boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 75
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.04.2019, 19:58
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard Einbau Bugstrahlruder Rinker Fiesta Vee 242

Hallo zusammen,

ich habe mich nun auch an den Einbau eines Bugstrahlruders in unsere Rinker Fiesta Vee 242 gewagt.

Inspiriert haben mich die Berichte von Thomas https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=281870

und Marco https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=283024 , die mich auch im Thread oder telefonisch unterstützt haben.

Ohne sie hätte ich mich das nicht getraut. Danke dafür!
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.04.2019, 20:02
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Das BSR ist ein Sidepower SE40S geworden, mit 125mm Tunnel.

Vor der Beschaffung habe ich den Einbau zunächst mal grob auf Machbarkeit geprüft:

Einbauort im Boot:

Der Tunnel plus Sockel plus das Bugstrahlruder musste in das Podest unter der V Koje passen. Ohne gleich etwas aufzuschneiden, sollte das laut Sichtprüfung passen.

Position des BSR Tunnels im Bug:
Es gibt von Sidepower eine super Anleitung, welche bei der Ermittlung der Einbauposition unterstützt:

https://public.sleipner.no/documents...sfp=4019442827

Geachtet habe ich dabei auf…
- die minimale/optimale/maximale Länge des Tunnels
- die ideale Höhe unter der Wasserlinie
- der Mindestabstand der Unterkante Tunnel zur Unterkante Kiel des Bootes
- der Platz des BSR samt Sockel und Tunnel im Podest, insbesondere auch "nach oben"

Ebenfalls wird darin gut beschrieben, wie der Spoiler geformt werden sollte.

Man muss jedoch sagen, dass bei mir am Ende die Platzverhältnisse im Boot ausschlaggebend waren und die Vorgaben des Herstellers dabei "zum Glück" eingehalten werden konnten.
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.04.2019, 20:04
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Dann durfte mein Nachwuchs Kapitän und zweiter Ingenieur das extra neu angeschaffte Multi Tool ausprobieren:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	97
Größe:	75,4 KB
ID:	836116

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	125
Größe:	60,1 KB
ID:	836117

Das Messer war nagelneu und das Tool ging wie Butter durch das laminierte Sperrholz...
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan

Geändert von fj96 (15.04.2019 um 20:07 Uhr) Grund: ergänzung
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 16.04.2019, 15:48
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 853
Boot: Crownline 260 CR
1.756 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Frank, viel Erfolg.
Heute haben wir die Lady ins Wasser gebracht und konnte bei Seitenwind und ablaufendem Wasser rückwärts super mit Hilfe vom BSR anlegen.
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 16.04.2019, 18:00
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Glückwunsch. Sehr gut!
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 16.04.2019, 18:09
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Hier noch ein paar Bilder:

Das Podest war unter der Platte durch ein Schott geteilt. Oben im Schott war eine Aussparung für den Tischfusshalter, der ja wieder rein kommt und daher über dem BSR auch Platz benötigt. Zur Not Füttern wir das Podest um ein paar Zentimeter auf.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg
Hits:	67
Größe:	125,4 KB
ID:	836229

Das Schott haben wir dann rausgeschnitten, damit das BSR passt. Laut Angaben des Herstellers darf man das wohl machen, da der einlaminierte Tunnel viel Stabilität bringt und das ausgleichen sollte. Durch die runde Form sollte er sogar mehr Stabilität bringen. Mal sehen, vielleicht setzen wir nach dem Einbau des BSR wieder eine Strebe über das Schott:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6.jpg
Hits:	60
Größe:	103,0 KB
ID:	836230

Dann habe ich mir aus einem 125er KG Rohr ein Modell gebaut, um es mal an Ort und Stelle zu legen und zu schauen, ob es auch mit Tunnel+Sockel+BSR funktioniert.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7.jpg
Hits:	62
Größe:	90,1 KB
ID:	836231
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.04.2019, 18:26
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Von der Schraubenwelle haben wir dann nach BB und STB auf die Seitenwand gepeilt und den Punkt für die Bohrung ermittelt. Hier haben wir noch darauf geachtet, dass der Tunnel nicht nur passt, sondern dass wir auch noch Platz für die Laminierarbeiten haben. Ist ja schon alles ziemlich eng.

Letztlich habe ich mich dann aber getraut und das Lich gebohrt...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bohrung.jpg
Hits:	78
Größe:	47,1 KB
ID:	836239

Wie von Thomas und Marco beschrieben, haben wir das Loch mittels Schnur an der Bugöhse auf die andere Seite übertragen .

