boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 899Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 899
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 10.08.2019, 11:42
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.823
Boot: van de stadt 29
6.836 Danke in 3.661 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FrankMelmer Beitrag anzeigen
Jaaaa,
das ist chic. Kommt meinen Vorstellungen schon sehr nahe,bzw. schießt über diese hinaus. Eigentlich wollte ich den neuen Aufbau aus Stahl machen, mit drei Fenstern nach vorn, aber definitiv hat das mehr Charme.
Auch wenn ich das Dach als erstes abschneiden werde um Motor und Getriebe auszubauen, wird der neue Aufbau voraussichtlich vor dem Lack das letzte sein was ich ändern werde.
Also habe ich noch gaaanz viel Zeit um über Anregungen wie deiner nachzudenken.
Gruß Frank
Moin Frank
Mach mann in Stahl,in Holz müsste das schon Vollholz am besten Teak oder Mahagoni sein,also für die Seiten,fürs Dach dann zwei bis drei Lagen Bootsbausperrholz miteinander verklebt und mindestens oben EP-Harz beschichtet.Stahl muss man dämmen,wg.Schwitzwasser aber da gibt es heute gutes Zeugs jenseits von Polystyrol oder Glas/Mineralwolle.Mein Deck und Deckshaus habe ich u.A.aus Holz gebaut um nicht dämmen zu müssen,das ist bei einem Stahlboot aber ein zweischneidiges Schwert weil man an einer Stelle eben die dem Wetter ausgesetzte Verbindung zwischen Holz und Stahl hat und ist die liegend,wie bei mir,dann muss man das ständig im Auge behalten und g.g.F.nachkonservieren.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 10.08.2019, 12:40
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin Hein,
tendiere auch mehr zum Stahl. Aber die Fenster zum Bug hin senkrecht anbringen, allerdings dann 3, könnt ich mich mit anfreunden.
Muss mir vielleicht doch jemanden für diese Foto Dingsda Montage suchen.
Eigentlich wollte ich ja heute Bilder vom neuen Trockenliegeplatz einstellen.
Erst habe ich Bilder vom Istzustand gemacht ,dann wurde aufgeräumt, mit dem Radlader, Gras und Büsche mussten von der bereits zugewucherten Schotterfläche entfernt werden, und dann wollte ich wieder Fotos machen vom Jetztzustand. Handy weg. Irgendwo vom Radlader mit untergebuddelt.
Bilder reiche ich trotzdem noch nach, von anderem Handy.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 10.08.2019, 15:56
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hier die Bilder.
Sollte sich doch die nächsten Jahre in Ruhe dran arbeiten lassen. Hinter der Doppeltür ist 230 V, 380 V, großer Kompressor, Wasser und genug Platz zum Material lagern
Gruß Frank Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_103910.jpg
Hits:	228
Größe:	134,0 KB
ID:	851549

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_104000.jpg
Hits:	219
Größe:	128,7 KB
ID:	851550

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_151434.jpg
Hits:	213
Größe:	123,7 KB
ID:	851551

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_151638.jpg
Hits:	213
Größe:	114,7 KB
ID:	851552
Das ist Albert, er wird dann der Deckshund.
Mit dem richtigen Werkzeug ist das alles gar nicht so schlimm
Gruß Frank

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190810_103805.jpg
Hits:	209
Größe:	124,3 KB
ID:	851553
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 14.08.2019, 19:39
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Heute ist nun der Motorprobelauf gemacht worden. Der Motor sprang einwandfrei an und lief auch sofort rund. Die Schaltung ging schon recht schwer und bei Maschiene rückwärts gab es dann einen Brummton, Hupton von der Antriebswelle. Bestenfalls nur fehlende Schmierung an den Lagern. Für mich jetzt kein schwerwiegender Mangel. Aber, nachdem ich das Typenschild des Motors gefunden habe, stellte sich heraus das der Motor wie beworben keine 75 PS hat, sondern nur 42. Das Problem war, das ich mich in die Rumpfform verliebt habe und das Boot unbedingt haben wollte. Also Pokerface aufgesetzt und Nachverhandelt. Kurzum, wir sind uns Handelseinig geworden. Dabei wurde klar, das der Motor kurz bevor mein Vorbesitzer das Boot übernommen hat, eingebaut wurde, also vor acht Jahren. Ungewiss ist, ob es damals ein neuer Motor war.
Das Boot kommt nächsten Mittwoch zu unserem Trockenliegeplatz per Transport auf der Straße.
Anbei nochmal ein paar Fotos.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 14.08.2019, 19:58
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_115544.jpg
Hits:	273
Größe:	99,9 KB
ID:	852099

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_115325.jpg
Hits:	252
Größe:	149,5 KB
ID:	852100

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_113829.jpg
Hits:	270
Größe:	131,7 KB
ID:	852101

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_111425.jpg
Hits:	244
Größe:	48,0 KB
ID:	852102
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 14.08.2019, 20:16
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Nun habe ich ein Paarmal gelesen, das ich Albert als Deckshund bezeichnet habe und finde das sich das total bescheuert anhört. Mit sofortiger Wirkung ist Albert jetzt unser Bordhund. Deckshund hört sich an wie Deckhengst.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 14.08.2019, 20:49
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.823
Boot: van de stadt 29
6.836 Danke in 3.661 Beiträgen
Standard

