boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 171
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.01.2019, 13:01
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard VW Polo 6R Motorinstandsetzung

Moin moin
Zum Thema Auto hab ich hier schon so viele wertvolle Tipps bekommen, deshalb möchte ich mich mal bei euch erkundigen

Ich habe einen Polo 6R aus 2009, der nun 240.000 km lief.
Seit ca 180.000 km fing er an zu viel (also über 1 Liter / 1000 km) Öl zu verbrennen. Mittlerweile sind es 2 Liter

Die AU schaffte er neulich nicht - für neuen mängelfreien TÜV war ein neuer KAT und Lambdasonde fällig. Ansonsten fehlt dem sportlichen 3-Zyl. mit 69 PS nichts. Er fährt sich fast so schön knurrig wie ein 5-Zyl von Audi

Nun zu meinem Anliegen: hat jemand von euch Erfahrung mit einer Motorinstandsetzung gemacht? Also "Motor zerlegen, Kolben, Ventile, Lager, Kette, Dichtungen neu" und dann läuft er wieder wie mit 0 km ?

Oder habt ihr einen Austauschmotor eingebaut?

Ich zeige gern ein paar Bilder von dem guten Stück - zum wegwerfen ist er wirklich zu schade Ich bekam ihn geschenkt ...

Wie viel Geld habt ihr investiert?
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.01.2019, 13:14
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 764
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
548 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Hallo Lars,

Du kannst auch mal über einen Gebrauchten Motor nachdenken...
__________________
Gruß
Werner

das einzige Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß wann man fertig wird...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 21.01.2019, 13:19
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Hallo Werner,
hab ich schon, aber 1. weiß man nicht wie gut der (noch) ist und 2. (und das ist von Bedeutung für mich als Liebhaber alter Autos...) gefällt mir die Vorstellung, dass es der Originalmotor bleibt.
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.01.2019, 13:23
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.507
Boot: Proficiat 975G
7.841 Danke in 3.960 Beiträgen
Standard

Was sagt die Kompressionsprüfung?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.01.2019, 13:28
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Hallo Ewald,

gab es nicht - der Motor hat die volle Leistung! Der Polo läuft 165 km/h
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 21.01.2019, 13:34
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.350
7.257 Danke in 4.745 Beiträgen
Standard

http://www.autopapst.de/wordpress/tag/olverbrauch/

Ölverbrauch genau beobachten und bei Werten über einem Liter pro 1000 km das Auto verkaufen. Bei einem geringeren Ölverbrauch ist Nachfüllen noch wirtschaftlich. Eine Motorrevision (die bei diesem Motor ohnehin oft einen zweifelhaften Ausgang hat…) ist zu teuer und nicht empfehlenswert.

Gruß vom Autopapst


__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 21.01.2019, 13:39
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.655
Boot: Merry Fisher 645
22.067 Danke in 8.172 Beiträgen
Standard

240.000 km sind für so ein Auto gerade mal eingefahren. Ich denke, da sollte man nochmal so richtig fett investieren...evtl. sogar Neumotor?

Was meinst du wie lange der restliche Krempel an der Karre noch hält? Z.B. Getriebe, etc..
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.01.2019, 13:44
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
http://www.autopapst.de/wordpress/tag/olverbrauch/

Ölverbrauch genau beobachten und bei Werten über einem Liter pro 1000 km das Auto verkaufen. Bei einem geringeren Ölverbrauch ist Nachfüllen noch wirtschaftlich. Eine Motorrevision (die bei diesem Motor ohnehin oft einen zweifelhaften Ausgang hat…) ist zu teuer und nicht empfehlenswert.

Gruß vom Autopapst



Der Bericht ist aus 2012 - das ist mir zu lange her
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 21.01.2019, 13:48
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
240.000 km sind für so ein Auto gerade mal eingefahren. Ich denke, da sollte man nochmal so richtig fett investieren...evtl. sogar Neumotor?

Was meinst du wie lange der restliche Krempel an der Karre noch hält? Z.B. Getriebe, etc..
Hallo Micha,

auch darüber habe ich nachgedacht. Der Polo sieht ansonsten aus wie neu und schaltet und fährt einwandfrei. Das Fahrwerk ist tip,top,in Ordnung.
1. Hand Langstrecke und Scheckheft von VW bis 235.000 km

Neumotor ist mir zu teuer...

Für wie viele km sind die Getriebe des 6R denn ausgelegt?
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.01.2019, 13:55
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.350
7.257 Danke in 4.745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von XLars Beitrag anzeigen
.............
Für wie viele km sind die Getriebe des 6R denn ausgelegt?
Mit 235 tkm müßte das theoretisch längst über den Jordan sein.

Vor allem der höchste Gang. Das ist doch kein Langstrecken-Renner

Sorry, musste sein. Ich hoffe du verstehst Spass.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 21.01.2019, 14:00
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Hallo Fränkie,

wenn ich keinen Spaß verstünde, würde ich hier nicht fragen

Ich bin auch ein wenig mein eigener Motorpapst und behaupte einfach mal, dass ein 6R 500.000 km schaffen kann - so wie ein Saab bei guter Pflege
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 21.01.2019, 14:56
Paetr Paetr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.09.2011
Beiträge: 111
95 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Der Polo kann locker nochmal das doppelte machen. So ein Getriebe geht doch normalerweise nicht kaputt.

