boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.05.2019, 10:35
Pitti0412 Pitti0412 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Mittelrhein
Beiträge: 6
Boot: Glastron SSV 197 Elite
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard Erster Unterwasseranstrich - Wo machen?

Hallo,
obwohl ich es eigentlich vermeiden wollte, muss ich meine kürzlich erworbene Glastron zum Wasserlieger machen.
Leider hat es sich erst jetzt herausgestellt, dass mein Ford Kuga, der von der Anhängelast her meinen Trailer mit Boot von geschätzt 1300-1400 kg eigentlich locker bewältigen sollte ( Zulassung für 2000kg Anhängelast), aber der blöde Turbo Benziner hat bei niedrigen Drehzahlen einfach keine Leistung und man muss die Kupplung ewig schleifen lassen. Ich gebe meiner Kupplung da vielleicht nur noch 3-4 Mal slippen, dann hat sich das erledigt.
Die Glastron war bis jetzt immer nur ein "Slip-Boot und hat noch nie einen Unterwasseranstrich bekommen. Nun traue ich mir das eigentlich schon zu, einen Unterwasseranstrich selbst aufzubringen.
Die Frage ist nur, wo macht man sowas bzw. wie kriege den Kiel vom Boot zum bearbeiten frei? Auf dem Trailer liegend ist das ja wohl schlecht möglich.
Bestimmt haben sich doch hier schon einige mit diesem Thema auseinander gesetzt und können mir vielleicht die ein oder andere Anregung geben.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.05.2019, 10:46
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: An der Mosel
Beiträge: 809
Boot: Tema Marine
459 Danke in 303 Beiträgen
Standard

Stützen unters Boot und Trailer raus.
Ich würde mir ein anderes Auto besorgen mit ordendlichem Motor und Drehmoment. Schaltgtriebe oder Automatik, keinenfals DSG.
Wenn du einmal Antifauling auf dem Boot hast, hast du immer Arbeit damit und jedes Jahr ist ausbessern oder neu machen angesagt, das gleiche beim Antrieb.
Ich bin froh das ich kein Antifauling mehr auf meinem Boot habe.
__________________
Gruß Jogie

Geändert von jogie (13.06.2019 um 21:31 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.05.2019, 10:50
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.796
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.434 Danke in 8.749 Beiträgen
Standard

Lippen mit zwei Leuten! Zum anfahren den Bootsmotor mitlaufen lassen, dann schafft es auch ein Polo!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.05.2019, 11:31
Pitti0412 Pitti0412 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.05.2019
Ort: Mittelrhein
Beiträge: 6
Boot: Glastron SSV 197 Elite
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Lippen mit zwei Leuten! Zum anfahren den Bootsmotor mitlaufen lassen, dann schafft es auch ein Polo!
Ok, es geht vielmehr darum, den Trailer mit Boot aus dem Wasser zu ziehen und die Rampe hoch, die bei uns doch sehr lang und steil ist.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.05.2019, 11:38
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.796
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.434 Danke in 8.749 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pitti0412 Beitrag anzeigen
Ok, es geht vielmehr darum, den Trailer mit Boot aus dem Wasser zu ziehen und die Rampe hoch, die bei uns doch sehr lang und steil ist.
Wenn die Karre rollt, geht es nicht mehr auf die Kupplung.

Einer im Boot, einer im Auto.

Boot vorwärtsgang un ein bisschen Gas geben, Auto Bremse lösen, Kupplung kommen lassen. Das Boot schiebt Auto und Trailer an, sobald das Auto zieht, Bootsmotor aus!

Mehrfach getestet, es funktioniert!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.05.2019, 11:48
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: An der Mosel
Beiträge: 809
Boot: Tema Marine
459 Danke in 303 Beiträgen
Standard

Wie ich schon geschrieben habe, würde ich mir ein anderes Fahrzeug zulegen.
Bei einer Probefahrt kann man ja an einer Steigung tessten ob der erste Gang kurz übersetzt ist und der Motor bei geringer Drehzahl genug kraft hat.
__________________
Gruß Jogie
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.05.2019, 11:55
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.248
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.364 Danke in 13.376 Beiträgen
Standard

Boot vom TRialer ist doch kein Problem.... wurde hier im Froum schon 1000x beschrieben... und ist ein Kinderspiel bei dem kleinen Boot... Anschließende den Rumpf Streichen (Osmoseschutz und Antifouling) in Stufen immer wieder von den Stützen wegbleiben....
Boot wieder auf den TRailer und dann die Stützpnkte nachstreichen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.05.2019, 16:10
carsten75 carsten75 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: Leezen
Beiträge: 13
Boot: Konsolenboot
3 Danke in 1 Beitrag
Standard

Boot vom Trailer:
Bugrad ganz runter, hinten links und rechts Böcke drunter, nach Möglichkeit noch hinten mittig den Kiel unterfüttern.
Bugrad ganz hoch kurbeln, dann liegt er hinten schon mal nicht mehr auf dem Trailer.
Entweder einen Galgen bauen und dann das Boot vorne aufhängen oder evtl. kurzfristig mit Bergegurten und Fontlader/Gabelstapler vorne anheben und den Trailer rausziehen und dann vorne unten unterfüttern mit Bock oder Holzklötzen.
Antifouling kann ich das vom Antifouling-shop empfehlen.
Habe das Relest Marine AF-Fastline bereits das 4te Jahr drauf und NULL Bewuchs. Liegeplatz Ostsee Lübecker Bucht.
Viel Spaß und Erfolg, so schlimm ist das gar nicht.
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.05.2019, 19:59
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.019
Boot: Vri-Jon Contessa 40
491 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Hi Unbekannter
Der Kuga kann das locker bewältigen
Evtl. an einer anderen flacheren Slipsttelle etwas Erfahrung sammeln bevor Stunts mit anderem Auto, Wasserliegeplatz mit entsprechendem Aufwand etc. angedacht werden.
Sind nur meine Erfahrungen.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erster Bojenplatz - Boot tauglich machen Maisbiensuer Allgemeines zum Boot 14 16.04.2016 20:43
unterwasseranstrich vom englischen *profi* ... ??? bi-wo Allgemeines zum Boot 13 06.12.2004 17:39
Refit. Machen oder machen lassen? floor Technik-Talk 27 06.11.2004 17:44
Keramik-Epoxy Unterwasseranstrich GüntherB Technik-Talk 7 26.03.2003 17:01
Unterwasseranstrich erneuern Olli Technik-Talk 10 09.02.2003 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.