Moin Frank
Na ja,42PS sind für einen Motorsegler von 10m voll ausreichend.Da mit sollte das Boot locker Rumpfgeschwingkeit laufen und mehr ist nicht drinn,für die Rumpfgeschwindigkeit würde die Hälfte auch knapp reichen aber so läuft es eben ruhiger,ich würde das erst ausprobieren bevor ich stärker motorisiere.
Als Beispiel mal wieder mein Segelboot 8,7m LüA 2,9m B 4,5t Disp.LWL 6,8m
theoretische Rumpfgeshw.6.1Kn,die erreiche ich mit meinem 10PS Einzylinderdieselpower gerade eben nicht mit einem 15-20PS Zweizylinder dann kein Problem.Ich brauche das nicht weil ich lieber mit den Segeln rumtüdel und ja nirgends schnell hin muss sondern mich beim Segeln entschleunige,ausser ein Segelboot überholt mich das ich potenziel eigentlich versegeln müsste,da sind aber zum Glück nicht sooo viele unterwegs,auf die das zutrifft,wenn ich unterwegs bin.
Ein stärkerer Motor würde ja auch eine Propelleranpassung und u.U.eine neue Wellenanlage erfordern.
Hund:Na ja wenn er auch unter Deck darf,dann ist er ja wohl ein Bordhund.Da bei die Frage: Wie viele Stufen hat der Niedergang später(nach Umbau),unser Hund hat die Segelbootstreppe nie so richtig gekonnt,weder rop noch dol.Früher ist er zwischen die Relingsdurchzüge an Bord gejumpt,er wird jezt vierzehn Jahre alt und seit er zwölf ist löpt dat nich mehr,muss man ihn tragen(16 Kg)für mich kein problem aber für Fru und Döchtings schon und so bleiben sie alle am besten an Land(Witz)
gruss hein

Geändert von hein mk (14.08.2019 um 20:59 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 15.08.2019, 04:56
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 904
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.105 Danke in 435 Beiträgen
Standard

Hallo Frank, viel Erfolg mit deinem Projekt. Sag mal was ich jetzt nicht rausgelesen habe ist, ob du nun in oder vor der Halle baust ?

Baust du dir auch eine Arbeitsbühne mit Treppe und so ?

Grüße René
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 15.08.2019, 06:47
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin Hein, Moin René,
auf jeden Fall werde ich das erst mal so lassen, und meine Erfahrungen machen.
Es schwirrt ja noch diese Nummer mit den Kite Segel durch den Kopf.
Es sind drei Stufen. Albert ist noch jung, 5Jahre bei 8 Kg.
Murray, so heißt es ja noch, wird außen dicht an die hintere Halle (rechts der Doppeltür) gestellt. Dann werde ich es mit einer schweren Plane, beginnend vom Balkenwerk des Daches, abdecken.
Jetzt wo du es sagst, hätte ich wirklich die Möglichkeit es mit einem Gerüst einzurichten. Bevor mein Bekannter auf dem Gelände einen Kontainerdienst, Grüngutannahmestelle mit Kompostierung und die Annahme von Sonderabfällen jeglicher Art aufgebaut hat, war das eine recht große Zimmerei. Links der Doppeltür war die Holztrockenkammer!!! Hier steht tatsächlich auch ein Abrollkontainer mit Gerüstmaterial. Zwar schon recht alt, aber immerhin schon aus Alu.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 15.08.2019, 07:00
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Mir ist da gerade noch was eingefallen.
Bei meinem Sportboot hatte ich vor Jahren einen „Bootsschein“ und dachte es ist so etwas wie ein Fahrzeugbrief. Als ich gestern den Yachtmakler danach fragte sagte er mir, das es so etwas an der Küste nicht gäbe. Ich würde, wenn das Boot abgemeldet ist, vom Eigner eine Kopie der Zulassung bekommen.
Hab das einfach erstmal so weg geschnuppert, weil an dem Ding ja eh nichts Passt, oder ungewiss ist. Ich denke, das wenn ich so etwas benötige, ähnlich wie ein neuer Fahrzeugbrief, beantragt werden kann! Wie sind eure Kentnisse dazu?
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 15.08.2019, 08:24
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 904
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.105 Danke in 435 Beiträgen
Standard

Da du es ja umbauen wirst wird es wohl als Selbstbau zugelassen werden.

Mach das mit dem Gerüst wenn es schon Vorort vorhanden ist. Immer mit einer Leiter darauf birgt viele Gefahren. Wenn auch noch Bretter da sind wird ich mir eine gescheite Treppe bauen. Du musst da so einigen rauf und runter bringen.
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 15.08.2019, 10:28
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo René,
denke auch das ich das dransetzen werde. Warum nicht nutzen was da ist.
Da kannst du ja aus Erfahrung sprechen. Klasse was du da schon abgeliefert hast.
Muss ich für neue Papiere einen Gutachter beauftragen?
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 15.08.2019, 11:06
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 904
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.105 Danke in 435 Beiträgen
Standard

Ich glaube ein Gutachter wird da nicht benötigt für die Zulassung.
Aber wie eine Versicherung damit umgeht ist die andere Frage.
Das Boot hatte ja schon mal eine Zulassung ...aber ich denke dazu bekommst du bestimmt von den Experten hier die Richtigen Antworten.