Ich denke mit neuen Kolben- und Ölabstreifringen, sowie neuen Ventilschaftdichtungen sollte der Ölverbrauch wieder in einem angemessenem Maß sein. Wenn du es selber machen kannst, auf jeden Fall reparieren.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 21.01.2019, 15:05
Amtrack Amtrack ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 928
Boot: `01er Glastron GS249, `18er 2,30m Aquaparx Gummipelle/Beiboot/Spaßboot mit Motor
1.233 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Welches Öl wird denn gefahren?
Das typische 0w30 oder 5w30 (VW Öl halt) sorgt bei älteren Maschinen durchaus mal für höheren Verbrauch.

Wenn es mit 10w40 oder 5w40 besser wird, dann das beibehalten oder gleich auf 10w50 oder sowas gehen

PS: der Wirtschaftlichkeit wegen würde ich erst dann über ne Überholung nachdenken, wenn der Ölverbrauch von Max-Min auf dem Peilstab weniger als eine Tankfüllung "hält" - einfach weil dann die Gefahr besteht, das Nachfüllen zu vergessen und den Motor so richtig zu schrotten wg. Ölmangel.

Ich überhole gerade einen 2,7 Biturbo von Audi und bin positiv überrascht ob der relativ geringen Ersatzteilpreise (Zubehör natürlich, nicht Audi Apotheke), aber Öl nachfüllen ist definitiv günstiger als ne Überholung!
Gerade wenn z.B. die Laufbahnen am Sack sind, wirds teuer (dann muss neu gebohrt + neu gehont werden + Übermaßkolben...).
__________________
-------------
Gruß,
David
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 21.01.2019, 15:09
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.350
7.257 Danke in 4.745 Beiträgen
Standard

Das wär eigentlich das Erste.

Mal ne Kompressionsprüfung machen und mit nem Endoskop in die Zylinder schauen (lassen).

Wenn die Arschglatt sind (oder eben gerade nicht ) war´s das.

Woran ist eigentlich der Kat gestorben?
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 21.01.2019, 15:19
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Amtrack Beitrag anzeigen
Welches Öl wird denn gefahren?
Das typische 0w30 oder 5w30 (VW Öl halt) sorgt bei älteren Maschinen durchaus mal für höheren Verbrauch.

Wenn es mit 10w40 oder 5w40 besser wird, dann das beibehalten oder gleich auf 10w50 oder sowas gehen

PS: der Wirtschaftlichkeit wegen würde ich erst dann über ne Überholung nachdenken, wenn der Ölverbrauch von Max-Min auf dem Peilstab weniger als eine Tankfüllung "hält" - einfach weil dann die Gefahr besteht, das Nachfüllen zu vergessen und den Motor so richtig zu schrotten wg. Ölmangel.

Ich überhole gerade einen 2,7 Biturbo von Audi und bin positiv überrascht ob der relativ geringen Ersatzteilpreise (Zubehör natürlich, nicht Audi Apotheke), aber Öl nachfüllen ist definitiv günstiger als ne Überholung!
Gerade wenn z.B. die Laufbahnen am Sack sind, wirds teuer (dann muss neu gebohrt + neu gehont werden + Übermaßkolben...).
5W40 und nur das Beste von Mobil oder Castrol.
Der Polo soll umweltfreundlich fahren - ich bin keine Umweltsau
abgesehen von dem einen odere anderen Patzer beim Boot betanken oder der Zeit mit dem Ford Explorer, den Pajeros und dem Grand Cherokee

Außerdem tötet massiver Ölverbrauch doch den neuen Kat asap

Ich hab mich bereits für eine Revision entschieden und bin sehr gespannt...
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 21.01.2019, 15:22
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
...

Woran ist eigentlich der Kat gestorben?
Zu viel Öl war die Aussage
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 21.01.2019, 15:23
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.834
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.693 Danke in 8.800 Beiträgen
Standard

Hat der kleine eine Turbo? Eventuell saugt der das Öl..
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 21.01.2019, 15:26
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

David,
was schätzt du für den 3-Zyl inkl. ggf. bohren/hohnen/Übermaßkolben?
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 21.01.2019, 15:27
Benutzerbild von XLars
XLars XLars ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 3.590
Boot: Hellwig Milos 585 IB
5.823 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Hat der kleine eine Turbo? Eventuell saugt der das Öl..
Nein
__________________
Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 21.01.2019, 16:34
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.731
Boot: Yar-Craft BowCat
15.252 Danke in 5.508 Beiträgen
Standard

Eine Überholung dürfte ab 1700€ losgehen.
Ein Motor ohne Anbauteile aus einem Unfaller bei 1000€.
Antrieb ziehen und setzten geschätzte 300€.
Selbermachen als Privatperson mit Kette ca. 900€ plus Schleifen, Hohnen.

Ich würde immer einen Motor aus einem Unfaller (Heckschaden) mit allen Anbauteilen einsetzten... dann weißt du was du hast. Gleich die Motorkupplung, Ausrück, WeDi frisch mit ner netten Spülung. Sollte komplett für 2 Mille gehen und dein Alteisen wieder für 750 auf Reise.
Der Kat kostet für die lütten Zwiebacksägen ein Witz.

Öl fressen die übrigens alle. Wenn die Leistung da ist würde ich auch erst Umölen (5/40) bevor ich tief ins Portmonee fasse.

Den haste bestimmt gesehen? Plus Steuerkette, Kat und Ein / Ausbau... Fracht.
https://www.ebay.de/itm/Instandsetzu...edirect=mobile
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 171


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MB Viano Marco Polo - Jemand Erfahrungen? Chaabo Kein Boot 22 04.09.2008 07:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.