Dann kam das Spezialwerkzeug zum Einsatz, das wirklich Gold wert war:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8.jpg
Hits:	135
Größe:	68,2 KB
ID:	836240

Damit konnten wir die Löcher sauber auf beiden Seiten ausfräsen. Wir haben jeweils drei Stege stehen gelassen, damit das Werkzeug mit der Führung nutzbar blieb:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9.jpg
Hits:	121
Größe:	45,0 KB
ID:	836241

Der Tunnel passte perfekt und fertig war der Hammer Hai Look:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10.jpg
Hits:	103
Größe:	75,9 KB
ID:	836242

Ich hatte hier einen 90er Tunnel, den ich noch so einkürzen werde, dass ein Spoiler anlaminiert werden kann. Mit einerm 60er Tunnel hätte ich nicht gereicht. Die Tunnellänge hängt letztlich von der Position im Boot ab, die man wählt. Hier sollte man im Vorfeld innen und außen messen, damit man ihn nicht zu kurz bestellt.
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 16.04.2019, 21:34
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 853
Boot: Crownline 260 CR
1.756 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Frank, sieht Klasse aus!
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 17.04.2019, 18:50
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas, hallo Marco,

falls Ihr noch mitlesen solltet, könnt Ihr mir sagen, wie weit Ihr den Spoiler vorne habt überstehen lassen?

Danke und viele Grüße
Frank
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.04.2019, 20:27
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 853
Boot: Crownline 260 CR
1.756 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Frank, das kann ich Dir nicht pauschal sagen, bei mir waren es ca. 3 cm
Ich habe es nach der Rumpfform und Gefühl gemacht.
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 17.04.2019, 20:38
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Habe gerade mal mit einem anderen Kollegen gemailt. Er hatte so 5 cm.

Ich bin gerade mal raus und habe gemessen. Vorderkante Tunnel im rechten Winkel nach hinten verlängert und von da nach aussen gemessen. Waren auch etwa 5.

Hast Du von der Mittellinie aus gesehen überall eine komplette Abdeckung Vorderseite Spoiler gegen Innenkante Tunnel hinten gehabt oder sogar noch mehr?
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 17.04.2019, 20:58
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 853
Boot: Crownline 260 CR
1.756 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Komplett abgedeckt��
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 18.04.2019, 09:17
Benutzerbild von welle1501
welle1501 welle1501 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: 54.312004, 13.110588
Beiträge: 1.980
Boot: Monterey 262 Cruiser
1.562 Danke in 751 Beiträgen
Standard

Ich habe es mit dem Spoiler nicht übertrieben. 5 cm sind es auf keinen Fall! Vielleicht 2-3cm. So das du von vorne gesehen die hintere Kante nicht siehst! Mach dich da bloß nicht krille! Was meinst du wieviele Gleiter ich gesehen habe die gar keinen Spoiler fahren!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 18.04.2019, 15:46
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 943
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
750 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fj96 Beitrag anzeigen
Habe gerade mal mit einem anderen Kollegen gemailt. Er hatte so 5 cm.



Ich bin gerade mal raus und habe gemessen. Vorderkante Tunnel im rechten Winkel nach hinten verlängert und von da nach aussen gemessen. Waren auch etwa 5.



Hast Du von der Mittellinie aus gesehen überall eine komplette Abdeckung Vorderseite Spoiler gegen Innenkante Tunnel hinten gehabt oder sogar noch mehr?
Ahoi.

Ich bin der andere kollege
Die 5cm sind nur das schnittmaß. Das hab ich vor dem laminieren so angepasst, das das ne gefällige form annimmt.
Ansonsten wäre das einfach

Stephan

vom Streichelphone gesendet
__________________
Eine Minute ohne Boot, sind 60s verlorene Freude
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 19.04.2019, 17:22
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Danke, Thomas, Marco und "der andere Kollege"

Das Osterwetter meint es ja gut mit uns. Nachdem wir vorhin zum Forellenräuchern bei einem Freund waren, ging es ab Mittag los.

Ich habe den Tunnel angepasst. Um eine komplette Abdeckung aus Sicht der Wasserlinie zu haben, mussten es tatsächlich mittig bis zu 5 cm sein. Gemessen waagerecht. Abschneiden kann ich ja immer noch, wenn auch nicht so komfortabel, wie vorher.

