine Grundel gerne mal ne Woche 2 fahren. Zwecks mangel an Segel kannst ja Dein Kajak hinterherziehen. Zwei Fliegen...
Sei bitte vorsichtig mit solchen Scherzen! Nach einer komplett bootlosen Saison 2016 würde ich dir das Boot auch die Donau runter bringen !
__________________
Handbreit !
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.01.2017, 22:31
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 477
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
195 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mr-Flopppy Beitrag anzeigen
da hab ich wohl was verwechselt. In dem Zitat ging es ja um die Grundel




Ich meinte in meinem Beitrag aber die Staverse Jol vom Frosch.



Wenn ich mir das Foto von Innen anschaue, dann könnte man da tatsächlich ein Schwert vermuten ?!?

Gruß Hubert

PS.



Sei bitte vorsichtig mit solchen Scherzen! Nach einer komplett bootlosen Saison 2016 würde ich dir das Boot auch die Donau runter bringen !
AHHH Du kennst schon mein Interesse.  Das ist erst gemeint von mir. Das Schlimmste wird der Rhein, da habe ich mal vorsichtig 4 Wochen kalkuliert. Das möchte ich aber niemand zumuten mit 1-2 km/h vorwärts zu kommen. Der Rest wird ein Klacks, aber wenn man was sehen will wie Stadtbesichtigung etc. Braucht man schon 3 Monate bis zum Delta. Ich keine 4 Monate am Stück unterwegs sein.

Also 2 Alternativen:
Entweder kommt das Boot bei Mainz für 1 Jahr an eine Boje oder andere fahren weiter. Kein Charter. So haben alle was davon. Bis Ende Ungarn ist wohl die schönste Strecke. Nur muss ich bald grob planen sonst ist die freigehalten Boje weg.

Den Winterplatz habe ich bis gegen Ende März. In Rumänien ist dann die Vollrestauration angesagt. Dürfte aber in der Werft schnell gehen.

Viele interessiert das Donaudelta ja aber die wenigsten wollen mit eigenem Boot runter fahren.

Schreib ne PM von meiner Seite ist es kein Scherz. 1-2 Wochen Boot für immer gibt es nicht so oft. Wenn Du mehr willst ok, kein Problem.

Mit dem Mast muss ich mir halt überlegen. Ist natürlich besser wenn ich einen vor der Fahrt besorge. 6-10 m mit der Post versenden ist ja nicht.
Besam liebsten in Holz. Eventuell Hauptmast. Ich hätte schon Lust wenn es möglich ist die Grundel weder zu besegeln.
2017 ein Stück weiter zum Delta und 2018 dann im Delta rumskippern für 1-2 Wochen. Der Flug kostet nur 20 Euro ab Dortmund.



Wilfried und Daniela
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 13.01.2017, 22:34
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 477
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
195 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Sorry mein Mobile korrigiert sich Mist zusammen und in Tapatalk weiss ich nicht wir man ändert.

Wilfried und Daniela
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 14.01.2017, 08:08
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.661
5.895 Danke in 2.600 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vrouwe Franciska Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

bevor ich über meine Erfahrungen über Plattbodenschiffe berichten und mich mit euch austauschen möchte, stelle ich mich kurz vor :

Ich heiße Martin, bin 60 J. und seit dem 16. Lj. dem Segeln und dem Wind verbunden. Segelscheine, Windsurfen, ein Jahr auf der Gorch Fock, Charter in Ostsee, Griechenland, Niederlanden und Karibik.

Seit 2006 hab ich mich ins Segeln mit Plattbodenschiffen verliebt und würde gern meine Erfahrungen weitergeben, Anregungen geben und natürlich auch eure Meinungen dazu hören.

Ich bin gespannt.

Ahoi
Martin
Hallo Martin,
da es bis vor ein par Jahren im weiteren Familienkreis einen Plattboden gab (Botteryacht "Walross" v. Neuhaus) bin ich da ein wenig vorbelastet. Die ansonsten gefürchteten Diaabende mit den Reisen des Schiffes nach Amsterdam, Oslo oder Dänemark haben mich als kleinen Jungen für die Segelei angefixt - auch wenn die Ziele für uns Ostdeutsche so weit weg waren wie der Mond.
Nach der Wende bin ich auch mitgefahren, ins Watt und nach Helgoland.
Als Studenten hatten wir uns mal 95 oder 96 ne Grundel auf der Müritz gechartert, über Himmelfahrt, da musste ich den Schipper geben.
Auch wenn ich derzeit was andere fahre (interessen- und revierbedingt ist für mich ein Jollenkreuzer derzeit deutlich sinnvoller als ein Plattboden) bin ich mental von den Dingern nie ganz losgekommen, und vielleicht später mal....
Jedenfalls würden mich DeineSegelerfahrungen mit der Aak interessieren, z.B. Verhalten im Seegang, Kreuzen, Manövrieren mit wenig Personal etc. Aber nicht nur das rein Technische, auch, wie es sich anfühlt, im Vergleich mit anderen Booten. Meine eigenen Plattbodenerlebnisse liegen kja nu schon lange zurück....
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 15.01.2017, 12:00
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 1.635
Boot: Segelboot " Tante T"
4.397 Danke in 1.494 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Wie seegängig sind eigentlich solche Boote? Gibt es auch jemanden der damit Ozeane überquert hat?

