boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.04.2019, 14:37
Benutzerbild von bei.beckers
bei.beckers bei.beckers ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Arnstein
Beiträge: 26
Boot: Scamp "SØSYG"
44 Danke in 7 Beiträgen
Standard Welche Endlackierung?

Hi Leute

Eigentlich war ich mir ganz sicher:
Ich rolle Allles mit 2k- PUR Lack. Reparaturen sollten mit einem guten 1k- PUR - vergütetem Alkydharzlack erfolgen. Das war mir wichtig weil man kleine Lackmengen für Reparaturen nicht gut mischen kann.

Aber nun zeigt sich dass der 2k- Lack sich deutlich schlechter verschlichten lässt. Die Oberfläche ist unruhiger die Verarbeitung deutlich schlechter. Dazu kommt der Mischaufwand...
Die Katastrophe ist für mich aber: Derselbe Ral Farbton von selben Hersteller weicht zwischen 1k und 2k deutlich ab. Mein Reparaturkonzept wäre also dahin.

Und nun??? Alles in 1k? Bei meinem Kanu ist das so.
Aber der Lack leidet sehr. Sand, Untiefen, siffiges Schuhwerk etc. Ein Kanu bekommt halt viel ab.

Meine Jolle wird meist in meiner Garage auf dem Trailer stehen. Ich habe nicht vor, damit direkt auf den Strand zu fahren.
Das Boot ist aus Sperrholz mit Epoxi versiegelt. Wir reden also immer nur über die Optik.

Neben dem Boden und Scheuerleiste wird der Cockpitboden wohl am Meisten abbekommen.

So ist mein "Plan B", das Unterwasserschiff in 2k zu machen und den Cockpitboden zumindest in 2k unterzulackieren. Der Rest in 1k. Was meint Ihr?? ��

Vielen Dank,

Euer Martin

Geändert von bei.beckers (23.04.2019 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.04.2019, 10:42
Benutzerbild von bei.beckers
bei.beckers bei.beckers ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Arnstein
Beiträge: 26
Boot: Scamp "SØSYG"
44 Danke in 7 Beiträgen
Standard keine Ideen zur Lackierung?

Seit Tagen kein kommentar---

Ist das Thema so langweiligt oder hat keine eine Idee?
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.04.2019, 11:38
horstj horstj ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.968
1.600 Danke in 1.019 Beiträgen
Standard

Was genau ist die Frage?
Guter 2K Lack lässt sich genauso wie guter 1K Lack sprühen, streichen, rollen. Die erzielbare Oberfläche hängt vom Lack, vom Werkraum, vom Werkzeug und vom Können ab. Dabei finde ich inzwischen, dass man vlt. beim Sprühen etwas weniger geschickt sein muss, dafür aber das technische Know-How für ein gutes Ergebnis nicht ohne ist. Beim Rollen braucht man weniger technisches Know-How sollte aber den Ablauf an Probestücken einige Male üben, bis man ein gutes Ergebnis bekommt.

Hilfreich zum Rollen finde ich solche Anleitungen (dies von verschiedenen Herstellern auch gibt):
https://www.yacht.de/yacht_tv/lackie...e/a104867.html
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Verbraucher an welche Batterie...? JulianBuss Technik-Talk 16 11.02.2012 14:01
welche Funkgeräte, welche Funkscheine gibt es, welche sollte man machen... Omoo Technik-Talk 46 16.09.2011 08:32
Welche Props kann ich benutzen bzw welche Nabe habe ich? drave110 Motoren und Antriebstechnik 15 06.05.2011 21:02
AB Umfrage - welche habt Ihr, welche würdet Ihr kaufen bei Neuanschaffung mitseglerin Motoren und Antriebstechnik 2 27.08.2010 07:45
Festmacher (welche Stärke für welche Bootsgrösse) Bossi Allgemeines zum Boot 9 24.05.2004 07:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.