boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.10.2016, 17:07
Benutzerbild von bootsdani
bootsdani bootsdani ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Rudersberg
Beiträge: 491
Boot: Regal 190XL Imperial mim v8
491 Danke in 212 Beiträgen
Standard Ratschläge Bewerbungsschreiben (Ausbildung)

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei, meinen Sohn, ein kleines bisschen in Sachen Bewerbungen zu unterstützen.
Er hat soweit alles fertig (Deckblatt, Lebenslauf) auch ein Großteil des Bewerbungsanschreibens.

Es geht hauptsächlich um den Satz zur Einleitung.

Da ich meine letzte Bewerbung vor ca. 25 Jahren geschrieben habe, bin ich mir (nach belesen in sämtlichen Portalen) ziemlich sicher das sich doch sehr viel verändert hat und andere Ansprüche gelten.
Es wird u.a. darauf hingewiesen, das sämtliche Standardsätze und Floskeln zu vermeiden sind. Schau ich mir aber die Vorlagen an.....beginnen die Bewerbungen aber genau mit diesen Standardsätzen.

Gibt es hier eventuell den einen oder anderen Personaler, der mir einen Ratschlag für einen (Kracher)Einleitungssatz geben kann, der zum "weiterlesen" motiviert?!

Unter anderem geht eine Bewerbung auch an eine sehr große Firma die Weltweit bekannt ist - wo man(n) wirklich stolz sein könnte in diesem Unternehmen einen Ausbildungsplatz zu bekommen- sollte sowas auch in der Bewerbung erwähnt werden? oder eher nicht?!


Mein Problem ist, dass ich nicht weiß "wie weit man gehen kann" wenn es sich um einen Ausbildungsplatz handelt



Kurz zur Situation: es handelt sich um den Ausbildungszweig: Industriekaufmann+Kaufmann für Bürokommunikation
Sohn hat Realschulabschluß, derzeit FSJ, nächstes Jahr hoffentlich Ausbildungsplatz (ja ich weiß, wir sind sehr spät dran )

Über jeden Tipp bin ich dankbar
Beste Grüße
Melli

Ps. und bitte keine Grundsatzdiskussion darüber, dass mein Sohn das doch in der Schule gelernt hat wie das funktioniert und er sich selbst kümmern soll und bla bla bla.... das hat er bisher alles auch eigenständig gemacht! ich "mische" mich nur bei dem Thema Anschreiben ein
__________________
skipper of: Karlo von Vac
Gruß Dani und Melli
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.10.2016, 18:23
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.031
783 Danke in 428 Beiträgen
Standard Ratschläge Bewerbungsschreiben (Ausbildung)

Moin Melli, in erster Linie zählt bei großen Unternehmen, Sauberkeit, Rechtschreibung, gute bis sehr gute Zeugnisse, nachvollziehbare Motivation, Referenzen von Praktika, soziales Engagement, Sprachen, Lichtbild. Ganz ehrlich, ich hab zig. Bewerbungen bewertet aber am ersten Satz ist es nie gescheitert wenn dieser einigermaßen gut formuliert ist. Der Rest ist immer wichtiger gewesen um zu entscheiden ob ein Bewerber eingeladen wird oder nicht. Ich würde aber in das Anschreiben die Motivation zum Ausdruck bringen, die mich bewegt hat mich dort zu bewerben. Denke aber bitte daran dass nicht ein Profi mit langer Erfahrung sich bewirbt ,sondern ein junger Mensch der gerade beginnt sein Arbeitsleben zu starten. Das bedeutet die Bewerbung sollte authentisch sein. Nützt nichts wenn die Bewerbung ausgefeilt und wohlformuliert ist und er im Gespräch keinen geraden Satz herausbekommt. Damit ist niemandem geholfen. Viel Erfolg bei der Suche. Viele Grüße Stefan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 29.10.2016, 00:23
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.216
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.834 Danke in 4.018 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
...in das Anschreiben die Motivation zum Ausdruck bringen, die mich bewegt hat mich dort zu bewerben. ... die Bewerbung sollte authentisch sein....
Ehrlich währt am längsten.
Sauber, ordentlich, fehlerfrei und ehrlich schreiben.
Und (ich ganz persönlich) würde keine Bewerbungsmappe vom ALDI benutzen.