Gruß
Chris
Moinsen
Das Problem der Schiffe/Boote ist das die nicht selbstaufrichtend sind.Wenn die platt liegen bleiben die im Gegensatz zum Kielschiff auf der Seite, bis sie vollgelaufen sind.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 15.01.2017, 18:44
Federballspieler Federballspieler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 160
Boot: A29, HonWave T 40
64 Danke in 52 Beiträgen
Standard

...stimmt, aber so war die Seefahrt der letzten 10000 Jahre eben. Die ganze Welt wurde mit kenternden + sinkenden Schiffen erkundet / erobert / mit Krieg überzogen + mit Gütern versorgt. Gute Kapitäne haben ihre Schiffe sicher durch alle Stürme gesteuert.
Die "Susanna" umrundete Kap Hoorn in 99 Tagen => Bft 10 wurde als Erholung gewertet : mit einem kenterbaren Frachtsegler.
Gruß, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 16.01.2017, 13:33
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 477
Boot: Bavaria 808 Segler
700 Danke in 343 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mr-Flopppy Beitrag anzeigen



Ich meinte in meinem Beitrag aber die Staverse Jol vom Frosch.



Wenn ich mir das Foto von Innen anschaue, dann könnte man da tatsächlich ein Schwert vermuten ?!?

Gruß Hubert


Ja genau, das ist der Schwert- beziehungsweise Kielkasten.
Der Kiel lässt sich von 1,80m auf 0,90 m hochziehen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 22.01.2017, 12:30
onkeltom onkeltom ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Rheinland
Beiträge: 2
Boot: Najade 930DL Zeeshouw 10,70
2 Danke in 1 Beitrag
Standard

Na dann komm ich auch mal dazu. Ich hab auch einen Plattboden, eine Zeeschouw 10.70x3.80Meter. Bin auch erst seit einem Jahr Besitzer dieser Schouw, davor Kielboot 31Fuß.
Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit den Segeleigenschaften. Klar ist die Höhe ein Thema, aber da mein altes Schiff auch ein S-Spannter aus 1973 war und doch weit von einem Regattaboot entfernt war, ist der Umstieg nicht so schwer gefallen.
Das Segeln an sich ist mit drei Segeln (Klüver) doch sehr anspruchsvoll und man hat eine Menge Trimmöglichkeiten bei diesen Schiffen. Wer sie zu nutzen weis, erstaunt so manche Kielyacht.
Natürlich gibt mir so manches immer noch Rätsel auf, ob denn auch alles so richtig ist. Der Vorbesitzer hat so einige Änderungen durchgeführt von denen ich nicht so überzeugt war oder bin. Einige hab ich schon zurück gebaut, andere sind noch in der Grübelkiste. Man findet halt sehr wenig Informationen zu den Schiffen, ausser bei den Holländern selbst.
Die geben einem immer gute Tipps, aber Du kannst ja nicht gleich mit einem Fragenkatalog jeden überrennen.

Würde mich freuen, wenn hier das Ein oder Andere angesprochen wird und vielleicht auch geklärt werden kann. Für mich sind aber eher die Dinge interessant, die das Segeln mit solchen Schiffen betreffen. Unter Motor läuft das Ding wie jedes andere Motorboot. 10Tonnen Stahl mit 50PS sind halt nicht zum Wasserski fahren.

Grüße
Der Onkel
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 22.01.2017, 16:14
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 1.635
Boot: Segelboot " Tante T"
4.397 Danke in 1.494 Beiträgen
Standard

Moinsen
Die Stichting Stamboek Ronde en Platbodemjachten :
https://www.ssrp.nl/
könnte da hilfreich sein. Ist zwar auf Nl, aber hier zb:
https://www.ssrp.nl/stamboek/scheepstypes
(bisserl scrollen)
sind zb (fast) alle einzellnen Typen recht detailiert beschrieben teilweise mit ihren segeltechnischen Besonderheiten.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Segeln mit dem Schlauchboot tosa Kleinkreuzer und Trailerboote 78 27.09.2014 22:20
Segeln mit Kleinkind VolkerM Allgemeines zum Boot 12 28.03.2003 13:52
Erfahrung mit Segeln von Quantum-sails Sunwind Segel Technik 1 01.12.2002 14:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.