Das Multitool hat wieder feine Arbeit gemacht:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	59
Größe:	99,9 KB
ID:	836527

Dann wurde außen das Gelcoat runter geschliffen. Tolle Arbeit
Zum Glück wohne ich auf dem Dorf und die Nachbarn sind kulant, bzw. sind es gewohnt, bzw. kriegen kein Bier mehr, wenn sie wegen dem Krach meckern. Danach den Staub weg gesaugt und innen wie außen alles mit Aceton abgewischt.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	56
Größe:	55,6 KB
ID:	836528

Danach habe ich Epoxy Spachtel angesetzt und mit Microfiber verdickt, wie Herr Behnke es mir erklärt hat, bis es ein dickflüssiger Brei war, der nicht wegläuft:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	52
Größe:	39,6 KB
ID:	836529

Bevor ich den Tunnel eingesetzt habe, habe ich mit einem Pinsel alle Kanten mit dem Brei gestrichen, sowie innen umlaufend 2 cm Brei um die Löcher rum geschmiert. Das war mir sicherer, weil ich gerade unten schlecht unter den Tunnel komme.

Dann Tunnel rein und den Expoy Brei rein gedrückt. Innen alles mit einem Pinsel verschlichtet. Ging unten doch noch ganz gut und überall war ordentlich Brei.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	61
Größe:	59,0 KB
ID:	836530

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg
Hits:	69
Größe:	57,5 KB
ID:	836531

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6.jpg
Hits:	71
Größe:	89,5 KB
ID:	836532

Und noch ein Bild von innen:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7.jpg
Hits:	69
Größe:	64,6 KB
ID:	836533
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 19.04.2019, 17:32
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 853
Boot: Crownline 260 CR
1.756 Danke in 551 Beiträgen
Standard

Das Microfaser ist nicht schlecht,oder? Damit kann "Mann" wunderbar das Rohr verschließen und einen Übergang herstellen, damit später das laminieren leichter geht. Herr Behnke ist wirklich nett und immer bereit, mit Tips zu helfen!

Klasse Frank, weiter so��
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 20.04.2019, 13:06
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Ja, das Microfiber ist gut. Ist ja quasi wie Mehl...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	48
Größe:	37,2 KB
ID:	836611

Dann haben wir Biaxialgewebe geschnitten

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	46
Größe:	66,1 KB
ID:	836612

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	45
Größe:	37,2 KB
ID:	836613

Und mein Ingenieur hat's verarbeitet.

Allerdings ist das Zeug etwas störrisch, wenn man es um die Tunnelenden faltet. Wir haben es etwas gestretcht. Vielleicht hätten wir vorher doch noch mehr mit dem Epoxy Brei angleichen sollen, aber ich dachte mir, dass es so stabiler wird.

Wir wollen jetzt 4 bis 5 Lagen drauf bringen und dann den Spoiler mit dem Brei formen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	64
Größe:	82,7 KB
ID:	836614

Innen haben wir auch an den Tunnelenden laminiert. Danach fülle ich es unten mit Brei auf und lege ein Rohr für die Drainage rein, falls mal Wasser von vorne in die Bilge will, was am besten aber nie passiert.
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.04.2019, 15:15
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

So, nachdem die erste Lage halb angezogen hat, haben wir weitere Schichten laminiert. Allerdings mit viel leichteren Matten. Ging super um die Kante. Haben sicher 4 Lagen überall aufgebracht.
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 22.04.2019, 12:16
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

Heute haben wir den Tunnel von innen noch weiter mit dem Biaxialgewebe einlaminiert.
Hier konnte man das Material sehr gut verarbeiten...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BSRMontag.jpg
Hits:	56
Größe:	97,9 KB
ID:	836912
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 22.04.2019, 18:10
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 421
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
264 Danke in 133 Beiträgen
Standard

So, das war ein erfolgreiches Osterwochenende.

Der Tunnel sitzt und ist ordentlich einlaminiert. Die Löcher für das BSR Getriebe habe ich auch gebohrt. Ich habe den Sockel und den Motor mal drangehalten.

Nun hätte eine Frage zur Einbaurichtung des BSR Getriebes.

Muss der Propeller beim Side Power SE40 stach Steuerbord oder nach Backbord zeigen?

Das Foto wurde vom Heck zum Bug gemacht. Oben ist also vorne.

Nicht, dass die Steuerung nachher verkehrt herum ist...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BSRRichtung.jpg
Hits:	70
Größe:	103,0 KB
ID:	836940
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 75


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bau Badeplattform Verlängerung Rinker Fiesta Vee 242 fj96 Restaurationen 33 28.04.2019 19:57
Bezugsquelle Kabinenfenster / Portlight oval Rinker Fiesta Vee 242 fj96 Restaurationen 3 17.02.2019 09:02
Rinker Fiesta Vee 270 Diesel statt Benzin viesta r Motoren und Antriebstechnik 3 23.05.2010 23:21
Rinker Fiesta Vee 266 Bj 1996 usedboat.de Werbeforum 4 16.03.2007 13:53
RINKER Fiesta Vee 266 BJ 1996 CE Zertefiziert usedboat.de Werbeforum 1 15.03.2007 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.