edit:
auf keinen Fall erwähnen wo man sich sonst noch bewirbt!!!
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 29.10.2016, 10:57
ChrH ChrH ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.07.2005
Ort: Bodensee, Schweiz
Beiträge: 37
Boot: Jeanneau Sun Odyssey 29.II
48 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Christo Cologne Beitrag anzeigen
Und (ich ganz persönlich) würde keine Bewerbungsmappe vom ALDI benutzen.
Bewirbt man sich den echt noch auf Papier? Also hier steht bei 90% der Stellenausschreibungen Bewerbung per e-Mail erwünscht, oder es ist gleich ein entsprechendes Portal aufgeschaltet.
Oder liegt das nur daran, dass ich im IT-Bereich suche?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.10.2016, 11:41
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.031
783 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Denke bei Ausbildungsplätzen ist das noch etwas anders
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.10.2016, 21:57
D Bayr D Bayr ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.11.2013
Ort: Bavaria
Beiträge: 523
Boot: Kajütboot
310 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
Denke bei Ausbildungsplätzen ist das noch etwas anders
Ne, auch da wird online bevorzugt.
__________________
Grüße Thomas

Gestern bin ich schon wieder erst heute ins Bett gegangen!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.10.2016, 12:42
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.089
6.640 Danke in 4.422 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von D Bayr Beitrag anzeigen
Ne, auch da wird online bevorzugt.
Aber auch da gilt es ein Anschreiben hochzuladen.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.10.2016, 17:30
Benutzerbild von bootsdani
bootsdani bootsdani ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Rudersberg
Beiträge: 491
Boot: Regal 190XL Imperial mim v8
491 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Also mein Sohn und ich haben uns in den letzten zwei Tagen jetzt mal so richtig durchgewurschtelt......

Die erste Bewerbung ging an ein ortsansässiges Mittelstands-Unternehmen per E-Mail. Das Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc. per PDF im Anhang.

Die zweite und dritte Bewerbung gingen an größere, global vertretene Unternehmen (Konzerne) die bei uns in der Region vertreten sind.

Hier ist es üblich sich über ein online Portal zu bewerben. Aber auch hierbei gibt es ziemlich große Unterschiede..... während wir bei der einen Firma sämtliche Unterlagen, wie Zeugnisse, Lebenslauf, .... per PDF hochgeladen haben - ist bei dem anderen Unternehmen alles manuell einzugeben, die letzen drei Zeugnisse, etc. pp und selbst ein Lichtbild ist nicht einzureichen.
Auch ist das Interesse an den Informationen zu den Eltern unterschiedlich... bei dem einen Unternehmen muss man angeben was die Eltern von Beruf sind (wobei ich mich hier frage, was das für eine Bewandniss das haben soll)

Zu guter letzt wird morgen noch eine Bewerbung (wie ich sie noch kenne ) folgen, die ausgedruckt in ner hübschen Mappe persönlich von meinem Sohn überreicht wird

Wir bleiben am Ball und sind gespannt was rum kommt

Besten Dank euch nochmals
Grüßle
Melli
__________________
skipper of: Karlo von Vac
Gruß Dani und Melli
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.10.2016, 18:59
Benutzerbild von Honda1000cbx
Honda1000cbx Honda1000cbx ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1.031
783 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootsdani Beitrag anzeigen
.

Auch ist das Interesse an den Informationen zu den Eltern unterschiedlich... bei dem einen Unternehmen muss man angeben was die Eltern von Beruf sind (wobei ich mich hier frage, was das für eine Bewandniss das haben soll



Besten Dank euch nochmals

Grüßle

Melli

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.10.2016, 19:42
Benutzerbild von bootsdani
bootsdani bootsdani ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Rudersberg
Beiträge: 491
Boot: Regal 190XL Imperial mim v8
491 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Ja Stefan, das ist mir schon bewusst....... Aber trotzdem, was hat das für eine Bedeutung für ein Unternehmen welchen Beruf die Eltern erlernt haben, bzw. ausüben der Apfel könnte ja auch Kilometerweit vom Stamm entfernt liegen

Beste Grüße
Melli

Zitat:
Zitat von Honda1000cbx Beitrag anzeigen
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
skipper of: Karlo von Vac
Gruß Dani und Melli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Bewerbungsschreiben maribde Kein Boot 32 18.07.2014 18:43
Ausbildung zum Segel- und Wassersporttrainer skegjay Werbeforum 0 02.02.2006 15:01
Ausbildung + Urlaub geht das? segler-hj Werbeforum 0 13.12.2005 00:34
SSS Ausbildung RAGLA Allgemeines zum Boot 1 11.09.2005 23:51
Urlaub + Ausbildung segler-hj Werbeforum 0 23.08.2005 00:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.