Grüße
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 15.08.2019, 11:42
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 5.008
5.370 Danke in 2.568 Beiträgen
Standard

Ich denke ein richtiger Backdecker wird schwer zu realisieren sein. Außerdem würde es mir persönlich sehr leid tun die Achterkajüte zu opfern.

Hier den finde ich ganz schick:

https://www.bootsmanufaktur.com/prod...kdecker-ursula

Hat sogar nur 32 PS.

Ich würde das Boot entweder genau so lassen wie es ist und nur versuchen optisch durch die Lackierung was raus zu holen oder nur das Dach dezent erhöhen und nach hinten verlängern.

Wenn man natürlich die Achterkajüte opfert sieht es gefälliger aus.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 15.08.2019, 11:48
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo René,
denke auch das ich das dransetzen werde. Warum nicht nutzen was da ist.
Da kannst du ja aus Erfahrung sprechen. Klasse was du da schon abgeliefert hast.
Muss ich für neue Papiere einen Gutachter beauftragen?
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 15.08.2019, 12:22
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 904
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.105 Danke in 435 Beiträgen
Standard

Ich glaube nicht das es dafür einen Gutachter braucht.
Wie und was die Versicherung haben will ist wieder was anderes.
Aber ich denke da kommen von den Experten hier noch Antworten dazu.

Ja mach das mit dem Gerüst, Zeit zum Vorbereiten hast du ja noch
Vieleicht findest du ja auch noch eine oder mehrere LKW Planen ...

Hast du dort auch möglichkeiten dein Werkzeug sicher zu halten ?

Grüße René
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 15.08.2019, 13:41
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ja, Planenmaterial ist da. Habe noch Dachteile von unserem Zelt das wir mal mit neuen Dachteilen ausgestattet haben.
Mit dem Werkzeug ist kein Problem. Wahrscheinlich werde ich öfter auf das Werkzeug meines Bekannten zurückgreifen, als das ich Angst haben muss das meines abhanden kommt. Außerdem ist das Gelände abgeschlossen.
Ich sach ja, ich muss das einfach machen, das sind doch alles Zeichen!
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 16.08.2019, 14:26
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ich weiß jetzt warum das Ruder schwergängig ist. Sollte kein riesen Aufwand sein das wieder gängig zu bekommen.
Gruß Frank Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_112145.jpg
Hits:	207
Größe:	46,3 KB
ID:	852290

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_112150.jpg
Hits:	206
Größe:	35,5 KB
ID:	852291

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190814_112215.jpg
Hits:	216
Größe:	35,1 KB
ID:	852292
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 16.08.2019, 15:56
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.823
Boot: van de stadt 29
6.836 Danke in 3.661 Beiträgen
Standard

Moin Frank
Sieht so aus als wenn da noch ein Axialrillenkugellager und dann ein Stellring(mit zwei Schrauben)auf die Ruderschaftstopfbuchse gesetzt wurde.Ist ja alles nahezu fettfrei und angegammelt,wo bei ich die Lösung mit dem Axiallager nicht so prickelnd finde,das sollte mal technisch überarbeitet werden,da gibt es bestoimmt bessere Lösungen mit einem Lager weiter oben.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 16.08.2019, 20:03
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 735
Boot: Backdecker Stahl
1.045 Danke in 314 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin Hein,
wenn es doch nur schon da wäre!
Ich habe mir folgenden Ablaufplan vorgenommen.
Wie ja auch schon von Euch angeregt wird zuerst der Motor mit Getriebe ausgebaut und so präpariert, das er für längere Zeit lagerbar ist. Danach wird die Welle und das Ruder wieder gangbar gemacht. Bis dahin sollte doch der Rumpf trocken sein damit die Bilge wieder in Ordnung kommt. Dann erst kommen die Umbaumaßnahmen. „Technik First“
Mit mehr Plege und Aufmerksamkeit als bisher sollte auch die einfache Technik Freude bereiten.
Grundsätzlich bin ich kein Technikverweigerer, jedoch überlege ich immer ob ich das Potenzial, welches mir die Technik bietet, überhaupt nutzen kann,- werde.
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 899Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 899

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umbau Mobo zum Motorsegler Segelwilly Allgemeines zum Boot 40 17.12.2018 10:15
suche infos zum Backdecker Beelitz??? DaKee Restaurationen 37 16.09.2006 10:35
Backdecker FrankHH Restaurationen 16 15.07.2006 21:13
Backdecker aus Duesseldorf provence Allgemeines zum Boot 0 01.06.2003 13:09
Backdecker was´n das? charlyvoss Allgemeines zum Boot 19 21.09.2002 14:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.