boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.08.2019, 12:13
GlastronV8 GlastronV8 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 10
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Segelkatamaran auf Motorantrieb umbauen

Moin zusammen, besitze derzeit ein Stahlboot, bezüglich Platzangebot definitiv ein wenig zu klein...jetzt habe ich im Nachbarhafen einen Katamaran entdeckt, allerdings ein Segler, wobei Mast und Segel fehlen, wäre es machbar den nur unter Motor zu fahren? Es sind derzeit nur kleine Hilfsmotoren vorhanden, ca. 20 PS pro Stück, wenn man eventuell auf 30-40PS aufrüstet sollte man damit doch gut leben können oder sind noch weitere Sachen zu beachten?


Danke schon mal für die Antworten

Lieben Gruß
Christian
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.08.2019, 12:17
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.110
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
21.667 Danke in 9.171 Beiträgen
Standard

Ja geht problemlos und die 20PS (x2) sollten auch schon reichen!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)

Verkauf Sea Ray 430 Tümmler
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 14.08.2019, 18:12
GlastronV8 GlastronV8 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 10
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Perfekt, das hab ich mir schon gedacht, ein Katamaran soll ja gut durch die Wellen gehen, da er aber 12m lang ist und bestimmt auch ein wenig Gewicht hat wollte ich die PS trotzdem noch ein wenig aufrüsten.
Beim Segelboot stabilisiert das Segel bei Wellengang das Boot ja ein wenig...beim Kat dürfte es ja nicht unbedingt notwendig sein oder täusche ich mich?!

Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.08.2019, 22:14
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.572
Boot: van de stadt 29
5.330 Danke in 2.960 Beiträgen
Standard

Moin Christian
Binnen ist das wohl im Durchschnitt schietegol,aber auf Seerevieren fahren auch größere Motorboote und fast alle Fischkutter ein Stützsegel,wo bei das bei einem Fahrtencat von 40Ft Länge wohl für Normales wetter lässlich ist(ausprobieren).Dann man to, das Leben auf einem "bohrinselähnlichem" Sportboot ist sicher schön,nur einige Häfen und Kanäle scheiden wohl aus.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.08.2019, 23:43
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.919
4.158 Danke in 1.941 Beiträgen
Standard

Kats haben ja kein Gewicht im Kiel und sind daher im Vergleich sehr leicht. 40 PS sollten locker reichen.

Je nachdem bei welcher Welle man fährt könnte es aber sein dass die Schrauben Luft ziehen.

Ansonsten ist halt anlegen alleine sicherlich nicht so einfach da du lange Wege hast von der Bootsmitte nach außen.

Gruß Chris
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.08.2019, 09:38
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Im Emsland am Wasserfall
Beiträge: 2.304
Boot: 10 m Holzboot . Bj. 1965 . Plankenbau mit OM602
1.993 Danke in 1.011 Beiträgen
Standard

Christian , deine Kaufentscheidung ist ja schon in deinem Kopf.
Fahr doch erstmal mit den 40 Ps , du wirst sehen, wie gut das geht. Sind das Einbaudiesel mit Welle ?
Ich schiebe über 10 Tonnen bei weniger als 2000 UPM mit über 12 kmh . Das Eisen macht da Max. 35 Ps . Und die Barke ist unter 10m LWL.

Allerdings: Wenn ich deinen Nicknamen mal ernst nehme , wirst du mit dem Kat nicht glücklich .
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Chefin von Bootsmann Hermann

Geändert von hermann.l (15.08.2019 um 09:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.08.2019, 12:49
Benutzerbild von Trikeflieger2
Trikeflieger2 Trikeflieger2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Esslingen
Beiträge: 1.911
Boot: Chaparral 240 Signature, Viamare 230
Rufzeichen oder MMSI: DG3616 MMSI 211792830
2.647 Danke in 1.204 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

in Kroatien wie auch anderen Charterrevieren fahren die Chartersegler sicherlich zu 80% nur unter Motor (aus den versch. Gründen, tut aber hier nichts zur Sache). Darunter auch zig Katamarane. Somit ist das Fahren mit Motor völlig problemlos möglich.

Die Leistung sollte für einen Kat auch reichen.

Gruß Axel
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Segelkatamaran Lagoon 400 S 2 Trogir - Dubrovnik &. Retour April 2014 Markus.Gaugl Törnberichte 22 09.05.2014 07:09
Will umbauen auf elektr. Schaltung, wer hats mal gemacht? hoppi09 Technik-Talk 6 20.05.2005 18:13
Seefunkantenne auf Amateurfunk umbauen? gerrit Technik-Talk 12 30.11.2003 09:10
Normal- auf Langschaft umbauen - Kosten? Olaf Technik-Talk 1 17.03.2003 10:16
Motorantrieb für Segelyacht anton Allgemeines zum Boot 51 16.01.2003 19:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.